Wegpunkt-Suche: 
 
Stairway to Heaven

 steile Wanderung auf der Südseite der Wachau

von Gavriel     Österreich > Niederösterreich > Waldviertel

N 48° 21.443' E 015° 25.149' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 30. Mai 2004
 Gelistet seit: 28. November 2005
 Letzte Änderung: 05. Oktober 2013
 Listing: https://opencaching.de/OC0FB9
Auch gelistet auf: geocaching.com 

6 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Beobachter
0 Ignorierer
128 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung    Deutsch  ·  English

Der Cache liegt im Dunkelsteinerwald, auf der Südseite der Wachau. Start ist in Oberarnsdorf. Die Koordinaten für die Stationen 1 und 2 wurden aufgrund technischer Probleme der Landkarte entnommen (und sind daher nicht punktgenau). Die dort gesuchten Objekte sind aber nicht zu verkennen.
Parken: Mit etwas Glück direkt bei Station 1 (Platz für ca. 3 Autos)
Öffentlich: Nicht so leicht. Möglich wäre: Mit dem Zug nach Spitz und mit der Fähre über die Donau.
Das Gelände ist leicht solange es nur um den Cache geht. Es ist keine Kletterei erforderlich, um an die Box zu gelangen. Die Wege sind zumeist Forststrassen, aber recht steil. Die Mitnahme einer guten Karte mit darin verzeichneten Forststrassen wäre nützlich.

Alle Berechnungen beziehen sich im Normalfall auf die drei Stellen hinter dem Komma von N und E (wenn größere Zahlen auftauchen, einfach das Komma ignorieren). Buchstaben werden nach dem Schema (A=1, B=2, ... Z=26) in Zahlen umgewandelt.

Station 1 - Schutzpatron: N1 =48° 21.443', E1 015° 25.149'
Hier kann man hoffentlich parken. Wer oder was wird hier mit einem Monument in Erinnerung gerufen? Der Text spricht von "gefunden", obwohl das vielleicht nicht das Wort ist, das man in diesem Zusammenhang normalerweise benutzen würde. Wandle die ersten vier Buchstaben zu Zahlen um und nenne sie A, B, C und D.

Station 2- Alpenblume: N2= N1 - (A*C*D) + 24 , E2 = E1 + B*C*D + 23
Geniesst den Blick bei einem mit einer sehr grossen Alpenblume verzierten Objekt. Schaut euch das Objekt an: Es wurde in Erinnerung an jemanden aufgestellt. Finde seinen Beruf heraus. Die Anzahl der Buchstaben des Berufs (Umlaute zählen als nur ein Buchstabe) ergibt die Zahl E. Wandle den letzten Buchstaben des Berufs zu F um.

Cache: NCache = N2 - E*10 - F*3 - 4 , ECache = E2 - E*5 + 990
Jetzt erklärt sich wohl der Name des Caches. Wenn nicht, seid ihr falsch.

Der Cache ist eine durchsichtige Plastik-Box (ca. 0,6l) : Cachelog, Cachenote, Stift, Spitzer und Plastiksackerl für den Inhalt (bitte diese Dinge hier lassen)

Gute Jagd

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

[Stage 2]: qvr äygrer Gnsry [Cache]: hhagre qre Gerccr va rvare Avfpur

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Stairway to Heaven    gefunden 6x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 10. Oktober 2020, 12:56 Eagle_ hat den Geocache gefunden

Die Wachau ist ein wunderbares Ausflugsziel. Jetzt im Oktober färben sich gerade die Blätte so schön bunt. Das ist das ideale Wanderwetter.

Die Caches der geschätzten Ownerin sind immer an interessanten Plätzen. Dieser Multi war daher unser Hauptziel für den heutigen Ausflug in die Wachau. Die Stages sind klar und gut zu finden, und die Aufgaben sind leicht zu lösen. Das ist ideal für einen entspannten Wanderausflug.

Mit den Multi wird man an tolle Plätze geführt. Die Aussicht und Tiefsicht ist herrlich und wir haben das sehr genossen. Wir haben den Multi als Anlass genommen, noch weitere schöne Plätze in der Nähe zu besuchen. Dann sind wir mit der Rollfähre nach Spitz an der Donau geschwankt, und haben dort den Tag gemütlich ausklingen lassen.

Danke für den Multi, der schon so viele Jahre gut gepflegt wird, und bei dem die Ownerin das Listing immer wieder anpasst und aktualisiert. Toll, danke

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 26. Juli 2020 Hynz hat den Geocache gefunden

Die Wanderung hat mich wie nicht anderst zu erwarten zu grossartigen Ausblicken und Plaetzen gefuehrt. Die Wegfuehrung die ich mangels gutem Kartenmaterial (OSM ist hier wohl definitiv keines) improvisieren musste hat mich aber ganz schoen gefordert und mir ist eigentlich auch nach meiner Rueckkehr nicht klar wie ich hier mit einer Wanderung durch leichtes Gelaende die Stages anvisieren haaette koennen. Peinlicherweise hab ich beim Rueckweg sogar einen passenden Wegweiser (den ersten auf der ganzen Tour) gefunden und bin trotzdem wieder einer Sackgasse zu einem Jagdplatz gefolgt von dem aus ich mich wie schon auf dem Hinweg wieder durch steiles, wegloses Gebiet kaempfen musste. Aber sowohl Stage 2 als auch der Versteckplatz waren es wert. Tolle Gegend. Thanx, no trade.

gefunden 13. September 2007 Robbie13 hat den Geocache gefunden

Einer der schönsten cache im westen wiens. Die stationen sind kein problem, alles klar und eindeutig.
Sackerl getauscht
(Bitte seid lieb zu dem süßen kleinen bären)
Out: TB-Zgonc 02 und GC-London GeoCoin - Ellie
In: TB-Steirer Bears are very good und GC-Europe Mailer
TFTC
LG Robbie13

gefunden 20. August 2006 Johny299 hat den Geocache gefunden

Wir sind um 14 Uhr bei schönen Wetter gestartet und haben problemlos Stage 2 erreicht. Der Gatschweg ist ausgetrocknet und etwas Ortskenntnis und gute Karten haben wir mitgebracht. Bis wir zu den Stiegen in den Himmel gekommen sind war dieser allerdings recht finster. Nach kurzer Suche schnell gelogt bevor die ernsten Tropfen gefallen sind. Dann kurzerhand den, bei Regen sicher, einfacheren Weg Richtung Kastlkreuz genommen wo wir und ein "Taxi" hinbestellt haben. Die Jause beim Heurigen hat danach gut geschmeckt. Danke an Gavriel für diesen schönen Cache.
In: Haarband/Out: Blume
Franz und Franziska

gefunden 18. September 2004 Chiroptera hat den Geocache gefunden

Eine wunderschöne Wanderung an einem sonnigen Wochenende. Ich war froh, die Wachau-Karte mitzuhaben, so hatte ich überzeugende Argumente, warum wir NICHT dem GPS folgen sollten, sondern doch lieber dem Weg, weil mir 200 Höhenmeter durch die Pampa nicht wirklich zusagen
vielen Dank fürs Verstecken,
Chiroptera