Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
NeoCraft-Powertrail #8: Ziegenfellverarbeiter

von NeoCraft     Bulgarien > Югозападен > София (столица)

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 42° 38.453' E 023° 13.613' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Versteckt am: 02. Oktober 2013
 Veröffentlicht am: 14. Oktober 2013
 Letzte Änderung: 05. September 2019
 Listing: https://opencaching.de/OC1011D

0 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Wartungslog
0 Beobachter
0 Ignorierer
29 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Der Weg
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung    български език  ·  Deutsch  ·  English  ·  Français  ·  Nederlands

kopflogo.png

NeoCraft-Powertrail #8: HANDWERK DER ZIEGENFELLVERARBEITER

DER POWERTRAIL

Dieser Geocache ist Teil des NeoCraft-Powertrails, der alte bulgarische Handwerksberufe thematisiert. Der Powertrail dient dazu, über verschiedene alte Handwerksberufe zu informieren, die in Bulgarien eine besondere Tradition haben. Die Cachelistings enthalten eine ausführliche Beschreibung der Geschichte des Berufs, des Berufsbildes und der Erzeugnisse und sollen so dazu beitragen, das Wissen um diese Handwerksberufe auch für spätere Generationen zu bewahren. Dieser Powertrail führt euch über befestigte Wege tief in das Witoscha-Gebirge. Die Strecke ist vom Startpunkt aus gemessen 3,5 km lang. Der Startpunkt liegt auf 702 m, bis zum letzten Cache der Serie auf 1.111 m überwindet ihr 409 Höhenmeter.

DAS HANDWERK

Die Ziegenfellverarbeitung war eines der bestentwickelten Handwerke in der Vergangenheit. Ziegenfell war der einzige Rohstoff zur Herstellung von Doppel- und Sattelsäcken. Die Herstellung von Doppel- und Sattelsäcken entstand im Zusammenhang mit der Erweiterung des Handwerks und Handels und dem damit verbundenen Einsatz von Karawanen zum Transport der Waren. In der Zeit der bulgarischen Wiedergeburt arbeiteten in den Zentren der Ziegenfellverarbeitung Hunderte von Handwerkern. In großen Mengen wurden Ziegenfellsäcke gewebt, darunter z.B. die für Gabrovo typischen großen Mehlsäcke und Teppiche in den natürlichen Farben des Ziegenfells. Das Handwerk ging nach dem Krim-Krieg schnell, ja fast katastrophal seinem Ende zu. Nur vereinzelte Hersteller von Säcken und Teppichen betrieben ihr Handwerk auch nach der Befreiung Bulgariens von der türkischen Fremdenherrschaft.

Die Herstellung von Ziegenfellerzeugnissen durchläuft folgende Schritte:
1. Schritt Manuelle Auswahl des Fells je nach Farbe und Länge.
2. Schritt Zerfasern: An jeden der vier auf einem Holzbrett in einer gewissen Entfernung zueinander stehenden Stöcke wird ein Baumwollseil mit je zwei Metern Länge gebunden. Die gegenseitigen Enden werden zusammengebunden. Darunter wird das Ziegenfell gelegt und beim Schlagen wird es zerfasert.
3. Schritt Spinnen: erfolgt auf einem Spinnrad. Der Handwerker nimmt unter seinen linken Arm das Ledersäckchen mit dem darin befindlichen Rocken. An der Taille bindet er sich mit einem Ledergürtel an das Transmissionsseil, das das Spinnrad in Bewegung setzt. Bei seiner Rückwärtsbewegung spinnt der Handwerker parallel zwei Fasern und die übrigen zwei werden versponnen.
4. Schritt Weben: Bei dieser Tätigkeit erfolgt das Weben auf einem senkrechten Webstuhl. Die Befestigung der Kettfäden erfolgt durch "Tarak", die Öffnung der Fäden durch "Tschamschira" und das Spannen des Gewebes - durch "Metit". Es gibt zwei Grundmuster für das Gewebe - die sogenannten "Mäuschenohre" und die "Kätzchenzähne". Ein weiterer Effekt entsteht bei der Farbenzusammenstellung der natürlichen Farben des Ziegenfells - weiss, grau, braun und schwarz.

DER CACHE

Der Cache liegt in einem 7-stämmigen Baum. Um den Behälter zu öffnen, in dem sich ein PETling mit dem Logbuch befindet, braucht ihr den Draht nicht zu lösen. Der Behälter lässt sich auch so vom Deckel abschrauben. Bitte beachtet das Spoilerfoto. Mit Muggeln ist hier vor allem bei gutem WEtter jederzeit zu rechnen. Bitte bringt einen Stift zum Loggen mit. In der Dose ist Platz für Trackables.

QUELLEN

  • www.etar.org
  • www.neocraft.info

Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Parkplatz
N 42° 39.396'
E 023° 14.429'
Ausgangs- und Endpunkt für die Bewätligung des gesamten NeoCraft-Powertrails.
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Bilder

Spoiler
Spoiler

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für NeoCraft-Powertrail #8: Ziegenfellverarbeiter    gefunden 0x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 1x

OC-Team archiviert 05. September 2019 mic@ hat den Geocache archiviert

Bitte bei Statusänderungen, die auf geocaching.com durchgeführt werden, auch immer hier den Status ändern. Dieser Cache ist auf geocaching.com (GC4PW83) archiviert und hier nicht mit dem Attribut "OC only" versehen. Der Cache wurde hier noch nie gefunden, und das Ownerlog auf geocaching.com läßt darauf schließen, dass der Cache nicht weiter existieren soll. Aus diesem Grunde archiviere ich ihn auch hier. Sollten sich später neue Aspekte ergeben, so kann dieses Listing durch den Owner selbständig über ein "kann gesucht werden"-Log reaktiviert werden.
Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

mic@ (OC-Support)