Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
Was klappert da in luft'ger Höh?

 Ein Turm, eine Wetterfahne, sechs Fotos und reichlich Aussicht!

von FriedrichFröbel     Deutschland > Hessen > Marburg-Biedenkopf

N 50° 48.903' E 008° 47.341' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 15. November 2013
 Veröffentlicht am: 15. November 2013
 Letzte Änderung: 01. Juni 2016
 Listing: https://opencaching.de/OC1040C

9 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
7 Beobachter
1 Ignorierer
435 Aufrufe
67 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

   

Der Weg
Wegpunkte
Allgemein
Listing
Benötigt Werkzeug

Beschreibung   

This is a Premium Member Only cache.

 

safari.png

Dies ist ein virtueller Safari-Cache. Es ist nicht an einen festen Ort gebunden, sondern kann an verschiedenen Orten gelöst werden. Die oben angegebenen Koordinaten dienen nur als Beispiel. Weitere Caches mit dem Attribut "Safari-Cache" findet man mit dieser Suche. Safari-Caches und die zugehörigen Logs werden auch auf der Safari-Cache-Karte angezeigt.

Eine Safari mit reichlich Aussicht

Diese Safari führt euch in luft'ge Höhen, denn es geht auf Aussichtstürme. Aber nicht auf irgendwelche, sondern auf solche, deren höchster Punkt eine Wetterfahne ist. Immerhin soll es ja nicht allzu einfach werden. Gleich vorab sei dazu gesagt, das die meisten Aussichtstürme ein paar Taler Wegzoll verlangen, man sollte also nicht mit leeren Taschen losziehen. Und rauf muss man auf jeden Fall...

Wenn die Wetterfahne auf dem Aussichtsturm klappert

Um diesen Safari-Cache erfolgreich zu loggen ist einiges an Vorarbeit nötig. Zunächst muss man ja einen solchen Aussichtsturm finden. Hat man ihn gefunden, heißt es klettern, denn die wesentlichen Aufgaben finden oben statt. Oben müssen dann genau fünf Fotos gemacht werden. Eines in jede Himmelsrichtung und eines, das sowohl euer GPS-Gerät als auch die Wetterfahne zeigt. Wer das Smartphone sowohl als Fotoapparat als auch zur Positionsbestimmung nutzt, hat jetzt ein Problem. Aber auch das wird er schon gelöst kriegen. Anschließend kann, darf und soll die Aussicht genossen werden und nebenbei kann die genaue Position des Aussichtsturmes bestimmt werden, denn sie soll im Log angegeben werden. Nach dem Abstieg fehlt nur noch eines: Ein letztes Foto vom Turm in der Totale. Nun ab nach Hause und loggen!

Die Logbedingungen in der Übersicht:

1. Aussichtsturm finden, der bestiegen werden darf und eine Wetterfahne (alternativ einen Wetterhahn) als höchsten Punkt hat.
2. Aussichtsturm besteigen.
3. Fotos in alle 4 Himmelsrichtungen knipsen.
4. Wetterfahne und GPS/Smartphone gemeinsam knipsen.
5. Position des Turmes ermitteln.
6. Gesamtansicht des Turmes knipsen.

Ist alles erledigt, sollte man eine Koordinate und 6 Fotos haben, mit denen dann zu Hause geloggt werden kann. Schreib im Log auch kurz ein paar Zeilen zum Turm selbst und lade dann die Fotos mit hoch. Einfach, oder?

Kleingedrucktes:

Jeder Aussichtsturm darf nur einmal geloggt werden (die obligatorische Ausnahme sind hier selbstredend Teamlogs) und auch jeder Account darf nur einmal loggen.

Bitte die in der Logbedingung geforderten Koordinaten im Format "N/S DD MM.MMM E/W DDD MM.MMM" (z.B. "N 48 00.000 E 008 00.000") ins Log eintragen, damit die Positionen von der Safari-Cache-Karte korrekt erkannt und angezeigt werden können!
Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt.

Bilder

Das GPS und die Wetterfahne
Das GPS und die Wetterfahne

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Landschaftsteile in der Stadt Marburg (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Was klappert da in luft'ger Höh?    gefunden 9x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 06. September 2018 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Der Frauenkirchturm in Meißen ist für mich der schönste Aussichtspunkt mitten in der alten Stadt.

N 51 09.758 E 013 28.193

Täglich wirde er meist von Touristen erklommen, die die herrliche Aussicht genießen wollen. Natürlich ist er der Uhr- und Glockenturm der Frauenkirche. Auch das erste Porzellanglockenspiel der Welt ist hier zu finden. Aber das Schönste ist doch die Aussicht auf die Stadt. Eben wegen dieser Aussicht hatte man früher einen Türmer, der im Turm wohnte.
In einer Höhe von 68 Metern, dort wo der Turmumgang ist, war früher die Türmerwohnung. Die Türmer waren bis 1907 für die Feuerwache in der Stadt zuständig und wohnten mit ihren Familien dort oben. Das Essen wurde täglich im Körbchen per Seil hochgezogen. Die Abortgrube aber war ein Faß, das abgeseilt werden mußte, wenn es voll war.
Zur Zeit als Schmiedecke Türmer war, gab es in Meißen ein bemerkenswertes Ereignis, auf das sich heute alle Redakteure und Youtube-Filmer gestürzt hätten. Ein Herr Paul Paff aus Baden-Baden hat das in seiner Alt-Meißner Idylle festgehalten:

Es ist so still! Altmeißen liegt
Im warmen Mittagssonnenstrahle.
Ein hitzematter Vogel fliegt
Vom Meisa- nach dem Triebischtale.

Die Frauenkirche brütet breit.
Döst wie ein Huhn, das abgerackert.
Als Küchlein Häuser angereit.
Mich würd's nicht wundern, wenn es gackert.

Der Dohlen Schar, sie hockt verstört
Auf Turmes Spitze hoch da droben,
Weil man zum Fenster, unerhört,
'nen Balken hat herausgeschoben.

Am Balken hängt ein Faß so schwer.
Der Türmer siehts und lächelt friedlich.
Der Inhalt? - Fragt mich nicht, denn der,
Ihr Freunde, - ist nicht appetitlich.

Die Nachbarschaft eilt nun herbei,
Der Kirchendiener, Vincenz Richter,
Man steht herum in bunter Reih
Und sieht nur fragende Gesichter

Nun geht es los! Und ganz entsetzt
Die Blicke all nach oben eilen.
Von dort herab beginnt man jetzt
Das Faß ganz sachte abzuseilen.

Da reißt das Seil! Es war zu schwach!
Das Faß kommt an wie Ungewitter,
schlägt furchtbar auf mit Donnerkrach,
und weit im Umkreis fliegen Splitter.

Sie trafen alles! Kirchendiener
Und brave Bürger auch selbander.
Die Immobilien, Tauben, Hühner
Und Vincenz Richters Oleander.

Das Vöglein, das zum Triebischtal
Mit müdem Fluge war gezogen,
erlebte auch der Donnerstrahl
und macht seitdem 'nen großen Bogen.

Ich tu das auch! Wenn ich zeitweis
Der Gegend mich mal angenommen,
Dann überläufts mich kalt und heiß!
- - - Ich hatte auch was abbekommen!!

Die Türmerwohnung, die Seilwinde, ein solches Faß haben wir gesten beim Aufstieg nebst den Glocken auch gesehen. Dann ging es endlich raus an die frische Luft - eine andere Welt.

Bilder für diesen Logeintrag:
oben angekommen (Belegfoto)oben angekommen (Belegfoto)
geforderte Wetterfahnegeforderte Wetterfahne
Blick nach NordenBlick nach Norden
Blick nach OstenBlick nach Osten
Blick nach SüdenBlick nach Süden
Blick nach WestenBlick nach Westen
unten der Standort der letzten Aufnahmeunten der Standort der letzten Aufnahme
Bonus DomBonus Dom
Bonus Vincenz RichterBonus Vincenz Richter
Bonus Markt und RathausBonus Markt und Rathaus
Bonus rechts Burgtor und PrälatenhausBonus rechts Burgtor und Prälatenhaus
wieder untenwieder unten

gefunden 15. November 2017 weltengreif hat den Geocache gefunden

N51° 09.825  E7° 08.352

This is a monopteros, or, one might say, a temple with a view, in Solingen-Müngsten. It's one of a pair - the other sits - out of view, but within hiking distance - in Solingen-Burg. Obviously, it also sports a - rather humble - vane, as well as the coats of arms of surrounding and nearby cities. The ascent there is pretty tame, but once there one is rewarded with a view of Mungsten Bridge.

TFTC & greets from "Blade City" Solingen!

Cache #7500 (approx.)

+++++++++++++++++++++++

Liebe/r Owner/in,
dieser Log wurde auf Englisch verfasst, weil mir das Spaß macht und weil Geocaching ein internationales Hobby ist, dem auch Leute frönen, die des Deutschen nicht mächtig sind und die sich - ebenso wie ich, wenn ich ins Ausland fahre - freuen, wenn ihnen ein englischsprachiger Log hilft zu entscheiden, ob sie einen Cache angehen sollen oder nicht.
Wenn du Fragen zu diesem Log hast, kannst du mich gerne auf Deutsch kontaktieren.
Findige Grüße, w.

Bilder für diesen Logeintrag:
View NorthView North
View WestView West
View SouthView South
View East (Mungsten Bridge)View East (Mungsten Bridge)
whole monopteroswhole monopteros
The VaneThe Vane

gefunden 29. Juni 2016 anmj hat den Geocache gefunden

Bei uns in Würzburg gibt es auch so einen Turm, die "Frankenwarte". Dieser sieht für mich fast aus wie der im Märchen Rapunzel und steht an den Koordinaten N 49° 46.941 E 009° 54.416 und kann Tagsüber besichtigt werden. Vor dem Eingang befindet sich ein Drehkreuz wo man für 1€ Eintritt den Turm besteigen kann.

 

DfdC sagen ANMJ

Bilder für diesen Logeintrag:
GesamtansichtGesamtansicht
Spitze mit WetterfahneSpitze mit Wetterfahne
Spitze mit FingerSpitze mit Finger
Blick nach NordenBlick nach Norden
Blick nach SüdenBlick nach Süden
Blick nach WestenBlick nach Westen
Blick nach OstenBlick nach Osten

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 07. Mai 2016, 13:20 djti hat den Geocache gefunden

Bei unserer Wanderung entlang der Teufelsmauer bei Blankenburg am Harz kamen wir auch an der 317 Meter hohen Gesteinsformation mit dem Namen Großvater vorbei. Sie ist das Wahrzeichen der nahegelegenen Stadt Blankenburg.

Nach Rücksprache mit dem Owner ist die Erweiterung der Logbedingung "Turm" auf "Steintrum" erlaubt. Danke!

Koordinaten: N51° 47.180' E10° 58.036'

Danke für die Safari.

Bilder für diesen Logeintrag:
Der GroßvaterDer Großvater
Die WetterfahneDie Wetterfahne
Blick nach NordenBlick nach Norden
Blick nach SüdenBlick nach Süden
Blick nach WestenBlick nach Westen
Blick nach OstenBlick nach Osten

gefunden Empfohlen 11. April 2015 MikroKosmos hat den Geocache gefunden

Der Kaiserturm auf dem Armeleuteberg in der Nähe von Wernigerode hat so eine Wetterfahne.
Der Turm ist von 1902 ud wurde 1992 renoviert.
Zu dem Turm kam ich beim Wandern und erinnerte mich an diese Safari.
Zum Glück erinnerte ich mich auch daran, daß hier einige Fotos gefordert waren.
Rapunzel hatte ihre Haare heruntergelassen, doch ich nahm lieber die Steintreppe.
Nach dem Fotografieren, Aussicht-genießen und dem Abstieg machte ich auch noch das
Gesamtfoto des Turms.
Die Koordinaten sind N51 48.984 E010 46.885.
Danke für die Safari von µKosmos
P.S. (Später) Nachtrag nach dem Wiederfinden der Fotos und der Cachebeschreibung. :-)

Bilder für diesen Logeintrag:
OC1040C_WasKlappert_TurmOC1040C_WasKlappert_Turm
OC1040C_WasKlappert_FahneOC1040C_WasKlappert_Fahne
OC1040C_WasKlappert_NOC1040C_WasKlappert_N
OC1040C_WasKlappert_EOC1040C_WasKlappert_E
OC1040C_WasKlappert_SOC1040C_WasKlappert_S
OC1040C_WasKlappert_WOC1040C_WasKlappert_W