Wegpunkt-Suche: 
 
Rund um's Textilviertel

 Die Runde ist ca. 6 km lang und gut zu Fuß, besser mit dem Fahrrad zu machen. Dauer ca. 2 - 3 Stunden.

von MoWoWing     Deutschland > Bayern > Augsburg, Kreisfreie Stadt

N 48° 21.838' E 010° 54.822' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 2:00 h   Strecke: 6 km
 Versteckt am: 05. Dezember 2013
 Veröffentlicht am: 09. Dezember 2013
 Letzte Änderung: 19. März 2021
 Listing: https://opencaching.de/OC104E7
Auch gelistet auf: geocaching.com 

26 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
6 Wartungslogs
3 Beobachter
1 Ignorierer
489 Aufrufe
3 Logbilder
Geokrety-Verlauf
6 Empfehlungen

große Karte

   

Infrastruktur
Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Benötigt Vorarbeit

Beschreibung    Deutsch  ·  English

Das Textilviertel von Augsburg
(Ausschnitt aus einer Karte von 1934)

Damit die Seitendarstellung optimal ist, solltest Du Dir das Listung über [Druckansicht... > Ohne Logs] ausdrucken.
Seiteneinrichtung: "Auf Seitengröße verkleinern" bzw. "An Größe anpassen".
Seitenränder: oben, links, rechts = 5 mm, unten 13 mm.

In Augsburg waren schon Jahrhunderte lang viele Handwerksbetriebe mit der Textilherstellung beschäftigt, aus denen später auch so große Geschlechter wie z.B. die Fugger und Welser hervorgingen. Ab dem Ende des 18ten und besonders im 19ten Jahrhundert, also zur Zeit der industriellen Revolution, erlebte dann die Textilindustrie in Augsburg eine unvorstellbare Blüte. Rund um die Stadt wuchsen große Textilfabriken aus dem Boden, die vielen tausend Menschen Arbeitsplätze boten.

Besonders viele Textilunternehmen siedelten sich auf den damals noch freien Flächen östlich der Stadt an, zwischen den Stadtmauern und dem Lech. Dieses Gebiet heißt deshalb "Textilviertel".

Ebenso rasant, wie die Textilindustrie aufgeblüht war, erfolgte gegen Ende des 20sten Jahrhunderts ihr unaufhaltsamer Niedergang in Augsburg, bedingt durch die übermächtige Konkurrenz vor allem aus Asien. So gut wie alle Textilfabriken wurden nach und nach geschlossen und zum Teil oder komplett abgerissen. Nur wenige Fabrikgebäude sind heute noch erhalten und werden als Industriedenkmäler gepflegt. Dieser Cache soll Dich an einige Orte führen, an denen einst große Fabrikanlagen standen.

An allen Stages (ausser St 1 und St 9) findest Du Hinweise mit einer historischen Abbildung und Informationen zu der Fabrik, die einst an diesem Ort stand. Außerdem eine Aufgabe, die Du lösen musst, um die nächste Stage und schließlich das Final zu finden. Manchmal sind die Hinweise offen sichtbar, manchmal in einem Behälter zu finden.

Bitte lege die Gegenstände und Kärtchen an den Stationen wieder in den Behälter zurück, auch das Info-Kärtchen im Finale.

Die Abbildungen und Informationen habe ich auf folgenden Websites gefunden http://www.das-textilviertel.de/geschichte.html und http://www.stadtlexikon-augsburg.de . Wenn Du mehr zu diesem Thema wissen möchtest, schau doch mal dort rein.

Diese Runde um's Textilviertel kann zu Fuß oder mit dem Fahrrad auf durchwegs guten Wegen gemacht werden. Fast alle Stationen sind von befestigten Wegen aus gut erreichbar. Nur bei Station 4, 5, 6 und 7 musst Du den Weg wenige Schritte verlassen.

 



01 PARKEN:                        N48° 21.870' E10° 54.920'
Irgendwo in der Schäfflerbachstraße findest Du hoffentlich eine Parkmöglichkeit.
Besser wäre es, die öffentlichen Verkehrsmittel zu benutzen, oder gleich mit dem Fahrrad zu kommen.



02 STAGE1: Quell der Erkenntnis  
N48° 21.838' E10° 54.822'

Wie lautet der Kurzname der staatlichen Einrichtung, die sich hier befindet?
Tipp: Ein Besuch dieser Einrichtung ist zwar nicht Voraussetzung für diesen Cache, aber sehr empfehlenswert.

Bilde die Summe A aus den 3 Buchstabenwerten dieses Kurznamens
(a=1, b=2, ... z=26).
Notiere : A = ??


 

03 STAGE2: Fassade            N48° 21.(623+A)' E10° 54.798'
Finde und löse Aufgabe! 

Notiere : B = ????



04 REF1: Kaufbach                 
N48° 21.656' E10° 54.425'

Wegpunkt ohne Aufgabe. Gehe weiter zu STAGE3. Benutze zu Deiner Sicherheit, wenn möglich Ampelübergänge!


 

05 STAGE3: Das Weisse Haus   N48° 21.(B-1391)' E10° 54.424'
Finde und löse Aufgabe! (Nur die kleine Verschlusskappe abnehmen!)

 Notiere : C = ???

Danach bitte zuerst die Kärtchen in die Verschlusskappe stecken und erst dann die Kappe wieder hineinstöpseln!


 

06 STAGE4: Sparrenlech/Schwalllech    N48° 21.C' E10°54.309'
Hier gibt's keinen Behälter!

Entdecke drei farbige Ziffern!

Ordne diese Ziffern in der Reihenfolge der folgenden natürlichen Farbstoffe und bilde daraus die Zahl D.
Purpur (Hunderterstelle), Indigo (Zehnerstelle), Ocker (Einerstelle).
Notiere :  D = ???


 

07 STAGE5: NAK              N48° 21.(D-33)' E10° 54.(D-541)'
Finde und löse Aufgabe! (Hinweis: Abdeckung mit beiden Händen hochziehen)

'Notiere :  E = ???



08 REF2: Jakoberwallstraße        N48° 21.970' E10° 54.305'
 
Gehe weiter zu REF3. 



09 REF3: Am Scheideweg
             N48° 22.200' E10° 54.635'

Gehe weiter zu STAGE6.


 

10 STAGE6: Zwei Bäche                N48° 22.E' E10° 54.805'
Finde und löse Aufgabe!

Der Satellitenempfang ist hier schlecht! Du brauchst den Weg nur um 2 m zu verlassen.Die Fabrik, um die es hier geht, befand sich rechts des Weges.
Notiere :
F = ???



11 REF4: Simpertstraße
             N48° 22.091' E10° 55.129'

Gehe zu STAGE7.



12 STAGE7: Viel Glas?
       N48° 22.0(F-67)' E10° 55.(F+91)'
(Zum Öffnen roten Stöpsel ziehen.)
Hier gibt's kein Aufgabenkärtchen! Entwickle Deine eigene Lösungsstrategie!
Notiere : G = ??? , H = ???



13 REF5: Proviantbachstraße 
     
N48° 22.010' E10° 55.492'
 Wegpunkt ohne Aufgabe. Gehe weiter zu STAGE8. 



14 STAGE8: Schloss ohne König         N48° 21.G' E10° 55.H'
 

Finde und löse Aufgabe!

Notiere : I = ???



15 STAGE9: Hoch hinaus       
      N48° 21.I' E10° 54.963'

Hier gibt's nichts zu suchen. Beantworte nur folgende Frage
Wozu diente dieses Bauwerk? Zum

a) Lagern von Baumwolle: ...................... K = 20
b) Trocknen von Stoffbahnen: ................. K = 40
c) Trocknen von Feuerwehrschläuchen: .... K = 60
Notiere : K = ??


Berechne Final-Koordinaten:

       A =
       F =
       B =        G =
       C =        H =
       D =
       I =
       E = ______
       K = ______
   Summe =
   Summe =
           - 2920
           - 1355


Ergebnis =

Ergebnis =

Prüfe die Quersummen der Nachkommastellen von Nord- und Ostkoordinaten:
Q(N) = 16,  Q(E) = 23


 

16 FINAL: N48°21.(A+B+C+D+E-2920)'  E10°54.(F+G+H+I+K-1355)'
Finde die Dose und trage Dich im Logbuch ein!

Bitte lege das Info-Kärtchen wieder zurück, das ist kein Tauschgegenstand!



Nachfolgende Wegpunkte kannst Du an Dein GPS-Gerät senden.
Es sind sämtliche 16 Positionen des Caches. Bei den Stationen, deren Koordinaten aus den zu lösenden Aufgaben zu bestimmen sind, musst Du jeweils die 3 Nullen der betreffenden Nachkommastellen der Dummy-Koordinaten durch die ermittelten Zahlen ersetzen.

Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Parkplatz
N 48° 21.870'
E 010° 54.920'
01 Parken / Parking
Station oder Referenzpunkt
N 48° 21.838'
E 010° 54.822'
02 STAGE1
Station oder Referenzpunkt
N 48° 21.000'
E 010° 54.798'
03 STAGE2
(Dummy-Koordinaten)
(Dummy co-ordinates)
Station oder Referenzpunkt
N 48° 21.656'
E 010° 54.425'
04 REF1
Station oder Referenzpunkt
N 48° 21.000'
E 010° 54.424'
05 STAGE3
(Dummy-Koordinaten)
(Dummy co-ordinates)
Station oder Referenzpunkt
N 48° 21.000'
E 010° 54.309'
06 STAGE4
(Dummy-Koordinaten)
(Dummy co-ordinates)
Station oder Referenzpunkt
N 48° 21.000'
E 010° 54.000'
07 STAGE5
(Dummy-Koordinaten)
(Dummy co-ordinates)
Station oder Referenzpunkt
N 48° 21.970'
E 010° 54.305'
08 REF2
Station oder Referenzpunkt
N 48° 22.200'
E 010° 54.635'
09 REF3
Station oder Referenzpunkt
N 48° 22.000'
E 010° 54.805'
10 STAGE6
(Dummy-Koordinaten)
(Dummy co-ordinates)
Station oder Referenzpunkt
N 48° 22.091'
E 010° 55.129'
11 REF4
Station oder Referenzpunkt
N 48° 22.000'
E 010° 55.000'
12 STAGE7
(Dummy-Koordinaten)
(Dummy co-ordinates)
Station oder Referenzpunkt
N 48° 22.010'
E 010° 55.492'
13 REF5
Station oder Referenzpunkt
N 48° 21.000'
E 010° 55.000'
14 STAGE8
(Dummy-Koordinaten)
(Dummy co-ordinates)
Station oder Referenzpunkt
N 48° 21.000'
E 010° 54.963'
15 STAGE9
(Dummy-Koordinaten)
(Dummy co-ordinates)
Ziel
N 48° 21.000'
E 010° 54.000'
16 FINAL
(Dummy-Koordinaten)
(Dummy co-ordinates)
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

FGNTR3: Qh fbyygrfg avpug mh xyrva frva
FGNTR4: Hatrsäue va Nhtrauöur
FGNTR6: Mjvfpura qra Oähzra 78975 haq 00609, Fcbvyre-Ovyq (... yvrfry)
FGNTR7: Vz Rpx tnam uvagra hagra, zntargvfpu
FGNTR8: Hagra, Zntargvfpu
SVANY: Uvagre O14

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Spoilerbild zu STAGE6
Spoilerbild zu STAGE6

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Rund um's Textilviertel    gefunden 26x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 6x

gefunden 15. November 2021, 21:33 Black_Tigers hat den Geocache gefunden

Dieser Multi war unser aller erster Multi.
Super schön und aufwendig gestaltet.
TFTC sagen Black_Tigers
Nachlogg auf OC von Logg auf CG vom 29.03.21

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 31. Oktober 2021 treasure hunter 65 hat den Geocache gefunden

Mit diesem Multi hatte ich schon mal vor ein paar Wochen angefangen. Damals allerdings nur die erste Station gemacht. Heute wollten wir dann das ganze zum Abschluss bringen.
So konnten wir dann gleich an der Stage 2 starten. Hier wollte es allerdings nicht so recht mit der Aufgabe klappen. Irgend wie fanden wir hier nicht den richtigen Einstieg. Aber eine Zahl hatten wir und nach der Berechnung passte es auch irgend wie mit dem angegebenen Referenzpunkt. Das wir doch nicht die richtige Zahl hatten merkten wir dann allerdings als wir an unseren Koordinaten standen. Zum Glück konnte man von hier aus schon das Weiße Haus sehen. So blieben wir im Spiel und fanden dann dort auch die richtigen Informationen. Von hier ab ging es aber prima weiter und jede Station konnte gut gefunden werden. Auch die gestellten Aufgaben meisterten wir ohne große Probleme. Vielleicht lags ja auch daran, das unsere Vorfahren alle mal aus diesem Gewerbe stammten und Weber und Strumpfwirkergesellen waren 😄. Sämtliche Stationen waren liebevoll gestaltet und auch bestens in Schuss.
Zum Abschluss standen wir dann nach geschätzten 12.000 Schritten vor dem Versteck der Dose. Hatte beim ersten flüchtigen überfliegen schon die Befürchtung das ich jetzt hier noch klettern müsste aber ein zweiter Blick verriet uns das es auch bodenständig an die Dose geht.
Vielen Dank MoWoWing für diesen wunderschönen und auch informativen Multi durchs Augsburger Textilviertel.

kann gesucht werden 19. März 2021 MoWoWing hat den Geocache gewartet

Stage 7 vervollständigt und verlegt.
Es kann weitergehen.

momentan nicht verfügbar 19. März 2021 MoWoWing hat den Geocache deaktiviert

An Stage 7 fehlt das Wichtigste.
Der Cache muss deshalb vorübergehen deaktiviert werden.

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. Empfohlen 13. Juli 2020 drfaust hat den Geocache gefunden

Ich kann mich noch gut an den kleinen Bruder „Im Textilviertel“ dieses Listings erinnern, den ich bald nach der Veröffentlichung besuchte. Kurz darauf ging dieses Listing online. Und ich meine, dass ich die ersten Stationen ebenfalls bald danach besuchte, als ich einen anderen Cache in der Nähe der Startkoordinaten loggte. Bald darauf folgten die nächsten Stationen, wobei ich dort ziemlich schnell hängen blieb.

Die bunten Ziffern am Sparrenlech konnte ich trotz intensiver Suche einfach nicht finden. Immer wieder einmal, wenn ich in der Gegend war, suchte ich sie. Soweit ich mich allerdings erinnern kann, nicht mehr an der jetzigen Fundstelle, da ich diese bereits beim ersten Besuch inspizierte. Mit der Zeit geriet das Listing in Vergessenheit. Als ich vor einiger Zeit einen Tipp bekam, der sich allerdings vor Ort als falsch herausstellte, suchte ich noch einmal alles ab und wurde an der beim ersten Mal ausgeschlossenen Stelle fündig.

So ging es wieder ein paar Stationen weiter. Aufgrund der Koordinaten und der Ortskenntnis am „Schloss ohne König“ entschied ich mich, diesen Ort einmal morgens auf dem Weg in die Arbeit zu besuchen. Nun hatte ich alles zusammen und konnte in aller Ruhe das Finale bestimmen, das ich heute auf dem Nachhauseweg besuchte. 4 ½ Jahre für 9 Stationen macht eine Station alle 6 Monate.

Die Runde fand ich toll mit sehr vielen Informationen von Textilfirmen, deren Namen ich noch von Eltern und Großeltern kannte. Die Stationen waren sehr liebevoll und aufwändig gemacht. Das ist auf alle Fälle ein blaues Herzel wert. Danke für diese tolle Runde.