Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Virtueller Geocache
SVC - Seezeichen (Challenge)

 Feste UND schwimmde Seezeichen (Tonnen, Baken, Leuchttürme) finde BEIDE Kategorien!

von cacher.ella73     Deutschland

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 56° 07.808' E 002° 37.488' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: archiviert
 Versteckt am: 08. Juli 2014
 Veröffentlicht am: 08. Juli 2014
 Letzte Änderung: 14. Februar 2019
 Listing: https://opencaching.de/OC10FEB

39 gefunden
0 nicht gefunden
9 Bemerkungen
1 Wartungslog
0 Beobachter
1 Ignorierer
647 Aufrufe
100 Logbilder
Geokrety-Verlauf

   

Beschreibung   

safari.png

Dies ist ein virtueller Safari-Cache. Es ist nicht an einen festen Ort gebunden, sondern kann an verschiedenen Orten gelöst werden. Die oben angegebenen Koordinaten dienen nur als Beispiel.
Weitere Caches mit dem Attribut "Safari-Cache" findet man mit dieser Suche.
Safari-Caches und die zugehörigen Logs werden auf der Safari-Cache-Karte angezeigt.
Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt.

 

Schifffahrtszeichen/ Seezeichen  sind hör- oder sichtbare Markierungen, die als Navigationshilfen in der Schifffahrt dienen.

Typische Schifffahrtszeichen sind:

Tonnen, Baken und Leuchttürme.


 

Es gibt die Kategorie "feste" und "schwimmende" Seezeichen.

Schwimmende Seezeichen

  • Feuerschiffe
  • Spierentonnen
  • Bakentonnen
  • Stumpftonnen
  • Spitztonnen 

Feste Seezeichen

  • Leuchttürme
  • Bake
  • Pricke, in den Wattboden gestecktes Birkenbäumchen
  • Stange mit Toppzeichen

 

Deine Aufgabe:

Du musst beide Kategorien finden.

Wichtig ist auch, dass du erst den Fund loggst, wenn du beide Kategorien gefunden hast!

Optional kannst du das schwimmende Seezeichen schon einmal vorab als Hinweis loggen.

Hast du die Aufgabe geschafft, darfst du den Bonus loggen.

Zum Loggen, wie üblich: 

  • die Koordinaten angeben und
  • ein Foto (mit euch / GPS oder etwas anderem, das zeigt, dass ihr vor Ort gewesen seid) hochladen
  • die Objekte müssen über einen längeren Zeitraum an Ort und Stelle zu finden sein
  • jeder Account darf jedes Objekt nur einmal loggen. Die Listingkoordinaten sind somit bereits vergeben, sorry!

 

Viel Spaß! Lächelnd

 

 

Die Listingkoordinaten liegen auf der Kugelbake in Cuxhaven    ------------------------------------------->

 

Bitte die in der Logbedingung geforderten Koordinaten im Format "N/S DD MM.MMM E/W DDD MM.MMM" (z.B. "N 48 00.000 E 008 00.000") ins Log eintragen, damit die Positionen von der Safari-Cache-Karte korrekt erkannt und angezeigt werden können!
Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt.

Bilder

Bild 1
Bild 1
Bild 2
Bild 2
Bild 3
Bild 3
Bild 4
Bild 4
Bild 5
Bild 5

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für SVC - Seezeichen (Challenge)    gefunden 39x nicht gefunden 0x Hinweis 9x Wartung 1x

gefunden 14. April 2019, 14:00 JTO hat den Geocache gefunden

Schwimmendes Seezeichen: Mitte-Fahrwasser-Zeichen "Elbe 1"
Es steht mit zwei Anker in der Hafencity auf dem Dar-es-Salaam-Platz, 20457 Hamburg.
Dieses ist ebenfalls ein Ausstellungsstück im Elbtorquartier des Int. Maritimen Museums Hamburg am Brooktorhafen.
Koordinaten /// N 53° 32.649′ E 009° 59.918′ (Brooktorkai/Brooktorkaibrücke)

Festes Seezeichen: Kennzeichnung der Hafeneinfahrt in Wedel
IdR haben nur große Häfen doppelte Seezeichen oder Leuchtfeuer (rot und grün) bei der Hafeneinfahrt aufgestellt, kleine Häfen haben nur eine Seite des Hafens gekennzeichnet.
(Beim Einlaufen in den Hafen in der Region A gilt der Merkspruch "rot zu rot - grün zu grün")
Koordinaten /// N 53° 34.102′ E 009° 41.957′ (Schulauer Hafeneinfahrt in Wedel)

Vielen Dank für die Safari + Bonus

Bilder für diesen Logeintrag:
safe water mark - SVC - Seezeichen (Challenge)safe water mark - SVC - Seezeichen (Challenge)
SVC - Hafeneinfahrt mit rot und grünSVC - Hafeneinfahrt mit rot und grün


zuletzt geändert am 18. Mai 2019

archiviert 13. Februar 2019 cacher.ella73 hat den Geocache archiviert

gefunden 15. Dezember 2018, 14:45 MCE hat den Geocache gefunden

Heute nach dem Schlittschuhlaufen am Burgkloster in der Hansestadt waren wir an der Untertrave spaziere.
Am Hansakai (gegenüber den Media Docks) haben wir uns den Museumshafen zu Lübeck angesehen.

Dort liegt das schwimmende Seezeichen Fehmarnbelt in den Monaten September bis April: 
N 53° 52.439' E 010° 41.225'
Das Feuerschiff wurde von 1906 bis 1908 auf der Werft G.H. Thyen in Brake gebaut.
Die Schiffslänge beträgt 45,44m, die Breite 7,18m und die Seitenhöhe 4,70 m.
Vermessung: 343,03 BRT - 88,96 NRT
Das Rufzeichen lautet: D B B D
Die Besatzungsstärke: 14, später 11 Mann.
Der Wachwechsel der Besatzung war alle 14 Tage.

Das feste Seezeichen ist der historische Leuchtturm von Travemünde
N 53° 57.634' E 010° 52.760'
Es hat heute als technisches und bauliches Kulturdenkmal keine Bedeutung als Seezeichen mehr, jedoch ist es gemeinsam mit der Passat das Wahrzeichen von Travemünde und seit 2004 ein Museum. Deutschlands dienstältester Leuchtturm stellte 1972 den Betrieb ein, weil die Sicht durch den Neubau des Maritim-Hotels in Travemünde verdeckt wurde. Seit dem 30. April 1974 befindet sich das Leuchtfeuer auf dem Maritim Travemünde in 114,7 m ü. NN und ist damit das höchste in Europa (ebenfalls auf dem Foto zu sehen).
Er ist das älteste Seezeichen und der älteste Leuchtturm an der Lübecker Bucht und der deutschen Ostseeküste.
Seine Höhe beträgt 31 Meter und die Lichtpunkthöhe liegt bei 30,6 Metern.

Diesen SCV fanden wir über den Wegweiser SCHIFFFAHRT & MEER.
Danke für den SAFARI CACHE + BONUS

Bilder für diesen Logeintrag:
Feuerschiff Fehmarnbelt (Lübeck)Feuerschiff Fehmarnbelt (Lübeck)
Alter Leutturm Lübeck-TravemündeAlter Leutturm Lübeck-Travemünde

gefunden 31. Juli 2018 Angua33 hat den Geocache gefunden

Auf der Flensburger Förde, auf dem Weg nach Langballigau gab es viele Seezeichen, eines das schwimmt auf den Koordinaten:

N 54° 52.817 E 009° 35.173

Und ein festes, früher eine Tonne, heute ein Pfahl, die Schwiegermutter.

Warum heißt die so?

Man schneidet seine Schwiegermutter nicht und lässt sie auch nicht links liegen…

Erklärung: Der Meeresgrund steigt hier sehr schnell an, von ca. 12m auf ca. 1m, sehr viele Schiff- und Bootsführer waren „schlau“ haben abgekürzt und landeten auf der Sandbank…

Man schneidet seine Schwiegermutter nicht und lässt sie auch nicht links liegen… ;-)

 

N 54° 52.705 E 009° 37.477

Bilder für diesen Logeintrag:
SeezeichenSeezeichen
Seezeichen 2Seezeichen 2

gefunden 22. Juli 2018 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Der weltbekannte Kurfürst August der Starke von Sachsen hat, wie bekannt, die tollsten Dinge gemacht. Aber seine Nachfahren, hier Friedrich August III., waren nicht minder einfallsreich und verschwenderisch.

Als der russische Admiral beim Empfang in Dresden die Seeschlacht von Cesme schilderte, war der Kurfürst so sehr begeistert, daß er am Bärnsdorfer Großteich eine Küstenlandschaft mit Hafen, Mole, Leuchtturm usw. bauen ließ. Es wurden Kanonen aufgestellt und Kriegsschiffe gebaut, die dann die Seeschlacht, in der die Russen die Osmanen schlugen, vielfach nachspielten.

Das Bild wurde von N 51 09.942   013 42.583 in nördliche Richtung gemacht.

Dank der Verrücktheiten unserer Fürsten gibt es in unserem schönen Sachsenland heutzutage allerhand zu bestaunen.

Bilder für diesen Logeintrag:
Leuchtturm MoritzburgLeuchtturm Moritzburg


zuletzt geändert am 23. Juli 2018