Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
Walkiefer-Safari

 finde einen Walkiefer - an Land!

von Marschkompasszahl     Deutschland

N 55° 05.192' E 013° 05.060' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 22. August 2014
 Veröffentlicht am: 22. August 2014
 Letzte Änderung: 12. Juli 2015
 Listing: https://opencaching.de/OC110B8

11 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
6 Beobachter
1 Ignorierer
194 Aufrufe
23 Logbilder
Geokrety-Verlauf

   

Wegpunkte
Listing

Beschreibung   

Walkiefer und -skelette waren in früheren Jahrhunderten oftmals Statussymbole, die sich vor allem Kapitäne und Reeder gern vors Haus stellten. Je nach Größe des Tieres wurden so Hauseingänge und Toreinfahrten gerahmt oder dienten einfach als Schmuck im Hof und am Haus.

Walkiefer VEG (Q: wikimedia.org)

Walkiefer am Utkiek in Bremen-Vegesack. Im Hintergrund: links das Fährhaus, mittig die Alte Hafenstraße, rechts das Havenhaus. Bildquelle: WIKIMEDIA.org

Der zu Bremen gehörende Stadtteil VEGESACK war Jahrhunderte lang von der Schifffahrt geprägt. Vegesack beherbergte einst die größte Heringslogger-Flotte Europas; die Schiffswert Bremer Vulkan war über Jahrzehnte der größte Arbeitgeber der Region und der hier lebende Adolph Bermpohl gründete auch die Vorgängerorganisation der späteren Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger.

Im 17. Jahrhundert wurde hier der erste künstliche Hafen Deutschlands errichtet, von wo aus auch die Walfänger in Richtung Grönland aufbrachen.

Als Erinnerung an diese Zeit bekam Vegesack vom norwegischen Reeder Anders einen Walkiefer geschenkt, der 1963 am Vegesacker Utkiek (ndt. 'Auskuck') aufgestellt wurde und 1987 durch einen Bronzeabguss ersetzt wurde. Der Original-Kiefer befindet sich im Bürgerhaus Vegsack (Kirchheide/ Sedanplatz).

 

Aufgabe: finde einen Walkiefer (idealer Weise linke und rechte Hälfte, wie auf dem Bild), messe die Koordinaten aus und nenne Sie im Logtext, wie auch in Worten den Standort (Ortsteil/ Straße). Mache ein Foto von dem Kiefer und/oder eines von Dir/dem GPS am Kiefer. Sofern ihr es wisst und in Erfahrung bringen könnt - erzählt doch bitte auch ein wenig zur Geschichte des Ortes und/oder des Walkiefers - aber kein Seemannsgarn!

Logbedingungen: zu finden sind Original-Kiefer oder deren Nachbildungen (1:1). Keine Miniaturen, Spielzeuge oder dergleichen. Fundorte in Gebäuden (z. B. Museen) sind hingegen erlaubt. Erlaubt sind (totz der Überschrift) auch Funde auf Inseln und Halligen.

Jeder Cacher darf nur einen Fund loggen, alle weiteren "Funde" bitte als 'Hinweis' loggen. Ebenso dürfen auch die Standorte nur einmal gefunden, aber ebenso oft als 'Hinweis' geloggt werden.

 

Und so macht Ihr Eure Funde auf FLOPP´s toller Karte sichtbar:

safari.png

Dies ist ein virtueller Safari-Cache. Es ist nicht an einen festen Ort gebunden, sondern kann an verschiedenen Orten gelöst werden. Die oben angegebenen Koordinaten dienen nur als Beispiel.
Weitere Caches mit dem Attribut "Safari-Cache" findet man mit dieser Suche.
Safari-Caches und die zugehörigen Logs werden auf der Safari-Cache-Karte angezeigt.
Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt.

Bitte die in der Logbedingung geforderten Koordinaten im Format "N/S DD MM.MMM E/W DDD MM.MMM" (z.B. "N 48 00.000 E 008 00.000") ins Log eintragen, damit die Positionen von der Safari-Cache-Karte korrekt erkannt und angezeigt werden können!

 

Nachtrag: Ich bin froh, dass der Walfang mittlerweile ein aussterbender Berufszweig ist. Wale sind imposante Säugetiere und sollten mit Respekt und Ehrfurcht betrachtet und nicht weiter gejagt werden!

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Walkiefer-Safari    gefunden 11x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

gefunden 15. September 2018 aukue hat den Geocache gefunden

Am zweiten Zugang zum Friesen-Museum in Wyk auf Föhr steht ebenfalls ein echter Walkiefer-Torbogen.

Die über 6m langen Blauwal-Unterkieferknochen wurden 1935 von Hagenbecks Tierpark gestiftet.

Um den Verwitterunsprozess aufzuhalten wurde die Kieferknochen 2003 mit Kunststoff überzogen.

 

Koords: N 54 41.210 E 008 33.718

 

Gruß aukue

Bilder für diesen Logeintrag:
Blauwal-KieferBlauwal-Kiefer

gefunden 12. August 2018 dogesu hat den Geocache gefunden

Im "National Museum of Nature and Science" hängt an der Decke ein ganzes Walskelett inklusive Kiefer. Als Hingucker befindet sich auf dem Museumsgelände ein Modell eines lebensgroßen Wales.

N 35 42.989 E 139 46.578

Danke für die Safari-Aufgabe, dogesu

Bilder für diesen Logeintrag:
Walkiefer - LogproofWalkiefer - Logproof
WalskelettWalskelett
Wal neben dem MuseumWal neben dem Museum

gefunden 07. Januar 2018, 15:10 flint24220 hat den Geocache gefunden

N 53 51.618 E 010 41.150

Lübeck

Nicht ganz ideal, da nur eine Hälfte eines Walkiefers befindet sich vor dem Museum für Natur und Umwelt. Bezeichnet wird es als "Walbank". Ob's wirklich zum Draufsetzen gedacht ist?

DfdC

Bilder für diesen Logeintrag:
WalbankWalbank
HinweisschildHinweisschild

gefunden 22. Oktober 2017 FlashCool hat den Geocache gefunden

Im Meeresmuseum EcoMare auf Texel gibt es einige Skelette von Walen. Vor dem Museum befindet sich ein Walkiefer eines Pottwales, welcher 1953 auf der Insel strandete. Erst 25 Jahre später 1978 wurde auch die obere Hälfte des Walkiefers am Strand gefunden...

Koordinaten: N 53° 04.691 E 004° 44.693

Vielen Dank für die interessante Safari-Aufgabe.

Bilder für diesen Logeintrag:
WalkieferWalkiefer

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 30. April 2017, 15:13 djti hat den Geocache gefunden

Im Themenbereich "Alaska" der ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen bin ich auf einen Walkiefer gestoßen, der den Besucherweg überspannt. Ich vermute mal, dass es sich um eine Nachbildung handelt.

Koordinaten: N51° 32.610' E7° 07.045'

Danke für die Safari-Aufgabe.

Bilder für diesen Logeintrag:
Walkiefer GEWalkiefer GE
Der Rest des Wals ...Der Rest des Wals ...
Die zugehörige InfotafelDie zugehörige Infotafel