Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
Auf Safari: historischer Grenzstein + zugehörige Infotafel

von dogesu     Deutschland > Baden-Württemberg > Alb-Donau-Kreis

N 48° 29.068' E 009° 48.119' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 09. August 2014
 Veröffentlicht am: 09. August 2014
 Letzte Änderung: 01. August 2017
 Listing: https://opencaching.de/OC11247

41 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
3 Beobachter
1 Ignorierer
485 Aufrufe
97 Logbilder
Geokrety-Verlauf

   

Wegpunkte
Listing

Beschreibung   

safari.png

Dies ist ein virtueller Safari-Cache. Er ist nicht an einen festen Ort gebunden, sondern kann an verschiedenen Orten gelöst werden. Die oben angegebenen Koordinaten dienen nur als Beispiel.
Weitere Caches mit dem Attribut "Safari-Cache" findet man mit dieser Suche.
Safari-Caches und die zugehörigen Logs werden auf der Safari-Cache-Karte angezeigt. Den Cache und seine Logs kannst Du hier ansehen.


historischer Grenzstein mit zughöriger Infotafel


Grenzsteine kann man, wenn man aufmerksam ist, recht oft finden, doch nur bei wenigen gibt es ein Schild dazu, das einem auch erklärt, auf welcher Grenze man sich denn nun befindet. Bei dem hier gezeigten "Hübschen Stein" handelt es sich um einen Grenzstein von 1616, der drei Herrschaftsgebiete voneinander abgrenzte: Die Grafschaft Helfenstein, das Herzogtum Württemberg und die Reichsstadt Ulm. Nach der Flurbereinigung markiert dieser Grenzstein die Gemarkungen Berghülen, Machtolsheim und Bermaringen.


2A0C2B28-2002-11E4-A39C-525400E33611.jpg3FC004D0-2002-11E4-A39C-525400E33611.jpg


Deine Aufgabe ist es, einen historischen Grenzstein mit dazugehöriger Beschreibung zu finden und zu dokumentieren:

  • Notiere dir die Koordinaten und den Ort wo Du den Grenzstein gesehen hast und schreibe dies ins Log.
  • Mache ein Foto davon und deinem GPS-Gerät oder einem persönlichen Gegenstand.
  • Jeder Grenzstein kann nur einmal geloggt werden.
  • Pro Account kann nur ein Objekt geloggt werden!

Bitte die in der Logbedingung geforderten Koordinaten im Format "N/S DD MM.MMM E/W DDD MM.MMM" (z.B. "N 48 29.068 E 009 48.119") ins Log eintragen, damit die Positionen von der Safari-Cache-Karte korrekt erkannt und angezeigt werden können!

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Berghülen (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

gefunden 12. Oktober 2018, 14:57 Le Dompteur hat den Geocache gefunden

Gefunden bei N 54° 46.852 E 009° 21.436 am Stiftungsland Schäferhaus, nahe Flensburg.

Wofür sind OC-Safaris eigentlich gut?
Dafür, daß man offeneren Auges durch die Homezone geht / radelt und Dinge an Wegen entdeckt, an denen man schon tausend Mal vorbeifuhr, die aber erst durch den Safari-Blick: "Moooment, da war doch was...?" eine andere Gewichtung bekommen!
So auch hier, am Grenzstein der Gemarkung "Flensburg", deren Dutzende im Jahre 1601 aufgestellt wurden.
Die Legende dazu sagt, daß derzeit Räuberbanden in der Marienhölzung ihr Unwesen trieben. Die Stadtoberen einigten sich mit ihnen, daß sie außerhalb dieser Grenzsteine unbescholten ihrem "Handwerk" nachgehen durften - insbesondere der Plünderungen am nahegelegenen europäischen haupt-Handelsweg "Ochsenweg".

Außerdem hat dieser Grenzsteinfund (m)einen geplanten, eigenen, total verpeilten, fast-verworfenen Cache thematisch doch noch gerettet. Besonderen Dank für diesen zufälligen Musenkuß an die verehrte Ownerin Küssend.

DFDS

Bilder für diesen Logeintrag:
Safari historischer Grenzstein OC11247Safari historischer Grenzstein OC11247
Safari historischer Grenzstein OC11247-2Safari historischer Grenzstein OC11247-2
Safari historischer Grenzstein OC11247-3Safari historischer Grenzstein OC11247-3

gefunden 05. Oktober 2018, 13:41 pferseeer hat den Geocache gefunden

Ein historischer Grenzstein von 1609 steht bei uns am schönen Hofgarten.
N 48 22.318 E 010 53.626

Bilder für diesen Logeintrag:
loggprofloggprof

gefunden 02. Oktober 2018 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

In einer mehrere hundert Jahre alten Weinbergsmauer in der Lage Proschwitzer Katzensprung befindet sich an einem Abzweigpunkt der Flurgrenzen dieser Grenzstein mit einem Tatzenkreuz.

N 51 10.423 E 013 28.859

In den Flurkarten sind die Grenzpunkte durch kleine Kreise dargestell, die durch Linien verbunden werden. Diese gewöhnlichen Grenzpunkte, von denen hier noch einige in der Weinbergsmauer zu sehen sind, haben nur einfache Kreuze. Das nächste Kreuz ist hier nur 3,64m entfernt, dann kommt 7,78m usw.. Das kommt daher, daß sich jeglicher Grenzvervauf aus geradlinigen Teilstücken zusammensetzt. Das heißt: Je krummer der Grenzverlauf erscheint, desto mehr Grenzpunkte brauche ich. So ist es nicht nur hier bei den Flurgrenzen, die einzelne Flurstücke (Grundstücke) voneinander scheiden.

Hinter diesem Kreuz hier verläuft im sichtbaren Geländeeinschnitt die Grenze der Flurstücke 154 und 155 der Gemeinde Winkwitz, Gemarkung Proschwitz. Das Wiesengrundstück davor gehört zu Meißen und wiederum davor befindet sich ein öffentlicher Weg.

Die Flurkarte kann ich hier leider nicht als Bild einstellen, denn das ist nicht gestattet. Alle diese Angaben stammen aus dem Jahr 1980. Heutzutage gehört Winkwitz und somit Proschwitz zur Stadt Meißen.

Bilder für diesen Logeintrag:
GrenzsteinGrenzstein
Belegfoto 1Belegfoto 1
Belegfoto 2Belegfoto 2

gefunden 23. September 2018 Der Schrat hat den Geocache gefunden

Der Grenzstein No.50 steht am Pisserbach (kein Scherz!), der im Jahr 1814 den Grenzverlauf zwischen dem Herzogtum Braunschweig und dem Königreich Hannover bildete.

N 52 15.339 E 010 17.987

König Wilhelm IV von Hannover war damals auch König von Großbritannien, sodass an dieser Stelle Braunschweig eine gemeinsame Grenze mit dem Britischen Empire hatte. Hinter dem Stein ist sozusagen England...

Danke für den kurzweiligen Safari-Cache

PS. Der Pisserbach führt derzeit wetterbedingt kein Wasser.

Bilder für diesen Logeintrag:
Der Grenzstein No.50 am PisserbachDer Grenzstein No.50 am Pisserbach
Infotafel zu No.50 von der Kulturgemeinschaft BettmarInfotafel zu No.50 von der Kulturgemeinschaft Bettmar

gefunden 22. September 2017 Nelly 01 hat den Geocache gefunden

Im Schwenninger Moos sind ekorren und ich auf (mehrere) nette Grenzsteine, die die Grenze zwischen Baden und Württemberg markieren, vorbeigekommen. Also haben wir beschlossen diese Teile für diese Safari zu loggen und nicht irgendein Teil im Schönbuch, wo es auch genügend davon hat.