Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
Alter Friedhof - Safari

von Dimer     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Münster, Kreisfreie Stadt

N 51° 54.940' E 007° 43.650' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 17. September 2014
 Veröffentlicht am: 18. September 2014
 Letzte Änderung: 25. Januar 2017
 Listing: https://opencaching.de/OC114BB

34 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Beobachter
3 Ignorierer
368 Aufrufe
108 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Beschreibung   

div>

safari.png

Dies ist ein virtueller Safari-Cache. Es ist nicht an einen festen Ort gebunden, sondern kann an verschiedenen Orten gelöst werden. Die oben angegebenen Koordinaten dienen nur als Beispiel.
Weitere Caches mit dem Attribut "Safari-Cache" findet man mit dieser Suche.
Safari-Caches und die zugehörigen Logs werden auf der Safari-Cache-Karte angezeigt.
Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt.

 

Der alte Wolbecker Friedhof am Steintor war bis etwa 1980 im Besitz der Katholischen Pfarrgemeinde St. Nikoluas zu Wolbeck. Die letzte Beerdigung auf dem alten Friedhof fand 1954 statt. !980 übernahme die Stadt Münster den alten Friedhof und wandelte ihn in einem Park mit Sitzbänke und einem Fußweg.


Pflicht

Fotografiere den gefundenen alten Friedhof , ermittele die Koordinaten, beschreibe den Friedhof und dessen Geschichte und evetuell den heutigen Besitzer  und füge alles Deinen Log bei.

 

Diese Cache kann nur einmal gelogt werden.


Bitte die in der Logbedingung geforderten Koordinaten im Format "N/S DD MM.MMM E/W DDD MM.MMM" (z.B. "N 48 00.000 E 008 00.000") ins Log eintragen, damit die Positionen von der Safari-Cache-Karte korrekt erkannt und angezeigt werden können!
Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt.

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Alter Friedhof - Safari    gefunden 34x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 24. September 2017, 15:45 flint24220 hat den Geocache gefunden

N 54 09.605 E 010 25.531

Plön

Da sich die Safari "Alter Friedhof" und nicht "Ehemaliger Friedhof" nennt, kann ich noch den alten Friedhof in Plön beisteuern. Er wurde 1807 vor dem östlichen Stadttor angelegt. Etliche alte Grabmale bekannter Persönlichkeiten sind hier zu finden, auch ein "Grabsteinmuseum" mit für ihre Zeit typischen Grabsteinen. Soweit ich das in Erfahrung bringen konnte, wird dieser Friedhof noch für Beisetzungen genutzt. DfdC

Bilder für diesen Logeintrag:
Eingang zum "Alten Friedhof" PlönEingang zum ´´Alten Friedhof´´ Plön
Informationsschild "Alter Friedhof"Informationsschild ´´Alter Friedhof´´

gefunden 16. August 2017, 17:37 weltengreif hat den Geocache gefunden

I actually came to this family graveyard in Leverkusen-Schlebusch (N 51° 02.163 E 007° 01.637) for a cache, which I found on my second attempt. This is the family graveyard of the von Diergardts, who had been owners of nearby Morsbroich Castle since 1857. The cemetery was established in 1883. It is bullet-shaped and about 10x25m.

TFTC & greets from "Blade City" Solingen!

Cache #558 (approx.)
Found on 16. August 2017 at 17:37

+++++++++++++++++++++++

Liebe/r Owner/in,
dieser Log wurde auf Englisch verfasst, weil mir das Spaß macht und weil Geocaching ein internationales Hobby ist, dem auch Leute frönen, die des Deutschen nicht mächtig sind und die sich - ebenso wie ich, wenn ich ins Ausland fahre - freuen, wenn ihnen ein englischsprachiger Log hilft zu entscheiden, ob sie einen Cache angehen sollen oder nicht.
Wenn du Fragen zu diesem Log hast, kannst du mich gerne auf Deutsch kontaktieren.
Findige Grüße, w.

Bilder für diesen Logeintrag:
Diergardt family graveyardDiergardt family graveyard
PlaquePlaque

gefunden 04. August 2017 Seebaer777 hat den Geocache gefunden

Ich war im Gremberger Wäldchen in Köln unterwegs, dort ist ein kleiner Friedhof als "Gedenkstätte Gremberger Wäldchen". Dort befindet sich eine Gedenktafel (auch in den Fotos) mit dem Text:
Hier sind 74 sowjetische Bürger begraben, die während ihrer Gefangenschaft unter dem Faschismus in den Jahren 1941 bis 1945 ermordet wurden.

Weitere Infos unter https://de.wikipedia.org/wiki/Gremberger_Wäldchen#Gedenkstätte_Gremberger_Wäldchen
https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-108517-20141125-6

Koords: N50°54.985 E7°01.127

Bilder für diesen Logeintrag:
Hinweisstein vor dem Friedhof mit LogproofHinweisstein vor dem Friedhof mit Logproof
Eingang am Jägerzaun-TorEingang am Jägerzaun-Tor
Gedenkstein für ermordete SowjetbürgerGedenkstein für ermordete Sowjetbürger
Fläche, wo die ermordeten liegenFläche, wo die ermordeten liegen
Hinkelstein als Grabstein mit kyrillischer InschriftHinkelstein als Grabstein mit kyrillischer Inschrift

gefunden 20. Mai 2017 pingo21 hat den Geocache gefunden

In den 1950er Jahren wohnten wir in Sehnde im Schulhaus neben der Kirche. Jetzt habe ich mit meiner Schwester die Gegend wieder einmal aufgesucht. Wir fanden "unser" Haus und die "Kreuzkirche". Neu war es, dass der Friedhof nicht mehr für jetzige Bestattungen ist, sondern nur noch alte Grabsteine enthält. Also ist es ein "alter" Friedhof, auf den diese Safari-Aufgabe passt (danke dafür): N52° 18.649 E9° 57.966.

Eine Episode nebenbei: Unser Wellensittich ist damals entwischt. Nach einigen Stunden konnten wir ihn schließlich erschöpft (wir und der Vogel) in einem Strauch auf dem Friedhof einfangen.

Bilder für diesen Logeintrag:
"unser" Friedhof´´unser´´ Friedhof
meine Schwester an der Infostelemeine Schwester an der Infostele
Infostele obenInfostele oben
KircheKirche
InfotafelInfotafel

gefunden 08. April 2017 Riedxela hat den Geocache gefunden

In Tanger / Marokko gibt es einen alten jüdischen Friedhof in der Innenstadt. Nach Angaben aus dem Internet soll er über 1000 Gräber haben, von denen einige aus dem 16. Jahrhundert stammen. Wahrscheinlich ist, das seit ca. 60 Jahren hier niemand mehr beerdigt wurde, da seit der Unabhängigkeit Marokkos die meisten Juden ausgewandert sind. 

Heute gehört der Friedhof der Stadt Tanger. 

Über dem verschlossenem Eingangstor sieht man in Hebräisch, Arabisch und Französisch, dass es sich hier um einen jüdischen Friedhof handelt. Das Eingangstor ist in der Rue Portugal an den Koordinaten N 35° 47.002 W 005° 48.658

Von einer Treppe, die hoch in die Altstadt führt, kann man einen Blick über die hohe Mauer auf den Friedhof werfen.

Danke für die schöne Safari-Idee!

Bilder für diesen Logeintrag:
jüdischer Friedhof in Tangerjüdischer Friedhof in Tanger
Blick über die FriedhofsmauerBlick über die Friedhofsmauer