Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
Schleusen (Safari)

 Schleuse finden und eine Schleusung beobachten

von dogesu     Frankreich > Lorraine > Moselle

N 48° 44.095' E 007° 15.045' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:30 h   Strecke: 0.2 km
 Versteckt am: 05. Oktober 2014
 Veröffentlicht am: 06. Oktober 2014
 Letzte Änderung: 21. Oktober 2018
 Listing: https://opencaching.de/OC115C1

32 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Beobachter
0 Ignorierer
355 Aufrufe
132 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

   

Gefahren
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing
Personen

Beschreibung   

In Erinnerung an den Ersteller dieser Safari durfte ich diese adoptieren. Das Listing bleibt so, wie Q-Owls es gestaltet hat.

Aufgabe für diesen Cache ist es, eine Schiffsschleuse (frz: Ecluse; engl.: Lock) zu besuchen und einen Schleusungsvorgang zu beobachten (Es darf auch ein Schiffshebewerk sein).
Im Zusammenhang mit Schiffahrt, Flüssen und Kanälen sind Wehre und Schleusen die wichtigsten Erfindungen. Sie machen Wasserwege oft überhaupt erst schiffbar, bzw. von der vorhandenen Wassermenge unabhängig (siehe auch Wikipedia.de Schiffsschleuse.

Schleuse in Lutzelbourg

Die Umgebung von Schleusen ist manchmal nicht gut gesichert und immer potentiell gefährlich. Daher bitte auf Kinder achten und Schilder mit "Betreten verboten" respektieren!

Zum Loggen dieses Safari Caches bitte folgendes tun:
  • Irgendwo auf der Welt eine Schiffsschleuse finden und einen Schleusungsvorgang beobachten.
  • Einen Schleusungsvorgang fotografieren; gerne mit Euch oder irgendetwas von Euch im Bild.
  • Im Logtext den Schiffsnamen nennen (falls Ihr ihn nicht verpasst habt),
  • beschreiben, was Ihr hier Interessantes gesehen/gelernt habt und
  • kurz berichten, was sich während Eures Besuchs an Ereignissen, Gefahren bzw. beinahe-Unfällen ereignet hat.
  • Im Logtext die Koordinaten Eures Fundorts im Format "N DD MM.MMM E/W DDD MM.MMM" eintragen.
  • Jeder Fundort darf nur einmal genannt, bzw. geloggt werden. Ausnahmen: Teamlogs und die Schleuse an den Listingkoordinaten (ist ja sonst blöd, wenn man einen OC-only entdeckt und dann nicht loggen soll).
  • Diese Safari kann pro User nur einmal geloggt werden.

Die Schleuse im Beispielfoto befindet sich in Lutzelbourg (Lothringen) am Canal_de_la_Marne_au_Rhin. Der Kanal ist für Schiffe von maximal 38,5 m × 5,05 m bei 1,80 m Tiefgang (Freycinet-Maß) ausgelegt, wird heute aber überwiegend von Freizeitbooten benutzt.

Entlang des Kanals werden viele Freizeitboote vermietet, aber am 5.10. (Foto) kamen kaum noch welche vorbei. Das Boot im BIld wurde von einem Paar abwärts geschleust. Ein Hochheben der grünen Stange (ca. in der Mitte der Schleuse angebracht) löste die automatisch ablaufende Schleusung aus. Die Vor- und Heckleine des Bootes wurde von Hand geführt (wichtig!), und die Frau hatte das Seil nicht als Schlinge um die Hand (gut). Sie stand aber mit den Füßen im unaufgeräumten Seil und wäre mehr als einmal beinahe gestolpert (sehr gefährlich!). Später lief sie dann mit Bootshaken das Schiff entlang, ohne auf ihn zu achten. Er wäre bei der Ausfahrt aus der Schleuse beinahe zwischen Boot und Schleusenteilen eingeklemmt worden. Das hätte dann mindestens einen Sachschaden am Boot verursacht.
Den Namen des Bootes habe ich verpasst, würde ihn hier jetzt aber lieber nicht nennen. ;-)

Große Schiffe haben (auch im Binneland) oft einen AIS-Transponder eingeschaltet. Mit www.marinetraffic.com/de könnt Ihr weiterverfolgen, wo es entlang fährt, bzw. Ihr könnt sehen, welches Schiff als nächstes zur Schleuse kommt.

safari.png

Dies ist ein virtueller Safari-Cache. Er ist nicht an einen festen Ort gebunden, sondern kann an verschiedenen Orten gelöst werden. Die oben angegebenen Koordinaten dienen nur als Beispiel.
Weitere Caches mit dem Attribut "Safari-Cache" findet man mit dieser Suche.
Safari-Caches und die zugehörigen Logs werden auf der Safari-Cache-Karte angezeigt.
Dieser Cache und seine Logs werden hier angezeigt.

Bitte die in der Logbedingung geforderten Koordinaten im Format "N DD MM.MMM E/W DDD MM.MMM" (z. B. "N 48 00.000 E 008 00.000") ins Log eintragen, damit die Positionen von der Safari-Cache-Karte korrekt erkannt und angezeigt werden können!


FTF: tatum128
STF: Riedxela
Alle: Danke für die vielen schönen Fotos und für's Empfehlungs-Sternchen!

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Schleusen (Safari)    gefunden 32x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 05. Oktober 2019, 15:05 Schnullebacke hat den Geocache gefunden

Heute waren wir in Pleidelsheim am Neckar entlang spazieren. Da kam sie, die Sunstar und fuhr Richtung Schleuse. Da haben wir auch umgedreht und sind zurück zur Schleuse gelaufen. Die Sunstar wurde gerade nach oben befördert und wir konnten sie in der Schleuse und bei der Ausfahrt beobachten. 

Die Schleuse befindet sich bei N 48 57.627 E 009 11. 773

Vielen Dank für die Idee dieses Safari-Caches und liebe Grüße an dogesu von Schnullebacke aus Marbach am Neckar

Bilder für diesen Logeintrag:
Die Sunstar in der Schleuse mit LogproofDie Sunstar in der Schleuse mit Logproof
Die Sunstar beim AufsteigenDie Sunstar beim Aufsteigen
Die Sunstar von vorneDie Sunstar von vorne
Die Sunstar oben beim Öffnen der SchleuseDie Sunstar oben beim Öffnen der Schleuse
Die Sunstar bei der AusfahrtDie Sunstar bei der Ausfahrt
Die Sunstar beim Verlassen der SchleuseDie Sunstar beim Verlassen der Schleuse

gefunden 29. Juni 2019 daister hat den Geocache gefunden

Der Finowkanal ist die älteste künstliche Wasserstraße in Deutschland, die noch in Betrieb ist.
Beim Befahren des 32 km langen Kanals kann man insgesamt 12 mal in den Genuss kommen, sich durchschleusen zu lassen.

Ruhlsdorf
Leesenbrück
Grafenbrück
Schöpfurt
Heegermühle
Wolfswinkel
Drahthammer
Kupferhammer
Eberswalde
Ragöse
Stecher
Liepe

Für diese Safari habe ich die Kupferhammer Schleuse in Eberswalde ausgewählt.
(N 52° 50.313' E 013° 47.588')
Sie wurde 1875 als erste Kammerschleuse in der Mark Brandenburg mit einer Fallhöhe von maximal vier Metern errichtet.

Danke für die Safari,
Gruß aus Eberswalde von daister

Bilder für diesen Logeintrag:
Kupferhammer Schleuse 1Kupferhammer Schleuse 1
Kupferhammer Schleuse 2Kupferhammer Schleuse 2
Kupferhammer Schleuse 3Kupferhammer Schleuse 3
Kupferhammer Schleuse 4Kupferhammer Schleuse 4
Kupferhammer Schleuse 5Kupferhammer Schleuse 5
Kupferhammer Schleuse 6Kupferhammer Schleuse 6
Kupferhammer Schleuse 7Kupferhammer Schleuse 7
Kupferhammer Schleuse 8Kupferhammer Schleuse 8
Kupferhammer Schleuse 9Kupferhammer Schleuse 9

gefunden 01. Juni 2019 DadVader hat den Geocache gefunden

Während unseres Urlaubs am Main kamen wir auch an der Schleuse Randersacker vorbei um ein paar Schiffe zu beobachten.

Die Schleuse ist bei den Koordinaten

N 49° 45.230 E 009° 58.900

Während unserer Anwesenheit kam das Ausflugsschiff "Emerald Star" in die Schleuse und obwohl dieses Schiff schon sehr viel Platz in der Schleuse einnahm wurde auch noch die "Scenic Jade" mit ihren 134m Länge in die Schleuse bugsiert.

Nun war die Schleuse optimal mit Schiff gefüllt Cool

Danke für den Safari-Cache sagt DadVader

Bilder für diesen Logeintrag:
Emerald StarEmerald Star
Scenic JadeScenic Jade
Schleuse Randersacker randvoll :-)Schleuse Randersacker randvoll :-)

gefunden 16. April 2019 ekorren hat den Geocache gefunden

Kesselschleuse in Brugge (Brügge), Belgien

N 51°13.280 E 13°14.044

Eine Schleuse zu finden war nicht so das Problem mit dieser Safari. Man muss zwar den heimischen Neckar ein paar Kilometer abwärts fahren, aber dann kommen schon ein paar. Allerdings ist der Schiffsverkehr dort doch eher dünn, so dass die Wartezeit bis zur nächsten Schleusung recht lang werden kann...

Jetzt waren wir (Nelly 01 und ich) mal in Belgien an der Seeschleuse in Zeebrugge. Dort wurde gerade ein ziemlich großes Frachtschiff in die Schleuse bugsiert und wir dachten uns: Das ist die Gelegenheit - sogar mit einem sehr interessanten Schiff, denn die meisten Schleusungen werden ja doch mit deutlich kleineren Binnenschiffen vorgenommen. Nachdem dann das Binnen-Schleusentor geschlossen war, haben wir noch rund eine halbe Stunde gewartet, in der allerdings... nichts passierte, außer dass ein paar Leute im Schleusengelände von einem Ende des Schiffs zum anderen liefen. Dann haben wir aufgegeben und sind weitergelaufen.

Am nächsten Tag stand Brügge auf dem Programm. Ein nicht sonderlich gut ausgearbeiteter GC.com-Multi brachte uns ans nördliche Ende der Innenstadt, wo gerade ein kleineres Frachtschiff namens "Vendetta" in eine halbkreisförmige Kesselschleuse mit drei Einfahrten gefahren wurde. Das Schiff hat gerade so zwischen die Tore gepasst - so haarscharf, dass die Klappbrücke über dem nördlichen Schleusentor die ganze Zeit oben bleiben musste. Hier ging dann alles etwas schneller und wir konnten gemütlich eine kleine Pause machen und zuschauen, wie das Schiff hochgehoben wurde und in den anderen Kanal wieder ausfahren konnte.

Bilder für diesen Logeintrag:
Einfahrt der "Vendetta"Einfahrt der ´´Vendetta´´
FestmachenFestmachen
SchleusenkesselSchleusenkessel
Wasser marschWasser marsch
Wasser marschWasser marsch
Ausfahrt wird geöffnetAusfahrt wird geöffnet
SchleusentorSchleusentor
Ausfahrt freiAusfahrt frei
Ausfahrt der "Vendetta"Ausfahrt der ´´Vendetta´´
Am anderen Ende wird die Brücke wieder runtergeklapptAm anderen Ende wird die Brücke wieder runtergeklappt
"Vendetta" fährt weg´´Vendetta´´ fährt weg
LogproofLogproof

gefunden 16. April 2019, 17:05 Nelly 01 hat den Geocache gefunden

An der ersten Schleuse in Zeebrugge haben wir ewig gewartet bis der riesige Frachter durchgeschleust wurde, so dass wir keine Lust mehr hatten und dann weitergegangen sind. Die zweite Schleuse war deutlich kleiner, der Frachter auch, so dass wir an der Klappbrücke in Brügge gemütlich warten und alles dokumentieren konnten. Ekorren machte wieder die Bilder.