Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
Schleusen (Safari)

 Schleuse finden und eine Schleusung beobachten

von Q-Owls     Frankreich > Lorraine > Moselle

N 48° 44.095' E 007° 15.045' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:30 h   Strecke: 0.2 km
 Versteckt am: 05. Oktober 2014
 Veröffentlicht am: 06. Oktober 2014
 Letzte Änderung: 30. Juni 2016
 Listing: https://opencaching.de/OC115C1

22 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Beobachter
0 Ignorierer
274 Aufrufe
91 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing
Personen

Beschreibung   

Aufgabe für diesen Cache ist es, eine Schiffsschleuse (frz: Ecluse; engl.: Lock) zu besuchen und einen Schleusungsvorgang zu beobachten (Es darf auch ein Schiffshebewerk sein).
Im Zusammenhang mit Schiffahrt, Flüssen und Kanälen sind Wehre und Schleusen die wichtigsten Erfindungen. Sie machen Wasserwege oft überhaupt erst schiffbar, bzw. von der vorhandenen Wassermenge unabhängig (siehe auch Wikipedia.de Schiffsschleuse.

Schleuse in Lutzelbourg

Die Umgebung von Schleusen ist manchmal nicht gut gesichert und immer potentiell gefährlich. Daher bitte auf Kinder achten und Schilder mit "Betreten verboten" respektieren!

Zum Loggen dieses Safari Caches bitte folgendes tun:
  • Irgendwo auf der Welt eine Schiffsschleuse finden und einen Schleusungsvorgang beobachten.
  • Einen Schleusungsvorgang fotografieren; gerne mit Euch oder irgendetwas von Euch im Bild.
  • Im Logtext den Schiffsnamen nennen (falls Ihr ihn nicht verpasst habt),
  • beschreiben, was Ihr hier Interessantes gesehen/gelernt habt und
  • kurz berichten, was sich während Eures Besuchs an Ereignissen, Gefahren bzw. beinahe-Unfällen ereignet hat.
  • Im Logtext die Koordinaten Eures Fundorts im Format "N DD MM.MMM E/W DDD MM.MMM" eintragen.
  • Jeder Fundort darf nur einmal genannt, bzw. geloggt werden. Ausnahmen: Teamlogs und die Schleuse an den Listingkoordinaten (ist ja sonst blöd, wenn man einen OC-only entdeckt und dann nicht loggen soll).
  • Diese Safari kann pro User nur einmal geloggt werden.

Die Schleuse im Beispielfoto befindet sich in Lutzelbourg (Lothringen) am Canal_de_la_Marne_au_Rhin. Der Kanal ist für Schiffe von maximal 38,5 m × 5,05 m bei 1,80 m Tiefgang (Freycinet-Maß) ausgelegt, wird heute aber überwiegend von Freizeitbooten benutzt.

Entlang des Kanals werden viele Freizeitboote vermietet, aber am 5.10. (Foto) kamen kaum noch welche vorbei. Das Boot im BIld wurde von einem Paar abwärts geschleust. Ein Hochheben der grünen Stange (ca. in der Mitte der Schleuse angebracht) löste die automatisch ablaufende Schleusung aus. Die Vor- und Heckleine des Bootes wurde von Hand geführt (wichtig!), und die Frau hatte das Seil nicht als Schlinge um die Hand (gut). Sie stand aber mit den Füßen im unaufgeräumten Seil und wäre mehr als einmal beinahe gestolpert (sehr gefährlich!). Später lief sie dann mit Bootshaken das Schiff entlang, ohne auf ihn zu achten. Er wäre bei der Ausfahrt aus der Schleuse beinahe zwischen Boot und Schleusenteilen eingeklemmt worden. Das hätte dann mindestens einen Sachschaden am Boot verursacht.
Den Namen des Bootes habe ich verpasst, würde ihn hier jetzt aber lieber nicht nennen. ;-)

Große Schiffe haben (auch im Binneland) oft einen AIS-Transponder eingeschaltet. Mit www.marinetraffic.com/de könnt Ihr weiterverfolgen, wo es entlang fährt, bzw. Ihr könnt sehen, welches Schiff als nächstes zur Schleuse kommt.

safari.png

Dies ist ein virtueller Safari-Cache. Er ist nicht an einen festen Ort gebunden, sondern kann an verschiedenen Orten gelöst werden. Die oben angegebenen Koordinaten dienen nur als Beispiel.
Weitere Caches mit dem Attribut "Safari-Cache" findet man mit dieser Suche.
Safari-Caches und die zugehörigen Logs werden auf der Safari-Cache-Karte angezeigt.
Dieser Cache und seine Logs werden hier angezeigt.

Bitte die in der Logbedingung geforderten Koordinaten im Format "N DD MM.MMM E/W DDD MM.MMM" (z. B. "N 48 00.000 E 008 00.000") ins Log eintragen, damit die Positionen von der Safari-Cache-Karte korrekt erkannt und angezeigt werden können!


FTF: tatum128
STF: Riedxela
Alle: Danke für die vielen schönen Fotos und für's Empfehlungs-Sternchen!

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Schleusen (Safari)    gefunden 22x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 25. September 2017, 20:39 MoAnTo hat den Geocache gefunden

Zählt auch ein Lost Place und eine nie fertiggestellte Schliesse? Auf alle Fälle ist dieser Lost Place in Wüsteneutzsch bei Leipzig mit seiner Geschichte sehr interessant.
N51.19.790 E 012.04.162

Bilder für diesen Logeintrag:
RuineRuine
Infotafel Infotafel

gefunden 21. Februar 2017 Biki hat den Geocache gefunden

An der Schleuse Neckarzimmern überquerte ich auf meiner Radtour den Neckar N49° 18.960 E009° 07.930 und schaute der Santa Maria beim Schleusen zu. Ein Bootsmann freute sich über meinen Gruß, den Kekse schmeckten ihm und mir. Dann ging es für uns beide weiter auf der anderen Seite :-)

Bilder für diesen Logeintrag:
Santa MariaSanta Maria

gefunden 04. Juli 2016 anmj hat den Geocache gefunden

Habe hier die Schleuse in Würzburg fotografiert, Die Schleusenkammer ist 300 Meter lang und 12 Meter breit und es wird eine Stauhöhe 2,75 Metern überwunden. Sie ist bei den Koordinaten N 49° 47.500 E 009° 55.525 zu finden. Habe einige Fotos auch vom Steuerhaus dem Log angehängt.

Bilder für diesen Logeintrag:
SchleusenkammerSchleusenkammer
SteuerstandSteuerstand
SteuerungSteuerung

gefunden 29. Juni 2016, 18:40 HH58 hat den Geocache gefunden

Die Schleuse Kelheim / Gronsdorf befindet sich in Niederbayern bei N 48 55.450 E 011 51.095 . Sie ist die östlichste Schleuse des Main-Donau-Kanals. Wenige Kilometer weiter östlich mündet der Kanal dann in die Donau.

 

Die 1989 in Betrieb genommene Schleusenanlage verfügt über eine etwas kleinere Boots- und eine große Schiffsschleuse mit einer Breite von 12 m und einer Kammerlänge von 207 Metern (davon 190 m Nutzlänge). Die Fallhöhe beträgt 8,40 m. Pro Schleusung werden 21.170 m³ Wasser benötigt. Dabei wird die Anlage von einer Zentrale in Dietfurt aus ferngesteuert.

 

Als ich hier war, wollten gleich zwei große Flusskreuzfahrtschiffe die Schleuse bergwärts passieren. Es handelte sich um Schwesterschiffe der so genannten Viking Longships – Klasse. Sie gehören der Reederei Viking River Cruises in Basel (Schweiz). Das erste Schiff war die „Viking Gullveig“, das zweite die „Viking Tor“. Beide sind je 135 m lang, 11,45 m breit (viel Platz ist also seitlich nicht mehr in der Schleuse) und bieten Platz für 190 Passagiere. Das Brückenhäuschen ist jeweils im Oberdeck versenkbar, um besser unter Brücken hindurchfahren zu können.

 

Heute ging alles glatt, aber vor zehn Tagen stellte sich das letztgenannte Schiff, die Viking Tor, nur ein paar Kilometer weiter donauabwärts an einer Eisenbahnbrücke quer. Sowohl Donau als auch die Eisenbahnlinie mussten mehrere Stunden gesperrt werden. Damals waren mehr als 200 Helfer von Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst und THW im Einsatz. Und nur einen Tag vorher hatte ein weiteres Schwesterschiff eine Brücke in Riedenburg gerammt, nur einige km weiter den Kanal hinauf ...

 

TFTSC !

Bilder für diesen Logeintrag:
Die "Viking Gullveig" fährt in die Schleuse einDie ´´Viking Gullveig´´ fährt in die Schleuse ein
Das Tor schließt sichDas Tor schließt sich
Ein interessierter ZuschauerEin interessierter Zuschauer
Und weiter geht's ...Und weiter geht´s ...
Da kommt die "Viking Tor"Da kommt die ´´Viking Tor´´
Bitte nicht wieder rammen ...Bitte nicht wieder rammen ...
Fast geschafftFast geschafft


zuletzt geändert am 30. Juni 2016

gefunden 22. Juni 2016 cento hat den Geocache gefunden

Nach dem Abendessen sind wir noch etwas auf Tour gegangen, um die Umgebung mal ein wenig kennenzulernen.Dabei sind wir an der Dimitzer Schleuse, einer der unzähligen verbindungen Zwischen den vielen Seen der Meklenburgischen Seenplatte vorbeigekommen. Und haben bei N 53 12.465 E 12 51.600 ein wenig der Schleuserei beigewohnt.Ein ganz schöner Andrang herrschte hier am Abend. Wollten wohl alle noch irgendwie einen Liegeplatz erreichen.Einen Namen konnten wir aus der Entfernung leider nicht erkennen.

 

Danke für die Safari 

Grüßle cento 

Bilder für diesen Logeintrag:
da gehts durchda gehts durch