Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache

Auf Safari - Ein Wehr

Finde ein Wehr und mache ein Foto davon

von Team Brummi     Deutschland

N 47° 36.750' E 009° 27.100' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 12. Januar 2015
 Veröffentlicht am: 12. Januar 2015
 Letzte Änderung: 18. Mai 2015
 Listing: https://opencaching.de/OC11993

92 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
7 Beobachter
3 Ignorierer
671 Aufrufe
185 Logbilder
Geokrety-Verlauf

   

Cachelisten

Bodensee-Safari von FlashCool

Wegpunkte
Listing

Beschreibung   

safari.png

Dies ist ein virtueller Safari-Cache. Es ist nicht an einen festen Ort gebunden, sondern kann an verschiedenen Orten gelöst werden. Die oben angegebenen Koordinaten dienen nur als Beispiel.
Weitere Caches mit dem Attribut "Safari-Cache" findet man mit dieser Suche.
Safari-Caches und die zugehörigen Logs werden auf der Safari-Cache-Karte angezeigt.
Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt.

 

Ein Wehr eine Stauanlage, die den Zufluss oder Abfluss eines Gewässers regelt.

Wehre werden im Allgemeinen zusammen mit anderen Anlagen (Wasserkraftwerk, Schleuse, Staudamm) errichtet und betrieben.
Die ersten Wehre gab es schon vor 5000 Jahren, sie dienten meist als Zuleitung für den Betrieb einer Mühle.
Heute werden sie oft zum Landschaftsschutz eingesetzt um z.B. den Grundwasserstand zu erhalten, Überflutungen einzudämmen oder auch die Flüsse zu stauen um diese reinigen zu können.

In dieser Safari geht es um diese "kleinen" Wehre. Also nicht die Staudämme oder Schleusen.

 

Deine Aufgabe besteht nun darin, eine Wehr zu finden und ein Foto zu machen.

  • Mache ein Foto in dem du oder deine Navi oder ein unverwechselbares Erkennungszeichen zusammen mit dem Wehr zu sehen bist.
  • Notiere dir die KO und erwähne sie in deinem Log.
  • Pro Account bitte nur ein Objekt loggen.
  • Jedes Wehr bitte nur einmal loggen.
  • Schön wäre es wenn du ein wenig von dem Wehr und seiner Aufgabe berichten könntest (ist allerdings keine Logbedingung).

 

Dieses Wehr bei N 52° 14.762 E 010° 31.332 an der Eisenbütteler Straße besteht schon recht lange.

Wehr 1Wehr 2

Bereits um 1200 rum wurde es als Antrieb für eine Mühle, welche zum Kloster St.Cyriakus, gehörte genutzt.

!580 kaufte die Stadt die Mühle, welche eigentlich ein ganzes Mühlensystem (u.a.  Schleif-, Mahl- und Walkmühlen) war. Die Mühlen wurden im Laufe der Jahrhunderte mehrmals zerstört und immer wieder neu aufgebaut. Um 1805 gab es hier dann ingesamt 8 Mühlen.

Die Stadt Braunschweig kaufte dann 1882 die Mühlenanlage und errichtete ein Wasserkraftwerk, welches 1911 in Betrieb ging. Es diente der Stromerzeugung für die nahegelegenen früheren Pumpwerke der Trinkwasserversorgung.

Im Zweiten Weltkrieg wurde das Kraftwerk stark beschädigt und 1962 stillgelegt. Seitdem beherbergt das Gebäude den Gewässerdienst der Stadt Braunschweig bzw. der Stadtentwässerung Braunschweig.

 


Bitte die in der Logbedingung geforderten Koordinaten im Format "N/S DD MM.MMM E/W DDD MM.MMM" (z.B. "N 48 00.000 E 008 00.000") ins Log eintragen, damit die Positionen von der Safari-Cache-Karte korrekt erkannt und angezeigt werden können!
Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt.

Bilder

Das Wehr
Das Wehr
Die Wehrklappe
Die Wehrklappe

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Auf Safari - Ein Wehr    gefunden 92x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

gefunden 15. Februar 2024, 10:53 Titloleli hat den Geocache gefunden

Stauwehr Kachlet vor Passau

N 48° 34.717' E 013° 24.408'

Das Kachlet, ein mit Felsen und kleinen Inseln übersäter Donauabschnitt vor Passau, behinderte seit jeher den Schiffsverkehr. So entschied man sich, die fast 20 km lange Gefahrenstrecke zu überstauen. Dazu errichtete die 1921 gegründete Rhein-Main-Donau AG von 1922 bis 1927 ein Kraftwerk mit Doppelschleuse. Dies war zugleich der erste Schritt zur Schaffung der Großschifffahrtsstraße Main-Donau-Kanal.

Das Krafthaus ist 144 m lang, 17 m breit und hat eine Höhe von 20,6 m. Die ursprünglichen Propellerturbinen wurden nach etwa 35 Jahren durch Kaplanlaufräder mit verstellbaren Schaufeln ersetzt. Die Schluckfähigkeit konnte so von 750 m3/s auf 1070 m3/s gesteigert werden. Die Ausbauleistung stieg so von 42 MW auf 53,7 MW und die Stromerzeugung von 260 GWh/a auf 308 GWh/a.

Die Anlage staut den Wasserspiegel bis zu einer Höhe von 9,2 m über Niedrigstwasser auf. Dadurch wird eine Mindestfahrwassertiefe von 2,5 m gewährleistet. Das Stauwehr ist 175 m lang mit sechs Öffnungen von je 25 m Breite und doppelten Tafelschützen von 11,8 m Höhe. Beide Schleusenkammern sind 230 m lang und 24 m breit. Jede Schleusung benötigt 40.000 m3 Wasser. Der Mittelwasserabfluss beträgt 648 m3/s, der höchste Wasserdurchlass 6000 m3/s.

Der Stauraum vor dem Kraftwerk ist 28 km lang und mit Dämmen abgesichert. Das Sollstauziel liegt bei 299,8 m ü. Nn.  Das Gelände hinter den Dämmen wird von acht Pumpwerken entwässert. Im September 1925 fuhren erstmals Schiffe durch die Schleuse.

Bilder für diesen Logeintrag:
Titloleli und das Stauwehr KachletTitloleli und das Stauwehr Kachlet
Stauwehr KachletStauwehr Kachlet

gefunden 03. September 2023 Crashbow hat den Geocache gefunden

Als ich heute an dieser Stelle vorbei radelte, dachte ich sofort an eine Safari und machte ein entsprechendes Foto. Auf dem anderen Foto stehen noch einige Infos, z.B. dass es Teil einer Bewässerungsanlage war (was denn sonst...) und bereits im Jahre 1539 beschrieben wurde.

Ort: Pommelsbrunn

49°30.237 11°29.900

Bilder für diesen Logeintrag:
WehrWehr
"Lichtensteinsches Geschwell"´´Lichtensteinsches Geschwell´´

gefunden 25. Juni 2023, 20:11 Dias2 hat den Geocache gefunden

Auch diese Safari merkte ich mir schon mal zum erledigen vor.
Im Bild mit Fuchs und Schlüssel unser Wehr im Agra Park in der Pleiße.
N 51° 16.82718'
E 012° 22.92672'
Vielen Dank für die Safari.

Bilder für diesen Logeintrag:
BildBild

gefunden 15. April 2022 dg768 hat den Geocache gefunden

Das Uentroper Wehr staut die Ruhr bei den Koordinaten N51° 23.675' E8° 05.275' und zweigt für die Arnsberger Papierfabrik Wasser ab. Da sie sich aber hinter dem Berg befindet, mußte ein Tunnel durch diesen gegraben werden. Die Ruhr umrundet den Berg und erhält dann das Wasser zurück. Seltene und aufwendige Konstruktion.

Bei Hochwasser sieht der Überlauf noch viel gewaltiger aus, und das Wasser schäumt in riesigen Wellen gegen den Berg und ruhrabwärts.

Wenn man mit dem Rad über den Ruhrtalradweg fährt und in Uentrop an dem Milchhäuschen des örtlichen Bauern abbiegt, ist es nur 1 Km über die geteerte Zufahrt zu radeln.

Bilder für diesen Logeintrag:
Uentroper WehrUentroper Wehr

gefunden 13. April 2022 Pinnie und Pueppie hat den Geocache gefunden

Manchmal ist es gut einfach vorsorglich ein Foto zu machen.
Wenn dann noch die Informationstafel die Geschichte dazu erzählt ist alles im Kasten.
Irgendwann passt dann auch die Safari Lachend

 Gefunden im OT Frörup, Oeversee, Kreis Schleswig Flensburg bei:

N 54 41.654 E 009 25.737

DfdS

Bilder für diesen Logeintrag:
📷📷
InformationenInformationen