Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
My name is... (Safari)

 Coat of arms

von Klucken     Polen > Pomorskie > Słupski

N 54° 27.565' E 017° 01.740' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 21. Juli 2015
 Veröffentlicht am: 22. Juli 2015
 Letzte Änderung: 22. Juli 2015
 Listing: https://opencaching.de/OC12315

30 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
239 Aufrufe
64 Logbilder
Geokrety-Verlauf

   

Wegpunkte
Listing
Personen

Beschreibung    English

Primary school in Lutosławskiego Street

Primary school was built in 1887 – 1889 as a house for poor and sick people. A founder was a general officer of Prussian Army, Ewald Georg Alexander Friedrich von Lettow. 

On the front we can see two coat of arms. On the right side family Lettow-Pomeiske, a gold deer. On the left family von Zitzewitz, on coat of arms can see a double-headed eagle.

Your task:
1) Find coat of arms
2) Take a photo in which coat of arms can be seen and second photo in which building and coat of arms can be seen.
3) Write name of family whose coat of arms is on your photo (necessary condition).

 

 

safari.png

This is a virtual Safari-Cache. It isn't placed on any predefined location, but can be logged anywhere. The given coordinates are only an example
You can find other caches with the attribute "Safari-Cache" here.
Safari-Caches and their logs are shown here: Safari-Cache-Karte
The cache and its logs are shown here.

Please give the logs in the format "N/S DD MM.MMM E/W DDD MM.MMM" (z.B. "N 48 00.000 E 008 00.000"), so that the locations can be shown correctly on the Safari-Cache-Map

Bilder

Primary school in Lutosławskiego Street
Primary school in Lutosławskiego Street
Lettow-Pomeiske coat of arms
Lettow-Pomeiske coat of arms
von Zitzewitz coat of arms
von Zitzewitz coat of arms

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für My name is... (Safari)    gefunden 30x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 25. Oktober 2018 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Eines der bakanntesten alten Häuser ist das Burglehnhaus, das in seinen Anfängen bis 1522 zurückreicht.Über den Renaissance-Portal haben wir das Schleinitzsche Wappen.

N 51 09.910 E 013 28.159

Bekannt wurde das Haus auch durch Ludwig Richter. Es hat eine lange Geschichte hinter sich. Einst diente es den Burgmannen, die die Wache der Burg zu verrichten hatte. Später war es mit 5 Stockwerken das größte Mietshaus in Meißen. Es wurde umfassend saniert und modernisiert.

Bilder für diesen Logeintrag:
BurglehnhausBurglehnhaus

gefunden 25. Oktober 2018 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Über dem Eingang des Bischofsschlosses auf dem Meißner Burgberg prangt das schöne Wappenbild des Bischofs Johann von Weißenbach unter dessen Amtszeit der Bau im Jahre 1476 begonnen wurde.

N 51 09.965 E 013 28.336

Jetzt hat hier das Amtsgericht Meißen einen Teil seines Sitzes.

Bilder für diesen Logeintrag:
Wappen v. WeißenbachWappen v. Weißenbach
BelegfotoBelegfoto

gefunden 25. Oktober 2018 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Auf dem Meißner Burgberg, auf dem Domplatz Nr. 6, befindet sich ein ehemaliges Domherrenhaus mit Wappen von Domherren.

N 51 09.961 E 013 28.294

Insgesamt sind es vier. Zwei davon habe ich heute ausgewählt:

Direkt über dem Portal links das Wappen des v. Callenberg und rechts das Wappen des v. Poellnitz. In der Mitte ist kein Familienwappen, es gehört zum Hochstift Meißen.

 

Bilder für diesen Logeintrag:
Meißner DomherrenwappenMeißner Domherrenwappen
BelegfotoBelegfoto

gefunden 25. Oktober 2018 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Am Eingang von Schloß Rothschönberg bei Meißen befindet sich dieser Wappenstein.

N 51 03.949 E 013 23.506

Dieser Wappenstein, oder vielleicht besser Wappentafel, vereinigt gleich drei Familienwappen. Da diese dranstehen, ist keine Recherche erforderlich.

1. Der von Stangen

2. Der von Schonberck

3. Der von Ende

Bilder für diesen Logeintrag:
WappentafelWappentafel
BelegfotoBelegfoto

gefunden 25. Oktober 2018 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

In Frankenberg steht eine Kursächsische Postmeilensäule aus Porphyrtuff, welche 1725 auf dem Markt am Rathaus errichtet wurde. Heute steht eine Kopie von 1966 in der Nähe, weil der originale Standort für den Marktbrunnen benötigt wurde.

N 50 54.764 E 013 01.956

Weil der Sächsische Kurfürst August der Starke in Personalunion auch der polnische König war, sind auch diese Insignien im Wappenstück vorhanden.

Bilder für diesen Logeintrag:
Wappen August der StarkeWappen August der Starke
BelegfotoBelegfoto