Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
Barbara (Safari)

 Finde ein Denkmal bzw. Statue oder Relief der heiligen Barbara (Foto)

von Landschildkroete     Deutschland

N 54° 48.184' E 013° 19.223' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 05. September 2015
 Veröffentlicht am: 05. September 2015
 Letzte Änderung: 28. Januar 2016
 Listing: https://opencaching.de/OC12574

16 gefunden
0 nicht gefunden
4 Bemerkungen
4 Beobachter
1 Ignorierer
202 Aufrufe
35 Logbilder
Geokrety-Verlauf

   

Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing

Beschreibung   

safari.png

Dies ist ein virtueller Safari-Cache. Es ist nicht an einen festen Ort gebunden, sondern kann an verschiedenen Orten gelöst werden. Die oben angegebenen Koordinaten dienen nur als Beispiel.
Weitere Caches mit dem Attribut "Safari-Cache" findet man mit dieser Suche.
Safari-Caches und die zugehörigen Logs werden auf der Safari-Cache-Karte angezeigt.
Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt.

 

 

Die heilige Barbara zählt zu den Vierzehn Nothelfern und ist u.a. Schutzpatronin der Bergleute, Geologen, Feuerwehrleute usw.
Also zur Hauptsache eigentlich all derer, die vom plötzlichen Tod bedroht sind.

Informationen findet man unter: https://de.wikipedia.org/wiki/Barbara_von_Nikomedien

Viele Bräuche haben sich aus der Heiligenverehrung entwickelt.
Am bekanntesten und der wohl am meisten gepflegte Brauch ist das Schneiden von Blütenzweigen am Barbaratag, den 04.12..
Die abgeschnittenen Zweige von frühblühenden Gehölzen (z.B. Forsythien, Zierkirsche, Weide, Haselnuß usw.) werden als Barbarazweige verwendet.
Zu diesem schönen Brauch sollte man allerdings nur Zweige mit vielen Knospen abschneiden.
Sie werden über Nacht in lauwarmes Wasser gelegt, am nächsten Tag in eine Vase gestellt und sollen am 24. Dezember blühen.
Dabei haben die blühenden Zweige vielfach die Funktion eines Orakels.
Sie sind ein Indiz für Glück und Gesundheit im kommenden Jahr, für eine gute Ernte usw.


Finde ein Denkmal bzw. Statue oder Relief der Hl. Barbara,

Logbedingungen:
1. Das Denkmal bzw. Statue oder Relief muß fest installiert und öffentlich zugänglich sein.
2. Miss die Koordinaten ein.
3. Mache ein Foto von der Hl.Barbara zusammen mit deinem GPS oder dir selbst oder einem mitgebrachten Gegenstand.
4. Schreibe in deinen Log wo sie sich befindet.
5. Schreibe in deinen Log die Koordinaten und hänge dein Foto an (siehe Beispielfoto unten).
6. Jeder kann diesen Cache nur einmal als gefunden loggen.




Viel Spaß bei der Suche

 

Das gefundene Beispiel befindet sich an N 51° 37.691 E 006° 59.938 im Kulturgarten am Gahlenschen Kohleweg in Dorsten.

Bitte die in der Logbedingung geforderten Koordinaten im Format "N/S DD MM.MMM E/W DDD MM.MMM" (z.B. "N 48 00.000 E 008 00.000") ins Log eintragen, damit die Positionen von der Safari-Cache-Karte korrekt erkannt und angezeigt werden können!
Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt.

Bilder

Beispiel zu 3: Hl. Barbara mit Landschildkroete
Beispiel zu 3: Hl. Barbara mit Landschildkroete
Schild mit GPS
Schild mit GPS

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Barbara (Safari)    gefunden 16x nicht gefunden 0x Hinweis 4x

gefunden 07. August 2018 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Das Südportal am Dom zu Meißen ist reichhaltig mit Skulpturen ausgestattet.

N51 09.967 E 013 28.290

In der Mitte, direkt unter dem steilen Wimperg lächelt uns Maria, die Himmelskönigin mit Sohnemann Jesus entgegen. Ihr zur Linken, die Schöne mit dem Turmmodell in den Händen, heißt Barbara. Es ist die hier gesuchte. Googelt mal nach ihr. Sie hat ein trauriges Leben auf Erden gehabt.

Während die Originalfiguren aus der Entstehungszeit der Kirche um 1390 im inneren des Domes zu finden sind, betrachten wir hier kunstvoll gearbeitete Kopien aus dem Jahr 1909.

Bilder für diesen Logeintrag:
Figuren im Südportal Dom MeißenFiguren im Südportal Dom Meißen
links die Heilige Barbaralinks die Heilige Barbara
Belegfoto mit SüdportalBelegfoto mit Südportal

gefunden 11. November 2017 Seebaer777 hat den Geocache gefunden

Zum Karnevalsauftakt in Köln war ich auf kleiner Shoppingtour unterwegs in der Innenstadt, kam an vielen Besoffenen und überhaupt verkleideten vorbei, viel Karnevalsmusik, die auch teilweise sehr gut war von Gruppen, die als Bläserkombo am Straßenrand spielten.
Zusätzlich hatte ich einige Waymarkings abgearbeitet, die mich auch zur Kirche St. Aposteln am Neumarkt führten. Häufiger kam ich dort schon vorbei, war aber noch nie drin. Also nutzte ich die Gelegenheit und schaute sie mal von innen an.
An einer Wand waren viele Heilige und Bischöfe (wahrscheinlich auch heilig gesprochen) angebracht, und dort fand ich tatsächlich Barbara darunter. So konnte ich sie gleich mal fotografieren.

Wikipedia hilft weiter: https://de.wikipedia.org/wiki/St._Aposteln

Kunstwerke im Kirchenraum

In der nördlichen Konche ist das zu einem früheren barocken Seitenaltar gehörige Gemälde von Johann Wilhelm Pottgießer erhalten, das „Martyrium der Hl. Katharina“.

Aus der Anfang des 19. Jahrhunderts abgebrochenen Nothelferkapelle[9] stammen – aus verschiedenen Stilepochen – die Skulpturen der so genannten Vierzehn Nothelfer. Restaurierungen erfolgten um 1898 (die Farbfassungen stammen hauptsächlich daher) sowie 1979 bis 1983.

Die Barbara wurde so um 1500 erschaffen und war wohl ursprünglich eine Marienfigur.

Koords: N50° 56.193  E6° 56.658

Bilder für diesen Logeintrag:
Barbara Barbara
Name der FigurName der Figur
Außenansicht der Kirche mit Konrad Adenauer davorAußenansicht der Kirche mit Konrad Adenauer davor

gefunden 28. Oktober 2017 Nelly 01 hat den Geocache gefunden

In Sulgen, bei der Marienkapelle bei den 14 Nothelfer vorbeigekommen, wo auch eine Barbara darauf gewartet hat von uns geloggt zu werden. Sie liegt bei N 48° 13.199' E 008° 24.857'

Bilder für diesen Logeintrag:
BarbaraBarbara
Nothelfer mit mini KreuzwegNothelfer mit mini Kreuzweg
LogproofLogproof

gefunden 17. Oktober 2017 ekorren hat den Geocache gefunden

Barbarabarbarabarberhabarber....

Schon mehrmals haben wir Statuen fotografiert, bei denen wir dachten, dass es Barbaras sein könnten. Leider ließ sich das nie bestätigen und so blieben es alles "Vielleicht-Barbaras".

Im Hallstatt-Hochtal auf dem Weg zum angeblich ältesten noch in Betrieb befindlichen Salzbergwerk der Welt stand dann endlich mal eine Barbara, die auch zugegeben hat, dass sie wirklich eine ist. Die haben wir uns dann natürlich gleich mal gekrallt. Nelly 01 und ich waren zusammen dort und selbstverständlich auf dem historischen Fußweg die 350 Höhenmeter vom See hochgeklettert. Seilbahn fahren kann ja jeder :-P

Koordinaten: N 47°33.679 E 13°38.393

Bilder für diesen Logeintrag:
BarbaraBarbara
Beweis: Es ist eine Barbara ;)Beweis: Es ist eine Barbara ;)
LogproofLogproof

gefunden 05. Oktober 2017 Riedxela hat den Geocache gefunden

Beim Besuch des historischen Besucherbergwerks "Grube Wenzel" in Oberwolfach habe ich im Eingangsstollen kurz hinter dem Mundloch eine Statue der heiligen Barbara gesehen. Hier wurde uns vom Schicksal der Heiligen erzählt.  Der Stolleneingang befindet sich hier: N 48° 19.200  E 008° 12.322

Eine weitere Statue der hl. Barbara befindet sich im Aufenthaltsraum des Hauses, wo die Grubenführung startet.

Vielen Dank für die bergbauliche Safari-Idee!

Bilder für diesen Logeintrag:
hl. Barbara in der Grube Wenzelhl. Barbara in der Grube Wenzel