Wegpunkt-Suche: 
 
Wanderung bei der Rochsburg

 Dieser Multi-Cache führt euch entlang der Rochsburg zu einem interessanten Ort der etwas abseits der Burg liegt.

von Nicole1338     Deutschland > Sachsen > Mittweida

N 50° 56.698' E 012° 45.933' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:45 h   Strecke: 1.5 km
 Versteckt am: 07. Oktober 2015
 Veröffentlicht am: 20. November 2015
 Letzte Änderung: 10. Oktober 2017
 Listing: https://opencaching.de/OC12822
Auch gelistet auf: geocaching.com 

5 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
95 Aufrufe
2 Logbilder
Geokrety-Verlauf
2 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Wegpunkte
Saisonbedingt
Benötigt Werkzeug

Beschreibung   

Dieser Multi-Cache führt euch entlang der Rochsburg zu einem interessanten Ort der etwas abseits der Burg liegt. Da der Weg je nach Witterung etwas rutschig werden kann, ist ein festes Schuhwerk sehr empfehlenswert. Für das Finale kann eine Taschenlampe und eventuell wasserfeste Schuhe von Vorteil sein. Auch ein Helm kann nicht schaden.  ;)

Hier handelt es sich um ein Naturschutzgebiet, die offiziellen Wege müssen zu keiner Zeit verlassen werden.

Der Cache besteht aus 4 Stationen plus Final. An jeder Station muss eine einfache Frage beantwortet werden, erst am Final müsst ihr etwas physisches Finden. Der Weg führt euch nur in eine Richtung, ihr könnt entweder den gleichen Weg wieder zurückgehen oder die Rundwanderung fortsetzen.

Für den Weg zum Cache solltet ihr ca. 20 - 30 Minuten einplanen. Als ich vor Ort war, war es trocken und zusammen mit zwei Kindern zwischen 5 und 8 Jahren haben wir für den Hin- und Rückweg etwa eine Stunde benötigt.

Parken könnt ihr bei den angegeben Koordinaten, leider kostet es hier etwas, aber soweit ich weiß kann man hier auch teilweise am Straßenrand parken.


Station 1:

An der Wegkreuzung stehen mehrere Schilder welche die Entfernung zu den nächsten Orten angeben.

A) Wie weit ist es bis Lunzenau?
B) Wie weit ist es bis Amerika?
C) Wie weit ist es bis Penig?


Station 2:

N 50° 56. [2*A] [A+B] [A+B+2]   E 012° 45. [2*B] [C] [C-2]

Hier seht ihr eine Informationstafel über die Rochsburg. Wir gehen aber nicht in die Burg hinein sondern nehmen den kleinen Weg auf der westlichen Seite.

D) Wie lange dauerte der Bau der Burg?


Station 3:

N 50° 56. [D+165]   E 012° 45.[D+343]

Vor euch sind mal wieder Schilder zu sehen. Beantwortet die folgende Frage und nehmt den kleinen Pfad der nach unten geht.

E) Wie viele Schilder seht ihr hier?


Station 4:

N 50° 56.[D+E+130]  E 012° 45.[2*B] [C+E] [A]

Ihr seid nun kurz vor dem Ziel und mittlerweile solltet ihr wissen wo euch dieser Cache hinführt. Falls ihr euch nicht sicher seit, schaut auf das Schild an der Flussseite, es weist euch den Weg und verrät euch die finalen Koordinaten!

Was steht auf dem Schild?

Jungfernhöhle ? Peile 12 Meter in Richtung 5°
Rochsburg ? Peile 20 Meter in Richtung 95°
Rundwanderweg ? Peile 10 Meter in Richtung 185°
Via Porphyria ? Peile 15 Meter in Richtung 275°

Nun wisst ihr wo es hingeht! Zückt eure Taschenlampe und traut euch.



Visible Virtual Stage 01 01 Stage 1 (Virtual Stage) N 50° 56.698 E 012° 45.933 
  Note: A) Wie weit ist es bis Lunzenau?
B) Wie weit ist es bis Amerika?
C) Wie weit ist es bis Penig?
Hide Coordinates Virtual Stage 02 02 Stage 2 (Virtual Stage) ??? 
  Note: D) Wie lange dauerte der Bau der Burg?
Danach geht es weiter nach rechts auf den kleinen Pfad.
Hide Coordinates Virtual Stage 03 03 Stage 3 (Virtual Stage) ??? 
  Note: E) Wie viele Schilder sind hier zu sehen?
Folgt dem kleinen Pfad der nach unten geht.
Hide Coordinates Virtual Stage 04 04 Stage 4 (Virtual Stage) ??? 
  Note: Was steht auf dem Schild?
Hidden Final Location FN FN Final Location (Final Location) ??? 
  Note:
Visible Parking Area P1 P1 Parking (Parking Area) N 50° 56.700 E 012° 46.000 
  Note: Hier könnt ihr eure Autos kostenpflichtig abstellen.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

[Final] Vue züffg qerv Sryfra cnffvrera.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): FFH-Gebiet Mittleres Zwickauer Muldetal (Info), Landschaftsschutzgebiet Mulden- und Chemnitztal (Anteil Regierungsbezirk Chemnitz) (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Wanderung bei der Rochsburg    gefunden 5x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 22. Januar 2018, 12:36 wauzischreck hat den Geocache gefunden

& 494 & 12:10 - 12:36

Heide hieß es ma widdor Orbeedsmäßsch nach Benich dingln. Da ich diesn Dermin och noch vorziehn mussde, war ich nadierlich och ehor ferdsch un es blieb noch mehr Zeid fier das scheensde Hobby der Weld 

Off diese kleene Runde schdieß ich während nor annren Runde un weil es bei der gerade glemmde, schdiesch ich ganz fix off diese um  War och wesndlich eedeudschor zu logalisiorn mid den Infos un führde leidor viel zu schnell zu nemm sehr geiln Finale  Doch das alles wussd ich bei Schdordandridd noch gor ne un hadde mich außor Lisding-ausdruggn 0 off diesn Gäsch vorbereided, was mir hädde zum Verhängnis wern könn, abor nich wurde 
Doch von vorne:

[u]Sdäidsch 1:[/u] Diese laach nahe der Schdadschon des annren Muldis, an der ich gerade gescheidord war  Un ich dachd schon, dasses heide gor ne mei Tach is  Also schdeuorde ich schnell zum Weeschweisor, um der Bechschdrähne endgeeschnzuwirgn  Gelang och glei subborgud, denn der Infodräschor war eedeudsch zu idendifiziorn, die Infos ohne Brobleme abgenomm un och die Raachnung fier die nägsde Schdadschon war schnell bewäldschd - SO schdell ich mir das vor! Un nich große Fraachezeichn ieborn Kobb  Da kann sich die annre Runde ma ne Scheibe abschneidn!
Leidor führde mich meine Beraachnung zerigge an den Ord des Grauens 

[u]Sdäidsch 2:[/u] Dabei gab ich der Infosuche fier diesn Gäsch den Vordridd un konnde sogor mid Kobbraachnen bungdn Alles widdor dodal eedeudsch un ohne Brobleme. Dabei fiel mir dann doch noch die Andword zu der annren Runde ei, abor die mussde nu wordn  Also an diesor Schdelle glei zweema gebungded 

[u]Sdäidsch 3:[/u] Die Weeschführung fand ich ziemlich glasse, zuma es izze sogor de Sonne n bissl hinnor den diggn Wolgn hervor schaffde un die Umgebung glei viel freundlischor wirgn ließ. Hädde nich gedachd, daß hior enn Weesch lang gidd, der sogor ziemlich gud zu beschreidn is - da hädde ich mehr Heehnmedor orworde (abor das sollde alles noch komm ). Sehr schigge Ack hior. Vor Ord schbrang mich der Infodräschor schon von weidn an un ich hädde gladdwech durchloofn könn, wenn mich ne die Raachnung doch enn Minüdschn ausgebremsd hädde.

[u]Sdäidsch 4:[/u] Nu war langsam Schluss mid Sonndidsch-Schbaziorgang, denn der ohnehin schon weenschor wegsame Bfad wurde durch reichlich Windwurf/-bruch (wie doll ich diese Worde find ) noch mehr zum Hindornisloof. Doch nem Bässfeindor, wie mir  schdelld sich keen wahres Hindornis in dn Weesch  In 0,nix war ich einiche Heehnmedor weidor undn 
Dordn folschde widdor enn sehr idüllischer, abor drodzdem mid Windwurf geschbiggdor Schbaziorgang am Wassor - SCHEEEEEEEEN  Leidor fehlde abor schon widdor de Sonne 
An den Goordinadn war dann risches Beemlmigado  Un im erschdn Momend dachd ich schon, hior is Schluss  Abor der Infodräschor war unversehrd un ich konnd och hior ohne Brobleme die gorregde Info abnehm un och risch beiln, wobei das middlorweile schon nich mehr needsch war, denn ich hadde schon seid dor ledzdn Schdadschon ne waaaaaaaage Vermudung, wo ich die finale Bixx findn wer 

[u]Feinl:[/u] Och hior sah es fier den erschdn Momend so aus, als würde mir der Zudridd zum Feinl verwehrd bleim, abor mid einischor aggrobadischor Iebung gelang es mir, mich bis zum "Schdard" durchzuschlaahn  Hior fiel es mir erschd siedndheiß ei, daß mir villei doch der een odor annre Ausrüsdungsgeeschnschdand fehln könnde  Gottseidank habsch imor ne Nodfunzl eischdeggn  Un der Resd... wird sich schiggn...
Un das eeschndlische Amndeuor konnd beginn... 
Ich geh sonsd immor reichlich ins Dedeil, abor hior will ich keem dn Schbass verderm. Nur soviel: ich war wendich genuch un hab keene gummiordn Schuggln gebrauchd, leidor fand ich das Deesl viel zu schnell un es war enn Mordsgaudi, den ich mid dem blaun Verdiensdordn honoriere!!!

Besdn Dank, liebe Nicole1338, fier die sehr scheene, abor leidor zu gurze Runde, die eedeudschn Schdadschon (so orworde ich das! ) un ganz besonnorsch fier die Mega-Finallogäischn. So viel Schbass hadde ich gor ne orworde, also och danke fier die Ieborraschung! 
Liem Gruß ausm fern Rußkams! 

gefunden Empfohlen 11. November 2016 Pumuckel&Kuno hat den Geocache gefunden

Dieser Multi beschäftigt mich seit es ihn gibt, und natürlich war er auch der Hauptgrund für unsere Anreise.
Als ich ungefähr 7 Jahre alt war, haben meine Großeltern mich und ihre anderen 4 Enkel-Zwerge zum Ort des Finals geführt. Um uns die paar hundert Meter weiter westlich gelegene Stelle zu zeigen, wo Opa um 1940 rum als Jugendlicher am Pfadfinderlager teilnahm. Und zwar kochte er als Koch zum ersten mal Griesbrei, und das gleich in einem riesigen Kessel ... das Zerschneiden der Grießbrei-Masse soll recht lustig gewesen sein Zwinkernd
Und ich wollte damals schon unbedingt da rein, wo jetzt der Cache liegt - durfte aber nicht Brüllend
Als ich selber 14 war, reiste ich mit meinem Cousin mehrmals per Ferkeltaxe an und wir stromerten durch die sehr interessante Gegend hier, leider ohne Anhaltspunkt wo wir genau suchen könnten. Auch das Studieren historischer Gemälde von der Rochsburg erbrachte uns nur eine Verstärkung unserer Neugier.
Und nun dieser Multi, den ich neuerdings auf der Watchlist hatte, und den ich vor lauter Neugier schon seit Monaten online lösen konnte ...
Beim Bergen der super geilen Dose wurde ich von unserem Dosenspürhund unterstützt und natürlich auch von meinem PumuckelchenCool
Beeindruckend hier das Silberglanzmoos an den Wänden und überhaupt alles !!!

Lächelnd Ein Dickes Fettes Dankeschön vom Kuno Lächelnd

Bilder für diesen Logeintrag:
Dosenspürhund WilliDosenspürhund Willi


zuletzt geändert am 13. November 2016

gefunden 11. November 2016, 14:23 Pumuckel* hat den Geocache gefunden

Ja, Kunos Log ist kaum noch was hinzuzufügen. Er ist wirklich weiterzuempfehlen. Danach sind wir am Muldenufer entlang zur Schaukelbrücke vorgedrungen. Der Weg stand noch auf unserer Karte, aber es war schon eher ein "Kletterweg". Die Hochwässer haben hier ganze Arbeit geleistet und wir waren bestimmt die ersten Passanten seit 2002, aber nur so wird man halt Abenteurer ;-)
Danke für den schönen Cache !

gefunden 01. Januar 2016 Screensize hat den Geocache gefunden

Heute waren wir mal wieder im Bereich der Rochsburg unterwegs. Gemeinsam mit Helias ging es also die Stationen ab. Ein kleines Neujahrsabenteuer für die Kinder, die wesentlich fitter waren, als die Erwachsenen. Danke für den Cache sagen Anett und Rico aus Kirchberg / Sachsen.

#306

Wir wünschen dem Owner ein gutes und gesundes neues Jahr.

gefunden Empfohlen 31. Oktober 2015, 14:24 irek17 hat den Geocache gefunden

Bei diesem schönen Herbstwetter war der Trubel groß in und um der Rochsburg. Die Blätter raschelten und wir näherten uns dem Finale. Dann zogen wir die Köpfe ein und fanden schließlich das Versteck. Was für eine Überraschung! Danke für die schöne Runde und viele Grüße.

J & I - no trade

Bilder für diesen Logeintrag:
Hier ist Das Feuerzeug versteckt!Hier ist Das Feuerzeug versteckt!