Wegpunkt-Suche: 
 
Geisterjäger - Das letzte Foto

 Dies ist ein schneller Start-Ziel-Multi mit einem speziellen Start. Station 1 ist definitiv ein Nachtcache!

von subetha     Deutschland > Mecklenburg-Vorpommern > Bad Doberan

N 54° 08.555' E 011° 45.357' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 0.2 km
 Versteckt am: 17. Oktober 2016
 Veröffentlicht am: 25. Oktober 2016
 Letzte Änderung: 23. Juni 2020
 Listing: https://opencaching.de/OC13450

2 gefunden
0 nicht gefunden
4 Bemerkungen
5 Wartungslogs
0 Beobachter
0 Ignorierer
197 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Zeitlich

Beschreibung   

 

Ob Ihr's glaubt oder nicht ...

 

... es war einmal ...

... ein recht erfolgreicher Fotograf in einem aufstrebenden Küstenort.

Er hatte an dieser Stelle seine Wohnung.

Eines Tages fand man ihn tot und schlimm zugerichtet im Stadtwald. Als die Ermittler die Fotos auf seiner Kamera prüften, stutzten sie beim letzten Bild. Es war als einziges verwackelt. Sie drehten und wendeten es und als sie endlich etwas erkannten, gefror ihnen das Blut in den Adern … aber das ist eine andere Geschichte.

Jedenfalls spukt es seitdem dort, wo er damals zu Hause war.

Dieser Spuk ist besonders. Wie Ihr wisst, kann man viele Spukerscheinungen sehen, aber nicht fotografieren. Hier ist es verrückterweise anders herum: Ihr könnt den Spuk fotografieren, aber nicht sehen. Es ist eben der Spuk des toten Fotografen.

So geht Ihr vor:

Wartet, bis es richtig dunkel ist. Von der angegebenen Koordinate aus seht Ihr ein Haus mit mehreren Fenstern. Findet das Fenster mit dem "Spukschlitz" (ca. handtellergroße helle Fläche mit 7 dunklen Punkten). Richtet Eure Kamera in ca. einem Meter Entfernung im rechten Winkel auf die Scheibe. Dreht nun die Kamera nach links und rechts. Achtet auf dem Monitor auf etwas, was mit bloßem Auge nicht sichtbar ist. Je nach Kamera und Einstellung ist das ein Leuchten, Flimmern oder ein Muster. Macht davon ein Foto - natürlich etwas verwackelt, wie das letzte Foto des Fotografen.

Mit etwas Glück erscheint der Spuk auf dem Bild. Verbessert nun den Bildausschnitt und die Verwackeltechnik und Ihr werdet feststellen, dass Ihr jetzt die Nummer des letzten Fotos des Fotografen wisst. Total verblüffend ist, dass man aus dieser Nummer (ABCDE) die Koordinaten des Finals berechnen kann:

54°08.E(B-1)C

11°45.D(C-3)(A+1)

Wenn das Foto nicht klappen will, dann müsst Ihr entweder noch ein wenig Eure Fototechnik verbessern (siehe Hint) ... oder die Kamera wechseln. Manche Modelle sind tolle Spukdetektoren, andere versagen kläglich (das beeinflusst die D-Wertung kräftig). Handykameras scheinen die Nase vorn zu haben.

Der Cache hat nun einen zweiten Umzug hinter sich. Bevor jemand „meckert“: Ich habe mit der Location nichts zu tun, außer, dass man dort so freundlich ist, etwas „Spukenergie“ zur Verfügung zu stellen.

Verschlüsselter Hinweis  

Start (schrittweise Optimierung):
Blitz ausschalten.
1 m Abstand.
Kamera manuell auf die Entfernung zur Scheibe einstellen.
Im verschwommenen Bild nach scharfen Mustern suchen.
Belichtungszeit auf eine halbe Sekunde stellen.
Blende bzw. ISO so einstellen, dass das Bild nicht überstrahlt.
Objektiv genau gegenüber den sieben dunklen Stellen halten und die Kamera während der Belichtungszeit nach links drehen.

Final:
Hinter dem Schild.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Geisterjäger - Das letzte Foto    gefunden 2x nicht gefunden 0x Hinweis 4x Wartung 5x

kann gesucht werden 23. Juni 2020 subetha hat den Geocache gewartet

... Umzug erledigt, es kann wieder los gehen.

Viel Spaß!

  Neue Koordinaten:  N 54° 08.555' E 011° 45.357', verlegt um 1.8 km

momentan nicht verfügbar 03. Juni 2020 subetha hat den Geocache deaktiviert

Leider muss der Cache außer Betrieb gehen, weil der Standort nicht mehr zur Verfügung steht.

Ich hoffe, dass ich einen neuen Standort finde. Drückt die Daumen!

 

subetha

Hinweis 12. Januar 2020 subetha hat eine Bemerkung geschrieben

Aufgrund eines Umbaus am Final-Ort musste die Dose ein wenig wandern. Ich habe die Rechnung im Listing entsprechend angepasst.

gefunden 14. August 2019, 23:31 URS59 hat den Geocache gefunden

Heute waren wir mit Freunden zum Abendessen in Kübo verabredet. Nach dem Essen und Schwatzen war es dann dunkel genug, um hier einen Versuch zu starten.
Aus einem wurden mehrere Versuche, bis sich tatsächlich Zahlen zeigten.
Es ist also erwiesen, dass sich das Geisterbild auch bei erleuchtetem Fenster zeigt.😎
Nun konnte die Geisterjagd fortgesetzt werden. Diese führte uns dann zur Dose.
TFTC

"Das Hemd verschwitzt, mit Schlamm bespritzt, von Mücken zerstochen, den Zeh gebrochen, die Finger erfroren, den Rucksack verloren, ein Loch in der Hose - egal - wie haben die Dose!"

Hinweis 18. Juli 2019, 15:10 tintenbrot hat eine Bemerkung geschrieben

Heute habe ich mich endlich auf die Geisterjagd machen können. Nach etwas Anlauf (FeWo in Ost) habe ich dann auch eine Geister-Gestalt finden können. Allerdings war es wie verhext. Die Gespenster haben meine Bilder alle überbelichtet. :-(

Bei meinen nächsten Aufenthalt werde ich dann wohl etwas spezialisiertere Hardware dabei haben. - Oder sehr viel später kommen. Vielleicht finde ich aber auch ein Medium.

Trotzdem vielen Dank für die Idee und den verzweifelten Versuch ein Gespenst zu fotografieren.

Vielen Dank aus Mittelhessen.

Grüße vom Tintenbrot