Wegpunkt-Suche: 
 
Eilenburger Bahnhof

 Eine kleine Tour vom Lene-Voigt-Park vorbei an einigen sehenswerten Punkten

von DaveShine     Deutschland > Sachsen > Leipzig, Kreisfreie Stadt

N 51° 19.986' E 012° 24.270' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 1:30 h   Strecke: 7 km
 Versteckt am: 15. März 2017
 Veröffentlicht am: 16. März 2017
 Letzte Änderung: 04. August 2020
 Listing: https://opencaching.de/OC13805

5 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
2 Beobachter
0 Ignorierer
122 Aufrufe
2 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Zeitlich
Saisonbedingt
Listing
Benötigt Vorarbeit

Beschreibung   

Dieser Multi-Cache besteht aus Startpunkt, Zwischenstopp und Endpunkt. Die Koordinaten für die beiden letzteren müssen unterwegs ermittelt werden. Am Ende ist keine Box, aber ein sehenswerter "Lost Place". Falls ihr daran kein Interesse habt, macht euch die Schnitzeljagd hoffentlich trotzdem Spaß!

Ihr müsst während der Tour...

  1. etwas aufzuschreiben
  2. die grobe Himmelsrichtung kennen
  3. zu GPS-Koordinaten gelangen
  4. im Internet recherchieren

 

Ihr startet am Lene-Voigt-Park. Seht euch hier genauer um und ermittelt folgende Zahlen:

  • Direkt am Startort steht ein gelbes Schild, das die Position eines Erdgas-Anschlusses angibt. Multipliziert man die unterste Zahl mit 4, erhält man A.
  • Die fünf Ziffern von B werden durch die Anzahl folgender Dinge im Park bestimmt (jeweils zwischen 0 und 9, in dieser Reihenfolge): Fußballtore, Tischtennisplatten, Volleyballnetze, Minigolfplätze, Basketballkörbe.
  • Im Park gibt es fünf Reihen mit aufrechtstehenden Metallplatten. Die Anzahl in der westlichsten Reihe entspricht C.
  • Im Bereich des Parks befand sich früher der Eilenburger Bahnhof: Wie viele Jahre war dieser in Betrieb? Die hinterste Ziffer entspricht D.

 

Mit den Koordinaten 51°CDA Nord, 12°B Ost erreicht ihr den Zwischenstopp.

  • Hier hängt etwas Untypisches am Baum, was ist es? Addiert die Zahlenwerte aller Buchstaben und verdoppelt den Wert, dann erhaltet ihr E.

 

Folgt der Straße, die direkt südlich liegt, nach Westen. Geht man diese ganz bis zum Ende, blickt man auf ein auffälliges Gebäude, das unter anderem eine Gaststätte beinhaltet.

  • Dieses Gebäude wurde vor einigen Jahren saniert, eröffnet wurde es aber schon vor langer Zeit. In welchem Jahr feierte es 73. Jubiläum? Dieser Wert entspricht F.

 

Geht links am Gebäude und am Zaun vorbei, dann die erste Straße rechts abbiegen. An der Feuerwehrzufahrt nehmt ihr den Trampelpfad auf die Grünfläche. Direkt im Blickfeld befindet sich ein Gebäude.

  • G entspricht der Anzahl der gelben Tore.

 

Geht weiter auf der Grünfläche. Nach einigen Metern seht ihr links die Ruine einer alten Gurkenfabrik.

  • Hier hängt ein Schild der Firma Orbis. Gefragt für H sind die letzten beiden Ziffern der Telefonnummer, jedoch reduziert um den Wert 1.

 

Bei den Koordinaten 51°FG Nord, 12°HE Ost findet ihr etwas, das tonnenschwere Dinge bewegte, ohne, dass diese danach an einem anderen Ort waren... ;)

 

 

Das Kennwort zum Loggen ist die Bezeichnung des Gebäudes, welches an den Zielkoordinaten steht (allgemeine Bezeichnung, 11 Buchstaben).

 

 

Da das mein erster Cache ist, würde ich mich sehr über konstruktive Kritik freuen. Waren die "Rätsel" zu leicht/schwer/langweilig, war der Weg zu lang, hätte es noch mehr Stationen geben sollen? Ich freue mich, auf eure Meinung!

 

Edit 2020: Da ich nicht mehr in Leipzig wohne, kann ich leider nicht mehr prüfen, ob alles noch so ist wie damals geplant - bitte prüft ggfs. die Logeinträge. Da es bisher wohl alle gefunden haben, fände ich es zu schade, den Cache direkt zu löschen.

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Eilenburger Bahnhof    gefunden 5x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

gefunden 29. März 2021 ANNO1999 hat den Geocache gefunden

Bei allerfeinstem Frühlingswetter konnte ich heute endlich diesen Multi zu Ende bringen.

DANKESCHÖN, sagt ANNO1999. 

Hinweis 20. September 2020 Golgafinch hat eine Bemerkung geschrieben

Die Verzweiflung beim Logversuch kann man ürigens minimieren, wenn man das Passwort komplett klein schreibt.

gefunden 20. September 2020, 09:40 Golgafinch hat den Geocache gefunden

Bevor es heute zum Abschlussevent vom 7. OC-HQ-Event ging, nutzte ich die gute Lage meines Hotels um mich endlich um diesen Multi kümmern.
Vor langer durchstreifte schon einmal diesen Park, damals allerding nur um mal nach dem Start zu schauen. Dabei wurde mir erstmalig die Dimension des Areals bewusst. Also schaltete ich gleich auf stur. Und mit zählen hab ich's eh nicht so.
Heute hatte ich einen großen Vorteil. Es war früh am Tag. ich hatte noch Enthusiamus, es gab kaum Muggel in der Gegend und ich war mit dem Rad unterwegs.
Stück für Stück kämpfte ich mich durch den Park und hoffte immer nichts übersehen zu haben. Nachdem ich die letzte Metallplatte gezählt und meine Aufzeichnungen sortiert hatte, kamen tatsächlich brauchbare Koordinaten zum Vorschein. Also rauf auf's Rad und los.
Die nächste Station lies mich etwas zweifeln. Denn als gelernter Ossi kenne ich das Gesuchte unter einem anderem als dem heute gebräuchlichen Namen. Aber egal, beide Varianten ausgerechnet und weiter ging es laut Beschreibung.
Bei Orbis war es einfacher als dem Vorlog zu entnehmen. Ja, es ist Sprühfarbe drauf, aber das Relevantes ist trotzdem gut zu lesen. Und der Bewuchs stört auch nicht so sehr. Da war es schon schwerer die gelben Tore zu zählen.
Nun hatte ich also endlich die Endkorrdinaten und radelte Richtung Ziel. Noch gar nicht richtig da, hatte ich schon einen Verdacht. Aber der hatte zum einen mehr als 11 Buchstaben und zum anderen hätte ich keine allgemeine Bezeichnung dafür bennenen können.
Also musste etwas anderes sein. Und da fiel mir ein weiteres Gebäude auf. Und zugleich wurde mir klar was tonnenschweres Zeug bewegt, ohne das dieses den Ort verlässt. Wobei das so ja auch nicht stimmt.
Ich bedanke mich für die etwas weitere als gedachte Strecke und sage

DFDC

gefunden 03. August 2020, 21:53 Lgsmartie hat den Geocache gefunden

Dank Kuno (Pumuckl&Kuno) der mir die Baumkoordinaten wegen meines Logeintrags sendete, konnte ich meinen Fehler erkennen.
Letzte Ziffer statt ganze Zahl bei D hatte mich etwas abseits geführt, aber doch so nah dass der Rest der Hinweise passte.
Die Rätsel um den anderen Bahnhof hatte ich schon gelöst, so dass ich nun nochmal statt dem Gerät das Gebäude als Passwort versuche.
Die Gegend dort hat sich stark verändert, die Telefon Nr. Ist übersprüht und hinter verwunschenen Dornenbüschen versteckt und kaum noch zu erkennen.
Danke Kuno und natürlich Owner! und die Lektion jeden Wert 3fach zu prüfen, bzw. die Frage dazu...


Alt:
Leider fehlt der außergewöhnliche Gegenstand am Baum. Ist der noch da? Immerhin ist es schon ein paar Jährchen Herr sei das Rätsel gestellt wurde.
Das Finale war erraten, die restlichen Koordinaten wurden aber gefunden!
Die Gurkenfabrik brannte vor ein paar Tagen erneut!!

zuletzt geändert am 04. August 2020

gefunden 06. November 2018, 23:37 schnugge86 hat den Geocache gefunden

Ach schade, dass dieser Cache keine weiteren Logs hat - er hätte es verdient!

Eher spontan begannen wir diesen Cache. Da er sich doch etwas zeitaufwändiger als zuerst gedacht erwies, haben wir die Stationen auf zwei sonnige Tage (wir haben immer ein bisschen die Uhr im Nacken) aufgeteilt.
Es ließ sich alles gut lösen und ich habe sogar eine Ecke gesehen, die ich noch gar nicht kannte.
Der finale Ort hat mir persönlich am besten gefallen [:D]
Vielen lieben Dank fürs Legen und Pflegen!