Wegpunkt-Suche: 
 
Aussichtsreich - Der Dicke "Reloaded"

 Aussichtsreich - Der Dicke "Reloaded"

von asp_fan_cb     Deutschland > Brandenburg > Cottbus, Kreisfreie Stadt

N 51° 45.466' E 014° 19.999' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: groß
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:20 h   Strecke: 0.1 km
 Versteckt am: 23. Juli 2017
 Veröffentlicht am: 26. August 2017
 Letzte Änderung: 09. September 2017
 Listing: https://opencaching.de/OC13E4E
Auch gelistet auf: geocaching.com 

10 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Beobachter
0 Ignorierer
66 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Infrastruktur
Allgemein
Zeitlich
Personen

Beschreibung   

Viele Cottbuser Cacher kennen Ihn noch, den... GC163C9 "Aussichtsreich... Der Dicke aus Cottbus" von bmielke. Dieser ist am 17.05.2014 nach dem Wegfall der Möglichkeit einer Turmbesichtigung durch Besucher in das Archiv gegangen.

Spremberger Turm Spremberger Turm heute
 Spremberger Turm früher  Spremberger Turm heute

 

Durch eine Bürgerinitiative ist es nun seit Mitte 2014 wieder möglich, innerhalb der Öffnungszeiten den Turm zu besichtigen und den tollen Ausblick aus 28m Höhe zu nutzen.

Der Betrieb erfolgt mit ehrenamtlichen Mitgliedern des Turmvereins, welche für den "Turmdienst" eine geringe Aufwandsentschädigung erhalten. Auch Instandhaltung und Erhalt werden durch den Verein gestemmt. Da dies nur über Spenden dauerhaft umsetzbar ist, wird jeder Besucher um eine Spende für eben jene Zwecke gebeten.

Der Spremberger Turm ist das Wahrzeichen der Stadt Cottbus. Er befindet sich in der Cottbuser Altstadt an der Spremberger Straße, die von den Cottbusern einfach Sprem genannt wird. Die erste Anlage des Spremberger Turms als Torturm des Spremberger Tores stammt aus dem 13. Jahrhundert. Der Turm kann seit 2007 an vielen Tagen des Jahres ohne Voranmeldung bestiegen werden. Von der Aussichtsplattform in 28 m Höhe bietet sich eine Aussicht über die Stadt Cottbus bis weit in die Umgebung.

Die Stadt wurde urkundlich erstmals 1156 erwähnt, in dieser Zeit dienten noch einfache Holzpalisaden zur Stadtbefestigung. Im 13. oder 14. Jahrhundert wurde der Spremberger Turm dann als Torturm des Spremberger Tores angelegt. Nachdem Cottbus 1429 dem Hussitensturm standhielt, wurden infolgedessen die Stadtbefestigungen nochmals verstärkt. Obwohl er 1773/74 eine neue Kuppel, eine Uhr und zwei Glocken aus der Festung Peitz erhalten hatte, wurde der Turm 1810/11 zum Großteil abgetragen. 1824/25 wurde der restliche Turm nach von Karl Friedrich Schinkel genehmigten Plänen erhöht und mit Zinnen versehen. Dafür wurden Steine aus dem Sandower Tor verwendet. 1847 wurde ein Durchgang für Fußgänger im Spremberger Tor geschaffen, bevor es 1875 abgerissen wurde. Nach einer fotografischen Dokumentation wurde die Bastion am Spremberger Tor 1878/79 ebenfalls abgetragen. Erstmals 1903 und bis 1974 fuhr die Straßenbahn durch die Spremberger Straße. 1904 wurde der Promenadenring um die Cottbuser Altstadt durch den Verschönerungsverein vollendet, um 1950 erfolgte die Beseitigung des Spremberger Walls. Um 1970 wurde eine neue Turmuhr mit Viertelstunden- und Stundenschlag eingebaut, für selbige war bereits 1985 eine Generalreparatur notwendig.
1998 wurde der Cottbuser Turmverein e.V. gegründet. Im Jahr 2000 wurde eine Sanierung des Spremberger Turms durchgeführt. Seit Mai 2007 ist der Turm wieder für Besucher zugänglich. Am 28. Februar 2014 liefen Fördermittel der EU und des Landes Brandenburg aus, so dass ab März 2014 der Turm nur noch im Rahmen von Führungen geöffnet war.

Im März 2014 fand sich eine Bürgerinitiative um Gilbert Gulben und Benjamin Andriske zusammen, um das Wahrzeichen der Stadt auf Vereinsbasis wieder für Touristen zu öffnen. Himmelfahrt 2014 fand eine erste Sonderöffnung statt, bei der 300 Besucher den Turm hinaufstiegen. Zu Pfingsten fand eine zweite Öffnung statt, gleichzeitig eine Crowdfundingkampagne für Turmpatenschaften. Quelle: Wikipedia

Aber seit diesem Tag ist es möglich, an 365 Tagen im Jahr die schönste Aussicht über Cottbus zu genießen.

Geöffnet ist wie folgt:

Februar bis November
Sonntag bis Mittwoch:10 - 18 Uhr und Donnerstag bis Samstag:10 - 20 Uhr

Dezember
Montag bis Sonntag:10 - 20 Uhr

Januar
Montag bis Sonntag:10 - 18 Uhr

Eintrittspreise

Erwachsene zahlen 2 Euro pro Person. Kinder unter 14 Jahre in Begleitung Erwachsener zahlen keinen Eintritt.

Zum Cache:

Den Cache findet Ihr auf der wettergeschützten Etage unterhalb der Aussichtsplattform.

Den Zugriff darauf erhaltet Ihr allerdings nur, wenn Ihr vorher einen Gang auf die Aussichtsplattform wagt und euch genau umseht... Dann könnt Ihr auch die folgenden Fragen beantworten:

1. "Süden" : 2te Zahl im dritten Anstrich "Weltspiegel" = A
2. "Westen": Wie lange dauerte der Bau des im ersten Anstrich genannten Gebäudes (Differenz der Jahreszahlen) = B
3. "Norden": Anzahl der Zahlen im vierten Anstrich = C

Code für das Schloss: ABC

BITTE liebe Cacher, seid vorsichtig und behutsam mit der Vorrichtung.
Es hat viel Aufwand und Mühe gekostet, um dies zu bauen. Bitte behandelt das Konstrukt mit Respekt und bedient es mit Gefühl...
Es funktioniert auf jeden Fall, viel besser mit Ruhe und Vorsicht als mit Gewalt und Hektik. Die Anleitung zur Bedienung findet Ihr direkt am Objekt.. Bitte GENAU beachten! Vielen Dank !

PS: Über Fotos freuen wir uns immer, bitte aber möglichst spoilerfrei, dann kann jeder die Überraschung genießen...

PPS: Bitte seid fair zueinander bei der Vergabe der FTF/ STF/ TTF Urkunden ;-)

Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Ziel
N 51° 45.466'
E 014° 19.999'
Hier findet sich das Finale in 28 m Höhe und doch wettergeschützt... Nutzt es bitte mit Vorsicht und Geduld...
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Xhem hagre qre Nhffvpugfcynggsbez Avpug mh üorefrura ;-)
Ovggr frvq ibefvpugvt haq ahgmg rhre Srvatrsüuy orvz Orqvrara, qnzvg Ivryr rgjnf qniba unora...
Xhzzreahzzre: AhyyRvafFvroraMjrvArhaFvroraFvrora ArhaQervMjbRvaf ;-)

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Aussichtsreich - Der Dicke "Reloaded"    gefunden 10x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 19. Oktober 2019, 23:38 Miez87 hat den Geocache gefunden

Zusammen mit Benowar schnell gelöst und spannend geborgen.

gefunden 19. Oktober 2019, 12:49 BenOwaR hat den Geocache gefunden

Zusammen mit Miez87 die Rätsel gelöst und uns schnell ans Werk gemacht. Super schöne und spannende Vorrichtung. Auf jeden Fall machen wenn uhr in Cottbus seid. Ich habe übrigens einen Downloadcode für ein feines Musikalbum von Jamey Rottencorpse dagelassen. Der Code ist auch noch gültig. Also mitnehmen, runterladen und gut finden. 🤘

gefunden 19. Juni 2019, 11:29 brabax-4 hat den Geocache gefunden

Heute hat Frau brabax ihren Mann auf einer Dienstreise begleitet und die Chance genutzt, hier in Cottbus etwas zu cachen. Dieser hier war gleich morgens an der Reihe. Ich war echt begeistert. Sooo etwas Schönes hätte ich hier nicht erwartet. Tftc und viele Grüße aus Schönefeld

gefunden 15. April 2019 schelvol hat den Geocache gefunden

Ein super Cache!

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 21. Oktober 2017 Fearel hat den Geocache gefunden

Die Sprem hinab und den Spremberger Turm hinauf. 131 Stufen, der Papa spielte eine tragende Rolle für den Kleinen und die große Kleine führte den kleinen Trupp nach oben.

Trotz Dämmerung und diesigem Wetter hat sich der Aufstieg gelohnt. Die große Kleine konnte gar nicht glauben, wie groß Cottbus ist und war doch etwas enttäuscht, dass sie ihr zu Hause von dort oben nicht sehen konnte... doch der Zauber eine Etage tiefer konnte entschädigen.

Vielen Dank an das gesamte Geocaching-Cottbus-Team für den genialen Cache. Ganz klar eine Empfehlung für Einheimische und Gäste!