Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
Auf Safari: Historische Feuerwehrgeräte

 Finde alte Feuerwehrgeräte

von Bergische Biberbande     Deutschland

N 55° 50.824' E 002° 13.547' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 17. November 2017
 Veröffentlicht am: 18. November 2017
 Letzte Änderung: 18. November 2017
 Listing: https://opencaching.de/OC14196

11 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
1 Ignorierer
86 Aufrufe
28 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Wegpunkte
Allgemein
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing

Beschreibung   

 

safari.png

Dies ist ein virtueller Safari-Cache. Es ist nicht an einen festen Ort gebunden, sondern kann an verschiedenen Orten gelöst werden. Die oben angegebenen Koordinaten dienen nur als Beispiel.
Weitere Caches mit dem Attribut "Safari-Cache" findet man mit dieser Suche.
Safari-Caches und die zugehörigen Logs werden auf der Safari-Cache-Karte angezeigt.
Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt.

 

 

 

Gehe auf die Suche nach historischen Feuerwehrgeräten. Diese kannst Du in Museen, aber auch eventuell in Deiner Nachbarschaft bei der örtlichen Feuerwache finden, oder manchmal auch ausgemustert am Wegesrand. Das ist jedoch eher selten, da es sich um alte Schätze mit Wert handelt, die bewahrt werden sollen, da auch meist interessante Geschichten damit verbunden sind. Vielleicht erfährst Du ja von einer derartigen Geschichte ...


 

Dokumentiere Deinen Fund durch ein Foto des Objektes mit dazugehörigem Infoschild (wenn vorhanden) und Dir, Deinem GPS / Smartphone oder einem persönlichen Gegenstand.

Gebe die Koordinaten des Fundortes an und schreibe, was Du vorgefunden hast und ergänze eventuell noch eine damit verbundene Geschichte.



Jedes Objekt darf als Fund nur 1 x pro Fundort geloggt werden. Jeder darf diese Safari insgesamt 3 x loggen (mit verschiedenen Fundorten).

 

 

 

Die dargestellten Feuerwehrgeräte wurden im Freilandmuseum Lehde im Spreewald in einer Scheune entdeckt. Neben einem Schlauchwagen und einer Feuerspritze waren auch kleinere Gegenstände wie Einreißhaken, Strahlrohre und Feuerwehraxt ausgestellt.


Viel Spaß beim Suchen und Finden wünscht die

Bergische Biberbande.

 

Bitte die in der Logbedingung geforderten Koordinaten im Format "N/S DD MM.MMM E/W DDD MM.MMM" (z.B. "N 48 00.000 E 008 00.000") ins Log eintragen, damit die Positionen von der Safari-Cache-Karte korrekt erkannt und angezeigt werden können!
Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt.

Bilder

Freilandmuseum Lehde_Spreewald
Freilandmuseum Lehde_Spreewald
Historische Feuerwehrgeräte_01
Historische Feuerwehrgeräte_01
Infotafel
Infotafel
Nachtwächter
Nachtwächter
Nachtwächter Infotafel
Nachtwächter Infotafel
Historische Feuerwehrgeräte
Historische Feuerwehrgeräte

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Auf Safari: Historische Feuerwehrgeräte    gefunden 11x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 26. Juni 2018 dogesu hat den Geocache gefunden

Zusammen mit pingo21 ging es zum Treffen im Feuerwehrmuseum Kaufbeuren. Dieses befindet sich in der ehemaligen Fabrikhalle der Frima Momm (Textilspinnerei). Diese hatte zu früheren Zeiten eine Magirus-Leiter für die Werksfeuerwehr im Einsatz, die hier ausgestellt ist. Davor befindet sich eine Punpe auf Kufen, zu der ich leider keine Information habe.

Der Schlauchwagen aus dem Jahr 1910 (Hersteller Magirus - wer sonst?) hat einen Netzaufbau, auf dem die nassen Schläuche getrocknet werden konnten.

Imposant war das Löschgruppenfahrzeug GLG-L45 aus dem Jahr 1942, das nicht in feuerwehrrot, sondern in dunkelgrün lackiert ist. Der Museumsführer erklärte, dass während der NS-Zeit die "Feuerschutzpolizei" zuständig war, was auch noch auf der Beifahrertür zu sehen ist. Das Fahrzeug ist noch voll einsatzfähig, doch muß das NS-Symbol (hier geschwärzt) abgedeckt werden, wenn das Fahrzeug das Museum verlässt. Der Fahrzeugaufbau ist, bis auf die Motorhaube - in Holz gefertigt und außen mit Blech verkleidet.

Koords des Museums: N 47 53.264 E 10 37.159

Danke für die Safari-Aufgabe, dogesu

Bilder für diesen Logeintrag:
Magirus-LeiterMagirus-Leiter
PumpePumpe
Schlauchwagen mit TrockungsnetzSchlauchwagen mit Trockungsnetz
ist alles da?ist alles da?
Löschgruppenfahrzeug der FeuerschutzpolizeiLöschgruppenfahrzeug der Feuerschutzpolizei

gefunden 26. Juni 2018 pingo21 hat den Geocache gefunden

Anlässlich eines Treffens im Feuerwehrmuseum in Kaufbeuren gab es eine sehr interessante Führung durch das Museum. Wie bei vielen Ausstellungen mit historischen Gegenständen begann es auch hier mit Stücken aus privaten Sammlungen. Seit etwa 1990 wird das Museum weiter von Ehrenamtlichen betreut. Neben vielen Geräten, Wagen usw. gibt es Schautafeln, auf denen Zeitzeugen eines früheren Brandes usw. ihre Erlebnisse schildern. Besonders gefallen hat mir die alte Holzdrehleiter aus den 1970er Jahren. Oben hängt ein "Kronleuchter" (so mein erster Eindruck), auf dem aber die gebrauchten und gewaschenen Schläuche zum Trocknen aufgehängt wurden. Das Museum ist bei N47° 53.222 E10° 37.196, ich habe es u.a. mit dogesu besucht. Danke für diese Aufgabe.

Bilder für diesen Logeintrag:
Drehleiter mit "Kronleuchter"Drehleiter mit ´´Kronleuchter´´
auch dem kleinen Pingo gefielen die Wagenauch dem kleinen Pingo gefielen die Wagen
da war viel Muskelkraft gefrag!da war viel Muskelkraft gefrag!
diverse Uniformendiverse Uniformen


zuletzt geändert am 27. Juni 2018

gefunden 09. Juni 2018 BESTPOE hat den Geocache gefunden

N 50° 41.814, E 011° 35.995

In Pößneck feiert heute die Freiwillige Feuerwehr ihr 160 jähriges Bestehen. Sie wurde 1858 als Turnerfeuerwehr gegründet. Für heute wurde u.a. ein Tanklöschfahrzeug aus dem Jahr 1952 aus der Garage geholt.

Danke für die Suchaufgabe und Grüße aus Pößneck

Bilder für diesen Logeintrag:
Tanklöschfahrzeug 1952, 1Tanklöschfahrzeug 1952, 1
Tanklöschfahrzeug 1952, 2Tanklöschfahrzeug 1952, 2

gefunden 26. April 2018 anmj hat den Geocache gefunden

In Randersacker vor dem Feuerwehrgerätehaus, an den Koordinaten N 49° 45.371 E 009° 59.024 habe ich einige alte Feuerwehrgeräte gefunden, die zu moderner Kunst umgewandelt wurden.

 

DfdC sagen ANMJ

Bilder für diesen Logeintrag:
Alte Geräte oder neue Kunst?Alte Geräte oder neue Kunst?

gefunden 25. März 2018 Nelly 01 hat den Geocache gefunden

Als wir von der Kakteenaustellung gekommen sind haben wir noch in Winnenden haltgemacht. Beim Aussteigen aus dem Bus haben wir dann das Feuerwehrmuseum entdeckt und konnten die passenden Geräte mit ekorren ablichten.