Wegpunkt-Suche: 
 
Zitadelle Wesel

 Ein kleiner Spaziergang in der Zitadelle Wesel

von famila     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Wesel

N 51° 39.081' E 006° 36.890' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:30 h   Strecke: 0.5 km
 Versteckt am: 06. Mai 2018
 Veröffentlicht am: 06. Mai 2018
 Letzte Änderung: 06. Mai 2018
 Listing: https://opencaching.de/OC147A6

8 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
67 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing

Beschreibung   

Im Jahre 1687 befahl der Große Kurfürst Friedrich Wilhelm I., zur Stärkung der Befestigungsanlage in Wesel den Bau einer Zitadelle. Diese sollte im Süden der Stadt errichtet werden. Es entstand eine Zitadelle, die mit fünf Bastionen und fünf Ravelins ausgestattet war. Im Osten und Westen war sie durch stumpfe Bastionen an den Festungsgürtel der Stadt angeschlossen.

1711 übernahm Jean de Bodt die Aufsicht über die Bauarbeiten. Von ihm stammt das 1718 errichtete Haupttor in der Zitadelle. Als de Bodt 1728 Wesel verließ, war der Ausbau der Festung faktisch beendet. Die Festung war die größte ihrer Art im Rheinland.

In der Zeit französischer Besatzung von 1805-1814 entwickelten die Franzosen eine rege Bautätigkeit in und an den Festungsanlagen der Stadt und der Zitadelle. So errichteten sie in der Zitadelle ein dreiflügeliges, nicht unterkellertes Ziegelsteingebäude, das noch heute Bestand hat.

In den Jahren 1919 bis 1920 wurden als Bestimmung des Versailler Vertrages die noch bestehenden Festungswerke gesprengt. Die Gebäude innerhalb der Zitadelle durften ebenso wie das Haupttorgebäude nebst Hauptkurtine, Brisürenkasematte und Offiziersgefängnis als Baudenkmal erhalten bleiben. Nach 1930 wurde aber das ursprünglich durchgehende dreiflügelige Gebäude zugunsten der Schillstraße durchbrochen.

Die genannten Bauten überstanden den Zweiten Weltkrieg zum Teil schwer beschädigt, wurden wiederhergestellt und sind heute bis auf das Offiziersgefängnis mit Kultureinrichtungen belegt. Das heutige "Kulturzentrum Zitadelle" beherbergt das LRV Niederrheinmuseum, das Städtische Museum Abteilung Schillkasematte, das Stadtarchiv mit Restaurierungswerkstatt sowie die Musik- und Kunstschule.  


Wir starten den Multi an den Listingkoordinaten. Hier ist der Hintereingang des Niederrheinmuseum Wesel (ein Besuch nach dem Multi ist empfehlenswert).

Wir schauen nach rechts und sehen einen gläsernen Kubus, der ein liegendes Denkmal von Kaiser Wilhelm I. enthält. Früher stand es vor dem Bahnhof, wurde nach dem Weltkrieg umgestürzt und demoliert und war lange im Archiv der Stadt verschwunden. Erst 2018 wurde es nach langjährigen Diskussionen wieder der Öffentlichkeit zugänglich gemacht – aber nicht restauriert und aufgestellt sondern liegend.

Links und rechts stehen zwei gusseiserne Mörser. Diese haben eine Nummer, die größere Nummer ist a.

Weiter geht es bis vor das Hauptgebäude. In diesem haben u.a. die Hansegilde und die Marinekameradschaft ihre Räumlichkeiten, es gibt einen Ableger des Stadtmuseums und einige Kunstateliers. Es sind auch verschiedene Gedenktafeln aus Bronze und Stein zu sehen.

Die Anzahl der tapferen Flamen ist b.

Das Infanterieregiment Vogel von Falkenstein hatte die No. c.

Vor dem Tor sind rechts Steine mit einem eisernen X in den Boden eingelassen. Die Quersumme aus deren Anzahl ist d.

Wir gehen weiter und biegen vor der alten Baeckerey, die heute das Archiv der Stadt Wesel beherbergt, links ab und gehen hinter das Gebäude.

Der eingekerkerte Stromkasten hat eine Nummer. Die Quersumme (ohne Buchstabe) ist e.

Wir gehen weiter hinter der Bäckerei entlang und sehen links f große Holztore.

Weiter geht’s über die Straße (hier ist der besagte Durchbruch), auf der anderen Seite gehen wir hinter dem Gebäude weiter und an der ersten Ecke rechts durch den Tordurchgang. Hier sehen wir eine zugemauerte Tür. Links und rechts von der Tür sind einige Sandsteinblöcke eingemauert. Die Anzahl ist g.

Vor dem Gebäude blicken wir uns noch einmal um. Die letzte Ziffer des Baujahres der Kaserne VIII ist h.


Nun wird gerechnet:

A = f – g

B = c/a

C = h

D=f * d

E = b / 5

 F = e/2

 

Das Finaldöschen befindet sich bei N51 39.ABC  E006 36.DEF

 

Viel Spaß!

  


  

Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Parkplatz
N 51° 39.051'
E 006° 37.018'
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Bilder

Zitadelle Wesel
Zitadelle Wesel

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Zitadelle Wesel    gefunden 8x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 20. Februar 2019, 13:20 Mümmeltier hat den Geocache gefunden

Ein kurzer Spaziergang mit offenen Augen an der Zitadelle, ein paar Infotafeln gelesen ein paar unscheinbare Details beachtet, ein bischen gerechnet und das Final stand fest.
Koordinaten besucht und die schneesichere Dose gehoben, den Logeintrag erledigt und wieder versteckt. Schon interessant woran man täglich vorbei kommt.
Danke fürs Legen und Pflegen.

gefunden 20. Januar 2019, 18:56 jogger576 hat den Geocache gefunden

Heute haben wir ein wenig Zeit an der Zitadelle in Wesel verbracht, um den ein oder anderen Cache zu machen. Die Fragen konnten wir problemlos beantworten und auch das Finale konnte sich dann nicht mehr lange verstecken.

TftC sagt

jogger576
[8D]6[8D]

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 20. Januar 2019, 16:10 3kugelnnuss hat den Geocache gefunden

Hat sehr viel Spaß gemacht! DFDC

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 20. Januar 2019, 16:00 moehrensuppe hat den Geocache gefunden

Super Cache, toll gemacht Danke!

gefunden 19. Mai 2018, 22:32 Claire_B_Fraser hat den Geocache gefunden

Ein sehr schöner Multi! Genau das richtige für einen Samstag Abend! Auch schön für Kids!

Gesucht, gefunden und geloggt! Die "bessere Hälfte" BerniBear und Tobimon waren natürlich auch mit von der Partie! ❤️ Geloggt als Team CBK
DFDC 😀 Claire_B_Fraser  (#2)