Wegpunkt-Suche: 
 
Rätselcache
Alterlaa

von Eagle_     Österreich > Wien > Wien

N 48° 09.000' E 016° 18.740' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 01. März 2015
 Veröffentlicht am: 09. Mai 2018
 Letzte Änderung: 18. Juni 2018
 Listing: https://opencaching.de/OC147C0
Auch gelistet auf: geocaching.com 

5 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
24 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Alterlaa, oft auch Alt-Erlaa geschrieben, ist ein Ortsteil im Süden Wiens. Hier wohnen und arbeiten viele tausend Menschen. Doch was genau ist Alterlaa? Und wie lebt es sich da? Dieser Mystery animiert dich, mehr über dieses Gebiet herauszufinden.

 

Umwandlung der Buchstaben in Buchstabenwerte: A=1, B=2, C=3,…

Version 1.0: 01.03.2015 Erstversion
Version 1.1: 05.03.2015 Hint für [J] erstellt, Text für [M] erweitert.
Version 1.2: Juli 2015: Hint für [A] erstellt, Hinweis und Hint für [J] erweitert.

Der Name

In Wien gibt es etliche Ortsnamen, die Ähnlichkeiten mit Alterlaa haben. Doch welche auf dem Bild gibt es nicht? Nimm von den Ortsnamen, die es in Wien nicht gibt, jeweils den Anfangsbuchstaben und addiere sie, um [A] zu erhalten.

Der Bezirk

Alterlaa ist Teil des 23. Wiener Gemeindebezirks Liesing. Den Ortsnamen gibt schon sehr lange, er ist jedoch erst richtig geprägt und bekannt geworden durch den Bau der Wohnhausanlage „Wohnpark Alt-Erlaa“. Interessanterweise steht die Wohnhausanlage gar nicht im Ortsteil Erlaa sondern in Atzgersdorf.

Ermittle zu den abgebildeten Wappen den Namen des Bezirksteiles. Multipliziere den Anfangsbuchstaben mit den Grad der acht Haupthimmelsrichtung (N=0°) wie unten abgebildet.
Ist zB das Wappen von Liesing im Nordosten dargestellt, so rechne
[Buchstabe L] x [Grad von NO] => 12 x 45 = 540.       
Summiere die Ergebnisse. Die Quersumme davon ergibt [ B ].

Der Fluss

Alterlaa liegt direkt am Liesingbach. Er ist ein herrliches Freizeitgelände zum Spazieren, Laufen und Radfahren, sowohl hinauf nach Breitenfurt und Kalksburg, als auch hinunter. Abwärts geht’s natürlich leichter  ;-) Nimm die Anzahl der Buchstaben des Flusses, in den die Liesing mündet, als [C].

Der Wohnpark Alt-Erlaa

Die Wohnhausanlage wurde in den 70er Jahren errichtet. Sie war lange Zeit das höchste Wohnhaus in Österreich, und ist immer noch die größte Wohnanlage Österreichs. Beim Bau wurde viel Kritik an der „Schlafburg“ geübt. Nichtsdestotrotz bzw. genau deswegen war die Wohnzufriedenheit der Bewohner von Anfang an extrem hoch und ist es auch heute, mehr als 40 Jahre nach Errichtung, noch immer. Die außergewöhnlich vielen Gemeinschaftseinrichtungen und die gute Infrastruktur wie Geschäfte, Schulen sowie beste öffentliche Erreichbarkeit sorgen für hohe Lebensqualität.

  • Der Architekt feierte heuer (2015) seinen [D]. Geburtstag. 
  • Die Wohnblöcke haben zwei verschiedene Höhen. Summiere die zwei Stockwerksanzahlen zu [E].
  • Am Dach des Wohnparks gibt es [F] Schwimmbäder.
  • Die gesamte Anlage ist autofrei und eine riesige Parklandschaft. Die Gesamtfläche (Grünfläche und verbaute Fläche) beträgt ca. [G] ha.

Die Stadt in der Stadt

Im Wohnpark Alterlaa leben so viele Menschen wie anderswo in größeren Städten. Finde die Städte im Bild unten und nimm von der Stadt, in der ungefähr gleich viele Menschen leben, den umgewandelten Anfangsbuchstaben als [H].

Hinweis 1: Rechne mit durchschnittlich 3 Personen pro Wohnung im Wohnpark. 
Hinweis 2: Stadt bzw. Gemeinde, aber nicht Bezirk.
Hinweis 3: Vertraue wikipedia bei den Städten nicht immer.

Kunst und Kultur

Der Wohnpark Alterlaa zeichnet sich aus durch sehr viele künstlerische, kulturelle und soziale Einrichtungen. Alles gibt es allerdings doch nicht hier. In die Bildersammlung haben sich Bilder eingeschlichen, die nicht im Wohnpark aufgenommen wurden. Die Summe der Anfangsbuchstaben von den abgebildeten Einrichtungen bzw. Künstler, die es im Wohnpark Alterlaa nicht gibt, ergeben [J].

Hinweis: Bei Kunst und Kultur kannst Du wikipedia vertrauen.

Die Öffis

Die Städteplanung hat hier einmal gut vorausgedacht, und bereits zum Bau des Wohnparks Alt-Erlaa auch gleich eine Express-Straßenbahn gebaut. Die Hochstrecke wurde bereits damals so konzipiert, dass darauf mal die U-Bahn fahren kann, wenn auch dazu viele Umbauten notwendig waren. Die heutigen U-Bahnzüge schauen fast so aus wie Straßenbahngarnituren. Entgegen der bis dahin gewohnten Schreibweise „Alt-Erlaa“ wurde die U-Bahn Station dann als „Alterlaa“ benannt und so verändert sich die Schreibweise. Addiere die Liniennummern von damals und heute (ohne „U“) zu [K].

 

Die Wiesenstadt

Die Raumplaner haben für eine direkte Verbindung der Grünzonen vom Wohnpark Alterlaa und In der Wiesen gesorgt. Das Objekt trägt den Namen der Baumschule, auf der die Wohnhausanlage Wiesenstadt erbaut wurde. Die Summe der Buchstabenwerte des Objektnamens (inkl. Objekttyp) ergibt [L].

Das Stadtentwicklungsgebiet „In der Wiesen“

Südlich vom Wohnpark waren bis Ende der Neunziger Jahre große Gärtnereien, Felder und eine Baumschule. Inzwischen sind viele Flächen verbaut – und auch die letzten Felder und Gärtnereien werden bald verschwunden sein. Geht es nach der derzeitigen Stadtplanung, so ist In der Wiesen ein Stadtentwicklungsgebiet, in dem bald 2x (!) so viele Menschen leben sollen wie im Wohnpark. Die Stadtplanung will also in diesem bereits stark verbauten Gebiet genauso viele Menschen unterbringen wie in der ebenfalls gerade im Bau befindlichen ganzen Seestadt Aspern, die ein viel größeres Gebiet umfasst.

Was wird der Verlust der Grünflächen
für den Verkehr und die Lebensqualität
der hier bereits lebenden und der zukünftigen Bewohner bedeuten???

Eine der Wohnhausanlagen, die in In der Wiesen Ost von der Stadtregierung geplant sind, trägt einen Namen mit Wortspiel. Der Name der Anlage sowie die Attribute Urban Gardening und Urban Farming sollen beschönigen, dass aus den horizontalen Grünflächen vertikale Wohntürme werden. Nimm vom Namen die Summe jener Buchstabenwerte, die zusätzlich zu ERLAA vorkommen, als [M].

Der Cache

N 48° (A+B)*C+(D+E)*F+(G+H)*J+(K+L)*M-4612
E 16° A*(B+C)+D*(E+F)+G*(H+J)+K*(L+M)-5311

Wenn du den Cache suchen gehst, lohnt es sich, gleich eine Runde in Alterlaa zu drehen und die Dinge, die du bisher virtuell ermittelt hast, auch in Natura zu sehen.

Viel Spaß beim Recherchieren
 

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

[A]: Qvr Namnuy qre avpug rkvfgragra Begr vfg hatrenqr.
[J]: Ornpugr qvr Xncvgryüorefpuevsg haq fpunh qve nhpu qvr Xhafgjrexr vz Jbuacnex na, vaforfbaqref vz P-Oybpx. Qvr Namnuy qre snyfpura Ovyqre vfg trenqr.

Qvr Dhrefhzzr iba qre Fhzzr nyyre Inevnoyra retvog qra Ormvex.

[Cache]: fvyorear Qbfr na fvyoreare Fgnatr va 2 Zrgre Uöur. zntargvfpu. Qrgnvyyvregre Uvag vz Trbpurpxre

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Alterlaa    gefunden 5x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 12. Januar 2018 Fam_Marple hat den Geocache gefunden

Nachlog von Gc.com

 

Im Zuge eines Wien Besuches ist sich noch eine kleine Cacherunde ausgegangen.
Dank des Hints im Geochecker war der Fundort schnell ausgemacht.
Vielen Dank fürs verstecken.

Mr. & Mrs. Marple

gefunden 20. September 2017 Lefar48 hat den Geocache gefunden

Da gab es schon ein paar Unsicherheiten, dabei war es eigentlich nicht soooooo schwierig, bis auf "M"!!!
Zu guter letzt hab ich mich dann auch noch aber ganz blöd verrechnet. Den Schlampigkeitsfehler entdeckt und schon hat alles gepasst.
Vor Ort war es dann ein Griff und das schöne Doserl zeigte sich. Und jetzt wünschte ich mir, dort zu wohnen!
Danke fürs informative Rätsel und für den Cache.

gefunden 04. Juli 2015 pri0n hat den Geocache gefunden

Gelöst habe ich diesen interssanten Mystery zu dieser riesigen Wohnhausanlage am Publish-Tag, allerdings habe ich es erst heute zum Doserl geschafft. Einige Fakten zu Alterlaa waren mir vorher schon bekannt, einiges habe ich bei Besuchen in der Anlage bzw. im Rahmen von anderen Caches schon gesehen, aber speziell die Kunstwerke waren mir neu - sehr interessant!
Für den Dosenfund hat es 2 Besuche gebraucht, weil mich beim ersten Mal vor ein paar Wochen die Frau eines dort wohnhaften Freundes beim Annähern ans Versteck "erwischt" hat und ich dann aufs Suchen verzichtet habe, um nicht in Erklärungsnotstand zu kommen - heute hat es zwar wieder einige Griffe gebraucht, schließlich konnte ich das Doserl aber in meinen Händen halten (und muggelfrei wars auch, denn meine Freunde sind auf Urlaub :-) )

TFTC!

gefunden 21. März 2015 chris2286266 hat den Geocache gefunden

Sehr interessant gestaltetes Rätsel!

Alterlaa kenne ich nur ein bißchen, daher musste ich Einiges recherchieren, um die Fragen beantworten zu können.
Am interessantesten fand ich das Thema "In der Wiesen", weil ich zwar mal davon gehört hatte, mich aber erst jetzt intensiv damit beschäftigte. Und das ganze Projekt find ich schon ziemlich arg. Und am lächerlichsten finde ich, dass das Ganze mit grünem(?) Gedankengut ("Jeder kann sich sein Gemüse selbst anbauen etc.") quasi be"grün"det (sic!) wird ... in Wirklichkeit geht es sicherlich um was anderes ... aber hier ist ja kein lokalpolitisches Forum ...
Obwohl ich viel über die Wiesen gelesen hatte, war die Antwort zu M die, die sich am meisten zierte (trotz intensiver Beratung mit einem Kollegen bei einem After-Work Bier).
Auch J war etwas tricky, der Rest ging ganz gut.

Bei meinem ersten Besuch brach ich ab, denn es war (ein Stückchen weiter) gerade recht viel los. Heute war die Dose ein problemloser Fund.

TFTC (#2695)
Chris

gefunden 05. März 2015 Termite2712 hat den Geocache gefunden

Als ich zur Cachelocation kam, dachte ich von Weitem schon: "oje, zwei Muggelinnen ... das kann dauern"
Erfreut stellte ich dann jedoch fest, dass es sich um Snake71 und Minisnake handelte, die mir dann gleich das Doserl reichten. Welch ein Service!
Anschließend drehte ich noch eine größere Runde durch die gegend und schwelgte ein wenig in Kindheits- bzw. Jugenderinnerungen:
- als genau dort, wo sich jetzt die Gleise der U6 befinden, sich ein langer gerader Graben befand, in dem das "Erlaa-Bacherl" floss (und dann kurz vor der Altmannsdorferstr. nach ca. 100 Meter Tunnel in die Liesing mündete)
- dieses "Erlaa-Bacherl" ein beliebter Ort für so manche Schulschwänzer war :-)
- links und rechts des "Erlaa-Bacherls" Weizenfelder waren
- als statt dem Wohnpark Alt Erlaa noch ein verlassenes Bauernhaus stand, in dem wir als Kinder viele "§Schätze" fanden
- als ein paar Meter von der jetzigen Cachelocation ein kleiner Wald war (den wir "Totenwald" nannten) und in dem wir heimlich rauchten und der auch immer Austragungswort für diverse Raufereien war
- als die schwach beleuchtete Rösslergasse ein beliebter Ort für die ersten Küsse war
- die kaum durch Polizei befahrene Rösslergasse auch ein beliebter Austragungsort für diverse Mopedrennen war (meine Kreidler Florett war zwar im Start langsam, gewann aber fast immer im Endspeed gegen diverse Zündapps)
- als die Polizei das dann doch irgendwann spitz kriegte und dann die berühmt-berüchtigte Funkstreife "BP 43" dort patroullierte und - wenn sie uns erwischte - regelmäßig unsere Kennzeichen abmontieren liess und kassierte (die wir dann erst nach mühevoller Drosselung und Überprüfung in der Serveringasse im 9. Bezirk wieder bekamen)
- es die große Baumschule in der Anton Baumgartner Strasse noch gab
- es noch die tolle S-Kurve bei N48 08.877 E16 18.587 gab, in der wir mit den Mopeds immer unseren Mut beweisen mussten (und die uns auch einige "Schotterausschläge" beschied)
- ....

Danke für das Rätsel, den Cache und die Reise in die Gegend meiner Kindheit und Jugend!