Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
Heia Safari: Tick - Pause - Tack usw. usf.

 Finde mechanische Uhrwerke öffentlicher Uhren

von Elbschnatz     Deutschland > Sachsen > Dresden, Kreisfreie Stadt

N 51° 03.179' E 013° 44.223' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 25. September 2018
 Veröffentlicht am: 25. September 2018
 Letzte Änderung: 25. September 2018
 Listing: https://opencaching.de/OC14C46

0 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
41 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

   

Wegpunkte
Listing

Beschreibung   

Die oben angegebenen Koordinaten bezeichnen den Ort meines Beispielfotos. Dort darf natürlich nicht mehr geloggt werden.

Die Große Schloßuhr im Hausmannsturm des Dresdner Residenzschlosses zeigte bis in die Bombennacht des 13. Februar 1945 den Dresdnern an, was die Stunde geschlagen hat. Und das seit 1746, als die von Hofuhrmacher Poncet gefertigte Uhr zum erstenmal schlug.

In den Jahren von 1986 bis 1996 wurde das bis auf die Grundmauern ausgebrannte und in weiten Teilen eingestürzte Schloß wieder aufgebaut. Die Firma Ferner Turmuhrenbau aus Meißen konstruierte und baute mit allen Drum und Dran eine neue Turmuhr. Das 7 (sieben) Meter lange Pendel braucht für eine Periode 5 Sekunden. Daher der Safarititel Tick - Pause - Tack, also nicht wie bei Omas altem Wecker, den die Kinder Ticktackuhr nannten.

Dieses mechanische Uhrwerk liegt an der Grenze des Machbaren, was Präzision und Ganggenauigkeit angehht. Dennoch wird die Uhr periodisch mit dem DCF77-Funksignal synchronisiert. Auf das, was die 5 Zifferblätter anzeigen, kann man sich absolut verlassen, was man nicht von jeder Turmuhr behaupten kann.

Die Uhrwerke, die Ihr finden sollt, müssen natürlich nicht diese extrem hohen Anforderungen erfüllen. Bei vielen Turmbesteigungen hat man, wie z.B. in der Meißner Frauenkirche Gelegenheit, ein mechanisches Großuhrwerk zu sehen, meist durch eine Sichtscheibe in der Einhausung. Wenn ein solches Uhrwerk in einem Museum oder anderswo zu finden ist, darf es hier auch geloggt werden. Aber bitte nur mechanische Uhren, bei denen rein mechanische Schwinger Frequenz- und somit zeitbestimmend sind. Elektronisch gesteuerte Uhren mit Quarzwerk, bei denen ein Pendel nur so zur Schau hin- und hergeschaukelt wird, sind ausgeschlossen.

Zum Abschluß muß unbedingt noch ein Foto des Gebäudes, in dem sich das Uhrwerk befindet und auch die Zifferblätter erkennbar sind, beigefügt werden.


Log-Bedingungen:
1. Finde so ein Objekt und beschreibe es nach Deinen Möglichkeiten
2. Fotografiere es mit Beweisgegenstand im Bild
3. Nenne den Standort, ermittle die Koordinaten dazu und lade alles hier hoch
Schreibe die Koordinaten in der hier üblichen Form, d.h. Grad und Minuten mit 3 Dezimalstellen. Das Grad- und Minutenzeichen darfst Du weglassen.
4. Nur ein Log pro Objekt ist möglich
5. Gruppenlogs sind nur gestattet mit den Nicknamen aller Mitfinder
6. Pro Account sind Logs beliebig oft genehmigt

Logs, die nicht den Bedingungen entsprechen, lösche ich ohne vorherige Nachricht. Wenn Du also feststellst, daß Dein Fund weg ist, dann lese nochmal die Bedingungen und logge erneut, wenn Du Wert auf diesen Fund legst.

Mein Beispielfoto habe ich aufgenommen in Dresden im Hausmannsturm.

Viel Spaß bei der Suche wünscht Elbschnatz.

Bilder

Werk der Dresdner Schloßuhr
Werk der Dresdner Schloßuhr
Synchronisiereinrichtung
Synchronisiereinrichtung
Werk von oben
Werk von oben
Zeigerantrieb
Zeigerantrieb
Hausmannsturm vom Schloßhof aus
Hausmannsturm vom Schloßhof aus
3 der 5 Zifferblätter
3 der 5 Zifferblätter

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Heia Safari: Tick - Pause - Tack usw. usf.    gefunden 0x nicht gefunden 0x Hinweis 0x