Wegpunkt-Suche: 
 
Die vergessenen Berge

 Die vergessenen Berge werden wieder in Erinnerung gerufen.

von GruenerJupiter     Deutschland > Sachsen > Döbeln

N 51° 04.315' E 013° 02.030' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 13. August 2018
 Veröffentlicht am: 25. September 2018
 Letzte Änderung: 07. Januar 2019
 Listing: https://opencaching.de/OC14C47
Auch gelistet auf: geocaching.com 

7 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
23 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   

Eine der Besonderheiten von Waldheim sind die 13 Höhen.

Natürlich haben diese auch alle einen Namen, dieser Name hat auch eine Bedeutung und meistens auch einen Grund. Doch leider werden in der Geschichte die Namen oft geändert, sei es von Straßen, Flüssen oder sogar Städten.

In diesem Cache geht es um 3 Höhen - nennen wir sie mal Berge - die schon längst vergessen wurden obwohl sie immer noch präsent sind. Warum die Berge vergessen wurden? Die Berge selbst wurden nicht vergessen, weil diese ja noch da sind.
Es sind die äußerst interessanten Geschichten, welche die Berge mit ihren Namen erzählen, die vergessen wurden.

Wir stehen nun am Start unseres kleinen Berg-Erlebnis, vor uns liegen 8 Stationen.
Nach diesen acht Stationen werden wir die Berge mit anderen Namen und ihre Geschichte dazu kennen.

An jedem Punkt (P1-P7) findet Ihr eine Geheimcodezahl, welche Ihr notieren müsst - Ihr braucht sie um das Final (P8) und den Bonus zu finden.

!! A C H T U N G !!
Zu keinem Zeitpunkt müssen zur Suche Privatgrundstücke betreten oder durchsucht werden.
Mit anderen Worten: Finger aus den Hecken und Gärten, darum kümmern sich die Eigentümer ;-)
!! A C H T U N G !!

Nachtrag vom 29.11.2018:
Erhöhung der Schwierigkeit wegen großer Muggelgefahr und da ich diesen Multicache extra ein wenig schwerer gemacht habe und Stationskoordinaten angegeben, die mit ABSICHT manchmal ein paar Meter vom Fundort entfernt liegen.
Das ich dies hätte erwähnen müssen wusste ich nicht. Bitte verzeiht dies aber nun hole ich das nach.

Liebe Cacher, die Stationskoordinaten liegen MANCHMAL im OFF, mit Absicht :-)

Happy Hunting

 

Hier nun die einzelnen Punkte.
"Lest euch diese immer erst durch wenn ihr den gewissen Punkt erreicht habt."

Punkt 1:
Wir befinden uns am Start und haben vor uns den "Großen Galgenberg". Der Name sagt alles, oder? Genau! Auf diesem Berg wurden früher Verurteilte am Galgen gehängt. Viel ist über diese Zeit leider nicht mehr zu finden, aber lass uns doch den Ort besuchen wo der Galgen einmal stand. Die Koordinaten musst du hier natürlich irgendwo finden.

 

Punkt 2:
WOW, eine herrliche Aussicht, stimmts? Genießt die Ruhe und den Blick. Die Verurteilten hatten damals sicherlich keine Zeit mehr dazu. In dieser Höhe ungefähr befand sich der Galgen. Hier wurden viele Menschen nicht ohne Grund gehängt, denn der Galgen war nur für Schwerstverbrecher. Was mit den Toten passierte hören wir noch. Nach der Umbenennung in Majoranberg entstand dort auch der älteste Verein in Waldheim. Ihr wisst nicht welcher? Dann schnell such die nächsten Koordinaten.

 

Punkt 3:
Ihr befindet euch auf der Plattform, wo einst das Schützenhaus stand - der älteste eingetragene Verein von Waldheim. Das Gebäude war der Hauptsitz des Vereins. In den 70zigern zog der Verein um und die Stadt nutzte das Haus als Lager. Leider wurde dieses in den 90zigern abgerissen. Nun ist es ein verlassener Platz. Doch dieses Haus war nicht das einzige was auf diesen Bergen einst wichtig war und nicht mehr existiert. Neugierig geworden? Dann folgt den nächsten Koordinaden.

 

Punkt 4:
Puh, das war ein Aufstieg oder? Auf dieser Wiese und dem Hang war einmal ein Berg den man "Kleiner Galgenberg" nannte. Dieser wurde über die Jahrhunderte abgetragen. Danach war hier bis Ende 1970 einer der offizellen Wäscheplätze von Waldheim. Das Haus was hier erbaut wurde, blieb erhalten. Es wurde dann Privat genutzt. Hier lebte nicht nur eine Familie sondern dort scharrten auch Hühner auf dem Hang. Zum Schluss wohnten dort Asylsuchende. Auch dieses Haus wurde abgerissen. Weiter geht's!

 

Punkt 5:
Der Hang in dem kleinen Wäldchen neben euch ist ein Wall. Hinter diesem versteckt sich der Schützenplatz, wo man Jahrzehnte lang übte. Wer einen Blick dahinter riskieren möchte dem ist Vorsicht geboten, da die sogenannte Flucht noch exsistiert. Das heißt UNFALLGEFAHR! Der Platz verschwand mit dem vorhin erwähnten Schützenhaus. Es reicht schon wenn man von dem Wall aus seine Fantasie spielen lässt. Nun ein kleiner Fußmarsch zum nächsten Punkt!

 

Punkt 6:
An diesem Punkt liegt die Grenze zwischen den Bergen und Wiesen. Hier treffen sich "Breitenberg", "Großer Galgenberg", "die Rabenwiese" und der Abstieg zur "Galgenwiese". Auf der Rabenwiese (heutige August-Bebel-Siedlung) wurden früher angeblich die Gehängten von den vielen Raben, die dort zu Hunderten wimmelten, aufgepickt. Kaum vorzustellen aber der Weg der Gehängten ist hier noch nicht beendet. Es geht mit kurzen Schritten weiter.

 

Punkt 7:
Hier am letzten Punkt finden wir "die Rabenwiese" und "die Galgenwiese". Von dem Standpunkt könnt ihr auf die damalige "Galgenwiese" (heute eine Gartenanlage) schauen. Dort war der endgültige Platz der Gehängten. Diese wurden in einem ausgehobenen Massengrab mit Hunderten von anderen Gehängten verscharrt. Nun habt ihr alle Geheimzahlen die ihr braucht um an das Final mit dem Logbuch zu kommen und euch zu loggen. Ich hoffe euch hat es Spaß gemacht.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

-C1: Qvr FCNAAHAT fgrvtg
-C2: Znapuzny trug rf UVAGRe rvAra ORET NO
-C3: Nygr TRZÄHRE ORETra Trurvzavffr
-C4: Fgrvy üorea FGRVA, qn jveq rf frva
-C5: Nhs qrz UBYMjrt
-C6: Uhg NO
-C7: Qh unfg qbpu rvar FPUENHOR ybpxre
-C8: Frfnz össar qvpu

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Die vergessenen Berge    gefunden 7x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 12. März 2019, 18:40 DD_LL hat den Geocache gefunden

⭕⭕⭕⭕


Wir sagen "Danke" fürs Legen und Pflegen an GruenerJupiter

DD_LL  🇩🇪 - Sachsen

12. März 2019 18:40 

Unser Cache Nummer: 43 ✔️

⭕ ⭕ ⭕ ⭕

gefunden Empfohlen 12. November 2018, 22:46 Pumuckel&Kuno hat den Geocache gefunden

Um unsere Runde durch die neuesten Döbelner Caches etwas abzurunden, steuerten wir einfach mal wieder Waldheim an und stießen auf diesen interessant klingenden Multi. Unsere Erwartungen wurden übertroffen. Wir fanden nicht nur uns bisher unbekannte Aussichtspunkte und interessante Geschichten rundherum, sondern entdeckten auch eine Kleingartenkolonie wieder, wo der Kuno vor sage und schreibe 35 Jahren als Kind mal sehr entfernte Verwandte besucht hatte 😊
Glücklicherweise führt uns der Owner hier auch nicht gleich über alle 13, sondern erstmal nur über 3 Berge 😅
Etwas länger gesucht haben wir an der S 2, sind dann doch mal aufgestanden um die Dose zu finden 😉👍, sowie an der S 3, dort war das Döslein gut zu finden, nur eben 15 m weiter südöstlich.
Das Vorfinal finden wir besonders cool, und beim finalen Loggen haben wir 😨 scheen freindlich de Leide gegrießt 😂😂😂

Dankeschön und Grüße aus dem Vereinigten Muldental ! 
🖐👱🐶🙋🌿

Damit sich die nächsten nicht im Waldheimer Gebirgslabyrinth verirren, haben wir mal einen grünen Empfehlungswimpel auf de Bergkuppe gehängt 👍

gefunden 11. November 2018 H.E.R.A. hat den Geocache gefunden

So, jetzt wird es allerhöchste Eisenbahn, diesen gefundenen Cache mal zu Loggen ... nicht dass es noch die Wauzischreck vor mir schafft.
Zusammen mit Luzi66 und Wauzischreck war ich in und um Waldheim verabredet, da ich diesen Multi nicht allein angehen wollte. So zogen wir frohen Mutes los und kamen gleich mal zu einer Aussicht auf eine Ecke, die ich so noch gar  nicht kannte. Und die -=Cacher=- kamen auch gleich noch dazu, so dass es eine illustre Runde bis zum Final wurde.
Das Problemchen mit Stage3 wurde ja schon erwähnt, ansonsten war aber alles stimmig und auch die Stages gut illustiert.
TFTC und die neuen Ein- und Aussichten rund um Waldheim!

gefunden 11. November 2018, 13:58 wauzischreck hat den Geocache gefunden

& 630 & 12:58 - 13:58

So risch gloor war unsor heidsches Ziel eeschndlich noch gor ne definiord, bis H.E.R.A. ne Grundsäuborung der Regschon Waldheem un Umgebung vorschluuch. Mein Gott, hadde sich echd schon widdor so viel dordn angesammld?
Bei unsror heidschn Dour bliem abor och Middweede un Griebedool ne verschond un och Heenschn grischde sein Fedd wech War also enn sehr ausgedehndor, orfülldor, ordraachreischor, abwegslungsreischor - gur scheenor Dooch.
Er wurde zam (nadierlich) mid Luzi, schbäddor och noch H.E.R.A. un der een odor annorn "offgelesnen" Nase verbrachd

Nu endlich haddn mir Waldheem orreichd un dem Dreff mid H.E.R.A. schdand eeschndlich nur noch sein verschbädedes Eidreffn im Weesch Als der Drubb gombledd war, schdiefldn mir los.

Sdäidsch 1: Vom Brgbladz hiorher kamdn mir schonma ordndlich off Bedriebsdembradurn Naja, der Didl des Gäschs hadde schah vorgewarnd Vor Ord wurdn mir glei mid nor Bräsendiordellorsiduadschon gonfrondiord, mid der ich eeschndlich so ne geraachned hadde Das hior noch n Wohngebied kommd, wussd ich gor ne Demendschbreschnd verlief die Suche edwas verhaldn. Der Hind greisde die Suche dabei edwas ein. Der Fund ging dann Dank dreior Gäschoroochnboore doch reladiv fix. Alles nodiord - weidor!

Sdäidsch 2: Wie scheen, daßes izze bissl mehr in de Nadur gidd un och enne scheene Aussichd endschädschde fier das weidre Geschnaufe Wie befohln - erschdma Bladznemm! Allordings orreichdn mir so keen Dosnfund, wie sich nach einichm Hin un Her um die bank rausschdellde Erschd als der Suchradius enn ganzes Schdiggl orweidord wurde, konnd die Bixx leidor in nem Dreck-Verschdegg gefundn wern. Izze beim erneudn Schdudschum des neuverfassdn Lisdings schdell ich fesd, daß der Ounor die Dosn mid Absichd nich an die Goordinadn geleeschd had... WAS SOLL DAS DENN BIDDE??? Schbieln mir ne immor noch ne DschieBieEs-geschdeuorde Schnibslschaachd? Brauch doch kee Mensch mehr, das Geräd, wenn die Dosn ne och an den angegeemnen goordinadn lieschn So ein Blödsinn Un ja, dann isses ne ganz vergehrd, wenn der ounor von vornherein iebor diesn browoziordn Misschdand informiord Da dengd mor nämüsch ne glei, daßor mid seim Geräd ne umgehn kann... Irschndscheemand had hior das Schbiel ne risch verschdandn un ich hoffe, daß ne ich es bin
Abor sei's drum, mir hamm die Bixx nach nor Weile doch noch gefundn. Abor um nich nur Gridig zu üüm, möchd ich och ma die feine Illusdradschon un die reichhaldschn Infos zu den eenzlnen Schdadschon loom
Als mir gerade alles verschdaud haddn un weidor wolldn, schdießn noch die =Cacher= zu uns un nach nem bissl Geblausche endschlossn mir uns, diese Runde gemeinsam zu absolwiorn - vior Oochn mehr könn bei so nor bewussd verwirrnd geleeschnen Suchagdschon ne schadn

Sdäidsch 3: Un hior hagde es dann risch Da bassdn die Goordinadn schah nemma ansadzweise Was bei der Logäischn och schnell leemsgefährlich wern kann Ich hoff ma, daß nich scheedor in H.E.R.A.-Manior suchd... Mir bliem lange orfolchlos, bis endlich Luzi den rischn Bligg an dor rischn Ack hadde. Die dose eefach nur in dn Draag geleeschd... - DAS gidd doch och bessor, odor? war nichma risch gedarnd un mir mussdn uns schon sehr wunnorn, daß dieses "Verschdegg" ne schon ehor offgefalln war, den Deile des Drubbs warn doch dordn schon zu Gange gewesn??? Abor Fund id Fund, och wenn's ne halbe Schdund gedauord had Es konnd weidorgehn!

Sdäidsch 4: Hior orreichdn mir widdor Ziwilisadschon un wurdn och glei widdor mid Muggln gonfrondiord. Da hieß es nich nur den rischn Momend abbassn, sonnorn och sich geschiggd hinnor der gemauordn Darnvorrichdung vor dene abzuduggn. Dies gelang abor ganz gud un Herr =Cacher= wurde zur Bergung vorgeschiggd. Alles nodiord - alles verschdaud - un schon gings weidor. ...Widdor zerigge? Von dordn kommor doch???

Sdäidsch 5: An der schossn mir erschdma mundor gwadschnd vorbei, wobei "vorbeischießn" hior edwas iebordriem is. Bei der hanglaache schnauf ich och im zweedn Durchgang noch un kann keene Regordwerde offn Darro bring Daher mussdn mir ne ganz so weid zerigge. Hior war das Verschdegg ma widdor leichd auszumachn Da ging das DschieBieEs des Ounors zwar och ne genau, abor das Verschdegg fiel schnellor off Un weidor schnauf - den Berch hinauf

Sdäidsch 6: Diesma am Schdord vorbei un weidor ins Wohngebied nei Och nöööööö, im Wald war's scheenor So in Wohngebiedn un offm Bräsendiordellor isses mir immor anz leib, wenn mor ne orleene suchn muss. Hior machde der drubb also Sinn, och wenn mir so sischor die Bligge der Anwohnor hinnor den Gordin ehor anzoochn. So bemergdn mir erschdma niemand, abor das Verschdegg war och schnell ausfindsch gemachd, denn vor Ord schdaach eewas ganz besonnorsch ins Ooche Beherrberschde dann och die Dose.

Sdäidsch 7: Hm, hior war's dann ne ganz so eefach Gerade in nem Wohngebied wünschd mor sich doch gorregde Goordinadn, um ne lange unneedsch rumzueiorn Der Hind hädde hior och an mehroren Schdelln gebassd un das sehr gud gemachde Verschdegg war och berfegd gedarnd un fiel deshalb och ne glei in dn Bligg. Abor so vieln geübdn Gäschoroochn endging och dieses ne Had mir von alln iebrischns am besdn gefalln - ne im Draag un glewor gedarnd! Als mir diesma allordings die weidorfiehrnde Nodiz ausbagdn, schlief erschdma s Gesichd ei Oh Gott, na das is ne Raachnung fier mich. Ich meen, ich hadde dank meinor schdändschn un immor ausfiehrlichn Buchhaldung alle geheimzahl barad, abor die endlos orscheindn Raachnreihn ieborließ ich dann doch liebor den annorn Muss doch zu irschdwas gud sein, wenn mor in so nem großn Drubb losziehn dud Meine Begleidor meisdordn diese Offgabe brawurös un ich folschde...

Feinl: Hior wurdn mir Gottseidank widdor schnell fündich, denn es war ma widdor risch Bräsendiordellor hior Abor das Verschdegg war so deledandisch gedarnd, daßes mich wunnord, daßes hior bis hiorher ieborlebd had Da hädde mor doch off irschnd nem Berch enn scheenes Flaggl gefundn, odor? Abor das muss der Ounor selbor wissn Mir nodordn uns off scheedn Fall noch die ledzde Geheimzahl un signiordn allezam das Gäsdebieschl.

Drodz alln Widrichkeedn möchd ich danke saahn, liebor GruenerJupiter, fier's Leeschn un Pfleeschn der Bixx(n) un fier die Fiehrung iebor noch unbekannde Bersche in Waldheem. da dachde ich doch, ich kenn schon alle War sehr informadiv un im Grien och scheen. Iebor die Laache eenzlnor Dosn kann mor schdreidn, abor mid deim DschieBieEs-Geräd un den Hinnorgründn des Schbiels sälldsde dich wirglich nochma ausnnannorsedzn Du lernsd das schon noch mid den Goordinadn
Liem Gruß ausm fern Rußkams!

gefunden 12. September 2018, 17:32 Graefin75 hat den Geocache gefunden

Die Nachteulen überflogen auch diesen coolen Multicache.TFTC