Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
Heia Safari: Niet versus Niete

 finde alte Nietverbindungen

von Elbschnatz     Deutschland > Sachsen > Meißen

N 51° 06.762' E 013° 27.332' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 27. September 2018
 Veröffentlicht am: 27. September 2018
 Letzte Änderung: 27. September 2018
 Listing: https://opencaching.de/OC14C55

10 gefunden
0 nicht gefunden
2 Bemerkungen
1 Beobachter
1 Ignorierer
56 Aufrufe
28 Logbilder
Geokrety-Verlauf

   

Wegpunkte
Listing

Beschreibung   

Einen Niet oder mehrere Niete können auch heutzutage ganz nützlich sein, denn die Verbindungsart des Nietens hat zwar stark an Bedeutung veloren, aber ausgestorben ist sie deshalb noch lange nicht. Im Metallbau werden auch von Heimwerkern gern Blindniete verwendet und in der Textilindustrie werden starke Stoffe verbunden oder verziert, wie bei unseren praktischen, fast unverwüstlichen Jeans.

Eine Niete hingegen kann keiner gebrauchen. Jeder, der mal ein Los zieht, hofft auf einen Gewinn, und wenn es auch nur ein Trostpreis ist. Nieten sind hier sehr ärgerlich.

Wenn man mit einer menschlichen Niete zusammenarbeiten muß, so bringt das Ärger und Verdruß. Aber man muß schon ganz schön unfähig sein, um als Niete, Flasche oder Pfeife bezeichnet zu werden. Auf bestimmten Gebieten sind wir ja alle ein kleines bißchen Niete.

Das will ich hier mal nicht weiter verfolgen, denn mir geht es hier ausschließlich um die Verbindungstechnik. Viele Konstruktionen wie Brücken, Türme, Schiffe, Maschinen, Fahrzeuge, Kessel und vieles, vieles mehr wurden früher im Gegensatz zu heute, wo die Schweißverbindungen dominieren, genietet. Und zwar mit dicken Vollnieten, wo vor dem Einbringen der gesamte Niet schmiedbar erhitzt werden mußte. Diese Niete mit ihren halbkugeligen Köpfen gilt es hier zu suchen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Niet

Die oben angegebenen Koordinaten bezeichnen den Ort meines Beispielfotos. Dort darf natürlich nicht mehr geloggt werden.

Log-Bedingungen:
1. Finde so ein Objekt und beschreibe es nach Deinen Möglichkeiten
2. Fotografiere es mit Beweisgegenstand im Bild
3. Nenne den Standort, ermittle die Koordinaten dazu und lade alles hier hoch
Schreibe die Koordinaten in der hier üblichen Form, d.h. Grad und Minuten mit 3 Dezimalstellen. Das Grad- und Minutenzeichen darfst Du weglassen.
4. Nur ein Log pro Objekt ist möglich
5. Gruppenlogs sind nur gestattet mit den Nicknamen aller Mitfinder
6. Pro Account sind Logs beliebig oft genehmigt

Logs, die nicht den Bedingungen entsprechen, lösche ich ohne vorherige Nachricht. Wenn Du also feststellst, daß Dein Fund weg ist, dann lese nochmal die Bedingungen und logge erneut, wenn Du Wert auf diesen Fund legst.

Mein Beispielfoto habe ich aufgenommen in Klipphausen an der ehemaligen Kleinbahnstrecke von Meißen nach Wilsdruff, wo noch einige genietete Brückenträger vorhanden sind und am vierten sogar ein Magnetischer von mir auf den Erstfund lauert. Dieser steht auch als Objekt der Begierde hier noch zur Verfügung, während ich den dritten (Bild) für mich beanspruche.

Ein Objekt ist hier die gesamte verbundene Metallmasse. Das heißt konkret, wenn einer auch nur einen Niet des Eiffelturms geloggt hat, sind alle anderen der rund 2,5 Millionen Niete hier verwirkt.

Wenn ein Objekt sehr groß ist, sind ggf. mehrere Bilder erforderlich, denn die Fotos müssen das Gesamtobjekt mit dem Beweisgegenstand und die Nietverbindung deutlich zeigen.

Viel Spaß bei der Suche

Bilder

Brückenträger über die Kleine Triebisch
Brückenträger über die Kleine Triebisch

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Triebischtäler (Info), Vogelschutzgebiet Linkselbische Bachtäler (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Heia Safari: Niet versus Niete    gefunden 10x nicht gefunden 0x Hinweis 2x

gefunden 29. Oktober 2018, 12:30 HH58 hat den Geocache gefunden

Diese Niete habe ich in Stratford-upon-Avon, der Geburtsstadt von William Shakespeare, fotografiert. Sie befinden sich bei N 52 11.755 W 001 42.362 auf der Unterseite einer Brücke, die einen schmalen Schiffahrtskanal aus dem 18./19. Jahrhundert überquert. Hier unten befindet sich auch ein Geocaching.com - Cache mit dem passenden Namen "Riveted" ("genietet"). Unmittelbar neben der Brücke befindet sich eine Schleuse mit handbetriebenen hölzernen Schleusentoren.

TFTSC !

Bilder für diesen Logeintrag:
Beweisfoto mit GPSrBeweisfoto mit GPSr
Unteres SchleusentorUnteres Schleusentor
Blick von der BrückeBlick von der Brücke

gefunden 18. Oktober 2018 Der Schrat hat den Geocache gefunden

Braunschweigs einzige Hängebrücke ist genietet und hält seit fast 140 Jahren.

N 52 16.124 E 010 30.848

Hier hängt die 1880 erbaute Rosentalbrücke über die Oker. Sie ist eine reine Fußgängerbrücke und steht inzwischen unter Denkmalschutz.

Danke an Elbschnatz für diesen informativen Safari-Cache

Bilder für diesen Logeintrag:
RosentalbrückeRosentalbrücke
Genietete VerbindungenGenietete Verbindungen
Nietverbindung von oben gesehenNietverbindung von oben gesehen
Schratmobil @ RosentalbrückeSchratmobil @ Rosentalbrücke

gefunden 16. Oktober 2018 dogesu hat den Geocache gefunden

Die rund 112 m lange Neutorbrücke in Ulm wird durch mehrere Tausend Niete zusammengehalten. Die rund 110 Jahre alte Brücke wurde von 1987 bis 1989 renoviert und steht seither unter Denkmalschutz.

N 48 24.303 E 9 59.075

Danke für die Safari-Aufgabe, dogesu

Bilder für diesen Logeintrag:
Neutorbrücke in UlmNeutorbrücke in Ulm
Niet an Niet auf der OberseiteNiet an Niet auf der Oberseite
Niet an Niet drunterNiet an Niet drunter
ein paar sind auch geschraubtein paar sind auch geschraubt

gefunden 16. Oktober 2018 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Da bei Safaricaches der Urheber und die Cacher die gleichen Chancen haben, bin ich der Ansicht, daß es fair und legitim ist, die eigene Safari zu loggen, wenn man später selbst noch ein geeignetes Objekt findet.

Und genau das war gestern Nachmittag wieder der Fall. Ich wollte mal einen ICE aufs Bild bannen, aber leider war zur Zeit keiner zu erwarten. Also: "Wennste schon ma hier bist, nimmste em erschtma nen EC, denn der kommt ja gleich".

N 51 02.473 E 013 43.827 (Dresden Hauptbahnhof Gleis 17 westliches Ende)

Beim Warten sah ich mich ein bißchen um und entdeckte die Verbindungselmente. Niete und auch viele Schraubverbindungen. Nichts geschweißtes. Ich vermute, daß beim Wiederaufbau nach der Zerstörung 1945 die alten Stähle nicht schweißbar waren.

Vielleicht ne neue Safariidee wie bei meinen Gleisen: genietetes und geschraubtes? Ach, ich laß es lieber. Niete zu finden ist heutzutage schon schwierig genug und es werden immer weniger (im Gegensatz zu den Nieten).

Bilder für diesen Logeintrag:
VerbindungselementeVerbindungselemente
Gleis 17, rechts neben der Kelle ist die StelleGleis 17, rechts neben der Kelle ist die Stelle

Hinweis 16. Oktober 2018 Elbschnatz hat eine Bemerkung geschrieben

+++nicht meckern+++meinen Text lesen+++bitte keine Unterstellungen+++bei Bedarf Meldefunktion benutzen+++nicht versuchen, bei anderen Leuten Dompteur zu spielen+++selbst mal wieder eine Safari reinsetzen+++Nietverbindungen suchen - Hafen - alte Pötte+++

Ahoi Elbschnatz