Wegpunkt-Suche: 

gesperrt

 
Virtueller Geocache
Heia Safari: in prekärer Situation

 prekäre Lage erkennen oder erfinden

von Elbschnatz     Deutschland > Sachsen > Meißen

Achtung! Dieser Geocache ist „gesperrt“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 51° 10.029' E 013° 40.812' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: gesperrt
 Versteckt am: 01. Oktober 2018
 Veröffentlicht am: 01. Oktober 2018
 Letzte Änderung: 05. März 2019
 Listing: https://opencaching.de/OC14C7F

13 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Wartungslog
1 Beobachter
6 Ignorierer
114 Aufrufe
22 Logbilder
Geokrety-Verlauf

   

Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing

Beschreibung   

In Moritzburg auf der Balustrade der Schloßterrasse stehen viele künstlerische Statuen. Alle haben etwas mit der Jagd zu tun, denn es handelt sich hier um eines der Jagdschlösser der Sächsischen Kurfürsten und Könige.

Einer der kleineren Jagdgehilfen befindet sich in einer äußerst prekären Situation. Eine Schlange ist im Begriff, sich an seinem Schnippelchen festzubeißen. Er hat sie zwar schon in zwei Teile gerissen, macht aber nicht gerade den Eindruck, daß er sich beherzt wehren will. Irgendwie guckt er ganz resigniert, denn sonst hätte er schon lange den Schlangenschwanz von sich geschleudert und das Reptil beim Kopfe gepackt.

Oder will er es gerade tun? Holt er gar zum Wurfe aus? Blickt er auch nicht resigniert, sondern guckt, wo er das Ding hinschleudern könne?

Auf alle Fälle liegt hier einiges im Argen. Haben denn die Jagdaufseher keine Unfallverhütungsvorschriften erlassen? Keine aktenkundige Belehrung vor der Jagd?
Man geht doch nicht nackt zum Jagen. Da waren die Ureinwohner bei uns und in anderen Ländern aber wesentlich weiter. Diese schützten ihr bestes Stück mindestens mit einem ledernen Lendenschurz.

Findet eine künstlerische Darstellung mit prekärer Situation. So prekär wie hier muß diese natürlich nicht sein. Betrachten wir das hier mal als einen Extremfall.
Wenn aus der Darstellung selbst nicht direkt erkennbar ist, daß die Dargestellten sich in prekärer Lage befinden, so erfindet einfach eine kleine Geschichtes dazu. Etwas glaubhaft und nachvollziehbar und vor allem lustig sollte sie schon sein.


Zum Beispiel:

Der Jäger mit dem Horn soll das Jagdsignal "Hirsch tot" blasen, weil der Kurfürst gerade einen zugetriebenen Hirsch im Tiergarten am Hellhaus erlegt hat, damit die fürstlichen Jagdgäste um den Preußenkönig und vor allem dieser selbst vor Ehrfurcht und Bewunderung erblassen. Und es kommt kein Ton heraus, weil einer seiner Neider ihm einen Kaugummi in die Tute gesteckt hat.
So in dieser Art etwa; aber nun steht dieser Jäger natürlich auch nicht mehr zum Loggen bereit.
Das Pulver ist verschossen. Hier und anderswo gibt es noch genug Fundstellen.

Ich würde die Safari selbst gern lösen, aber weil ich sie gemacht habe, geht das leider nicht. Ihr habts gut.


Log-Bedingungen:
1. Finde so ein Objekt und beschreibe es nach Deinen Möglichkeiten
2. Fotografiere es mit Beweisgegenstand im Bild
3. Nenne den Standort, ermittle die Koordinaten dazu und lade alles hier hoch
Schreibe die Koordinaten in der hier üblichen Form, d.h. Grad und Minuten mit 3 Dezimalstellen. Das Grad- und Minutenzeichen darfst Du weglassen.
4. Nur ein Log pro Objekt ist möglich
5. Gruppenlogs sind nur gestattet mit den Nicknamen aller Mitfinder
6. Pro Account sind Logs 3 x genehmigt

Logs, die nicht den Bedingungen entsprechen, lösche ich ohne vorherige Nachricht. Wenn Du also feststellst, daß Dein Fund weg ist, dann lese nochmal die Bedingungen und logge erneut, wenn Du Wert auf diesen Fund legst.


Die oben angegebenen Koordinaten bezeichnen den Ort meines Beispielfotos. Dort darf natürlich nicht mehr geloggt werden.

Viel Spaß bei der Suche wünscht Elbschnatz

Bilder

in prekärer Situation
in prekärer Situation
Kaugummi im Rohr
Kaugummi im Rohr

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Friedewald und Moritzburger Teichgebiet (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Heia Safari: in prekärer Situation    gefunden 13x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 1x

OC-Team gesperrt 05. März 2019 dogesu hat den Geocache gesperrt

Der Benutzeraccount wurde deaktiviert.

gefunden 27. Februar 2019, 16:28 Valar.Morghulis hat den Geocache gefunden

Das sich der Jesus hier im Dom zu Naumburg bei:

N 51° 09.267 
E 011° 48.235

in einer prekären Situation befindet dürfte ja wohl klar auf der Hand liegen.

Vielen lieben Dank an den Elbschnatz für diese prekäre Safari.

Valar.Morghulis
27. Februar 2019 # 1011

Bilder für diesen Logeintrag:
Prekäre SituationPrekäre Situation

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 22. Februar 2019, 13:34 djti hat den Geocache gefunden

In der Heidelberger Fußgängerzone bin ich auf ein kleines Monter gestoßen, das meiner Meinung nach ziemlich Pech hatte. Es wirkt nämlich so als wäre es beim Bau des Gebäudes zwischen den Steinen eingeklemmt worden und schreit dort jetzt um Hilfe. Doch niemand hört es. Zwinkernd

Koordnaten: N49° 24.654' E8° 42.054'

Bilder für diesen Logeintrag:
prekärer Situation HDprekärer Situation HD

gefunden 19. Januar 2019 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Eine gestrige Dresden-Rundfahrt führte uns auch hierher:

An der Albertbrücke Dresden befindet sich an der Neustädter Ufermauer eine Darstellung der Schiffszieher, oder auch Bomätscher genannt.

N 51 03.510 E 013 45.252

In der Wikipedia steht noch einiges dazu:

https://de.wikipedia.org/wiki/Albertbrücke

Die Schiffszieher hatten sich in die Meerleine eingeklinkt und zogen den Kahn nun schon von der Übergabestelle an der Marienbrücke und sangen ihr monotones Bomätscherlied.

In meinem ehemaligen Cache OCE44F, den jetzt Pumuckel&Kuno freundlicherWeise weiterpflegen, habe ich dazu eine kleine Geschichte geschrieben.
Es ist eine sehr schwere Arbeit. Und das bei widrigstem Wetter. Die Truppe war noch eine halbe Meile von der nächsten Übergabestelle entfernt, als die Hälfte der Männer kurz vor dem Zusammenbrechen war und die Kraft der anderen nicht mehr ausreichte, den Kahn weiterzuziehen. Die Vergütung war für die Treidelung des vereinbarten Abschnittes vereinbart. Wenn sie jetzt schlappmachen, war die ganze vorangegangene Schinderei für die Katz'.

Sucht mal in Meißen. Balthasar würde sich sehr freuen. Der hatte lange keinen Besuch.

Bilder für diesen Logeintrag:
Die BomätscherDie Bomätscher

gefunden 10. Januar 2019 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Vor der Uni Senftenberg steht ein Bergmann.

N 51 31.278 E 013 59.209

Der kam früh zur Arbeit und wollte gleich mit seiner Hacke loslegen. Aber sein Boß, der Steiger, trat ihm in den Weg und sprach: "Du kannst wieder nach hause gehen. Hier gibt es keine Arbeit mehr für dich. Die Obrigkeit hat festgelegt, daß der Bergbau hier einzustellen ist."

Bilder für diesen Logeintrag:
Bergmann in prekärer LageBergmann in prekärer Lage