Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
Heia Safari: Weintrauben

 finde Weintrauben

von Elbschnatz     Deutschland > Sachsen > Riesa-Großenhain

N 51° 14.451' E 013° 25.063' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 07. Oktober 2018
 Veröffentlicht am: 07. Oktober 2018
 Letzte Änderung: 07. Oktober 2018
 Listing: https://opencaching.de/OC14CD0

17 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Beobachter
6 Ignorierer
77 Aufrufe
27 Logbilder
Geokrety-Verlauf

   

Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing
Personen

Beschreibung   

In unserem Weinland Deutschland findet man überall Weinreben, nicht nur in den 13 bestimmten Anbaugebieten.

https://de.wikipedia.org/wiki/Weinbau_in_Deutschland

Ob man aber auch plastische Darstellungen von Weintrauben in allen Bundesländern findet, könnte diese Safariaufgabe klären helfen.

Sucht und findet also solche plastische Darstellungen in Stein, Metall, Holz oder ähnlichen Werkstoffen. Es sind auch reliefartige Bilder möglich. Ob im Freien oder in Innenräumen ist egal. Es muß nur jedermann Zutritt haben, auch wenn es Eintritt kostet oder nur zu bestimmten Zeiten offen ist.
Dauerhaft vor Ort sollten die Trauben auch sein. Es geht z.B. nicht, wenn eine Straußwirtschaft eine Plastetraube am Besen hängen hat. Etwas Qualität wird hier schon erwartet.

Mein erstes Beispielbild mit dem Bacchus habe ich im Seußlitzer Schloßpark aufgenommen um die Safari der klassischen Mythologie OC136F4 zu loggen und gebe hier mal ein Stückchen Text wieder:
Er sieht zwar schon ein bißchen mitgenommen aus, aber sein herausforderndes Lächeln und die Pose der Beine scheinen zu sagen: "Damen, schafft die Trauben zur Kelter, wir wollen Wein machen!"
Oder auch was anderes, der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt.

Züchtiger geht es bei den goldenen Trauben in der Frauenkirche Dresden zu. Diese werden nicht vernascht, sondern es wird Meßwein gekeltert.

Log-Bedingungen:
1. Finde so ein Objekt und beschreibe es nach Deinen Möglichkeiten
2. Fotografiere es mit Beweisgegenstand im Bild
3. Nenne den Standort, ermittle die Koordinaten dazu und lade alles hier hoch
Schreibe die Koordinaten in der hier üblichen Form, d.h. Grad und Minuten mit 3 Dezimalstellen. Das Grad- und Minutenzeichen darfst Du weglassen.
4. Nur ein Log pro Objekt ist möglich
5. Gruppenlogs sind nur gestattet mit den Nicknamen aller Mitfinder
6. Pro Account sind Logs beliebig oft genehmigt

Logs, die nicht den Bedingungen entsprechen, lösche ich ohne vorherige Nachricht. Wenn Du also feststellst, daß Dein Fund weg ist, dann lese nochmal die Bedingungen und logge erneut, wenn Du Wert auf diesen Fund legst.

Die oben angegebenen Koordinaten bezeichnen den Ort meines Beispielfotos. Dort darf natürlich nicht mehr geloggt werden.

Viel Spaß bei der Suche wünscht Elbschnatz

Bilder

Seußlitzer Bacchus
Seußlitzer Bacchus
Trauben in der Dresdner Frauenkirche
Trauben in der Dresdner Frauenkirche

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Riesaer Elbtal und Seußlitzer Elbhügelland (Info), Vogelschutzgebiet Elbtal zwischen Schöna und Mühlberg (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Heia Safari: Weintrauben    gefunden 17x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 17. Januar 2019 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Weil es sich hier auch um die gesuchten Weintrauben handelt, kommt der Cache als Kopie von OC10A27:

Am gestrigen Nachmittag unternahmen wir eine schöne Runde durch Dresdens Zentrum. Dabei kamen auch die Safaris nicht zu kurz.

Am Königsufer fanden wir diese Plastik, worüber ich nicht viel sagen kann.

N 51 03.501 E 013 44.223

Tatsache ist aber, daß ein Satyr (schaut die Füße an) sich mit Weintrauben bedeckt. Ob die barbusige Frau sie ihm wegnehmen will, kann man nur spekulieren. Außerdem scheint er noch ithyphallisch zu sein, wozu braucht er sonst eine solche Hucke Weintrauben.

Bilder für diesen Logeintrag:
Satyr mit WeintraubenSatyr mit Weintrauben

gefunden 08. Januar 2019 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Eine regnerische Safari unter einem "Dach mit Rädern" brachte heute diesen Fund:

In Meißen an der Kirchgasse liegen zwei historische Türgewände als Dekoration einer Grünanlage. An einem der Schlußsteine sind die gesuchten Weintrauben im Relief.

N 51 09.582 E 013 29.058

Bilder für diesen Logeintrag:
WeinrebeWeinrebe
BelegfotoBelegfoto

gefunden 05. Januar 2019 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Soeben loggte ich die Superlativ-Safari (OC112D6) zum sächsischen Weinbau und fand bei der Sichtung der Bilder diesen hierher gut passenden nackten Bacchus, der sich die Weintrauben vorhält.

https://de.wikipedia.org/wiki/Bacchus

Der soll nur gut aufpassen, sonst schnappt ihm der Hund die Weintrauben weg und er steht da wie der aus Pompej. 

N 51 06.886 E 013 37.110

Dieser Bacchus ist der einzige Bacchus auf der Welt, der einen Hund hat, der Weintrauben frißt .... ach das gehört doch in die Vorgängersafari.

Bilder für diesen Logeintrag:
Wackerbarths schamhafter BacchusWackerbarths schamhafter Bacchus

gefunden 01. Januar 2019 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Soeben loggte ich das gestern Nachmittag entstandene Foto bei Wolf.Gangs Werbeschild und bei dessen Hauslaterne, da fielen mir beim Einfügen der Bilder die Weintrauben auf. Die sind sogar plastisch ausgeschmiedet.

Der Text dort:
Der Domkeller auf der Meißner Burg hat auch ein schönes Werbeschild. Das nennt man einen Wirtshausausleger oder Nasenschild, weil es wie eine Nase in den Domplatz ragt.

N 51 09.951 E 013 28.243

Der Meißner Domkeller auf dem Domplatz 9 zählt zu den ältesten Schankstätten Meißens. Von 1556 stammt die älteste Erwähnung, denn damals hatter Glöckner des Domes mit in dem Haus gewohnt. Die trinkfreudigsten Gäste aber waren nicht etwa die Meißner, denn die hatten unten in der Stadt ihre Lieblingskneipen und wollten nicht angedüdelt den Hohlweg hinuntertorkeln, sondern die durstige Geistlichkeit des Domes. Die brauchten dann später nur über die Schloßbrücke zur Freiheit zu laufen - uns schon waren sie im Nest.
Eine Weingaststätte wurde erst später daraus. Der Klerus von damals labte sich an Bier, vorwiegend aus Freiberg. Deshalb trug die Wirtschaft damals den Namen "Freibergischer Keller.

Bilder für diesen Logeintrag:
WeintraubenWeintrauben
BelegfotoBelegfoto

gefunden 17. Dezember 2018 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Am Eingangstor von Weinbau Loose in Gröbern befindet sich diese als Relief dargestellte Weintraube.

N 51 11.229 E 013 31.524

Bilder für diesen Logeintrag:
Looses WeintraubeLooses Weintraube
BelegfotoBelegfoto