Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
Heia Safari: Blitzableiter

 finde Blitzableiter mit Schnörkelverzierungen

von Elbschnatz     Deutschland > Brandenburg > Elbe-Elster

N 51° 27.788' E 013° 37.222' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 16. Oktober 2018
 Veröffentlicht am: 16. Oktober 2018
 Letzte Änderung: 16. Oktober 2018
 Listing: https://opencaching.de/OC14D22

10 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
1 Beobachter
5 Ignorierer
81 Aufrufe
24 Logbilder
Geokrety-Verlauf

   

Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing

Beschreibung   

Der Blitz ist auch so einer:
Er geht immer den Weg des geringsten Widerstandes. Und wenn er auf dem Weg Schaden machen kann, so tut er es.
Deshalb müssen wir den Blitz überlisten und zwingen, einen Weg zu nehmen, wo er keinen Schaden anrichten kann. Das dazu benutzte Verhüterli nennt man umgangssprachlich Blitzableiter. Die meisten Menschen, die dieses Wort gebrauchen, meinen damit nur die Auffangvorrichtung auf dem Dach.
So will ich es auch hier halten, denn die komplette Blitzschutzanlage interessiert hier nicht.
Gesucht sind hier nur meist sehr alte Auffangstangen mit verschnörkelten Zierelementen und einer sichtbaren Spitze.
Diese "Raritäten" werden immer rarer, wie das Raritäten so an sich haben.
Zur Ehre der alten Anlagen muß ich aber sagen: Wenn eine dicke Kupferleitung von der (spitzen) Spitze geradlinig zu einer guten Erdungsplatte führt, wird diese an Wirksamkeit einer modernen Anlage nicht nachstehen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Blitzschutz

Mein erstes Beispiel, welches auch die Koordinaten bezeichnen, befindet sich auf der Kirche von Plessa. Der zweite Blitzableiter ist auf einem Haus am Markt in Ortrand und der dritte in Polenz bei Meißen.

Log-Bedingungen:
1. Finde so ein Objekt und beschreibe es nach Deinen Möglichkeiten
2. Fotografiere es mit Beweisgegenstand im Bild
3. Nenne den Standort, ermittle die Koordinaten dazu und lade alles hier hoch
Schreibe die Koordinaten in der hier üblichen Form, d.h. Grad und Minuten mit 3 Dezimalstellen. Das Grad- und Minutenzeichen darfst Du weglassen.
4. Nur ein Log pro Objekt ist möglich
5. Gruppenlogs sind nur gestattet mit den Nicknamen aller Mitfinder
6. Pro Account sind Logs beliebig oft genehmigt

Logs, die nicht den Bedingungen entsprechen, lösche ich ohne vorherige Nachricht. Wenn Du also feststellst, daß Dein Fund weg ist, dann lese nochmal die Bedingungen und logge erneut, wenn Du Wert auf diesen Fund legst.

Die oben angegebenen Koordinaten bezeichnen den Ort meines Beispielfotos. Dort darf natürlich nicht mehr geloggt werden.

Viel Spaß bei der Suche wünscht Elbschnatz

Bilder

Kirche in Plessa
Kirche in Plessa
Blitzableiter
Blitzableiter
Blitzableiter in Ortrand
Blitzableiter in Ortrand
Blitzableiter in Polenz
Blitzableiter in Polenz

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Heia Safari: Blitzableiter    gefunden 10x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

gefunden 14. Januar 2019 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Gegen 12:00Uhr fuhren wir heute durch das Meißner Triebischtal. Als wir an der Luther-Kirche vorbeikamen, kam mir die Safari mit der Kirchturmuhr und dem Zeigerstand 5 vor 12 in den Sinn. Also ein Cache-Such-Einsatz war jetzt angesagt. Eine geeignete Stelle zum Fotografieren des Objekts war auf dem Wilhelm-Walkhoff-Platz, der die Kirche umgibt, schnell gefunden.
Diese 1904 im neogotischen Stil gebaute Kirche, die heute mehrfach genutzt wird, erwies sich als wahre Cache-Fundgrube.

N 51 09.171 E 013 27.535

Hier der Blitzableiter mit den geforderten Schnörkeln auf der Kirchturmspitze.

Bilder für diesen Logeintrag:
BlitzableiterBlitzableiter
BelegfotoBelegfoto

gefunden 14. Januar 2019 BESTPOE hat den Geocache gefunden

N 50° 52.860, E 012° 04.869

Auf einer Tour durch Gera kurz vorm Schneesturm habe ich heute diese Blitzableiter auf der Kirche St. Johannis gesehen.

Danke für die Suchaufgabe.

Bilder für diesen Logeintrag:
Gera, St. Johannis 1Gera, St. Johannis 1
Gera, St. Johannis 2Gera, St. Johannis 2

Hinweis 13. Januar 2019 Elbschnatz hat eine Bemerkung geschrieben

Eine gestrige Safari im Gebiet zwischen Wilsdruff und Meißen brachte reichlich "Beute" zur Strecke. Besser: "Vor die Linse".

Die ehemalige Hesselmühle in Klipphausen hat einen der seltener werdenden Blitzableitern der oben eine Kupferspitze hat.

N 51 04.594 E 013 31.856

Weil er nicht die geforderten Schnörkel hat, mache ich hier nur eine Bemerkung.

Bilder für diesen Logeintrag:
Blitzableiter HesselmühleBlitzableiter Hesselmühle
BelegfotoBelegfoto

gefunden 13. Januar 2019 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Eine gestrige Safari im Gebiet zwischen Wilsdruff und Meißen brachte reichlich "Beute" zur Strecke. Besser: "Vor die Linse".

Die Spitze der Turmbekrönung der St. Nikolai-Kirche in Wilsdruff fängt gern Blitze ein.

N 51 03.159 E 013 32.250

Bilder für diesen Logeintrag:
Wetterhahn mit BlitzschutzWetterhahn mit Blitzschutz
BelegfotoBelegfoto

gefunden 10. Januar 2019 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Der höchste Punkt der St.-Martins-Kirche in Weinböhla ist die Spitze des Drehgelenks des Wetterhahns.

N 51 09.708 E 013 33.822

Damit sind die Logbedingungen erfüllt. Das Foto wurde zwar schon im Sommer aufgenommen, aber die Spitze als Blitzableiter habe ich erst jetzt entdeckt. Und noch viel mehr: Das sind die vielen Turmkugeln. Hoffentlich kommt mir da niemand zuvor, denn da muß ich selbst nochmal hinfahren und ein Experiment machen.

Das war nicht der bekannte "Wink mit dem Zaunspfahl", sondern der mit dem Wetterhahn.

Bilder für diesen Logeintrag:
BlitzableiterBlitzableiter
BelegfotoBelegfoto