Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
Heia Safari: Tierische Orte

 Finde Ortsschilder mit einem Tier im Namen

von Elbschnatz     Deutschland > Sachsen > Meißen

N 51° 08.161' E 013° 18.548' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 06. Januar 2019
 Veröffentlicht am: 06. Januar 2019
 Letzte Änderung: 06. Januar 2019
 Listing: https://opencaching.de/OC14FAA

4 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
1 Beobachter
7 Ignorierer
57 Aufrufe
11 Logbilder
Geokrety-Verlauf

   

Gefahren
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing
Benötigt Vorarbeit

Beschreibung   

Heute kam uns in Meißen ein Bus entgegen, an dem als Ziel "Ziegenhain" angegeben war.
Hallo!!!, dachte ich da. Das könnte was werden. Eine kleine Recherche, Wolfsburg und Entenhausen fielen mir spontan ein, ergab, daß es viele solcher Orte gibt und sogar Ziegenhain viermal vertreten ist.

Die Aufgabe ist daher hier, ein Ortschild zu finden, auf dem ein Tier Namensbestandteil ist.
Z.B. Iltishain, Eulenberg, Hundswalde, Robbebtal, Stierstein usw.

Vom Ortsschild sind zwingend zwei Aufnahmen erforderlich. Einwärts und auswärts natürlich, oder anders ausgedrückt, macht ein Bild von der Vorderseite und noch eines von der Rückseite. Da die Ortsschilder an Straßen stehen, weise ich noch ausdrücklich darauf hin, besonders vorsichtig zu sein.

Sicher werdet Ihr Verständnis haben, wenn ich jetzt nicht extra nach Ziegenhain fahre, nur um das Ortsschild zu knipsen, denn ich wüßte nicht, was ich sonst noch da soll, obwohl ich noch nie dort war.

Aber ich gebe weenschtns (wenigstens) die Koordinaten an und erkläre hiermit, daß dieses, mein Ziegenhain (und nur dieses!), tabu für andere potentielle tierisch interessierte Ortsschild-OC-Cacher ist.

Ich nehme stark an, das jeder schon mal ein Ortsschild gesehen hat. Falls wider Erwarten nicht, dann hier informieren, die Dinger heißen korrekt "Ortstafel":

https://de.wikipedia.org/wiki/Ortstafel_(Deutschland)

Log-Bedingungen:
1. Finde so ein Objekt und beschreibe es nach Deinen Möglichkeiten
2. Fotografiere es mit Beweisgegenstand im Bild
3. Nenne den Standort, ermittle die Koordinaten dazu und lade alles hier hoch
Schreibe die Koordinaten in der hier üblichen Form, d.h. Grad und Minuten mit 3 Dezimalstellen. Das Grad- und Minutenzeichen darfst Du weglassen.
4. Nur ein Log pro Objekt ist möglich
5. Gruppenlogs sind nur gestattet mit den Nicknamen aller Mitfinder
6. Pro Account sind Logs beliebig oft genehmigt

Logs, die nicht den Bedingungen entsprechen, lösche ich ohne vorherige Nachricht. Wenn Du also feststellst, daß Dein Fund weg ist, dann lese nochmal die Bedingungen und logge erneut, wenn Du Wert auf diesen Fund legst.

Die oben angegebenen Koordinaten bezeichnen den Ort meines Beispielfotos. Dort darf natürlich nicht mehr geloggt werden.

Viel Spaß bei der Suche wünscht Elbschnatz

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Qnf Gvre zrvarf Orvfcvrybegrf ormrvpuarg qvr Jvffrafpunsg nyf *****. Fpuervog qra refgra Ohpufgnora tebß haq frgmg rf nyf Xraajbeg rva.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Heia Safari: Tierische Orte    gefunden 4x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

gefunden 14. Januar 2019, 13:30 flint24220 hat den Geocache gefunden

N 54 14.603 E 010 02.125

Rotenhahn

Wo ich den tierischen Ort finden konnte, war mir sofort klar, habe ich ihn ja auch schon für die Safaris der farbenfrohen Straßennamen und des roten Hahns aufsuchen können. Diesmal also als tierischer Ort. Aber etwas mehr Mühe musste ich mir schon machen. Vor drei Tagen war ich schon vorbeigefahren und ein Foto gemacht, dann aber nachträglich festgestellt, dass ich ja zwei Fotos machen muss. Also heute noch einmal hin und beide Fotos gemacht. Bei schönem Wetter hier hat's auch Spaß gemacht; gesund ist's auch, wenn man mit dem Fahrrad fährt. Dieses ist als persönlicher Gegenstand mit auf den Fotos verewigt.

Danke für diese Safariaufgabe.

Bilder für diesen Logeintrag:
ortseinwärtsortseinwärts
ortsauswärtsortsauswärts

gefunden 07. Januar 2019, 22:52 Valar.Morghulis hat den Geocache gefunden

Auf dem Weg nach Leipzig kam ich heute bei

N 51° 19.242
E 012° 31.421

am Ortsein- bzw. Ortsausgangsschild von Hirschfeld vorbei. Das kleine Dorf entstand schon im 12. Jahrhundert und fand seine erste schriftliche Erwähnung  1335 in einem Abgabenregister als Herswelt. 1350 hieß es Hersvelde, und daran erinnert auch die einzige Straße des Ortes, die Hersvelder Straße, noch heute.
Seit der Eingemeindung am 1. Januar 1999 gehört es nun offiziell zu Leipzig, auch wenn man davon hier noch nicht ganz so viel mitbekommt.

Vielen lieben Dank an Elbschnatz für diese schöne Safari-Idee.

Valar.Morghulis
7. Januar 2019 # 988

Bilder für diesen Logeintrag:
OrtseingangOrtseingang
OrtsausgangOrtsausgang

gefunden 07. Januar 2019 BESTPOE hat den Geocache gefunden

N 50° 43.200, E 011° 36.665

Schweinitz ist seit 1965 ein Ortsteil der Stadt Pößneck. Schweinitz wurde 1074 erstmals urkundlich erwähnt und ist ein Angerdorf mit ehemal 10 Hofanlagen und einer Kirche. Der Orlagau war früher slawisch (Ortsname mit itz). Aus dieser Zeit leitet man den Namen von einer Weidefläche für Schweine ab. Es gibt aber auch Auffassungen, dass slawisch "SWINZO - SONNE" den Namen geprägt haben könnte.

Danke für die Suchaufgabe und Grüße aus Pößneck.

Bilder für diesen Logeintrag:
Schweinitz 1Schweinitz 1
Schweinitz 2Schweinitz 2
Schweinitz 3Schweinitz 3

gefunden 07. Januar 2019 Pumuckel&Kuno hat den Geocache gefunden

Auf dem Weg zum Zahnarzt hat der Kuno heut gleich mal einen Umweg durchs Nachbardorf Otterwisch gemacht. Das Ortsschild in Richtung Pomßen steht bei

N 51° 12.800' E 012° 36.159'

Das Dorf hieß bei seiner Ersterwähnung 1269 OTERWASCH und seit 1514 OTTERWISCH. Im Wappen ist ein großer Otter zu sehen, das war sicher der Fischdieb in den 2 großen Teichen in der Ortsmitte. Otterwisch ist mit seinen 1400 Einwohnern die kleinste selbstständige Gemeinde im Landkreis Leipzig. Das hat zu tun mit dem Willen der Einwohner, die laut Abstimmung zu 95% nach Grimma eingemeindet werden möchten, Landratsamt und Innenministerium wollen das aber nicht weil sie meinen daß Grimma dadurch zu groß werden würde und Bad Lausick bliebe zu klein ... wie albern ...

Nun wurde es wieder zu einer Verwaltungsgemeinschaft mit Bad Lausick gezwungen, zu einer VG die bereits in der Vergangenheit nicht funktionierte und zu Gerichtsprozessen geführt hatte. Da hat der Otter nur mit dem Kopf geschüttelt 😉 ...

Vielen Dank für den Cache, für den 

🤗🤗🤗🐾 ERSTFUND 🐾🤗🤗🤗

  und Viele Grüße aus dem Vereinigten Muldental ! 

🖐👱🐶🙋🌿

Bilder für diesen Logeintrag:
Otterwisch reinwärtsOtterwisch reinwärts
Otterwisch rauswärtsOtterwisch rauswärts
der OTTER im Dorfwappen, Quelle Wikipediader OTTER im Dorfwappen, Quelle Wikipedia

Hinweis 07. Januar 2019 dogesu hat eine Bemerkung geschrieben

Der Name "Spinnenhirn" für die paar Häuser unweit des Rössler Weihers (bei Ravensburg) hat mir schon immer gefallen. Hier nun ein Archivbild, geloggt als Hinweis, weil es kein reguläres Ortsschild ist und vor dem Erscheinen der Safari aufgenommen wurde.

N 47 47.930 E 9 41.308

Bilder für diesen Logeintrag:
SpinnenhirnSpinnenhirn