Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
nicht veröffentlichte Safari

 Teste Deinen Sportsgeist

von Burggeist     Deutschland > Hessen > Fulda

N 50° 25.710' E 009° 34.860' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 22. Januar 2019
 Veröffentlicht am: 22. Januar 2019
 Letzte Änderung: 26. Januar 2019
 Listing: https://opencaching.de/OC14FF5

10 gefunden
0 nicht gefunden
5 Bemerkungen
3 Beobachter
5 Ignorierer
176 Aufrufe
11 Logbilder
Geokrety-Verlauf
2 Empfehlungen

   

Wegpunkte
Listing

Beschreibung   

safari.png

Dies ist ein virtueller Safari-Cache. Es ist nicht an einen festen Ort gebunden, sondern kann an verschiedenen Orten gelöst werden. Die oben angegebenen Koordinaten dienen nur als Beispiel.
Weitere Caches mit dem Attribut "Safari-Cache" findet man mit dieser Suche.
Safari-Caches und die zugehörigen Logs werden auf der Safari-Cache-Karte angezeigt.
Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt.


Die Idee zu diesem Geocache entstand im Rahmen der Diskussion im Forum zu ähnlichen/identischen Safari-Caches. Mittlerweile ist deren Anzahl recht groß und es gelingt wohl nicht immer herauszufinden, ob es die Safari, die man gerade plant, schon gibt oder nicht.
Nun sehen mehr Augen mehr als zwei Augen und ich hoffe, daß hier möglichst viele bisher nicht veröffentlichte Themen geloggt werden.
Wer eine tolle Idee hat, kann natürlich auch gleich seine eigene Safari damit eröffnen - "Teste Deinen Sportsgeist" soll deshalb das Motto für diese Safari sein.
Jede hier geloggte bisher unveröffentlichte Safari darf selbstverständlich, sofern sie nicht gegen Regeln verstößt, angelegt werden.

Damit kommen wir mal zu den Logbedingungen:
  • die Safari darf zum Zeitpunkt des Logs noch nicht veröffentlicht worden sein (der frühe Vogel ...)
  • es muß ein Beispiel, das nur draußen zu finden ist, sein und es muß ein Ort im Log bebildert und beschrieben werden einschließlich Koordinate im für Safaris üblichem Format N 50 00.000 E 009 00.000
  • ich wünsche mir und erlaube für diese Safari Mehrfachlogs, diese sind aber keine Bedingung
    (Mehrfachlog: ein OC-ler darf mehr als einmal diese Safari als gefunden loggen)

Ihr müßt nicht gleich eine Safari komplett zusammanbauen hier in eurem Log. Es geht nur darum, Themen zu sammeln, die noch frei und interessant sind.
Allen fleißigen Tüftlern wünsche ich viel Erfolg bei ihrem Stöbern im Safari-Archiv von OpenCaching.

Mein Beispiel: Nein, es ist nicht "nicht veröffentlichte Safari".

Es gibt noch keine Safari "zu kurze Türme".
Häuser sind mal niedriger und mal höher. Oft ist jedoch die längste Grundseite länger als die Höhe des Gebäudes.
Bei Türmen erwartet man, daß die Höhe auf jeden Fall größer als die längste Grundseite ist. Allerdings gibt es ein paar Ausnahmen. Dazu gehören auch Türme, die nie fertiggestellt wurden, jedoch würde ich keine Turmruinen dazu zählen.
Eine solches Beispiel sind die Türme des Römerkastells Vetoniana in Pfünz in Bayern. Sie sind ein Stockwerk zu niedrig rekonstruiert worden.
Die Koordinate ist N 48 53.107 E 011 15.754.

Bilder für diesen Logeintrag:

Turm Vetoniana

Es reicht vollkommen, ein Log in etwa dieser Art zu machen.
So und hier ist nun mein Beispielbild.
Türme

Bitte die in der Logbedingung geforderten Koordinaten im Format "N/S DD MM.MMM E/W DDD MM.MMM" (z.B. "N 48 00.000 E 008 00.000") ins Log eintragen, damit die Positionen von der Safari-Cache-Karte korrekt erkannt und angezeigt werden können!
Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt.

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für nicht veröffentlichte Safari    gefunden 10x nicht gefunden 0x Hinweis 5x

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 16. Februar 2019, 18:24 djti hat den Geocache gefunden

Die Idee finde ich gut. Allerdings fände ich folgende Bedingung noch interessanter: "Wenn hier geloggt, darf die Safari nicht mehr veröffentlicht werden." Zwinkernd Aber ich bin ja nicht der Owner. Cool

Hier meine nicht voll entwickelte Safari-Idee:

Mir sind schon an vielen Stellen Kellereingänge aufgefallen, deren Tür nicht wie gewohnt senkrecht stehen, sondern eher schräg liegen. Daraus wollte ich immer eine Safari-Aufgabe machen. Weitere Details habe ich mir bisher noch nicht überlegt. Da ich heute wieder an einer ganzen Reihe solcher Türen vorbei kam, habe ich mir gedacht, diese Türen könnte ich doch mal hier mit meiner Idee loggen.

Koordinaten: N49° 33.234' E8° 40.635'

Danke für die Safari-Idee(n).

Bilder für diesen Logeintrag:
Türen WHMTüren WHM

Hinweis 30. Januar 2019 Burggeist hat eine Bemerkung geschrieben

Die letzten beiden geloggten Safari-Themen "Heia Safari: Die Unsichtbaren" und "Heia Safari: Die Unsichtbaren 2" entsprechen nicht dem Sinn dieser Safari.
Es geht hier um bisher nicht veröffentlichte Safarithemen. Bitte beachtet das.

zuletzt geändert am 31. Januar 2019

gefunden 30. Januar 2019 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Ich melde hier an:
Heia Safari: Die Unsichtbaren 2
in der Wiki fehlende Safari-Caches
OC1502A


Wenn man sich mal einen schnellen Überblick über die auf OC vorhandenen Safari-Caches verschaffen will, gibt es u.a. auch die schöne Liste "Safari-Caches auf einen Blick", die bei OC wiki genannt wird.

https://wiki.opencaching.de/index.php/Safari-Caches_auf_einen_Blick

Wie viele Listen, die es so gibt, erhebt natürlich auch diese keinen Anspruch auf Vollzähligkeit, denn auch die Safari-Caches sind, wie unsere gesamte Materie, in ständiger Bewegung und Veränderung. Da gibt es Neuzugänge, Veränderungen und auch Abgänge. Alles ist hier von Menschen wie Du und ich gemacht. Jeder kann sich hier einbringen und die Liste pflegen.

Es wird also immer wieder Safari-Caches geben, sie zwar real existieren und auch mit anderen Suchverfahren, z.B.

https://safari.flopp.net/

zu finden sind, nur eben nicht in der Liste für den "einen Blick", Wiki genannt.
Es ist sogar so, daß alle meine Safaris (alle unter dem Kennzeichen "Heia Safari") aus der Liste entfernt wurden. Ob es auch andere existierende, aber nicht in der Liste enthaltene Safaris gibt, mußt Du hier herausfinden.


Deine Aufgabe ist es, eine solche Safari aufzuspüren, die dort gestellte Aufgabe zu lösen und zu loggen.

Dann mußt Du in dieser Safari hier nachweisen, daß Du das getan hast und kannst hier ebenfalls loggen, daß Du diese Safari aufgespürt hast.
Das ist ein Bonus für 1. Aufspüren und 2. Lösung der Aufgabe dort.

In Deinem Logbericht muß unbedingt die OC-Nummer der aufgespürten Safari stehen, damit ich kontrollieren kann, ob dieser Safari-Cache in dieser Liste vorhanden ist.

Diese Safari hier darf immer wieder geloggt werden, solange die aufzuspürende Safari in der o.g. Liste fehlt.

Und nicht vergessen: Loggen darfst Du hier nur, wenn Du auch die aufgespürte Safari widerspruchslos geloggt hast. Hinweise dort genügen selbstverständlich nicht.

Log-Bedingungen:
1. finde so eine Safari
2. logge sie nach den dort geltenden Bedingungen
3. führe hier den Nachweis, gebe die OC-Nummer und den Titel an
4. Gruppenloggs gibt es hier nicht
5. Pro Account ist jede nicht in der Liste enthaltene Safari nur einmal loggbar
6. Pro Account dürfen alle nicht in der Liste vorhandenen "Safari-Caches auf einen Blick" geloggt werden


Logs, die nicht den Bedingungen entsprechen, lösche ich ohne vorherige Nachricht. Wenn Du also feststellst, daß Dein Fund weg ist, dann lese nochmal die Bedingungen und logge erneut, wenn Du Wert auf diesen Fund legst.

Die oben angegebenen Koordinaten sind in Meißen in der Elbe neben Heia Safari: Die Unsichtbaren versenkt, weil die hier nicht gebraucht werden, aber zum Freischalten eingetragen sein müssen.


Viel Spaß bei der Suche wünscht Elbschnatz

gefunden 29. Januar 2019 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Ich melde hier an:
Heia Safari: Die Unsichtbaren
finde die unsichtbaren Safari-Caches
OC15027


Wenn man sich mal einen schnellen Überblick über die auf OC vorhandenen Safari-Caches verschaffen will, gibt es u.a. auch die schöne Liste "Safari-Caches auf einen Blick.

https://wiki.opencaching.de/index.php/Safari-Caches_auf_einen_Blick

Wie viele Listen, die es so gibt, erhebt natürlich auch diese keinen Anspruch auf Vollzähligkeit, denn auch die Safari-Caches sind, wie unsere gesamte Materie, in ständiger Bewegung und Veränderung. Da gibt es Neuzugänge, Veränderungen und auch Abgänge. Alles ist hier von Menschen wie Du und ich gemacht. Jeder kann sich hier einbringen und die Liste pflegen.

Es wird also immer wieder Safari-Caches geben, sie zwar real existieren und auch mit anderen Suchverfahren, z.B.

https://safari.flopp.net/

zu finden sind, nur eben nicht in der Liste für den "einen Blick".

Deine Aufgabe ist es, eine solche Safari aufzuspüren, die Aufgabe zu lösen und zu loggen.

Dann mußt Du in dieser Safari hier nachweisen, daß Du das getan hast und kannst hier ebenfalls loggen, daß Du diese Safari aufgespürt hast.

In Deinem Logbericht muß unbedingt die OC-Nummer der aufgespürten Safari stehen, damit ich kontrollieren kann, ob dieser Safari-Cache in dieser Liste vorhanden ist.

Wenn Du an der Liste mitarbeiten möchtest, kannst Du diese Safari dort eintragen.

Das ist aber keine Logbedingung.

Diese Safari hier darf immer wieder geloggt werden, solange die aufzuspürende Safari in der Liste fehlt.

Und nicht vergessen: Loggen darfst Du hier nur, wenn Du auch die aufgespürte Safari widerspruchslos geloggt hast. Hinweise dort genügen selbstverständlich nicht.

Log-Bedingungen:
1. finde so eine Safari
2. logge sie nach den dort geltenden Bedingungen
3. führe hier den Nachweis, gebe die OC-Nummer und den Titel an
4. Gruppenloggs gibt es hier nicht
5. Pro Account ist jede nicht in der Liste enthaltene Safari nur einmal loggbar
6. Pro Account dürfen alle nicht in der Liste vorhandenen "Safari-Caches auf einen Blick" geloggt werden


Logs, die nicht den Bedingungen entsprechen, lösche ich ohne vorherige Nachricht. Wenn Du also feststellst, daß Dein Fund weg ist, dann lese nochmal die Bedingungen und logge erneut, wenn Du Wert auf diesen Fund legst.

Die oben angegebenen Koordinaten sind in Meißen in der Elbe versenkt, weil die hier nicht gebraucht werden, aber zum Freischalten eingetragen sein müssen.


Viel Spaß bei der Suche wünscht Elbschnatz

gefunden Empfohlen 27. Januar 2019 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Ich melde hier an:
Heia Safari: bitte keine Schwarzweißmalerei
finde Weiß über Grau nach Schwarz
OC15020


Heia Safari: bitte keine Schwarzweißmalerei
finde Weiß über Grau nach Schwarz


Auch beim Loggen von Safaris (s. im Text) entstehen manchmal Ideen für neue Safaris:

Schwarz und Weiß, und natürlich die unendlich vielen Zwischenstufen sind keine Farben. Trotzdem sprechen wir im Alltag von einer Büchse weißer Farbe und dem Schwarzfärben der Haare.

Genaugenommen gibt es gar keine schwarze, oder auch weiße Farbe, denn das wäre der Idealzustand, der sich in der Praxis nicht erreichen läßt. Aber bitte bezeichnet niemals des Malers schönstes Weiß oder Schwarz als Hell- oder Dunkelgrau. Da wäre vielleicht sogar Canaletto ausgerastet, wenn Ihr ihm beim Malen seines bekanntesten Bildes am Dresdner Elbufer das an den Kopf geworfen hättet. Der hätte auch gar nicht das Wissen zur Führung eines Fachgespräches diesbezüglich gehabt.

Vielleicht merkt Ihr jetzt ein wenig, worauf ich hinauswill.

Es ist viel einfacher als Ihr denkt, denn es sollen nur Namen von Straßen, Wegen, Plätzen, sonstigen geografischen Bezeichnungen usw. usf. gesucht werden. Alles mögliche wird hier gesucht: Gaststätten, Häuser, Gewässer, Berge, Bauwerke - kurzum, alles Erdenkliche.
Nur Schwarz, Grau und Weiß sind hier, wie gesagt, zugelassen. Also keinerlei Bezug auf irgendeine Farbe darf enthalten sein.

Das sei auch gleich mal zur Abgrenzung von Auf Safari: Farbenfrohe Straßennamen (OC14A72) und Auf Safari: kunterbunt ist unsere Flur, farbige Flur- und Gewannnamen (OC12CA5) gesagt, falls die selbsternannten Wächter hier wieder etwas zu Wittern glauben.

Natürlich müßt Ihr den Fundort aufgesucht haben, denn es soll ja ein schönes Foto von da erstellt werden. Auch eine Glaubhaftmachung ist vonnöten. Im Idealfall ist ein Schild dabei.

Eine Internetfundstelle wie diese hier erfüllt die Anforderungen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Einfahrtssituation_nebst_Einfriedung_"Graue_Presse"

Ich darf - Ihr müßt - Fotos liefern.

Ich werde noch ein Foto der historischen Grauen Presse, einer Weinpresse die in der Hoflößnitz steht, liefern.



Log-Bedingungen:
1. Finde so ein Objekt und beschreibe es nach Deinen Möglichkeiten
2. Fotografiere es mit Beweisgegenstand im Bild
3. Nenne den Standort, ermittle die Koordinaten dazu und lade alles hier hoch
Schreibe die Koordinaten in der hier üblichen Form, d.h. Grad und Minuten mit 3 Dezimalstellen. Das Grad- und Minutenzeichen darfst Du weglassen.
4. Nur ein Log pro Objekt ist möglich
5. Gruppenlogs sind nur gestattet mit den Nicknamen aller Mitfinder
6. Pro Account sind Logs beliebig oft genehmigt

Logs, die nicht den Bedingungen entsprechen, lösche ich ohne vorherige Nachricht. Wenn Du also feststellst, daß Dein Fund weg ist, dann lese nochmal die Bedingungen und logge erneut, wenn Du Wert auf diesen Fund legst.


Die oben angegebenen Koordinaten bezeichnen den Ort meines Beispielfotos. Dort darf natürlich nicht mehr geloggt werden.

Viel Spaß bei der Suche wünscht Elbschnatz

Hinweis 26. Januar 2019 Elbschnatz hat eine Bemerkung geschrieben

Ich sehe bei "nur" zwei Spitzen aber noch kein Abheben vom Einheitsbrei, lieber V.M., da müßten es schon drei Spitzen sein wie bei der "Lommatzscher Mistgabel". So hast Du mich jetzt völlig mutlos gemacht. Fast vergämt werde ich diese Spitzen-Safari-Idee nun entsorgen. Dabei hatte ich auch schon ein Beispiel zum Eigenlog im Kopf. Aber dazu hätte ich mein Sachsen verlassen müssen.

Bemerkung und weitere Erklärung zur Bemerkung:
Gerade wollte ich mal meinen spaßig gemeinten Begriff des mit drei extrem spitzen Spitzen ausgestatteten Lommatzscher Kirchturmes googeln. Ich fand aber keine Fundstelle, weshalb ich hier selbst die Erklärung gebe:

Während der harten Auseinandersetzung um die Architektur der Vollendung der Meißner Domtürme war die abweisende Bemerkung zur vorgeschlagenen Dreispitzausführung: " Wir wollen in Meißen keine Lommatzscher Mistgabel!"

gefunden 26. Januar 2019 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Ich melde hier an:

Verwirrende geografische Bezeichnungen
finde solche mißverständlichen Namen
OC1501C


Es wird wohl kein Schulkind ab Klasse x geben, das sich unter Düsseldorf wirklich ein kleines Dorf vorstellt.

Aber gibt es nicht auch andere geografische Bezeichnungen, die, wenn man sie zum ersten Male hört, gewisse falsche Vorstellungen hervorrufen?
Wenn jemand vom Urlaub berichtet. "Wir waren dieses Jahr am Steinhuder Meer." Wer noch nie von einem Steinhuder Meer gehört hat, weiß demzufolge auch nicht, wo es liegt und stellt sich evtl. ein noch viel größeres Gewässer, eben ein Meer vor.

Oder wenn man als völlig Ortsunkundiger vom Dresdner Zellschen Weg hört, oder von Naustadt bei Meißen.
Der Zellesche Weg in Dresden ist eine sehr breite vierspurige Hauptverkehrsader Dresdens und Naustadt ist Ortsteil eines Ortsteils (Scharfenberg)in einer Gemeinde (Klipphausen).

Eigentlich ist hier gar kein Beispielfoto notwendig, denn jeder Fund wird ohnehin anders sein. Als Koordinaten erbitte ich mir die von der Mitte des Fundobjektes, die sehr komfortabel aus den Karten entnommen werden können. Vor Ort müßt Ihr aber selber gewesen sein und das auch entsprechend belegen. Macht es mir glaubhaft. Wie, das ist jedem selbst überlassen.

Da ich von Heia Safari: Aus der Erde - in die Erde OC14FD6 gerade ein Bild von dem Nest Naustadt gefunden habe, setze ich es hier ein, damit diese Safari nicht ganz bilderlos bleibt. Weil der Kirchturm auch mit zu sehen ist holte ich mir zu diesem die Koordinaten aus der Karte, denn im Meer versenkt wird bei mir nichts.


Log-Bedingungen:
1. Finde so ein Objekt und beschreibe es nach Deinen Möglichkeiten
2. Fotografiere es mit Beweisgegenstand im Bild
3. Nenne den Standort, ermittle die Koordinaten dazu und lade alles hier hoch
Schreibe die Koordinaten in der hier üblichen Form, d.h. Grad und Minuten mit 3 Dezimalstellen. Das Grad- und Minutenzeichen darfst Du weglassen.
4. Nur ein Log pro Objekt ist möglich
5. Gruppenlogs sind nur gestattet mit den Nicknamen aller Mitfinder
6. Pro Account sind Logs beliebig oft genehmigt

Logs, die nicht den Bedingungen entsprechen, lösche ich ohne vorherige Nachricht. Wenn Du also feststellst, daß Dein Fund weg ist, dann lese nochmal die Bedingungen und logge erneut, wenn Du Wert auf diesen Fund legst.


Die oben angegebenen Koordinaten bezeichnen den Ort meines Beispielfotos. Dort darf natürlich nicht mehr geloggt werden.

Viel Spaß bei der Suche wünscht Elbschnatz

Bilder für diesen Logeintrag:
Teil vom Teil: NaustadtTeil vom Teil: Naustadt

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. Empfohlen 25. Januar 2019 Valar.Morghulis hat den Geocache gefunden

Damit hier nicht nur einer loggt, würde ich mich auch mal an der neuen Safari von Burggeist beteiligen.

In Krostitz entdeckte ich bei:

N51° 27.646

E012° 27.270

an der St. Laurentius Kirche einen Turm mit zwei Spitzen. Daraus werde ich jetzt die Safari "Ein Turm - zwei Spitzen" basteln und hoffe auf viele schöne Logeinträge.

Zunächst wird diese aber erstmal hier als unveröffentlichte Safari geloggt.

Vielen Dank für diese außergewöhnliche Safari-Idee lieber Burggeist, die sich mal wieder von dem zur Zeit grassierenden Einheitsbrei abhebt.

 

Valar.Morghulis

25.01.2019 # 994

Bilder für diesen Logeintrag:
St. LaurentiusSt. Laurentius


zuletzt geändert am 13. Februar 2019

Hinweis 24. Januar 2019 Elbschnatz hat eine Bemerkung geschrieben

Nach diesem Log hier entlasse ich jetzt diese Safari in die OC-Cachewelt.

gefunden 24. Januar 2019 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Ich melde hier an:

Heia Safari: Nutzung und Umnutzung
finde Bauwerke mit neuer Nutzung
OC15012

Bauwerke werden immer für eine bestimmte Nutzung hergestellt. Die meisten dieser werden bis zum Abriß auch so genutzt. Ein Teil aller Bauwerke kann aber für den ursprünglichen Zweck nicht weitergenutzt werden. Dafür gibt es mannigfaltige Gründe, auf die ich hier nicht eingehen möchte.

https://de.wikipedia.org/wiki/Nutzung_(Gebäude)

Die Albrechtsburg in Meißen führe ich hier mal als Beispiel an, denn diese wurde erbaut zu Wohnzwecken, später umgenutzt als Fabrik und dann wieder umgenutzt als Museum.
Beschrieben habe ich das schon in meinen Logberichten bei OC112D6 am 23.07.18 und am 27.11.18, weshalb ich mich hier nicht weiter auslassen will.

Eure Aufgabe:

Findet Gebäude, die mindestens eine totale (nochmal: totale) Umnutzung hinter sich haben, also keine gemischte Umnutzung, wie z.B. wenn heute in einem ehemaligen Bahnhofsgebäude ein Laden, eine Wohnung und ein Versicherungsmakler die neuen Nutzer sind.

Ein Haus z.B., was einst als Schule errichtet wurde und heute von einer einzigen Firma als Altenheim weitergenutzt wird, wäre ein zulässiges Beispiel. Dabei spielt es keine Rolle, daß diese Firma Teilbereiche für Pflege und betreutes Wohnen eingerichtet hat.
Wenn aber z.B. ein niedergelassener Arzt als Mieter im Hause seine Praxis betreibt, fällt die ganze Hütte durchs Raster.

Noch ein unzulässiges Beispiel: Das Barock- und Jagdschloß Moritzburg ist fast zu 100% Museum. Aber eben nur fast. Denn in einem Turmerdgeschoß betreibt die Schwerter-Brauerei Meißen ein Restaurant.

Stellt Euch also darauf ein, daß es schwierig werden könnte, denn ich habe gerade die Abrechtsburg angerufen und erfahren daß diese ihr Schloßcafe nicht selbst betreibt, obwohl deren Internetauftritt das vermuten läßt. Also wäre ich hier durch mein eigenes Raster gefallen. Aber die Albrechtsburg ist hier kein Log, sondern ein Beispiel und ich möchte diesen bisher flott geschriebenen Text nicht noch mal wesentlich ändern, zumal ich nach dieser schnellen Idee heute auch kein zweites Beispiel aus dem Ärmel schütteln kann.

Macht in Wort, Bild und Fundstellen im Internet glaubhaft und nachvollziebar, daß Ihr ein solches Bauwerk entdeckt habt.


Log-Bedingungen:
1. Finde so ein Objekt und beschreibe es nach Deinen Möglichkeiten
2. Fotografiere es mit Beweisgegenstand im Bild
3. Nenne den Standort, ermittle die Koordinaten dazu und lade alles hier hoch
Schreibe die Koordinaten in der hier üblichen Form, d.h. Grad und Minuten mit 3 Dezimalstellen. Das Grad- und Minutenzeichen darfst Du weglassen.
4. Nur ein Log pro Objekt ist möglich
5. Gruppenlogs sind nur gestattet mit den Nicknamen aller Mitfinder
6. Pro Account sind Logs beliebig oft genehmigt

Logs, die nicht den Bedingungen entsprechen, lösche ich ohne vorherige Nachricht. Wenn Du also feststellst, daß Dein Fund weg ist, dann lese nochmal die Bedingungen und logge erneut, wenn Du Wert auf diesen Fund legst.


Die oben angegebenen Koordinaten bezeichnen den Ort meines Beispielfotos. Dort darf natürlich nicht mehr geloggt werden.

Viel Spaß bei der Suche wünscht Elbschnatz

Bilder für diesen Logeintrag:
Albrechtsburg Meißen ElbseiteAlbrechtsburg Meißen Elbseite
Albrechtsburg Meißen HofseiteAlbrechtsburg Meißen Hofseite

Hinweis 23. Januar 2019 Elbschnatz hat eine Bemerkung geschrieben

Ergänzung wurde soeben eingefügt.

Hinweis 22. Januar 2019 Elbschnatz hat eine Bemerkung geschrieben

Ich habe die Safari 3mal geloggt und dann freigeschaltet. Wenn man mit der OC-Nummer in die Suchfunktion geht, hat man diese Safari mit den Bildern. Sollen die Bilder oder evtl die gesamte Beschreibung hier beigefügt werden?

Falls ja, dann mache ich das unverzüglich.

gefunden 22. Januar 2019 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Gerade habe ich 3 Safaris erstellt, aber noch nicht freigeschaltet, denn ich wollte mir mal den Spaß machen, drei Safaris unmittelbar hintereinander in der Liste der neuesten Safaris zu sehen. Der letzte Test war je Tag eine Safari. Ich hab die Zahl nicht mehr im Kopf. Ich glaube ein Dutzend mal hintereinander. Auch 70 Logs an einem Tag habe ich schon mal getestet, ob das möglich ist.

Und nun wollte ich gerade die Safaris freischalten und gucke nochmal in die Liste der neuesten Logs und der neuesten Caches und sehe dieses "geniale Konstrukt"

Ich melde hier an:
Heia Safari: Drei weiße Tauben, die machen xxxx
finde Abwehrmaßnahmen
OC14FF8

Den kompletten Text dieser Safari füge ich hier ein, denn ein Auszug nach Wunsch des Owners auf Nachbesserung wäre zu aufwendig:


Taube - Symbol des Friedens, der Liebe und Treue, christliches Symbol - einzige Familie in der Ordnung der Taubenvögel - über 300 Arten in 42 Gattungen - Feldtauben - Art - Felsentaube - Haus- und Brieftaube - verwildert - Stadttaube - Taubenplage - weltweites Problem - Lebensraum: die Städte der Welt - Ratten der Lüfte - Kot in riesigen Mengen - enorme Verschmutzung - eklig - gefährlich - Krankheitserreger, hochgradig gefährlich - Parasitenträger - Bauschäden - liebe Tierchen - Tierschutz - Taubenhäuser - gesundes Futter - Reinigung der Taubenunterkünfte - Tierarzt heilt kranke Tauben - enorme Vermehrung - Abwehr - gefährliche Spikes - "humane" Netze und Gitter - Vergrämung - illegal sind Maßnahmen, die die Tauben in Gefahr bringen - Taube, leidgeprüftes widerstandsfähiges Tier - weltweite nicht in den Griff zu bekommende Plage

Hier kann sich jeder seine eigene Meinung bilden.

Findet sicht- und damit fotografierbare Abwehrsysteme. Viele Bauten und Kunstwerke in unseren Städten haben schon solche Schutzeinrichtungen, und es kommen immer mehr hinzu, denn die Stadtaube ist nicht wegzubekommen. Wir müssen wohl oder übel mit ihr leben.

Das Internet ist voll von Fundstellen zum Thema.

Eure Aufgabe:

Macht mindestens zwei Aufnahmen von den Einrichtungen. Auf dem einen Foto muß diese klar erkennbar sein. Die andere Aufnahme, die mit Gegenstand auch als Belegfoto dienen kann, soll die Umgebung zeigen.

An den angegebenen Koordinaten sind zwei Abwehreinrichtungen an der
St. Nikolai-Kirche am Wilsdruffer Kirchplatz zu sehen


Log-Bedingungen:
1. Finde so ein Objekt und beschreibe es nach Deinen Möglichkeiten
2. Fotografiere es mit Beweisgegenstand im Bild
3. Nenne den Standort, ermittle die Koordinaten dazu und lade alles hier hoch
Schreibe die Koordinaten in der hier üblichen Form, d.h. Grad und Minuten mit 3 Dezimalstellen. Das Grad- und Minutenzeichen darfst Du weglassen.
4. Nur ein Log pro Objekt ist möglich
5. Gruppenlogs sind nur gestattet mit den Nicknamen aller Mitfinder
6. Pro Account sind Logs beliebig oft genehmigt

Logs, die nicht den Bedingungen entsprechen, lösche ich ohne vorherige Nachricht. Wenn Du also feststellst, daß Dein Fund weg ist, dann lese nochmal die Bedingungen und logge erneut, wenn Du Wert auf diesen Fund legst.


Die oben angegebenen Koordinaten bezeichnen den Ort meines Beispielfotos. Dort darf natürlich nicht mehr geloggt werden.

Viel Spaß bei der Suche wünscht Elbschnatz

Bilder für diesen Logeintrag:
Landehindernis 1Landehindernis 1
Landehindernis 2Landehindernis 2
Beispiel-BelegfotoBeispiel-Belegfoto


zuletzt geändert am 23. Januar 2019

gefunden 22. Januar 2019 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Gerade habe ich 3 Safaris erstellt, aber noch nicht freigeschaltet, denn ich wollte mir mal den Spaß machen, drei Safaris unmittelbar hintereinander in der Liste der neuesten Safaris zu sehen. Der letzte Test war je Tag eine Safari. Ich hab die Zahl nicht mehr im Kopf. Ich glaube ein Dutzend mal hintereinander. Auch 70 Logs an einem Tag habe ich schon mal getestet, ob das möglich ist.

Und nun wollte ich gerade die Safaris freischalten und gucke nochmal in die Liste der neuesten Logs und der neuesten Caches und sehe dieses "geniale Konstrukt"

Ich melde hier an:
Heia Safari: Drei weiße Tauben, die machen xxxx
finde Abwehrmaßnahmen
OC14FF8

Den kompletten Text dieser Safari füge ich hier ein, denn ein Auszug nach Wunsch des Owners auf Nachbesserung wäre zu aufwendig:


Taube - Symbol des Friedens, der Liebe und Treue, christliches Symbol - einzige Familie in der Ordnung der Taubenvögel - über 300 Arten in 42 Gattungen - Feldtauben - Art - Felsentaube - Haus- und Brieftaube - verwildert - Stadttaube - Taubenplage - weltweites Problem - Lebensraum: die Städte der Welt - Ratten der Lüfte - Kot in riesigen Mengen - enorme Verschmutzung - eklig - gefährlich - Krankheitserreger, hochgradig gefährlich - Parasitenträger - Bauschäden - liebe Tierchen - Tierschutz - Taubenhäuser - gesundes Futter - Reinigung der Taubenunterkünfte - Tierarzt heilt kranke Tauben - enorme Vermehrung - Abwehr - gefährliche Spikes - "humane" Netze und Gitter - Vergrämung - illegal sind Maßnahmen, die die Tauben in Gefahr bringen - Taube, leidgeprüftes widerstandsfähiges Tier - weltweite nicht in den Griff zu bekommende Plage

Hier kann sich jeder seine eigene Meinung bilden.

Findet sicht- und damit fotografierbare Abwehrsysteme. Viele Bauten und Kunstwerke in unseren Städten haben schon solche Schutzeinrichtungen, und es kommen immer mehr hinzu, denn die Stadtaube ist nicht wegzubekommen. Wir müssen wohl oder übel mit ihr leben.

Das Internet ist voll von Fundstellen zum Thema.

Eure Aufgabe:

Macht mindestens zwei Aufnahmen von den Einrichtungen. Auf dem einen Foto muß diese klar erkennbar sein. Die andere Aufnahme, die mit Gegenstand auch als Belegfoto dienen kann, soll die Umgebung zeigen.

An den angegebenen Koordinaten sind zwei Abwehreinrichtungen an der
St. Nikolai-Kirche am Wilsdruffer Kirchplatz zu sehen


Log-Bedingungen:
1. Finde so ein Objekt und beschreibe es nach Deinen Möglichkeiten
2. Fotografiere es mit Beweisgegenstand im Bild
3. Nenne den Standort, ermittle die Koordinaten dazu und lade alles hier hoch
Schreibe die Koordinaten in der hier üblichen Form, d.h. Grad und Minuten mit 3 Dezimalstellen. Das Grad- und Minutenzeichen darfst Du weglassen.
4. Nur ein Log pro Objekt ist möglich
5. Gruppenlogs sind nur gestattet mit den Nicknamen aller Mitfinder
6. Pro Account sind Logs beliebig oft genehmigt

Logs, die nicht den Bedingungen entsprechen, lösche ich ohne vorherige Nachricht. Wenn Du also feststellst, daß Dein Fund weg ist, dann lese nochmal die Bedingungen und logge erneut, wenn Du Wert auf diesen Fund legst.


Die oben angegebenen Koordinaten bezeichnen den Ort meines Beispielfotos. Dort darf natürlich nicht mehr geloggt werden.

Viel Spaß bei der Suche wünscht Elbschnatz

Bilder für diesen Logeintrag:
Quadratlatschen vor der MühleQuadratlatschen vor der Mühle


zuletzt geändert am 23. Januar 2019

gefunden 22. Januar 2019 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Gerade habe ich 3 Safaris erstellt, aber noch nicht freigeschaltet, denn ich wollte mir mal den Spaß machen, drei Safaris unmittelbar hintereinander in der Liste der neuesten Safaris zu sehen. Der letzte Test war je Tag eine Safari. Ich hab die Zahl nicht mehr im Kopf. Ich glaube ein Dutzend mal hintereinander. Auch 70 Logs an einem Tag habe ich schon mal getestet, ob das möglich ist.

Und nun wollte ich gerade die Safaris freischalten und gucke nochmal in die Liste der neuesten Logs und der neuesten Caches und sehe dieses "geniale Konstrukt"

Ich melde hier an:
Heia Safari: 2 x 2 = 4____2 + 2 auch
Finde solche Hochspannungsmasten
OC14FF6

Den kompletten Text dieser Safari füge ich hier ein, denn ein Auszug nach Wunsch des Owners auf Nachbesserung wäre zu aufwendig:


Stommasten gibt es in sehr vielen Variationen, je nachdem, welche Stromart in welcher Spannungsebene fortgeleitet werden soll. So gibt es spezielle Masten für Niederspannung, Mittelspannung oder Hochspannung.
Hier interessieren aber nur die Hochspannungsmasten. Und zwar ganz spezielle, die für eine bestimmte Stromart, die dann auch den ersten Teil des Lösungswortes bildet, bestimmt sind.
Die meisten Hochspannungsmasten haben Dreileiter-Systeme. Das nennt man dann Dreiphasen-Wechselstrom. Aber es gibt auch Hochspannungsmasten mit Zweileiter-Systemem, die fast immer doppelt ausgelegt sind. Diese haben nicht Zweiphasen-Wechselstrom, wie man schnell denken könnte, sondern "nur" Einphasen-Wechselstrom in den Leiterseilen. Dieser spezielle Wechselstrom ist auch bedeutend langsamer in seinen Wechseln. Wenn der einmal gewechselt hat, dann hat der andere Strom, der bei uns zu Hause z.B. aus den Steckdosen kommt, schon dreimal gewechselt. Für dieses Wechseln gibt es eine bestimmte Maßeinheit. Ein großer deutscher Physiker war der Namensgeber. Genaugenommen hat er den Namen gar nicht gegeben, sondern man hat ihn genommen. Egal! Ich will es Euch nur ein bißchen verwirrender machen damit die 4,5/2,5 auch gerechtfertigt ist. Also ergänzt das Lösungswort mit dessen Vor- und Zunamen ohne Leerzeichen. Verwendet Versalien, sonst habt Ihr umsonst gearbeitet.

Sucht also Masten, die den einfachen, lahmen Wechselstrom führen. Macht ein Foto, wo der Mast formatfüllend drauf ist und dann noch ein Belegfoto, wo man auch noch was von der Umgebung sieht.


Log-Bedingungen:
1. Finde so ein Objekt und beschreibe es nach Deinen Möglichkeiten
2. Fotografiere es mit Beweisgegenstand im Bild
3. Nenne den Standort, ermittle die Koordinaten dazu und lade alles hier hoch
Schreibe die Koordinaten in der hier üblichen Form, d.h. Grad und Minuten mit 3 Dezimalstellen. Das Grad- und Minutenzeichen darfst Du weglassen.
4. Nur ein Log pro Objekt ist möglich
5. Gruppenlogs sind nur gestattet mit den Nicknamen aller Mitfinder
6. Pro Account sind Logs beliebig oft genehmigt

Logs, die nicht den Bedingungen entsprechen, lösche ich ohne vorherige Nachricht. Wenn Du also feststellst, daß Dein Fund weg ist, dann lese nochmal die Bedingungen und logge erneut, wenn Du Wert auf diesen Fund legst.


Die oben angegebenen Koordinaten bezeichnen den Ort meines Beispielfotos. Dort darf natürlich nicht mehr geloggt werden.

Viel Spaß bei der Suche wünscht Elbschnatz

Bilder für diesen Logeintrag:
mein Beispielmastmein Beispielmast
Beispiel-BelegfotoBeispiel-Belegfoto


zuletzt geändert am 23. Januar 2019