Wegpunkt-Suche: 

Der Cache benötigt Wartung.

 
Rätselcache
Die goldene Wiege von Mögstedt

von Pinnie und Pueppie     Deutschland > Schleswig-Holstein > Schleswig-Flensburg

N 54° 48.407' E 009° 35.341' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 4.0 km
 Versteckt am: 01. Mai 2019
 Veröffentlicht am: 01. Mai 2019
 Letzte Änderung: 12. Juni 2019
 Listing: https://opencaching.de/OC1511A

2 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
0 Beobachter
1 Ignorierer
76 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing
Benötigt Vorarbeit
Personen

Beschreibung   

Zwischen Gremmerup und Munkbrarup (im heutigen Süderholz) gab es einst eine Wasserburg.
Die sogenannten Flieh- oder Fluchtburgen wurden in Zeiten von gegnerischen Angriffen mit Vorräten ausgestattet um eine Belagerung zu überstehen. Nur sehr selten wurden diese Wehrbauten, die speziell in wasserreichen Niederungsgebieten erbaut wurden, von Edelfrauen oder -männern langzeitlich bewohnt. Wann die abgegangene Burg hier wirklich stand ist Geschichtlich nicht nachweisbar jedoch bekam der Platz von den alten Bauern den Namen "Mögstedt".
Einer Sage nach soll in einem, auf dem damaligen Burgplatz stehendem, Brunnen eine goldene Wiege versenkt worden sein. Ob über die Trauer eines verstorbenes Kindes oder um vielleicht doch Reichtümer zu schützen ist unklar.
Am besten schaut ihr selber nach.
Aus Anstand haben wir natürlich nicht die original Koordinaten übernommen sind aber nahe dran.

Station1:
Liegen hier vielleicht Überreste? Auf jeden Fall findet ihr Hinweise.
Die Frage ist:
Seit wann gibt es den Babybonus in Ringsberg und bis wann wurden die Babys im Elternhaus begrüßt?

N54°??.XXX = Jahreszahl  / 10 + 93,1
E009°??.YYY = Jahreszahl - 2000 + 375


An Station 2 findet ihr weitere Teil-Koordinaten.
Wurde von hier die Höhe der Burg angepeilt? Findet heraus in welchem Jahr das, in der Nähe gelegene, Schul-Logo entworfen wurde und wie die "Künstlerin" (Vor- und Zuname) heißt. 


N54°??.XXX = Jahr - 1150
E009°??.YYY = Quersumme des Buchstabenwertes - 114.


Hallo und Willkommen an Station 3!
Hier dürft ihr noch einmal verschnaufen. 
Ab jetzt sind nur noch Mut und festes Schuhwerk angesagt. Wie im Mittelalter üblich gibt es nur durch Fuhrwerke mit Ochsengespanne gezeichnete Wege.







Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Fgngvba 1: Rvare vfg naqref
Fgngvba 2: Va Fpueätyntr
Fgngvba 3: :-) Fpuvyq

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Flieh- Fluchtburg
Flieh- Fluchtburg

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Die goldene Wiege von Mögstedt    gefunden 2x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

Hinweis 10. Juni 2019 Pinnie und Pueppie hat eine Bemerkung geschrieben

Cache-Wartung durchgeführt, Station 3 erneuert.

Danke für den Hinweis an Jeronimo02.

gefunden Der Cache benötigt Wartung. Empfohlen 09. Juni 2019, 17:00 Jeronimo 02 hat den Geocache gefunden

Heute bei strahlendem Sonnenschein haben wir uns gedacht das wir uns mal auf den Weg machen um " Die goldene Wiege von Mögstedt " zu finden.

Bei der 1. Station hatten wir Hilfe von meinem Besuch aus Berlin, die sofort den " Einen " der anders ist gesehen hat Zwinkernd.

Die 2. Station wurde sehr schnell erspäht, als ran an den Feind. ( War etwas rutschig  Brüllend ).

An der 3. Station angekommen, war leider nach längerem suchen nichts zu finden, also kontaktierten wir die Owner und haben bestätigt bekommen das wir an der richtigen Stelle waren, anscheinend  war dort was gemuggelt.

Netter weise bekamen wir dann die richtigen Koordinaten für das Finale.

Da wir leider kein Fuhrwerk mit Ochsengespann haben sondern nur eine Kutsche, mussten wir den restlichen Weg zu Fuss erklimmen, aber mit festem Schuhwerk kein Problem.

Das Finale wurde auch schnell gefunden. ( Unser Besuch und wir fand das Finale sehr, sehr schönLächelnd )

DfdC

Für das tolle Rätsel und die schöne Wanderung vergeben wir gerne ein Sternchen.

PS: Leider wissen wir nicht ob wir zweiter oder dritter sind, im Logbuch stehen zwei aber online nur einer.

 

gefunden 06. Mai 2019 Angua33 hat den Geocache gefunden

Die Station 1 habe ich schon zuhause gelöst.

An der Station 2 haben wir leider viele Taschentücher gefunden (das ist äußerst unschön!).

An der Station 3 haben wir beim Hinweis nachgesehen, mein Garmin hat noch 35m gesagt.

Das Final haben wir gut gefunden.

 

Vielen Dank fürs Legen und Pflegen

zuletzt geändert am 10. Mai 2019