Wegpunkt-Suche: 
 
Unbekannter Geocache
Maulwurf im Saaletal

 wer noch nie etwas mit Angelcachs zu tun hatte, sollte hier keinen Bergungsversuch unternehmen

von AS702     Deutschland > Thüringen > Saale-Holzland-Kreis

N 50° 50.771' E 011° 35.862' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:30 h   Strecke: 1.0 km
 Versteckt am: 24. März 2019
 Veröffentlicht am: 24. März 2019
 Letzte Änderung: 05. Juli 2019
 Listing: https://opencaching.de/OC151EE
Auch gelistet auf: geocaching.com 

3 gefunden
1 nicht gefunden
1 Hinweis
2 Wartungslogs
0 Beobachter
0 Ignorierer
21 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Der Weg
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing
Benötigt Werkzeug

Beschreibung   

---Bergung ohne große +7 ANGEL nicht möglich---

(weitere Hinweise im Listing)

.

Der Maulwurf kam durch seinen "cuniculus" gekrochen, um seinem großen Kollegen bei der Arbeit zu zu schauen. "Waldi" war noch nicht weg und die kleine grüne Fledermaus saß auch mit auf der Bank.

Von der Trompeterbastei hatten sie einen vortrefflichen Blick über das Saaletal und die Baustelle des südlichen Tunnelportals.

.

"Malerisch" fügt sich die Umgehung in die Felder der Ölknitzer Flur und wird den Uferbewohnern zwei Jahre lang den Schlaf rauben. Die Leuchtenburg in der Ferne stört all das nicht. Seit Jahrhunderten thront sie majestätisch überm Tal. . . Vom Parkplatz aus kann man hier an weiteren "ausgefeilten" Caches vorbei Berg an laufen, um so das LB, sowie den Aussichtspunkt für Fotos vom Baugeschehen und dem lieblichen Saaletal zu erreichen. Von hier folgen hinein in den Talkessel noch weitere sehr interessante Caches, bevor man sich zur Rast nieder lässt und an einer der Dosen zwei alte Damen des Saaletals vom selben Punkt aus sehen kann. Eine Seltenheit im kurvigen Tal. Von dort sieht man noch sehr gut die Gräben der Schießbahnen.

.

Legende zum Aussichtspunkt:

Es war im Dreißigjährigen Kriege. Am Fuße des Felsens, jenseits der Saale bei dem altenburgischen Dorfe Ölknitz, befand sich ein Lager der Schweden. Ein schwedischer Trompeter, Axel von Gellingen, auf Kundschaft ausgesandt und wichtige Botschaft tragend, wird von kaiserlichen Kroaten verfolgt, verfehlt die damals bei Rothenstein durch die Saale führende Furt und gelangt auf das Plateau des von Westen her sanft ansteigenden Berges. Plötzlich bäumt sich sein Roß! Vor sich erblickt er mit Grauen die abstürzende Tiefe, hinter sich die Feinde! Drüben über der Saale aber winkt das Lager der Seinen! Die Botschaft darf nicht in Feindes Hände fallen. Drum lieber Tod als ehrlose Gefangenschaft! Er preßt seinem Roß die Sporen in die Weichen und springt todesmutig in den Abgrund. Und siehe, Gott ist mit ihm! Wunderbarerweise kommt er unverletzt unten an, durchschwimmt die Saale und erreicht glücklich das jenseitige Ufer. Dankerfüllt setzt er seine Trompete an den Mund und pläst jubelnd den Choral: „Ich dank dir, lieber Herre mein!“ Doch zu früh! Ein feindlicher Reiter schießt ihm von der Höhe des Felsen aus Eine Kugel ins Herz, sterbend sinkt der Mutige auf den grünen Rasen.

.

Quelle + Mehr unter http://www.bastei-rothenstein.de/ .

.

Die Saaleforelle:

Eine andere Geschichte besagt, dass man vom Felsen aus besonders schmackhafte Forellen aus dem Thüringer Strom f i s c h e n kann. Mit der --p a s s e n d e n A u s r ü s t u n g -- sollen sie angeblich sehr schnell beißen.

.
Zur Baustelle:
Die enge verwinkelte Durchfahrt durch Rothenstein bzw. zwischen Bahnübergang und Trompeterfels (ihr steht darüber) wurde seit Zunahme des Verkehrs auf der B88 ein Problem, das leider auch schon viele Menschenleben gekostet hat. In den Rechtwinkligen Kurven „strandeten“ LKW aber auch PKW in Mauern und Gartenzäunen. An der schmalen steilen Felsdurchfahrt kamen Fahrzeuge von der Fahrbahn ab oder fuhren auf das Stauende.

.

Von Teammitglied Herr S wurde der Umsturz eines Kieslasters 1992 erlebt, bei dem die FFW des Ortes wegen eines angeblich darunter begrabenen Fußgängers mit Hochdruck die verteilte Ladung abtrug. Kurz um, Stammtischweise wurde von Eingeborenen nach abenteuerlichen Lösungen gesucht und die Ingenieure des Landesamtes für Straßenwesen ließen sich nicht lumpen. Zwischen GC5160H und GC4Q9QD hindurch sollte die Trasse über den Berg und bei GC4B28W zurück ins Tal führen.

Hier war zur "alten Zeit" eine damals innovative Schießanlage auf bewegliche Ziele, die an einer Seilbahn über das Tal gezogen wurden. Ihr habt vielleicht die Fundamente beim Aufstieg gesehen oder sie fallen Euch beim Weg ins Tal auf.

.

Mit dem Ende der Militärischen Nutzung der Stollenanlagen unterhalb des Trompeterfelsens (lest die Tafeln vor Ort) war der Weg für den kürzesten Weg von A nach B frei. Ein Tunnel direkt durch den Bergsporn an der Saale. Die Bauarbeiten sind nun also Gegenstand dieser Dose. Sie sollen in möglichst variantenreichen Fotos dokumentiert werden, so wie es auch bei den Brückenbaustellen in Jena und Stadtroda seit Baubeginn Sitte ist. Die Münzbrücke in Stadtroda soll übrigens im Okt. 2018 fertig werden. Geringfügig früher als der BER. Details unter https://www.thueringen.de/mam/th9/tlbv/flyer_2_b88_rothenstein_ba2.pdf .

.

Also viel Spaß und…

>>>>-hinter dem Geländer bleiben!!!! Es ist kein Klettercache.-<<<<

S T I F T + EEECA .M I T B R I N G E N !

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

##+8 ! RPN + rva thgrf Nhtr
##Ovggr ibe qrz Mhtevss fgvyy ireuneera, haq ynhfpura bo fvpu Zhtty aäurea. Qre Nhffvpugfchaxg vfg frue oryvrog.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

das Arbeitsgebiet des großen Bruders
das Arbeitsgebiet des großen Bruders

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Saaletal in den Fluren Göschwitz bis Kahla (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Maulwurf im Saaletal    gefunden 3x nicht gefunden 1x Hinweis 1x Wartung 2x

Hinweis 04. Juli 2019, 18:46 AS702 hat eine Bemerkung geschrieben

Kurze Wartung.
Die Dose hängt gut sichtbar am Aststumpf und der Maulwurf bereitet seine "Grabung" vor
Team AS702
4. Juli 2019 18:46

nicht gefunden 03. Juli 2019, 19:51 jiprott hat den Geocache nicht gefunden

Ich hatte die durch das Feuer des Angelcache-Übungsgeländes gegangene 8m Teleskopstange mit dabei, es hätte also hier mit der Angelei losgehen können, allein, ich entdeckte heute die Dose nicht. Pech, und bei mir etwas Betrübnis, so fiel das Angeln leider aus...

Gruß jiprott (aus Jena).

gefunden 12. Mai 2019 BESTPOE hat den Geocache gefunden

Dieser Aussichtspunkt ins Tal ist uns gut bekannt.

Heute haben wir hier unseren 1. Angelcache unter OC abgearbeitet.

Viele Grüße und DFDC

kann gesucht werden 06. Mai 2019 AS702 hat den Geocache gewartet

momentan nicht verfügbar 06. Mai 2019 AS702 hat den Geocache deaktiviert

"Es kann der Frömmste nicht in Frieden cachen, wenn es dem argen Waidmann nicht gefällt." Frei nach Roland Kaisers Schlagertext muss ich vermelden, das "Dave" und "Rohrpost" zerstört sind.

Team AS702 macht sich nun erst einmal Gedanken, ob man sie nach Österlichem Brauch "auferstehen" lassen kann oder der arge Schnitter mit scharfer Sense beiden ein Ende bereitet.

Fortsetzung folgt.