Wegpunkt-Suche: 
 
Event-Geocache
Gipfelstümper jagen den Yeti !

 21 June 2019, 21:15 - 22:00

von Ramon     Deutschland > Niedersachsen > Soltau-Fallingbostel

 Teilnehmerliste

N 53° 10.045' E 009° 56.395' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 2:00 h   Strecke: 10 km
 Eventdatum: 21. Juni 2019
 Veröffentlicht am: 16. Mai 2019
 Letzte Änderung: 16. Mai 2019
 Listing: https://opencaching.de/OC15479
Auch gelistet auf: geocaching.com 

9 teilgenommen
7 möchte teilnehmen
1 Hinweis
2 Beobachter
0 Ignorierer
76 Aufrufe
4 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Der Weg
Zeitlich
Benötigt Werkzeug

Beschreibung   

Es ist an der Zeit. An der Zeit für die wahre Prüfung.

ACHTUNG; Freitag 21.6.2019  von 21°° bis 22°°

Schon unzählige Events gab es auf dem Brocken, in dem bekannten Gebirgskamm, der zum voralpinen Land der Lüneburger Heide gilt. Immer zum kürzesten Tag des Jahres wagen sich mutige und durchtrainierte EvEnthusiasten noch in der Dunkelheit auf Berg, der im Umkreis von 432km als am schwierigsten zu besteigen gilt. Doch nur der Fachmann weiß, es gibt eine Prüfung, die ist härter als ein Frühstückchen auf dem Bröckchen:

Ein Sonnenuntergang auf dem Wilseder Berg am längsten Tag des Jahres.

 

Parallel läuft das GC-Event;

Gipfelstümper: Yetis siehste nicht vorm Abendlicht

https://coord.info/GC852QE

Bilder

Erika
Erika

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in einem Naturschutzgebiet. Bitte verhalte dich entsprechend umsichtig! (Info)
Naturschutzgebiet Lüneburger Heide (Info)

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): FFH-Gebiet Lüneburger Heide (Info), Naturpark Lüneburger Heide (Info), Vogelschutzgebiet Lüneburger Heide (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - ICS - ICS QR-Code - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Gipfelstümper jagen den Yeti !    teilgenommen 9x möchte teilnehmen 7x Hinweis 1x

teilgenommen 21. Juni 2019 Team KenGuruh hat das Event besucht

Da hatten wir doch mal wieder so richtig viel Spaß auf dem Berg!

Dank an den Yeti! 

Bilder für diesen Logeintrag:
Das Logbuch...Das Logbuch...
... Mit lustigem Schreibfehler!... Mit lustigem Schreibfehler!


zuletzt geändert am 01. Juli 2019

teilgenommen 21. Juni 2019 KircheHeide hat das Event besucht

Ein ganzes Jahr habe ich für dieses Event trainiert, sogar bei Schnee und Eis war ich auf dem Brocken. Jetzt wollte die Herausforderung angenommen werden. So wurde das CM auf dem fast leeren Parkplatz (wo waren die Sherpas???) in Undeloh abgestellt und der Rucksack mit den Überlebensmitteln aufgesetzt. Dann ging es los.

Erst durch den Wald, dann, als die Luft immer dünner wurde, über ausgedehnte Geröllfelder. Der Sauerstoff nahm immer mehr ab. Wer würde mich hier in der Einöde finden, sollte mir etwas zustoßen? Würde ich zu einem gefundenen Fressen für die heimische Wolfspopulation werden?

Dann hörte ich Stimmen, und dieses Mal waren es keine Halluzinationen. Der Weg zog sich, die Stimmen wurden lauter. Dann endlich sah ich die anderen Expeditionsteilnehmer*innen von Ferne und schleppte mich mit letzter Kraft die restlichen Meter den Gipfel hinauf. Ich hatte es geschafft!

Auf- und Durchatmen, die verlorenen Kalorien ersetzen und miteinander über die bestandenen Abenteuer schwadronieren. Dann zeigte sich der Yeti! Der Owner hatte nicht zu viel versprochen! Doch so schnell er aufgetaucht war, so schnell verschwand er nicht wieder. Erst mussten einen Menge Selfismityeti gemacht werden. Verständlich, wenn solch eine Seltenheit gesichtet wird.

Der Sonnenuntergang nahte, und ich hatte noch den beschwerlichen Abstieg vor mir. Jetzt endlich bin ich wieder daheim, um von meinen Abenteuern zu berichten. Alles gut. Die Füße heilen wieder, wer braucht schon 10 Zehen. Von der Schneeblindheit behalte ich hoffentlich nichts zurück. Wir werden sehn, also falls ich wieder sehen kann, im nächsten Jahr. Wie gut, dass ich blind Schreibmaschine schreiben kann. (Ähem...) Danke für diese wahnwitzige Herausforderung!

Bilder für diesen Logeintrag:
YetiYeti

teilgenommen 21. Juni 2019 Poilettentapier hat das Event besucht

+1

Mehr sollte man lieber nicht schreiben, sonst überlastet das noch irgendwelche Server. Oder andere Nutzer haben weniger Zeichen zur VErfügung. Man weiß es ja nicht.... Vielleicht sollte man das allgemein reglementieren: Jeder Log darf maximal vierhundert Zeichen lang sein, wie bei einer SEPA-(Nicht zu verwechseln mit NEPAL - wo wir fast beim Eventthema wären)Überweisung. Oder hat man da doch weinerg als vierhundert Zeichen zu Verfügung? Hätte ich mal dem Schlumbum seine Hexe gefragt, DIE weiß das bestimmt. Hab ich aber nicht. Oder man reglementiert das noch stärker und gibt als maximale Zeichenanzahl einhundertsechszig Zeichen vor, das würde vieles an Gechwafel in den Logeinträgen verhindern. Aber vielleicht ist das auch keine gute Idee mit der Reglementierung. Man soll ein totes Pferd ja lieber nicht aufw

teilgenommen 21. Juni 2019 ErdmännchenTeam hat das Event besucht

Was für ein schöners Event auf dem höchsten Berg in der Lüneburger Heide. Lächelnd

teilgenommen 21. Juni 2019 Wombat97 hat das Event besucht

Wenn ein Logbuch rumgeht, dann wird dsa auch unterschrieben. OC oder nicht :-)

*Yeti gefunden

 

TFTC

Wombat97