Wegpunkt-Suche: 
 
Rätselcache
Der springende Punkt CHALLENGE

 Ein Cache der Serie "6. OC-HQ-Event" in Flensburg

von Le Dompteur     Dänemark

N 54° 50.569' E 009° 27.781' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Strecke: 50 km
 Versteckt am: 31. Juli 2019
 Veröffentlicht am: 25. August 2019
 Letzte Änderung: 29. November 2019
 Listing: https://opencaching.de/OC1594F

1 gefunden
0 nicht gefunden
2 Bemerkungen
1 Beobachter
1 Ignorierer
80 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing
Benötigt Vorarbeit

Beschreibung   

Kein Cache ist es wert, sich oder andere in Gefahr zu bringen!



Banner_deutsch_DK-Rahmen_
Der springende Punkt

Eine CHALLENGE mit Logbedingungen

Um diese Challenge zu erfüllen und den Cache loggen zu dürfen, müßt Ihr alle (möglichen) Caches aus dem Logo "6. OC-HQ" in der Flensburger Förde gefunden haben!

Da bei der im Logo enthaltenen Serie "Willkommen aus..." pro Account nur max. 3 Caches (Bundesland/Europa/Welt) geloggt werden können, bedeutet das also:

  • für deutsche Opencacher: 47 Caches des Logos finden
  • für nicht-deutsche Europäer: 46 Caches des Logos finden
  • für Nicht-Europäer: 45 Caches des Logos finden
  • für Aliens: 44 Caches des Logos finden

Die Final-Dose liegt an den Listing-Koordinaten.

Fügt Eurem Online-Fund-Log bitte einen Screenshot der Karte aus Eurem OC-Profil bei, auf dem das Förde-Logo mit Euren grünen Häkchen gefüllt ist:

Karte: Das Logo

Der springende Punkt ist: Man muß nicht jede Herausforderung annehmen! Zwinker-Smiley


Der D-Wert resultiert u.A. aus der knappen Zeit, die viele Gäste des HQ-Events haben, sowie hoher Muggelgefahr an manchen Finals.



Wer alle (möglichen!) Caches gefunden und die Challenge erfüllt hat, darf dieses Banner in seinen Profilen einfügen:
Banner

Der Quellcode dazu:
<a href="https://www.opencaching.de/viewcache.php?cacheid=191487" target="_blank" title="OC1594F: ''Der springende Punkt''" alt="OC1594F: ''Der springende Punkt''"><img src="https://www.opencaching.de/images/uploads/90964BB1-B833-11E9-9ECD-0AAA1AAB5A07.jpg" height="200" border="0"></a>




Bus: Linie 110, Haltestelle "Kollund, Fjordvejen"


Handicap-Wertung Für Kinderwagen Bus hält

Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Parkplatz
N 54° 50.569'
E 009° 27.950'
Hier könnte man dinieren und parken.

You could use this for diner and parking.
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Svany: Onhz :-)

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Der springende Punkt CHALLENGE    gefunden 1x nicht gefunden 0x Hinweis 2x

Hinweis Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. Die Cachebeschreibung ist in Ordnung. 01. Dezember 2019 Le Dompteur hat eine Bemerkung geschrieben

Vielen Dank für Deine Frage Gina&Jeronimo, die Du vor ein paar Minuten in der Telegram-Gruppe OpenCaching.de ebenso stelltest und ausführlich, zufriedenstellend beantwortet bekamst.
Die zwei gesperrten Caches werden, sobald gesundheitlich / technisch möglich, verlegt und wieder freigegeben.
Selbstverständlich zählen diese beiden nicht für die derzeitige Challenge-Verifikation.

Somit haben Sucher seit dem OC15000-Event-Nachmittag sogar einen Vorteil, daß deutsche OpenCacher "nur" 45 Caches der Förde-Geo-Art finden müssen - itzo. "Fair play at it's finest", oder Zwinkernd?

Hinweis 01. Dezember 2019 Jeronimo & Gina hat eine Bemerkung geschrieben

Wir haben da mal eine Frage?

Wie kann man diese Challenge noch schaffen wenn bei der Hotdogrunde 2 Cache gesperrt sind.

Wenn man fair spielt kann man ja nicht alle bei 

" Willkommen aus ..." loggen.

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. Empfohlen 02. November 2019, 12:53 FroschvomTal hat den Geocache gefunden

Wie kam ich zum springenden Punkt?

Ungefähr ein Jahr war ich bei Opencaching.de als das 6 HQ-Event seine Schatten voraus warf. Das vorherige Event in Augsburg hatte ich schon beim Podcast ein wenig mitverfolgt. Es reizte mich, an diesem Event teilzunehmen und die Menschen kennen zu lernen, die ich schon virtuell kannte und mochte. Es erschien mir schon ein wenig irrsinnig, insgesamt 1080 km für ein Wochenende zu fahren und es mit eigentlich wildfremden Menschen zu verbringen. Im Vorfeld hab ich dann einiges von den Planungen mitbekommen und so stand auch der Entschluß schnell fest, diese Reise zu machen. Diese herrliche Region Deutschlands kannte ich bereits, nur in Flensburg war ich noch nicht. Eine kleine Ferienwohnung in einem alten Kapitänshaus mit Blick auf den Hafen habe ich frühzeitig gebucht und die HQ-ORGA half mir mit Tipps für das leibliche Wohl und anderweitiger Freizeitgestaltung weiter. In Vorbereitung fing ich an, die Mysteries zu lösen und erfuhr sehr viel Interessantes. Dabei steigerte sich die Vorfreude auf diesen Kurzurlaub. Schnell war mir auch klar, dass ich diese Menge an Dosen an einem Wochenende nie finden konnte.

Bei der Anreise zeigte sich Flensburg von seiner schönsten Seite. Der Weg zum Feriendomizil führte am Hafen entlang und ich bekam einen Eindruck von diesem einmaligen Flair des Hafens mit den Segelbooten, den kleinen Buden, flanierenden Menschen und den engen Gassen mit den kleinen Häusern am Hang, zu denen auch das Kapitänshaus gehörte. Bei meinem ersten Ausflug zu den nahegelegenen Caches hat mich mich die Atmosphäre hier fasziniert.

Am nächsten Tag fand schon am Morgen das Vorevent in der Marineschule statt. Nach einem gemeinsamen Mittagessen ging es mit Interessierten nach Dänemark auf die Hot-Dog-Runde, um die ersten Dosen des HQ-Logos zu finden. Ich fand mich in einer Runde ungemein netter Menschen wieder, mit denen die gemeinsame Tour richtig viel Spaß machte. Einen sehr leckeren Imbiss gab es zwischendurch - ganz traditionsgemäß - bei Annies Hot-Dog-Bude. Gestärkt waren wir noch bis in die Dunkelheit unterwegs. Mit platten Füssen ließen wir den Tag am Hafen in einer "Strandbar" gemütlich ausklingen.

Das Hauptevent führte mich Richtung Glücksburg. Dort konnte ich ein paar Mysterie-Finals des Logos finden, die sehr aufwendig gestaltet waren und unheimlich viel Spaß brachten. Inzwischen hatte ich schon beschlossen, noch einmal hierher zu kommen und in aller Ruhe die restlichen Caches zu suchen und zu genießen. Sie sind einfach zu schade für ein "schnelles Loggen".

Der letzte Tag war gekommen und nach dem Nachevent in Haithabu mit anschließendem Mittagessen fuhr ich mit wehmütigem Herzen nach Hause.

Ein paar Rätsel hatte ich noch zu lösen, drei davon ließen sich nur vor Ort klären. Eine gefühlte Ewigkeit dauerte es bis zu meinen Herbsturlaub. Doch nun ist die Zeit gekommen, die letzten Aufgaben des 6. OC-HQ-Logos zu lösen. Nun musste ich allerdings mit der in die Knochen kriechende Kälte und klammen Fingern klar kommen. Nach einem lustigen "Anpunschen" am Abend taute ich wieder auf. Nach und nach kam ich Dose für Dose - hauptsächlich bei Sonnenschein, mal bei Nebel oder Regen - meinem Ziel näher.

Der große Augenblick war dann auf einmal da: ich suchte die allerletzte Dose des Logos. Ein wenig diesig war es und um mich herum ganz still. Kein Mensch störte diesen zauberhaften Moment.

Ich fand sie an einem beschaulichen Ort mit beeindruckendem Inhalt und ergriffenen Gefühlen. Ein Tränchen der Rührung stahl sich in mein Auge. 

Vielen Dank für dieses wunderbare Gesamterlebnis, die überraschenden Dosen, das Herlocken zu diesen schönen Plätzen, die vielfältigen Rätsel, die herzliche Aufnahme usw, usw, usw....

Liebe Grüße

FroschvomTal

Bilder für diesen Logeintrag:
BildBild


zuletzt geändert am 01. Dezember 2019