Wegpunkt-Suche: 
 
Auf SalzAlpenTour: Rund über Gosau

 Virtueller Wandermulti durchs Gosautal vorbei an einem LP

von TeamMB     Österreich > Oberösterreich > Traunviertel

N 47° 34.980' E 013° 32.022' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 3:00 h   Strecke: 6.5 km
 Versteckt am: 07. August 2019
 Veröffentlicht am: 13. September 2020
 Letzte Änderung: 13. September 2020
 Listing: https://opencaching.de/OC159F1

0 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
7 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich
Listing

Beschreibung   

Der SalzAlpenSteig ist ein durchgängig markierter "Premium"-Weitwanderweg auf teilweise wenig begangenen (bzw. extra dafür
geschaffenen) Pfaden von Prien am Chiemsee über die Chiemgauer, Berchtesgadner und Salzburger Alpen bis nach Hallstatt am Hallstätter See auf den Spuren einer ehemals großen, oft umkämpften und früher wirtschaftlich bedeutsamen Industrie: Der Salz-Industrie. Parallel wurden Rundwege an sehenswerten, aussichtsreichen Stellen angelegt wie die SalzAlpenTour rund über Gosau. Sie ist ca. 6,5 km lang, verläuft auf schmalen, idyllischen Pfaden über 280 hm (Gehzeit ca. 2-3 Stunden) durch beschauliche Wälder oberhalb von Gosau und bietet immer wieder tolle Ausblicke aufs Gosautal, z.B. auch vom Panoramaweg. Das Highlight ist der Kalvarienberg mit der Gosaukapelle. Von dort hat man eine gute Aussicht aufs Tal und abends ist sie romantisch beleuchtet.

Hintergrundinfo / Bezug zum Thema Salz:
Im ab dem 13. Jahrhundert von Mönchen besiedelten Gosau stand die Waldwirtschaft schon früh im Mittelpunkt. Die bis heute eher dünn besiedelte Gegend, auch "Mutter der Wälder" genannt, nutze diesen wertvollen Rohstoff, um Energie für die ortseigene Habsburger-Saline zu liefern. Nach deren Zerstörung im Gosauer Salzkrieg durch Salzburger Truppen und der Übertragung Gosaus vom Erzbistum Salzburg an das von den Habsburger regierte Fürstentum (aus dem das heutige Oberösterreich hervorging) wurde damit der Energiehunger der Hallstätter Saline gestillt.
Dies geschah dreihundert Jahre später auch mit protestantischen Gastarbeitern, die ihrem Glauben zunächst frei nachgehen konnten und ihn verbreiteten. Zu Beginn des 17. Jahrhunderts kam es dadurch in der Region zu einer Revolte: Nachdem der Salzamtmann bei Verkündung gegenreformatorischer Dekrete von der protestantischen Bevölkerung gefangen genommen und unfreiwillig nach Bad Ischl gebracht wurde, kam es zur als Salzkammergutaufstand in die Geschichte eingegangenen Rebellion der Gosauer Protestanten. Erst als unterstützende Truppen des Salzburger Fürsterzbischofs (Wolf Dietrich von Raitenau) über Gosau einmarschierten, konnte die Habsburger Regierung der Rebellion am Pass Gschütt ein Ende bereiten. Für die nächsten 200 Jahre konnte dem Glaube nur noch im Geheimen nachgegangen werden (Geheimprotestantismus), viele (Gastarbeiter) wurden zur Emigration gedrängt oder zwangsweise außer Landes gebracht. Nichtsdestotrotz ist noch heute über 75% der Bevölkerung Gosaus evangelisch - weit mehr als in jeder anderen österreichischen Gemeinde. Diese Vergangenheit wird bei der Salzalpentour spürbar, die durchs Kirchenviertel mit katholischer und evangelischer Kirche, über den Kalvarienweg zur Gosauer Kapelle und durch die lichten Gosauer Wälder verläuft.


Zum Cache:
Der Multi besteht aus 5 Stationen. Die Listingkoordinaten weisen auf den kostenfreien Parkplatz bei der Tourist Info, der sich als Startpunkt eignet. Du kannst die Tour auch woanders beginnen (z.B. beim Parkplatz beim Friedhof), bei jeder Stage starten und sie in beliebiger Reihenfolge absolvieren. Wenn du alle Antworten herausgefunden hast, hast du das Logpasswort und kannst loggen. Über ein optionales zusätzliches Foto von der Wanderung würde ich mich freuen.

Stage 1: Tourist Info (Startkoordinaten)
Direkt vor der Tourist Info befindet sich ein Zebrastreifenschild. Darunter ist ein kleines Schild mit der Zahl A.

Stage 2: Gosaukapelle
Wirf einen Blick in die Kapelle. Dort befinden sich B Kreuze (Anzahl) hinter dem Altar.

Stage 3: Vorderer Glaselbach
Nach dem Aufstieg überquerst du einen Wildbach. In welchem Jahr wurde er verbaut? Die Quersumme ist C.

Stage 4: Wendepunkt
Hier wird vor etwas gewarnt. Vor was? D ist die Anzahl der Buchstaben.

Stage 5: Waldbad (Lost Place)
Für das Waldbad gibt es scheinbar eine Gewichtsempfehlung. Wieviel g sollte man höchstens wiegen? Die Zahl ist E.

Du hast alle Antworten zusammen? Dann kannst Du mit dem Logpasswort ABCDE (siebenstellige Zahl) loggen.
Über ein zusätzliches Foto von der Wanderung (optional) würde ich mich freuen.

Viel Spaß! :)

Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Station oder Referenzpunkt
N 47° 34.423'
E 013° 30.237'
Stage 3: Vorderer Glaselbach
Station oder Referenzpunkt
N 47° 34.334'
E 013° 30.282'
Stage 4: Höhepunkt
Station oder Referenzpunkt
N 47° 34.261'
E 013° 30.963'
Stage 5: Waldbad (LP)
Station oder Referenzpunkt
N 47° 34.869'
E 013° 31.351'
Stage 2: Gosaukapelle
Parkplatz
N 47° 35.001'
E 013° 31.526'
Kostenfreier Alternativparkplatz
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Bilder

Glaselbach
Glaselbach
Unterwegs
Unterwegs
Ausblick
Ausblick
Aussicht von der Kapelle
Aussicht von der Kapelle
Waldbad (Lost Place)
Waldbad (Lost Place)
Am Wendepunkt
Am Wendepunkt

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Auf SalzAlpenTour: Rund über Gosau    gefunden 0x nicht gefunden 0x Hinweis 0x