Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
BERLINER SPIONAGENETZWERK - Görlitz - Hilgerstraße

von BASSTHERAPEUT     Deutschland > Sachsen > Görlitz, Kreisfreie Stadt

N 51° 09.306' E 014° 58.546' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 01. Februar 2020
 Veröffentlicht am: 01. Februar 2020
 Letzte Änderung: 01. Februar 2020
 Listing: https://opencaching.de/OC15D9B
Auch gelistet auf: geocaching.com 

4 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
12 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Benötigt Werkzeug

Beschreibung   


Wieder ertappt!

In Berlin gibt es ein geheimes Spionagenetzwerk. Es breitet sich immer mehr aus - über Berlin hinaus.

Finde das geheime Kommunikationsmittel und prüfe dessen Inhalt. Es soll sich angeblich um einen Behälter handeln, der versteckt wurde da mit ihm geheime Nachrichten und Anwesenheitslisten geführt wurden.

Trage Dich in diese Anwesenheitsliste ein und dokumentiere Deinen Erfolg anschließend auf Geocaching.com.

Schlüpfe also in die Rolle eines Agenten und verhalte Dich entsprechend professionell und unauffällig.


Achtung:
Der Cache befindet sich in einem Wohngebiet. Das Betreten von Privatgelände ist nicht nötig um an den Cache zu gelangen.
Es können viele feindliche Agenten (Muggel) vor Ort sein! Bitte verstecke den Cache wieder so, dass er für diese feindlichen Agenten (Muggel) nicht ersichtlich ist.


Um den Behälter ohne Probleme bergen und das Logbuch signieren zu können gibt's folgende Infos:

Benötigte Ausrüstung:
funktionierender Kugelschreiber

Erforderliche ECA:
-
Empfohlene ECA:
Leiter, 2. Person zur Absicherung


Für alle Pragmatiker: Dieser Tradi ist für Eure Statistik und dient als Tagescache.


Dieses Listing ist ein Trackable und trackbar unter: F66N6K



Den HTML-Banner kannst in auf Deiner Profilseite verwenden, wenn Du den Cache gefunden und online geloggt hast.





Hier ist der Code für deutsch:
<a title="Berliner Spionagenetzwerk" href="https://gc-spy.de" target="_blank" rel="noopener"><img src="https://wl6.de/gc/GC8JTP2-fund.jpg" alt width="480" height="200" border="0" /></a>

Your code for english:
<a title="Berliner Spionagenetzwerk" href="https://gc-spy.de" target="_blank" rel="noopener"><img src="https://wl6.de/gc/GC8JTP2-found.jpg" alt width="480" height="200" border="0" /></a>



Bei Fragen zu diesem Cache kannst Du einfach eine
persönliche Nachricht an BASSTHERAPEUT schreiben
oder alternativ stehen Dir folgende Kontaktoptionen zusätzlich zur Auswahl:
Telegram-Messenger*: @gc_spy oder @basstherapeut
WhatsApp-Messenger*: 0178-5770990
SMS: 0178-5770990 (Mobilfunk Deutschland, o2)
E-Mail: basstherapeut@gmail.com

Weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten findest Du auf unserer Webseite unter:
www.gc-spy.de

* (Messenger-)Anrufe sind über diese Rufnummer/n nicht möglich.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Irexrueffpuvyqre

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

QR
QR

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 21. Februar 2020, 20:15 Sumisu242 hat den Geocache gefunden

Hier wurden wir schnell fündig.

Um 20:15 gefunden.

TFTC für den 62. sagt Sumisu242.

PS: Cache OK, Logbuch trocken.

gefunden 05. Februar 2020 Rose38 hat den Geocache gefunden

Nach dem Palindrom Event ging es noch hier her und konnte rasch gefunden und signiert werden.
Dfdc

gefunden 02. Februar 2020, 19:41 undeins hat den Geocache gefunden

Ach herrje.
Das aufgebauschte Listing lässt auf einen schönen Cache hoffen.
Leider ist es wirklich nur ein Statistikpunkt.

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 01. Februar 2020, 14:45 Wallace & Gromit hat den Geocache gefunden

Den bocca della verita hatte ich ganz anders in Erinnerung, aber das ist vermutlich die Variante für enttarnte Agenten, die hier den Tritt bekommen. Sinnigerweise benötigte ich zum Auffinden eher einen langen Lulatsch. Den anderen tB musste ich gleich einmal liegen lassen, weil von gegnerischen Agenten umschwärmt wie nur was. Hier waren diese zumindest soweit abgelenkt, dass zwei Momente ausreichten. Das ist nicht die richtige Tageshälfte, um solche einen toten Briefkasten mit oder ohne Tarnung aufzusuchen, die frühe Dämmerung scheint geratener. Dank an gc-spy & Co. fürs Legen.