Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
Das Geheimnis der U-Boote

 Das Geheimnis der U-Boote

von cookieeraser     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Köln, Kreisfreie Stadt

N 50° 51.092' E 006° 59.693' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:30 h   Strecke: 0.8 km
 Versteckt am: 22. März 2020
 Veröffentlicht am: 22. März 2020
 Letzte Änderung: 26. März 2020
 Listing: https://opencaching.de/OC15EA6

0 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
33 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Zeitlich
Personen

Beschreibung   

Du bist unsere letzte Rettung, lieber Geo-Cacher! Wir sind sonst alle verloren...!

Aber Halt! Du kannst ja nicht wissen. Daher erzähle ich es Dir geschwind.

Du wirst Dich fragen, wieso ein Geheimnis??

Du kennst doch U-Boote, oder? Sie schwimmen im Wasser, sind lang und schmal. Und dienen der Aufklärung oder Verteidigung, nicht wahr?

Richtig!!

Es gab jedoch eine andere Zeit.

Eine magische Zeit.

Die Zeit vor dem großen Krieg.

Maja und Kojanern lebten lange in Eintracht zusammen. Sie teilten den magischen Schatz der goldenen Eier. Zusammen und in Frieden.
Es gab nämlich gefühlt unendlich von ihnen. Diese goldenen Eier. Sie waren etwas Besonderes.

Sie waren Energievorrat für die Magie. Wer sie besaß hatte magische Kräfte. Die er gut einsetzen konnte. Als weiße Magie, als die gute Magie. Oder wenn es schlecht lief, als böse Magie, die schwarze Magie.

Alles lief seinen Gang zwischen diesen beiden Völkern bis eines Tages....

Plötzlich begannen die ersten Eier zu verschwinden. Doch das fiel niemanden so Recht auch. Denn es gab noch genügend andere von ihnen.

Eines Tages jedoch waren die Kinder einer kojanischen und einer majanischen Familie todkrank, die in unmittelbarer Nachbarschaft lebten. Beide Familien hatten laut Magie-Gesetz Anspruch auf dieses eine goldene Ei - was die Rettung für die Kinder bedeutete. Leider nur für die Rettung einer Familie. Denn nur so viel reichte die magische Energie des Eies.

Es bauschte sich ein erbitterter eskalierender Streit zwischen den Vätern auf. Schnell schlugen die Flammen der Panik um die Kinder und des Zorns auf die "anderen" um sich. Aus einer Unruhe in Stadtteilen wurde ein Aufruhr in der gesamten Stadt. Plötzlich mieden Maja-Familien die Kojaner und kojanische Beamte richteten unfair über majanische Familien. An diesem Tag war alles auf einmal anders. Ein Krieg begann.

Lieber Geo-Cacher, ich erspare Dir die weiteren schrecklichen und zugleich traurigen Entwicklung dieses langen unnötigen Krieges.

Beide Seiten - die Maja und die Kojaner entwickelten ausgefeilte magische Kampfmittel. Zu diesen zählten auch die Land-U-Boote. Ja, Du liest ganz richtig. U-Boote, die nicht durch das Wasser gleiten, sondern - Dank Ihrer Magie - ganze Erdkontinente unsicher machen konnten. Sie bewegten sich knapp unter der Erdoberfläche so elegant und unentdeckt, das hättest Du sehen sollen. Leider waren sie sehr effizient in ihrer Zerstörungskraft, denn sie sind von außen durch Stein gepanzert. 

Diese besonderen magischen Gefährte wurden in unterirdischen Fabriken hergestellt. Deren Ruinen findest Du auch heute noch, wenn Du nur genau hinschaust. Für uns nicht magisch denkende Menschen erscheinen sie wie abgesägte halb hohe Bäume. In Wahrheit, lieber Geo-Cacher, sind es die Schornsteine dieser unglaublich gigantischen unterirdischen U-Boot-Fabriken.

Am Ende der ewig andauernden Auseinandersetzung waren nicht nur alle magischen Eier für die Kriegsführung aufgebraucht, sondern viele arme Menschen mussten unter dem Krieg sehr leiden. Alle Land-U-Boote der Majaner waren zerstört, wie auch sämtliche ihrer Fabriken. Die Kojaner hatten ebenfalls nur noch ein einziges mäßig intaktes U-Boot übrig. 

Alles war an Ende. Es war nur noch ein Ei übrig. 
Somit das wertvollste Ei, das es jemals gab.
So trat der magische Rat zusammen - ein Komittee aus 12 kojanischen Weisen. Es musste entschieden, was mit der einzig übrig gebliebenen gegnerischen U-Boot-Fabrik der Majaner geschehen soll. Es drohte eine erneute Invasion, wenn die Fabrik nicht eliminiert werden würde.

So wurde entschieden, dass das letzte Ei einen Anti-Schutzschild um die gegnerische unterirdische Fabrik bildet. Dafür wurde mit den letzten magischen Ressourcen das Ei mit 3 Anti-Artefakten ausgestattet. Diese Artefakte im Inneren des Eies sorgen seit Urzeiten dafür, dass Frieden herrscht.

Lieber Geo-Cacher, nun verstehst Du, warum Du unsere letzte Rettung bist!

Denn der Master-Konstrukteur - so heißen die magischen Meister, nur die, die das Ei kontrollieren können - ist verschollen. Seine Aufgabe ist es, entweder ein energieloses Anti-Artefakt aus dem Ei zu entfernen oder ein neues frisches Artefakt einzubringen. Nur so gelingt es den Anti-Schutzschild aufrecht zu erhalten. Wenn dies nicht bald gelingt, bricht der Schutzschild zusammen und die Fabrik wird ihre Produktion wieder aufnehmen und wir werden von Land-U-Booten in naher dunkler Zukunft überrollt werden.

Bitte hilf uns den Krieg aufzuhalten! Wir wollen Frieden!

Deine Mission:
Suche das letzte intakte Land-U-Boot der Kojaner bei den GPS-Koordinaten. Du wirst es sicher finden, wenn Du nach der Brücke/dem Turm des Land-U-Bootes suchst. Besteige die Brücke und halte Ausschau nach der letzten Fabrik. Wie Du ja bereits gelesen hast, erkennst Du die allerletzte Fabrik der Majaner anhand ihres Schornsteins. Lies die Geschichte, wenn Du nicht mehr wissen solltest, wie diese aussehen. Solltest Du im Sommer (oder warum auch immer) den Schornstein von der Brücke aus nicht ausmachen können, so gehe in die letzte Ecke der Brücke und geh in die Knie und sieh dich erneut um. Solltest Du immer noch nichts in der Ferne sehen können, so gehe zum hinteren Teil des U-Boots und schau Dich erneut in die Ferne um. Gehe zum Schornstein. Bist Du dort angelangt, so bist Du kurz vor Deinem Ziel. Sieh Dich um und suche den Anti-Schutzschild in etwa 30 - 70 Meter Entfernung. Der Anti-Schutzschild ist ein etwa 1 bis 1,5 Meter langes rundes Rohr mit Holzverkleidung im Inneren. Gehe zum Schutzschild. Suche in unmittelbarer Nähe des Schutzschildes das letzte goldene Ei mit seinen Anti-Artefakten. Ersetze ein Artefakt oder entferne eines. Dann bist Du unser Retter.

 

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet LSG-Rhein_ Rheinauen und Uferbereiche von Rodenkirchen (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Das Geheimnis der U-Boote    gefunden 0x nicht gefunden 0x Hinweis 0x