Wegpunkt-Suche: 
 
Der dritte Goldgruben Stollen - LP

 Der unbekannte dritte, oder wie sich auch Wicki irren kann :)

von Palladin1     Deutschland > Hessen > Hochtaunuskreis

N 50° 13.555' E 008° 32.030' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 1:30 h   Strecke: 4.5 km
 Versteckt am: 07. Mai 2020
 Veröffentlicht am: 07. Mai 2020
 Letzte Änderung: 18. Juni 2020
 Listing: https://opencaching.de/OC160FC

7 gefunden
1 nicht gefunden
1 Hinweis
4 Wartungslogs
6 Beobachter
0 Ignorierer
129 Aufrufe
3 Logbilder
Geokrety-Verlauf
4 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing

Beschreibung   

Wer den "Goldgruben Stollen" Cache bereits absolviert hat, der kennt bereits den ersten Stolleneingang, sowie die Bodenmulde, wo sich früher der 2. Eingang befand.  Der Zweite Schacht wurde ja zugeschüttet.

Nun, es gibt noch einen dritten Eingang. Und Ihr werdet sehen, da irrt sich das Netz (z.B. Wicki) mit der Lokalisierung gewaltig :)

Ein winziger Multi, wieder mal eher ein Tradi extended, die Distanzen zwischen den Stages sind minimal.

Vom Gaudi mal abgesehen, dient S1 primär dazu zu verhindern, daß die Koordinaten des Stolleneingangs direkt in jeder Suchmaschine auftauchen. Und da am Stolleneingang nicht wirklich Platz für eine gepflegte Dose war, musste halt auch noch ein S3 her :)

Wer den "Goldgruben-Stollen" Cache noch nicht absolviert haben sollte, beide Caches lassen sich nahezu nahtlos miteinander verbinden.

Um die Suche etwas zu vereinfachen, hier schon mal die jeweilige Behältergröße:
S1 ist groß, S2 ist micro, S3 ist klein.

Bevor ich's vergesse: Ehre wem Ehre gebührt.
Den 3. Stollen habe nicht ich, sondern Minther gefunden.
Ganz herzlichen Dank, auch dafür, daß er mir den Platz für diesen Cache überlassen hat.

Ach ja, rein vorsorglich: Für diesen Cache musste kein Baum sterben ;)

Noch was wirklich ganz wichtiges, fast vergessen:
Gerade diese Ecke ist von Mitte März bis Ende Juni nachts Zufluchtsstätte von Wildtieren mit ihren Jungen.
Um beidseitig großen Stress zu vermeiden, darf ich Euch bitten, in dieser Jahreszeit rechtzeitig vor der Dämmerung das Gebiet zu räumen.

Aus aktuellem (Corona-) Anlass:
Auch wenn es langsam abebbt: Da der Wald momentan immer noch gnadenlos von Muggeln überrannt wird, wurde beim Final kurzfristig auf Plan B ausgewichen. Deshalb nicht wundern, wenn die Dose irgendwann um ein paar Meter umzieht.

 

Stage 1 - achtung, muggelgefahr vom Plateau darüber!
N 50° 13.555
E 008° 32.030
Du findest dort 2 Zahlen N & E zur Vervollständigung der S2 Koordinaten


Stage 2
N 50° 13. N
E 008° 31.E
Du findest dort 2 Zahlen N2 & E2 zur Vervollständigung der Final Koordinaten


Stage 3
N 50° 13. N2
E 008° 31. E2

Viel Spaß dabei!



Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Parkplatz
N 50° 13.333'
E 008° 32.889'
Parkplatz Tierheim Hochtaunus
Parkplatz
N 50° 13.941'
E 008° 32.704'
Parkplatz Forellengut
Parkplatz
N 50° 13.890'
E 008° 32.126'
Parkplatz Hohemark - Taunus Informationszentrum
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

F1: Qn thpxfg Qh va... äuz hz qvr Eöuer

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Osttaunus (Info), Naturpark Hochtaunus (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Der dritte Goldgruben Stollen - LP    gefunden 7x nicht gefunden 1x Hinweis 1x Wartung 4x

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. Empfohlen 06. November 2020 Riedxela hat den Geocache gefunden

So, zweiter Versuch, dem dritten Goldgrubenstollen auf die Spur zu kommen. Der Weg zu S1 war nun viel einfacher und bald fragte ich mich WARUM? habe ich damals hier nicht geschaut?? Ja schon clever versteckt. Ich hatte hier eine etwas andere Vorstellung wo die Zahlen stehen.

S2 und damit der Stolleneingang war schnell entdeckt, genauso die Info zum Corona-Final. Schade dass hier Metallschrott herumliegt.

Beim Final musste ich etwas suchen aber bald hatte ich das doch auffällige Versteck entdeckt und die klasse Dose befreit. 

Ein schön gemachter Mini Multi, der doch mal glatt ein Empfehlungssternchen verdient.

Wo ich schon hier war, habe ich mir gleich noch das Heidetränk Oppodium angesehen, bzw die vielen informativen Schautafeln dazu. 

Vielen Dank für's auslegen und verstecken

kann gesucht werden 04. November 2020 Palladin1 hat den Geocache gewartet

Es war mal Zeit für eine kleine herbstliche Wartungsrunde :)

S1 ist wieder gut zugänglich, der Fingerhut Dschungel hat seinen Schrecken verloren weil abgeblüht.

Der Stollenmund bei S2 ist gottseidank vom Holz-Vandalen Gemetzel verschont geblieben, im Umkreis liegt aber noch reichlich Geäst. Querwaldein ist daher weniger empfehlenswert, man sollte sich der Station von unten nähern.

Ansonsten: Frohes suchen 😎

kann gesucht werden 03. August 2020 Palladin1 hat den Geocache gewartet

Vorsorglich S1 nochmals überprüft, alles paletti Lächelnd.

Ehrlich gesagt, gerade hier bei OC bin ich fast schon erschüttert, wie fest die Petling/Tupper/Baumwurzel
Denke verwurzelt ist.
Den Hint hast Du gelesen? Da sollte bei den gegebenen Koordinaten eigentlich doch alles klar sein :)
Viel Spaß beim zweiten Anlauf

nicht gefunden 01. August 2020, 15:50 Riedxela hat den Geocache nicht gefunden

S1 nicht entdeckt nach langer Suche an den Objekten im Umkreis. Schade, ich hätte den Stollen gerne gesehen.
Vielleicht braucht es noch einen Anlauf zum Erfolg.

gefunden 27. Juni 2020 2go4fun hat den Geocache gefunden

Nachdem Nordlandkai und ich den ersten Goldgruben-Stollen-Cache absolviert hatten, hatte uns das Goldfieber gepackt und wir machten uns auf die Suche nach dem 2. Cache dieser Art.

Es war ein ganz schönes Dickicht, durch was wir uns kämpfen mussten, bis wir Station 1 erreicht hatten. Die Zecken-Challenge habe vermutlich dann doch ich gewonnen, habe ich doch noch einige mit nach Hause genommen ;-)

Station 2 führte uns an eine interessante Stelle und mit etwas Sucherei hielten wir die Koordinaten für das Final in den Händen. Hier wurden wir dann schnell fündig.

Vielen Dank für diesen schönen Mini-Multi!

In: Geokret