Wegpunkt-Suche: 
 
End to End - Donau Rollfähre

 Multicache bei der Donau Rollfähre

von Termite2712     Österreich > Niederösterreich > Wiener Umland/Nordteil

N 48° 19.704' E 016° 19.714' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 20. Juni 2020
 Veröffentlicht am: 22. Juni 2020
 Letzte Änderung: 22. Juni 2020
 Listing: https://opencaching.de/OC162C8
Auch gelistet auf: geocaching.com 

3 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
12 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Allgemein
Saisonbedingt
Benötigt Werkzeug
Personen

Beschreibung   

Und es geht weiter mit der End to End Serie .... :-)

Nun muss auch mal eine Fähre für einen End to End Multi herhalten.

Auch diesmal kann und darf man den Drahtesel auf das Schiff mitnehmen, es ist jedoch zu beachten, dass man hier eine Gebühr für die Überfahrt entrichten muss.
Die Gebühren und Fahrzeiten sind hier ersichtlich.
Natürlich ist niemand gezwungen, die Fähre auch für den Multi zu benutzen - wer gerne per Drahtesel und ohne Fähre unterwegs sein möchte, kann ohne weiters von Klosterneuburg nach Wien und dann über den Donauradweg nach Kornovograd strampeln (sind nur schlappe 21 km).

Dies gilt auch für die Fälle, bei denen die Rollfähre nicht fährt (Winter, Hochwasser, nachts ...)
Terrainwertung ist also für die Fälle angegeben, an dem die Fähre nicht benutzt werden kann oder möchte.

Die Headerkoordinaten zeigen zur Einfahrt der Fähre in Klosterneuburg.

Alle Variablen sind an bzw. nahe den angegebenen Koordinaten der beiden Stages zu ermitteln.
Es empfiehlt sich auch, das Listing und die Aufgabenstellungen sehr genau zu lesen bzw. zu beachten. ;-)
 

Stage 1
N48 19.704 E16 19.714
Hier sehen wir zwischen dem Lokal und der Abfahrt zur Fähre ein rostiges Kunstwerk, das einen Stier oder eine Kuh darstellen soll.
Wir betrachten dieses Ding genauer und suchen die Jahreszahl unter den Buchstaben "MC", die wir dann für die Variable A nehmen.

Dann schauen wir uns nach einer grünen Tafel um, auf der neben einigen Piktogrammen und den Namen zweier Städte auch eine Telefonnummer zu finden ist.
- Ziffernsumme der Telefonnummer = Variable B
- auf dem 4. Piktogramm von rechts in der untersten Zeile ist ein Buchstabe zu sehen. Wir wandeln ihn
(nach bekanntem Schema A=26 ... Z=1) in eine Zahl für die Variable C um.
- die Summe der in Zahlen umgewandelten Buchstaben (nach bekanntem Schema A=26 ... Z=1) der erstgenannten Stadt = Variable D

Weiters sehen wir eine blaue Tafel mit der Bezeichnung "Treppelweg". Unter dieser Tafel befindet sich eine weiße Tafel, auf der u.a. auch einige Verbote gelistet sind.
In einer dieser Verbotszeichen sind auch explizit einige Situationen angeführt, bei denen Fahrverbot gilt. Wir wandeln das Wort mit den meisten Buchstaben (nach bekanntem Schema A=26 ... Z=1) in Zahlen um und bilden die Summe für Variable E.
ACHTUNG: dieses Wort ist auch das Passwort für das Fund-Log!

Unter der Verbotstafel mit der Gewichtsbeschränkung (links neben der Einfahrt zur Fähre) sind einige Regeln in roter und in schwarzer Schrift zu lesen. Wir wandeln das erste Wort dieser Regeln, welches in roter Schrift zu lesen ist 
(nach bekanntem Schema A=26 ... Z=1) in Zahlen um und bilden die Summe für Variable F.

Dann begeben wir uns ans andere Ufer zur Stage 2 - also nach Kornovograd (egal, ob mit Fähre, Drahtesel, Auto, Boot oder auf Schusters Rappen)

Stage 2
N48 19.778 E16 19.950
Hier angekommen schauen wir uns wieder gut um.
Wir suchen eine Tafel mit dem Titel "Pleasure cycling in the Weinviertel region" bei der im Text auch eine Kilometerangabe zu finden ist. Die Ziffernsumme dieser Kilometerangabe ist unsere Variable G.

Links daneben ist ebenso eine Infotafel, auf der u.a. eine Km-Angabe und gleich darunter eine Höhenangabe zu finden ist.
Die Ziffernsumme der Km-Angabe ist unsere Variable H (alle Ziffern, auch die nach dem Komma)
Die Höhenangabe (Meter) ist unsere Variable I.

Wir sehen auch einen Mast, auf der eine kleine gelbblaue Tafel mit dem Wappen von Niederösterreich angebracht ist. Gleich darunter befindet sich eine weitere Tafel mit einer Zahl. Diese Zahl ist unsere Variable J.

Natürlich könnt ihr eure Variablen im Multitschäcka überprüfen.

Jetzt haben wir es bald geschafft und eruieren mittels folgender Berechnung das Final:

Final:
N48° (A+B+C+D+E+F+G+H+I+J+15671)/1000
E016°
(A+B+C+D+E+F+G+H+I+J+15997)/1000
 


Die finalen Koordinaten könnt ihr auch im Geotschäcka überprüfen

Bitte auch wie folgt beachten und befolgen:

Bitte eigenen Stift mitnehmen!

 no trade no stickers no stamp!


Bitte keine Tauschgegenstände in den Cache, keine Sticker und keine Stempel verwenden!!!

Dose bitte unbedingt wieder am gleichen Platz anbringen!
  

Version 1.0









Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Station oder Referenzpunkt
N 48° 19.704'
E 016° 19.714'
Stage 1
Station oder Referenzpunkt
N 48° 19.778'
E 016° 19.950'
Stage 2
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

vz Trbgfpunrpxn

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für End to End - Donau Rollfähre    gefunden 3x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 14. August 2020 Gavriel hat den Geocache gefunden

Den Cache hatten wir vor zwei Wochen schon mal angefangen, dann aber entdeckt, dass sich auf der anderen Seite einige Aufgaben verborgen hatten. Nochmal sind wir dann nicht zurück mit der Fähre, so wohlfeil ist sie denn doch nicht. Sehr schön ist aber, dass die Fähre nicht nur für Hungerhaken gedacht ist sondern für wirklich gestandene Leute. Das vermittelt Sicherheit.

Heute wurde vorm Event noch eine größere Runde gedreht und das Doserl gehoben

thx, Gavriel & Mike

gefunden 14. August 2020, 21:01 Eagle_ hat den Geocache gefunden

Da habe ich was angefangen mit der Serie End-to-End....
Der Owner bleibt seiner Strategie treu, seine Caches als PMO zu labeln, und sie auch gleichzeitig auf Opencaching allen zugänglich zu machen. Da fühle ich mich sehr geehrt, denn das ist ja praktisch eine persönliche Einladung an mich, denn wer sonst schaut schon auf Opencaching? Die wenigen, die das tun, sind auch Paying Members bei Groundspeak, daher bräuchten sie das Opencaching Listing nicht.
Dieser End-to-End wurde auf zwei Teile aufgeteilt. Der erste Teil in Klosterneuburg konnte im Zuge der Bergung des Erdeeer Fisches gelöst werden.
Heute war die Bereinigung des Bisambergs an der Reihe, und da passte das Finale gut dazu. Das war ein sehr schneller und unkomplizierter Fund.
Danke für die Fortsetzung der End-to-End Multi Serie

gefunden 22. Juli 2020, 22:30 wtap hat den Geocache gefunden

Mit den End-to-End Multis wird das immer toller.
Die Rollfähre ist die ideale Verbindung über die Donau bei meiner Lieblingsradstrecke von Mistelbach in den Süden Wiens.

Wenn man sich immer westlich der Brünner Straße hält, dann rund um den Bisamberg zur Rollfähre, anschließend durch den Wiener Wald nach Mauerbach und zum Wienerwald Stausee fährt, kann man ganz ohne Hauptstraße den 23. Bezirk erreichen - soweit mein Radfahrerexkurs.

Das schaffe ich so drei bis vier Mal im Jahr, allerdings bin ich da in der Regel in der falschen Richtung für diesen Multi unterwegs.

Die Informationen für den Multi lassen sich aber trotzdem bei einer Tour bequem erledigen, nun ging es direkt zum Final.

Sehr witzig ist auch das Losungswort.
Da wäre richtig spannend, wie der Durchschnittsösterreicher das erklärt. ;-)

Danke für den Cache!