Wegpunkt-Suche: 
 
Hallo LaHo

 Der Cache zum historischen Spektakel

von stephanderpfeifer     Deutschland > Bayern > Landshut, Kreisfreie Stadt

N 48° 32.050' E 012° 09.038' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 1.0 km
 Versteckt am: 07. Juni 2017
 Veröffentlicht am: 17. Juli 2020
 Letzte Änderung: 17. Juli 2020
 Listing: https://opencaching.de/OC16393

0 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
6 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Zeitlich
Saisonbedingt
Listing
Personen

Beschreibung   

2017 wird wieder einmal das große Historienspektakel der Landshuter Fürstenhochzeit aufgeführt. Dieses Fest - populär zu "LaHo" abgekürzt - zieht jedes Wochenende Zehntausende Besucher an. Da müssten doch auch ein paar Cacher dabei sein, die sich vielleicht für mehr als Bier und Buchskranzl interessieren.

Dieser kleine Multi soll an ein paar interessanten Orten in der Stadt vorbeiführen, die man zwar zu Gesicht bekommt, aber wohl kaum in ihren Zusammenhang zu jener Hochzeit, die sich 1475 hier zugetragen hat, einordnen kann.

Die überaus prächtige Hochzeit, die 1475 zwischen dem Herzogssohn Georg von Bayern-Landshut und der Königstochter Hedwig von Polen gefeiert wurde, war eines der politischen und gesellschaftlichen Großereignisse der damaligen Zeit, vergleichbar mit royalen Hochzeiten unserer Tage. Damals kamen an die zehntausend Gäste in die kleine Stadt, was für kurze Zeit ihre Bewohnerzahl auf das Doppelte anschwellen ließ. Die fürstlichen Hochzeitsgäste und ihr Gefolge nahmen Wohnung in den durchaus ansehnlichen Bürgerhäusern der Stadt, weil auf der herzoglichen Burg bei Weiten zu wenig Platz für diese Menge war.

Einige dieser Häuser werden wir bei diesem kleinen Streifzug besuchen.

Start: N 48°32.050 E 12°09.038

Hier betrat das Brautpaar die noch unfertige Martinskirche, um sich trauen zu lassen. Das Langhaus war zwar schon eingewölbt, aber der Turm sollte noch weitere 25 Jahre brauchen, bis er endlich fertiggestellt war.
Wieviele Stufen muss die Braut (heute) emporsteigen, um das Portal durchschreiten zu können? Die Anzahl sei A.

Wegpunkt 2: N 48°32.116 E 12°09.240

Das Haus Neustadt 504 ist nachweislich das älteste Badehaus der Stadt. Heute wird es allerdings anders genutzt.
Welches Objekt hängt am Nasenschild an der Fassade? B sei der Buchstabenwert des Anfangsbuchstabens dieses Objekts.

Wegpunkt 3: N 48°32.151 E 12°09.092

Das großzügige Bürgerhaus, in dem sich heute eine Sparkassenfiliale befindet, diente 1475 als Wohnung für die Braut.
An der Ecke ist eine steinerne Tafel angebracht, die nicht nur auf diese Tatsache hinweist, sondern auch eine bemerkenswerte Leistung im Stabreimen darstellt. Wie oft tritt der Stabreim in der Inschrift auf? Die Anzahl (nur Anfangsbuchstaben) sei C.

Wegpunkt 4: N 48°32.182 E 12°09.088

Das Pappenbergerhaus ist eines der schönsten und am reichsten verzierten Häuser der Landshuter Altstadt. Vermutlich nicht zuletzt deswegen diente es als Herberge seiner Majestät des Kaisers Friedrich III.
Auch hier befindet sich eine Inschrift über dem Eingang, die diese Tatsache feststellt. D ist der Buchstabenwert des ersten Buchstabens der Inschrift.

Wegpunkt 5: N 48°32.311 E 12°09.156

Die Heilig-Geist-Kirche am unteren Ende der Altstadt wurde 1462 vollendet, war also im Gegensatz zur Martinskirche im Jahr der Fürstenhochzeit bereits fertig. Heute dient sie als städtischer Ausstellungsraum.
Ihr steht hier vor dem Südportal, das sehr wenig Schmuckelemente aufweist. Lediglich die Gewölberippen werden von Kopffiguren gestützt. Wieviele der Figuren haben eine Kopfbedeckung? Die Anzahl sei E.

Final

Das Final findet ihr an einem wenig spektakulären Ort, aber etwas anderes war nicht mehr frei.
N 48°32.(B+1)(C+1)E E 12°09.BA(D-A)

Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Station oder Referenzpunkt
N 48° 32.050'
E 012° 09.038'
Hier betrat das Brautpaar die noch unfertige Martinskirche, um sich trauen zu lassen.
Wieviele Stufen muss die Braut (heute) emporsteigen, um das Portal durchschreiten zu können? Die Anzahl sei A.
Station oder Referenzpunkt
N 48° 32.116'
E 012° 09.024'
Das älteste Badhaus der Stadt. Heute wird es allerdings anders genutzt.
Welches Objekt hängt am Nasenschild an der Fassade? B sei der Buchstabenwert des Anfangsbuchstabens des Objekts.
Station oder Referenzpunkt
N 48° 32.151'
E 012° 09.092'
In diesem Hause wohnte 1475 die Braut.
An der Ecke ist eine steinerne Tafel angebracht, die nicht nur auf diese Tatsache hinweist, sondern auch eine bemerkenswerte Leistung im Stabreimen darstellt.
Wie oft tritt der Stabreim in der Inschrift auf? Die Anzahl sei C.
Station oder Referenzpunkt
N 48° 32.182'
E 012° 09.088'
Die Herberge seiner Majestät des Kaisers Friedrich III.
Auch hier befindet sich eine Inschrift über dem Eingang, die diese Tatsache feststellt.
D ist der Buchstabenwert des ersten Buchstabens der Inschrift.
Station oder Referenzpunkt
N 48° 32.311'
E 012° 09.156'
Diese Kirche war 1475 sogar schon fertig.
Die Gewölberippen des Südportals werden von Kopffiguren gestützt.
Wieviele der Figuren haben eine Kopfbedeckung? Die Anzahl sei E.
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Svany: zntargvfpu, nore qnf vfg jbuy xrvar tebßr Üoreenfpuhat

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Hallo LaHo    gefunden 0x nicht gefunden 0x Hinweis 0x