Waypoint search: 
 
Quiz Cache
Bismarckplatz Lahde

by Scheune07     Germany > Nordrhein-Westfalen > Minden-Lübbecke

N 52° 22.080' E 009° 00.195' (WGS84)

 Convert coordinates
 Size: nano
Status: Available
 Hidden on: 27 December 2019
 Published on: 26 July 2020
 Last update: 26 July 2020
 Listing: https://opencaching.de/OC163D5
Also listed at: geocaching.com 

4 Found
0 Not found
0 Notes
0 Watchers
0 Ignorers
17 Page visits
0 Log pictures
Geokrety history
1 Recommendations

Large map

   

Infrastructure
Route
Time
Seasonal

Description    Deutsch (German)

wenn man sich mit der Geschichte des Lahder Bismarckdenkmals beschäftigt, muss man sich auch mit der Geschichte des Lahder Bismarckplatzes, dem zentralen Platz in unserem Ort, beschäftigen.

Fakt ist, dass der Bismarckplatz in Lahde seinen Namen durch das Bismarckdenkmal erhalten hat, das ebenda an der Bahnhofstraße gegenüber dem Küchenstudio und in der Nähe des Lahder Kriegerdenkmals gestanden hat. 1927 wurde das Bismarckdenkmal von den Gemeinden des Amtes Windheim zu Lahde errichtet. Es bestand aus Feldsteinen, in die auf der Seite zur Bahnhofstr. hin ein großer Sandsteinblock mit der Inschrift Bismarck eingelassen war. Außerdem befand sich auf dem Denkmal ein ovales, metallenes Relief mit der Büste des Namensgebers. 1964/65 wurden beide Lahder Denkmäler bei der Herrichtung und Gestaltung des Bismarckplatzes abgebrochen und entsorgt.

Jetzt kommt die Geschichte des Bismarckplatzes ins Spiel. Bis dahin stand das Bismarckdenkmal allein auf weiter Flur. Gegenüber stand zwar das Geschäftshaus Borggrefe und das Haus des Viehhändlers Rüter, das Amtsgebäude schloss sich an, auf der westlichen Seite begann der erste Teil des Ortskerns von Lahde. An der alten Bückeburger Str, die das Kriegerdenkmal und Bismarckdenkmal trennte, wuchsen viele Kastanienbäume. Man sprach von einer Kastanienallee. Nach Osten hin, bis zum Bahnhof, bis zum öttingschen Wohnhaus, zu dem Haus von Randermann und der alten Besiedlung auf dem Vogelbrink, war Ackerland.

Dieses Ackerland umgab auch das Bismarckdenkmal von Lahde und gehörte Bauer Nahrwold, Mayerhöfe 2.

Als die rasante wirtschaftliche Entwicklung Lahdes in den 50iger Jahren begann, wurde der Bedarf nach neuen Bebauungsgebieten immer größer. Bauer Nahrwold verkaufte seine Ackerflächen in der Dornenbreite. Es entstand das gleichnamige Bebauungsgebiet. Durch die Umlegung der Bückeburger Str. östlich der alten Trasse entstand der dreieckige Bismarckplatz. Er wird umrahmt durch die Straßen Am Bismarckplatz, Bahnhofstr. und Bückeburger Str. Er ist gern gesehener Parkplatz für die zahlreichen Einzelhandelsgeschäfte in seiner Umgebung und zentrale Bushaltestelle.

Bei der Gestaltung des Bismarckplatzes waren beide Denkmäler im Weg. Sie wurden abgebrochen.

Das Kriegerdenkmal erhielt seinen neuen etwas verlorenen Platz auf dem Gelände der evangelisch-lutherischen Kirche in Lahde. Es erhielt eine neue künstlerische Form und gelangt einmal im Jahr, am Volkstrauertag, in das Blickfeld der Öffentlichkeit. Hier hält dann die Kulturgemeinschaft Lahde unter Beteiligung der Feuerwehr und des Schützenvereins seine Gedenkfeier ab.

Das Bismarckdenkmal verschwand gänzlich. Die Feldsteine konnten von Lahder Bürgern erworben werden. So sollen bei Herrn Walter Bruns Unterm Berge noch Feldsteine des Denkmals zu finden sein.

Der Sandsteinblock mit der Inschrift Bismarck wurde in die Schuttkuhle am Driftenweg entsorgt. Bauer Lange aus Quetzen-Heide entdeckte diesen Stein in der Kuhle und holte ihn mit großer Mühe auf sein Grundstück. Dort lag er viele Jahre im Auslauf seines Hühnerhofes unentdeckt, bis er ihn auf der Freifläche neben seinem Wohnhaus auf Feldsteinen aufstellte. Dort entdeckte ich ihn auf einer meiner Fahrradtouren. Bei einem Gespräch mit Herrn Lange sagte er mir die Rückkehr des Steines nach Lahde zu. Sie war sehr zeitaufwendig zu realisieren, so dass Herr Lange darüber verstarb. Neue Gespräche mit seiner Tochter und seinem Schwiegersohn machten nun die Rückkehr im Oktober 2005 möglich. Firma Schildmeier aus Quetzen transportierte ihn an Gurten hängend auf das Grundstück von Herrn Fergas. Dort wurde er gereinigt und begutachtet. Zwar hat der Zahn der Zeit an ihm genagt, er ist aber in einem relativ guten Zustand und soll im Jahr 2006 als Erinnerung an das ehemalige Denkmal wieder aufgestellt werden. Sein neuer Standort soll in der Nähe seines alten liegen. Nur 20 m entfernt soll er an der Hainbuchenhecke neben dem Grundstück Humcke gut einsehbar von der Bahnhofstr. neu aufgestellt werden. Über die neue Form des Denkmals macht sich Herr Landefeld von der Stadtverwaltung seine Gedanken, die in der Kulturgemeinschaft Lahde diskutiert und zu einem guten Ergebnis gebracht werden sollen. Ein Hinweisschild soll auf die Bedeutung dieses Denkmals hinweisen.

Nachdem ich jahrelang mehr oder weniger intensiv nach der ovalen metallenen Tafel von Bismarck gesucht hatte, wurde mir zugetragen, dass ein ehemaliger Wasserwärter der Stadt Petershagen sich erinnern könnte, die gesuchte Büste im Keller des ehemaligen Wasserwerkes in Lahde Friller Str. gesehen zu haben. Dort wurde sie dann auch gefunden. Malermeister L. Blome reinigte sie und bei Aufstellung des Bismarckdenkmals an seinem neuen Platz wird sie dort auch angebracht.

Quelle: kulturgemeinschaft-lahde.de

Parken könnt ihr das Cachermobil auf den Parkplätzen des Bismarckplatzes.

Zum Cache:

Um den Cache zu finden, ist eine Peilung notwendig. Peilt von den angegebenen Koordinaten, vor dem Bismarckdenkmal,

60,3 Meter, in 149,448 Grad

Am Final kann es zu manchen Tageszeiten ziemlich muggelig sein. Also äußerste Vorsicht und versteckt den Cache genauso, wie ihr ihn vorgefunden habt.

Happy Hunting!

Pictures

1
1
2
2
3
3
4
4
5
5

Utilities

Show cache recommendations from users that recommended this geocache: all
Search geocaches nearby: all - searchable - same type
Download as file: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
When downloading this file, you accept our terms of use and Data license.

Log entries for Bismarckplatz Lahde    Found 4x Not found 0x Note 0x

Found 13 September 2020 FalcoRheine found the geocache

Da muss man sich ganz schön lang machen

Found Recommended 26 July 2020 Maedchen100 found the geocache

Heute wurde der Bismarckplatz in Lahde aufgesucht. Die Peilung war bereits erfolgt und so konnte das Final direkt angegangen werden. Die Dose wurde gesichtet und nach Rücksprache mit dem Owner wird nun auch geloggt.
Favo in!
Vielen Dank an Scheune07 für's Herführen und Verstecken!

[am 12.03.2020 bereits bei GC geloggt]

Found 05 January 2020 Heimon found the geocache

Kalt und ungemütlich ist es heute......aber zwei Minispaziergänge zu den beiden neuen Scheune-Mysties sollten es dann doch sein.
Hier haben wir interessante Hintergrundinfos zum Denkmal erfahren.
Die Dose war schnell entdeckt, dann konnte Mon Hei eine Stütze sein🤪Danke für Rätsel und Cache und gesundes neues Jahr für alle Cacher, Gruß Heimon

Found 01 January 2020 wimahe found the geocache

Ein neuer Cache am Neujahrstag. Gepeilt und am Nachmittag auf den Weg gemacht. Wir wünschen allen ein gesundes neues Jahr.
Liebe Grüße wimahe