Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
Die Rauper Nimmersatt - Versteck 15

 Ein Versteck der Raupe Nimmersatt an zwei Fischteichen

von Bienenpate     Deutschland > Bayern > Rosenheim, Landkreis

N 47° 47.321' E 012° 01.826' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 26. Juli 2020
 Veröffentlicht am: 27. Juli 2020
 Letzte Änderung: 27. Juli 2020
 Listing: https://opencaching.de/OC163D7
Auch gelistet auf: geocaching.com 

1 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
9 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Zeitlich
Saisonbedingt
Personen

Beschreibung   

Banner

Beschreibung:

Die Raupe Nimmersatt war nach der langen Wanderung vom Berg und durch das Moor nach einem ausgiebigen Schlaf schon früh morgens aus der Behausung gekrochen und hatte sich auf den Weg nach Westen gemacht, um eine Brücke über die Autobahn zu finden, damit sie weit dahinter ihr letztes Versteck anlegen könnte, bevor ihr Raupenleben zu Ende gehen würde und sie sich einen Ort suchen müsste, um sich zu verpuppen.

Mehrfach hatte sie langen Wiesenbächen ausweichen müssen und so dauerte ihr Weg länger, als sie gedacht hatte. Nicht schlecht staunte sie, als sie an zwei Fischteiche kam und dort deutliche Spuren von einem Biber fand. Ob sie diesen wohl zu Gesicht bekäme, wenn sie hier gut getarnt in einem Versteck warten und die Gegend beobachten würde?

Und so begann sie, sich besonders gut getarnt zu verstecken, um nicht selbst entdeckt zu werden...

Wie alle Verstecke der Raupe Nimmersatt ist auch dieses wieder eine kinderfreundliche Dose mit zahlreichen Tauschinhalten. Sie ist aufgrund ihrer Lage auch für Kinder zugänglich.


Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Rf jne rvazny rva Cvpxavpxcyngm.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Aussichst- und Rastpunkt
Aussichst- und Rastpunkt
Der kleinere Teich
Der kleinere Teich
Spoilerbild!
Spoilerbild!

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Die Rauper Nimmersatt - Versteck 15    gefunden 1x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 27. Juli 2020 pmarley hat den Geocache gefunden

{FTF}

Heute konnte leider niemand mit - kein L., kein Kasi - also bin ich alleine losgezogen, um die Raupen Nummer 14 und 15 zu suchen. 
Die Raupe 14 war ja noch relativ einfach - ab in den Wald, über eine holprigen, aber befahrbaren Weg - war bis zur Dose mit dem Radl machbar. 
Zur Nummer 15 zeigte mir das Trexi dann aber eine abenteuerliche Route an - es wollte von der Nummer 14 aus durch den Wald weiter. Ich hab einfach mal angezweifelt, dass das so eine gute Idee ist (ausprobiert hab ich den Weg nicht) und hab mich entschieden, den Waldweg wieder zurückzufahren, zurück auf die Strasse nach Nickelheim und dann weiter Richtung Feilnbach. Unterwegs wollte mich das Trexi schon immer mal wieder in den Wald schicken, aber ich bin standhaft auf der Strasse geblieben - bis kurz vor dem Cache. Irgendwann war ich von Teer auf Schotter - und plötzlich neben einer Wiese. Und über diese Wiese wollte das Trexi dann mittendrüber. Das kann ja wohl nicht sein, oder? Bin also bis zum Ende der Wiese geradelt und hab dort Spuren gefunden. Hm.... also entweder es war schon jemand vor mir da und kam auch aus der Richtung, oder es sind noch die Spuren vom Bienenpaten. 
Egal - auf jeden Fall war da schon jemand, dann darf ich da (hoffentlich!) auch gehen. Also den Spuren nach, erst über ein Bächlein, später noch über eins. Danach waren die Spuren nicht mehr gut erkennbar, aber ich war am Teich. Die grobe Richtung, wo der Cache in etwa sein müsste, hab ich sofort gesehen, aber dann hat mich das Trexi verlassen. Die Routenaufzeichnung hat beschlossen, dass ich schon wieder zurückgegangen bin und jetzt schon wieder auf der Strasse stehe. Super. Da stehe ich irgendwo an einem Teich, vielleicht auf Privatgrund (es stand nichts da, aber es fühlte sich so an), und hab keinen Plan, wo ich hinmuss. An der vermeintlichen finalen location vorbei ging noch ein Trampelpfad, dem wollte ich aber nicht folgen. Also doch nochmal gründlich alles abgesucht, Trexi neu gestartet, Route neu berechnet, nochmal alles umgedreht - und die Dose gefunden. 
Wie schon bei der Raupe Nummer 14 - die erste Idee war die richtige, ich hab nur nicht gründlich genug gesucht. Man braucht etwas Kraft, um die Dose zu finden...

Danke für's Herlocken und danke für's schöne Doserl!
T4TC!