Wegpunkt-Suche: 
 
Blick von der Gumpertshöhe

von OptaBrain     Deutschland > Bayern > Schweinfurt, Landkreis

N 50° 02.592' E 010° 07.784' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:30 h   Strecke: 2.0 km
 Versteckt am: 21. Juli 2020
 Veröffentlicht am: 28. Juli 2020
 Letzte Änderung: 28. Juli 2020
 Listing: https://opencaching.de/OC163E1
Auch gelistet auf: geocaching.com 

0 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Beobachter
0 Ignorierer
14 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Der Weg
Zeitlich
Saisonbedingt
Benötigt Werkzeug

Beschreibung   

Von hier "oben" hast Du einen Weitblick ins Schweinfurter Land hinein. Am besten bringst Du ein Fernglas und schönes Wetter mit. Was Du auf jeden Fall brauchst, ist irgendetwas um Längen zu messen, zum Beispiel ein Zollstock.

Wenn Du den Feldweg nach Norden entlang blickst, siehst Du etwas rechts vom Weg Euerbach. Direkt rechts daneben, aber etwas weiter zum Horizont hin, liegt Oberwerrn. Von der Kirche lugt nur die Kirchturmspitze hervor. Bei Peilung 40° über dem blauen Autobahn-Schild am Horizont vorm Wald siehst Du die Häuser von Hambach. Am Freileitungsmast mit den zwei Traversen beginnt dann Geldersheim, und hinter Geldersheim die Stadt Schweinfurt. Die 14 Windkraftanlagen in Richtung Osten auf dem Berg am Horizont gehören zum Windpark Schonungen / Gädheim. Weiter rechts davon, im Vordergrund, sieht man die Kirche von Geldersheim, St. Nikolaus. Am Funkmast an der Brücke endet dann ungefähr der Blick auf Geldersheim und Schweinfurt. Dafür startet am Horizont der Steigerwald. Die Kuppel zwischen dem Funkmast und den Kühltürmen des Kernkraftwerk Grafenrheinfelds gehört zum Abfallwirtschaftszentrum Rothmühle und ist Teil der dortigen Biomüllvergärungsanlage. Die Doppelkirchtürme direkt links neben der Kuppel sind das Wahrzeichen der Pfarrkirche Kreuzauffindung in Grafenrheinfeld. Der Schornstein links neben den beiden Kühltürmen diente als Abluftkamin für gasförmige Emissionen aus dem Reaktorgebäude. Die Landschaft weiter in südlicher Richtung des Feldweges ist direkt vom Main bestimmt - die Volkacher Mainschleife.

Nachdem sich an den Koordinaten keine Versteckmöglichkeit ergab, hast Du jetzt noch eine kleine Mess- und Rechenaufgabe vor Dir. Der Feldweg, auf dem Du stehst, besteht aus zwei Reihen Betonplatten. Ermittle nun die Länge und die Breite einer einzelnen Platte. Die rundest Du dann auf ganze Meter (z.B. 2,73 m → 3 m) und trägst sie in die Formel ein:
X = 1380 : Länge + 2 × Breite
Y = 213 × Länge

Die Dose befindet sich dann bei:
N 50° 2,X'
E 10° 7,Y'

Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Parkplatz
N 50° 02.765'
E 010° 08.045'
interessanter Ort
N 50° 02.661'
E 010° 07.784'
Wer sich zum Suchen noch Beistand von oben holen möchte, kann das hier tun. 😉
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Svany: Uvagre qre Xvefpur

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Blick von der Gumpertshöhe    gefunden 0x nicht gefunden 0x Hinweis 0x