Recherche de Waypoint : 
 
Géocache traditionnel
Die Raupe Nimmersatt - Der Schmetterling

 Das letzte Versteck der Serie die Raupe Nimmersatt

par Bienenpate     Allemagne > Bayern > Rosenheim, Landkreis

N 47° 49.975' E 012° 03.931' (WGS84)

 Autres systèmes de coordonnées
 Taille : petit
Statut : disponible
 Temps nécessaire : 0:10 h   Distance : 0.1 km
 Caché en : 28. juillet 2020
 Publié le : 29. juillet 2020
 Dernière mise à jour : 14. janvier 2021
 Inscription : https://opencaching.de/OC163E9
Aussi listé au : geocaching.com 

5 trouvé
0 pas trouvé
2 Remarques
0 Observateurs
0 Ignoré
43 Visites de la page
1 Image de log
Histoire de Geokrety
1 Recommandations

Grande carte

   

Dangers
Temps
Saisonnier
Personnes

Description    Deutsch (Allemand)

Banner

Persönliche Anmerkung:

Liebe pmarley,

diese finale Dose der Serie die Raupe Nimmersatt ist ganz besonders Dir gewidmet, denn ohne Deine netten Logs, die manchmal schon sehr witzige Reiseberichte Deiner Suche nach den Verstecken waren und mich angespornt haben, viel mehr Dosen zu legen, als ich eigentlich geplant hatte, wäre diese Serie so nie zustande gekommen.

Vielleicht wäre das Ganze bis in die Unendlichkeit so weiter gegangen, hätte es die Brotdosen mit den Aufdruck der Raupe Nimmersatt beim Discounter nicht nur in einer Sonderaktion gegeben und wären sie nach einiger Zeit nicht komplett vergriffen gewesen (alle Filialen der Umgebung wurden "abgegrast"), denn das Lesen Deiner Logs erzeugt ein enormes Suchtpotential auf mehr.

Ganz herzlichen Dank für immer viel mehr als nur ein TFTC im Logbuch und ich wünsche Dir, dass Du mit einem FTF und jeder Menge blauem Schmetterlingsstaub an den Fingern Dich durch den ganzen Kleinkrempel bis zum Logbuch durcharbeiten und einen blauen Schmetterling Deiner Wahl mit nach Hause nehmen kannst.

Nun bin ich nicht mehr für weitere nasse Füße, versaute Turnschuhe und von Mücken zerstochenem Körper verantwortlich, denn das müssen dann gelegte Caches von anderen sein oder das Trexi war mal wieder anderer Meinung, als sich der Owner das mit dem Weg so vorgestellt hatte.

Vielleicht überlassen Dir die anderen Cacher sogar bewusst den FTF, denn ohne Dich hätten sie viele der Dosen von mir nicht suchen können.

Bienenpate

Die Geschichte:

Die Raupe Nimmersatt hat es endlich geschafft. Aus ihr ist ein wunderschöner blauer Schmetterling geworden. Nachdem er aus der Puppenhaut herausgeschlüpft war, hatte er zunächst in der Sonne ein wenig seine noch feuchten Flügel trocknen müssen, um flugfähig zu werden. Als der Schmetterling spürte, wie seine Flügel Spannung aufnahmen, begann er mit den ersten vorsichtigen Schlägen und dann wurde er in die Luft getragen.

Wie anders doch die Welt von oben aussah, und wie weit man nun gucken konnte. Auch die Gerüche waren jetzt ganz andere und der Appetit hatte sich verändert. Es ging nicht mehr darum, den sich immer halbleer anfühlenden Magen mit abgebissenen Blattstücken zu füllen, sondern jetzt lockte herrlich süßer Nektar in den unzähligen Blüten, die angeflogen werden konnten. Blüten in Gärten, auf Wiesen und in Bäumen.

Du findest ihn sehr leicht, den großen blauen Schmetterling…

In dieser letzten Dose sind ein paar blaue Schmetterlinge enthalten. Einer für den FTF und dann jeweils einer für die besonders treuen Cacher dieser Serie, die alle Dosen gefunden und gelogt haben. Die Anzahl der Schmetterlinge ist dabei natürlich stark begrenzt. Also seid bitte ehrlich, wenn ihr diese besonderen Tauschgegenstände entnehmt und es kann passieren, dass ihr alle Dosen besucht habt, aber schon keine Schmetterlinge mehr verfügbar sind. In diesem Fall könnt ihr mir mit Hinweis auf die Logs eine persönliche Nachricht schreiben und dann sollte sich noch ein Schmetterling im heimischen Fundus heraus kramen lassen. Kann nur sein, dass dieser eine andere Farbe hat.

Wie alle Verstecke der Raupe Nimmersatt, ist auch diese wieder eine kinderfreundliche Dose mit zahlreichen Tauschinhalten. Sie ist aufgrund ihrer Lage auch für Kinder sehr gut zugänglich.

Bleibt mir die Hoffnung, dass ihr den gleichen Spaß bei der Suche hattet, wie ich beim Legen der 18 Dosen.

 

 


CacheVote rating

Indice additionnels   Déchiffrer

Mh rvasnpu süe mhfägmyvpur Uvajrvfr.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Utilités

Montrer les recommandations de cache des utilisateurs qui ont recommandé ce géocache : tout
Chercher des géocaches prés: tous - trouvable - même type
Télécharger en fichier : GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Lors du téléchargement de ce fichier, vous acceptez nos conditions d'utilisation et la licence de données.

Note 09. décembre 2020 Bienenpate a écrit une note

Bei den Koordinaten hatte sich ein Übertragungsfehler eingeschlichen und so lagen diese etwas im Off. Vielen Dank an Quirly für den Hinweis dazu, so dass heute eine Korrektur erfolgen konnte. Auf GC waren die Koos richtig.

  Nouvelles coordonnées :  N 47° 49.975' E 012° 03.931', déplacé vers 12 mètre

trouvé 08. décembre 2020, 16:45 Quirly trouvé la géocache

Wieder schön gemacht. Mitgenommen haben wir den TB CJJ32Z.

trouvé 20. novembre 2020, 14:37 TeamMB trouvé la géocache

Bei einem Zwischenstopp haben wir die 🐛 Nimmersatt besucht. Was für ein schöner 🦋 sie geworden ist.  :) Ich hoffe, der Baum leidet nicht unter dem Nagel.
Tolle Idee! Klasse gmacht! Danke fürs kreativ versteckte Schachterl! :)

Les images pour ce log :
Bild 1Bild 1

trouvé 27. septembre 2020, 14:36 Ladynlght trouvé la géocache

Dfdc

Note La géocache est en bon ou acceptable état. 29. juillet 2020, 14:17 Bienenpate a écrit une note

Nachdem zwei unterschiedliche Logeinträge mit dem FTF vorgenommen wurden, aber nur ein FTF möglich ist, habe ich das physische Logbuch beim Cache geprüft. Ergebnis: Eindeutiger FTF von pmarley um 9:15 Uhr. Der Zweiteintrag von monsterbox ist um 9:45 Uhr auf der letzten Seite des Logbuchs erfolgt. Da es sich um ein kleines Ringbuch handelt, dass auf der Vorderseite ein Muster hat und sich auf der blanken Rückseite der Cacheaufkleber befindet, konnte es offensichtlich passieren, das Logbuch in die Hand zu nehmen und nicht unmittelbar erkennbar falsch herum und für noch unbeschrieben zu halten.