Waypoint search: 
 
Rundwanderung Atzelberg, Rettershof, Staufen

by GeoSchubys     Germany > Hessen > Main-Taunus-Kreis

N 50° 08.389' E 008° 23.215' (WGS84)

 Convert coordinates
 Size: micro
Status: Available
 Time required: 6:00 h   Route: 18 km
 Hidden on: 14 October 2018
 Published on: 14 September 2020
 Last update: 14 September 2020
 Listing: https://opencaching.de/OC16502
Also listed at: geocaching.com 

3 Found
0 Not found
0 Notes
0 Watchers
0 Ignorers
10 Page visits
0 Log pictures
Geokrety history

Large map

   

Infrastructure
Route
Waypoints
Time

Description    Deutsch (German)

Rundwanderung Atzelberg, Rettershof, Staufen

Auf Basis des Herbstwanderevents Eppstein 2018 (Danke an Heimdall5008 für die Listingvorlage und vorallem die Streckenführung) lag es nahe, dieser schönen Wanderung auch einen enstprechenden Wandercache zu gönnen. Die Wanderung startet in Eppstein und führt hinauf nach Eppenhain und auf den Atzelberg. Weiter geht es am Rettershof vorbei und zum Schluss über den Staufen zurück nach Eppstein. Mit etwa 17,8 Kilometern und etwa 675 Höhenmetern ist dies schon eine bisschen anspruchsvollere Strecke.

Streckenführung

Die Streckenführung führt durch Eppstein hinauf zum Dachsbau und weiter nach Eppenhain. Nachdem Eppenhain durchquert ist, geht es weiter hinauf zum Atzelberg. Von hier aus wird Ruppertshain umrundet und durch die Wiesen gelangt man zum Rettershof. Weiter geht es ein Pfädchen am Rettershofer Bach entlang nach Fischbach. Nachdem Fischbach durchquert ist, geht es im sehr steilen Anstieg hinauf zum Großen Mannstein und dem Staufen. Steil bergab geht es vorbei an Mendelssohn-Gedenkstätte und Kaisertempel. Zum Schluss gelangen wir entweder durch die Altstadt oder über den Männerchortempel (können wir spontan entscheiden) zurück zum Ausgangspunkt. Einen Track geplanten Streckenführung ist auch bei GPSies zu finden.

 

Höhenprofil

Auf der Listingseite sind einige Impressionen der Strecke eingebaut (nicht unbegingt aus der richtigen Jahreszeit).

Die Strecke ist ziemlich profiliert (etwa 675 Höhenmeter) und etwa 17,8 Kilometer lang. Es gibt zwei lange, steile Anstiege (von Eppstein nach Eppenhain und von Fischbach zum Staufen) und einen sehr steilen Abstieg (vom Staufen nach Eppstein). Dies entspricht etwa 27-28 Leistungskilometern.

Nach der Marschzeitberechnung für geübte Wanderer kommt für die Strecke eine reine Gehzeit von etwa 4,5 Stunden heraus. Die gesamte Wanderdauer dürfte damit bei etwa 6 Stunden liegen.

Impressionen 1 Impressionen 2



Ihr solltet mindestens Folgendes dabei haben:

  • festes Schuhwerk
  • genug zu trinken
  • Verpflegung
  • Zecken-, Sonnen- oder Regenschutz sind je nach Witterung von Vorteil
  • einen Taschenrechner oder entsprechende Tools zum schnellen Lösen großer Formeln ; )

 

An dieser Stelle noch herzlichen Dank für die Teilnehmer des Herbstwander-Events Eppstein 2018 für den gemeinsamen Beta-Test.



Das Final befindet sich schließlich an folgenden Koordinaten:
N50° ( A + I + (B * C * D * G) + (H*J) - (D * H) + C + J)
E008° ( ( I * J) - (D* A) - (G * F) + E + (B * C * H) + (D * H) + G + H + J)

 

Wegpunkte:

Stage 1 - Start (Virtual Stage) N 50° 08.389 E 008° 23.215   Note: Hier seht Ihr eine Wanderkarte mit Entfernungsangaben A = (Kloster Lorsch * Eddersheim ) + 1484

Stage 2 - Weg nach Eppenhain (Virtual Stage) N 50° 10.054 E 008° 22.932   Note: Hier seht ihr ein grünes Naturschutzsgebiets-Schild: B = Anzahl der Beispiele für verantwortungsbewusstes Handeln (Aufzählungszeichen)

Stage 3 - Eppenhain (Virtual Stage) N 50° 10.247 E 008° 22.979   Note: Hier seht Ihr an der Baumgruppe eine Figur. C = Anzahl der Buchstaben über ihrem Kopf

Stage 4 - Atzelberg (Virtual Stage) N 50° 10.510 E 008° 23.328   Note: Hier kommt Ihr an einer Grillhütte vorbei. D = Anzahl vertikaler Balken.

Stage 5 - Ruppertshain (Virtual Stage) N 50° 10.659 E 008° 24.028   Note: Hier kommt Ihr an einer Entsäuerungsanlage vorbei E = Jahreszahl im Text über der Tür

Stage 6 - Weg zum Rettershof (Virtual Stage) N 50° 10.453 E 008° 25.251   Note: Hier kommt Ihr an einem roten Schild vorbei. F = dreistellige Zahl auf dem Schild

Stage 7 - Rettershof (Virtual Stage) N 50° 10.133 E 008° 25.828   Note: Hier kommt Ihr am Rettershof vorbei. G = Anzahl der Pferde auf dem First des Daches

Stage 8 - Fischbach (Virtual Stage) N 50° 09.091 E 008° 25.269   Note: Hier kommt Ihr an einem ovalen Schild, auf dem eine Kapelle abgebildet ist vorbei. H = Anzahl der Buchstaben des ersten Wortes

Stage 9 - am Staufen (Virtual Stage) N 50° 08.517 E 008° 25.099   Note: Hier kommt ihr an einer metallenen Plakette am Felsen vorbei. I = Jahreszahl, wann diese angebracht wurde.

Stage 10 - Kaisertempel (Virtual Stage) N 50° 08.413 E 008° 24.233   Note: Hier kommt Ihr am Kaisertempel vorbei. J = Anzahl Pfennige zur Unterhaltung des Tempels

Additional hint   Decrypt

Fgntr 1: DF N = 21
Fgntr 7: Avpug na qre Jnaq; Xöcsr haq Orvar ornpugra !
Fgntr 8: qnf jrvßr Fpuvyq
Svany: hagra uvagre Rsrh

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Utilities

This geocache is probably placed within the following protected areas (Info): Naturpark Hochtaunus (Info)

Search geocaches nearby: all - searchable - same type
Download as file: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
When downloading this file, you accept our terms of use and Data license.

Log entries for Rundwanderung Atzelberg, Rettershof, Staufen    Found 3x Not found 0x Note 0x

Found 27 August 2020, 11:29 kamla found the geocache

Zu einer abendlichen Cachetour nach Eppstein aufgebrochen, wo in letzter Zeit ja einige neue Dosen das Licht der Welt erblickt haben. Eigentlich war die Runde etwas weniger lang geplant als sie dann am Ende ausfiel - irgendwie hatte ich vergessen, wie viele Höhenmeter und wie wenige Parkplätze es hier doch gibt ... Dafür belohnte ich mich dann auf dem Heimweg mit einem leckeren indischen Essen 
Nachdem ich im Laufe der Zeit die Stationen besucht hatte ging's heute noch auf einen Besuch beim frisch reaktivierten Final vorbei.
Vielen Dank an GeoSchubys fürs Legen und Pflegen.

Found The geocache is in good or acceptable condition. 22 July 2020 FlashCool found the geocache

Für den heutigen Wandertag sollte es die Rundwanderung zum Atzelberg sowie Rettershof und Staufen sein.

Der Staufen war von anderen Wanderungen bereits bekannt, aber die anderen Ziele waren neu und somit es wert einmal besucht zu werden. Also ging es am frühen Morgen los und bei doch recht angenehmen Temperaturen wurden die ersten Steigungen genommen. Hoch zum Atzelberg waren zwischendurch ein paar heftige Steigungen dabei, aber zwischendurch auch viele entspannte Passagen.

Kurz vor dem Rettershof auf den Obst- und Weide-Wiesen wurde eine Mittagsrast gemacht und die tolle Aussicht im Schatten unter einer großen Eiche genossen. Die weiteren Kilometer waren angenehm zu laufen, besonders die Passage entlang des Baches Richtung Fischbach war sehr schön.

Dann folgte der letzte größere Anstieg zum Staufen. War doch teilweise etwas anstrengend, aber dennoch machbar. Oben angekommen auf dem Plateau der bekannte Aussichtpunkt und die weite Aussicht genossen. Der Kaisertempel war wenig später auch neu zu besichtigen - hier kann man Eppstein von oben gut überblicken. Danach folgte der Abstieg hinunter nach Eppstein - da musste man gut aufpassen, wo man hintrat. Sehr steile Angelegenheit.

Zum Abschluss folgte dann an einem schönen und passenden Ort das Final. Da die Cachedose zunächst etwas größer angenommen wurde, nicht gleich gefunden und ein Blick auf den Hint und die Größe geworfen. Leider "nur" ein Petling für eine so lange Wanderung - bleibt fader Beigeschmack. Das hat der Multi doch nicht verdient, oder?

Besten Dank für die Ausarbeitung und für's Herführen.

Found 28 October 2018 Määnzer found the geocache

Bei bestem Wanderwetter sind wir heute mal ein wenig im Hessischen Bergland gewandert. Nach mehreren Stunden hatten wir endlich das Final erwandert.

TFTC und viele Grüße aus Meenz.
MÄÄNZER