Wegpunkt-Suche: 
 
End to End - Heurigenexpress (uphill)

 Multicache entlang dem Heurigenexpress (Heiligenstadt - Nussdorf - Kahlenberg)

von Termite2712     Österreich > Wien > Wien

N 48° 14.947' E 016° 21.892' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 09. November 2020
 Veröffentlicht am: 16. November 2020
 Letzte Änderung: 20. November 2020
 Listing: https://opencaching.de/OC1663D
Auch gelistet auf: geocaching.com 

3 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
16 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Zeitlich
Saisonbedingt
Personen

Beschreibung   

Und weiter geht es mit einem Multi aus der Serie der beliebten End to End Caches :-)

Wir spazieren auf der Route des Heurigenexpress von Heiligenstadt über Nussdorf auf den Kahlenberg.
Wer möchte, kann dann anschließend per LAB vom Kahlenberg über Grinzing zurück nach Heiligenstadt gehen.
Gleich vorab ein Hinweis dazu:
der LAB "End to End - Heurigenexpress (downhill)" wurde deswegen absichtlich mit einer festgelegten Reihenfolge der Stationen angelegt. 

Natürlich beachten wir allfällige Fahrverbote und sonstige Beschränkungen.

Alle Variablen sind an bzw. sehr nahe den angegebenen Koordinaten zu ermitteln.
Es empfiehlt sich auch, das Listing und die Aufgabenstellungen sehr genau zu lesen bzw. zu beachten. ;-)

Für alle Umwandlungen von Buchstabenwerten gilt folgende Regel:
1.) Umwandlung der Buchstaben in Zahlen nach dem in Cacherkreisen bekannten Schema A=26 ... Z=1
2) Bildung einer Summe
3) Bildung einer iterierten Quersumme
 


Stage 1
N48 14.947 E16 21.892
Wir stehen vor einer großen kupferfarbenen Tafel, die uns einiges im 19. Bezirk zeigt.
Was ist in der Legende unter dem blauen Hinweis "F" angegeben?
Die iterierte Quersumme ist die Variable A.
 
Stage 2
N48 15.574 E16 21.735
Dieser Ort ist uns schon von dem einen oder anderen Cache bekannt.
Wir betrachten hier eine viereckige Tafel mit dem Titel "Die Zahnradbahn auf den Kahlenberg"
Hier addieren wir alle darauf ersichtlichen Jahreszahlen für die Variable B.

Stage 3 
N48 15.562 E16 20.999
Bevor es hier bergauf geht, betrachten wir eine große Tafel, die uns zeigt, wo und welche Heurigen es hier gibt.
Die iterierte Quersumme des Familiennamens des unter Nr. 12 angegebenen Heurigenbesitzers ist die Variable C.

Stage 4
N48 15.822 E16 20.772
Auf dieser Straße braucht der Heurigenexpress doch einiges an Kraft - doch keine Angst: er hat sicher die Abgasnorm Euro 6D und somit wird das Gretchen nicht schimpfen :-)
Wir werden hier aber ganz kurz verschnaufen und suchen ein Vermessungsschild, das im Begriff ist, von einem Felsen gefressen zu werden.
Wir bilden aus der Nummer des Vermessungszeichens eine Ziffernsumme für die Variable D.

Stage 5 
N48 16.178 E16 20.520
An dieser Station vom Heurigenexpress können wir eine tolle Aussicht auf den Leopoldsberg und auf Wien geniessen.
Dann betrachten wir einen Strommast genauer. Nämlich den bergauf gesehen rechten Mast (der sich gegenüber dem Mast mit der Halteverbotstafel befindet).
Über dem gelben Warnschild sind drei Ziffern zu sehen, die wir für die Variable E addieren.

Stage 6 
N48 16.430 E16 20.012
Hier gibt es wieder eine Möglichkeit für eine kleine Pause.
Der kleine und sehr nette Friedhof ist ja auch immer wieder einen Besuch wert.
Wir suchen diesmal ein kleines rundes Schild, das an einem Baum angebracht ist, der sich ein paar Meter hinter dem Mausoleum befindet (siehe auch Spoilerbild)
Die iterierte Quersumme des Wortes auf dem Schild ist die Variable F.

Stage 7 
N48 16.494 E16 20.198
Nun befinden wir uns an der höchsten Stelle des Rundkurses bei der Kirche St. Josef am Kahlenberg.
Rechts neben einer Heiligenfigur befindet sich eine Tafel, die von der Familie Elias gestiftet wurde.
Auf dieser Tafel ist oben auch eine runde kupferfarbene Plakette angebracht, auf der zwei Worte zu lesen sind.
Die iterierte Quersumme beider Worte ist die Variable G.

Jetzt haben wir es fast geschafft und müssen mit den ermittelten Variablen nur noch die Koordinaten für das Final ausrechnen.
Anschließend können wir noch einen kurzen Spaziergang zum Cache machen.

Natürlich könnt ihr eure Variablen im Multitschäcka überprüfen.

Mit dieser Berechnung gelangen wir zum Final:
N48° ((10.000+A+B+C+D+E+F+G-3141)/1.000) 
E016° ((10.000+A+B+C+D+E+F+G+102)/1.000)


Die finalen Koordinaten könnt ihr auch im Geotschäcka überprüfen

Bitte auch wie folgt beachten und befolgen:

Bitte eigenen Stift mitnehmen!

 no trade no stickers no stamp!


Bitte keine Tauschgegenstände in den Cache, keine Sticker und keine Stempel verwenden!!!

Dose bitte unbedingt wieder am gleichen Platz anbringen!
  

Version 1.0









Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

vz Trbgfpunrpxn

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für End to End - Heurigenexpress (uphill)    gefunden 3x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 22. November 2020 Gavriel hat den Geocache gefunden

Der Einstieg erfolgte etwas quer mit dem Bus und einem ausgedehnten Friedhofsumweg.

Auf der Kahlenbergerstraße war die Hölle los, Fußgänger und Autos. Weiter oben gab es auch nochmal Menschentrauben zu bestaunen, weil fernab von jeder Polizeitstreife nicht jeder Heurige geschlossen hat. Und was 50m Entfernung sind, wissen 90% der Leute trotz Beschilderung nicht.

Bei der letzten Stage waren erstaunlich viele Cacher unterwegs, deren Wege führten dann aber woanders hin. Der Waggon von der Zahnradbahn ist immer noch weg, was mit dem wohl passiert ist?

Inzwischen war auch das letzte bißchen Sonnenwärme weg.

Nach kurzer Suche tat sich auch das Doserl auf. Dort waren nicht ganz so viele Spazieristen, so konnten wir friedlich loggen um uns dann auf den Downhill zu machen.

thx Gavriel & Mike

gefunden 20. November 2020, 19:02 Eagle_ hat den Geocache gefunden

Da habe ich was angefangen mit der Serie End-to-End....
Der Owner bleibt seiner Strategie treu, seine Caches als PMO zu labeln, und sie auch gleichzeitig auf Opencaching allen zugänglich zu machen. Da fühle ich mich sehr geehrt, denn das ist ja praktisch eine persönliche Einladung an mich, denn wer sonst schaut schon auf Opencaching? Die wenigen, die das tun, sind auch Paying Members bei Groundspeak, daher bräuchten sie das Opencaching Listing nicht. Und auf opencaching ist es auch diesmal zwar kein FTF, aber immerhin ein First To Log.

Dieser Multi hat mir gut gefallen. Eine schöne Strecke und genaue Angaben für die Ermittlung der Variablen. Es ist angenehm, dass dieses Mal immer die gleiche Berechnungsmethode gilt.

Das Finale ist gut und schnell zu finden. Hinunter ging es dann mit dem Lab Cache. Das ist eine gute Kombination.

Danke für die Fortsetzung der End-to-End Multi Serie

gefunden 16. November 2020 M.W. hat den Geocache gefunden

Der erwartete Regen ist ausgeblieben Lächelnd.

Am späten Nachmittag sind wir daher den Stationen des Heurigen-Express in einem gemütlichen Spaziergang gefolgt, wobei wir wie schon so oft einen Opencaching - Printout verwendet habe  - schließlich war der Cache ja auch zuerst auf dieser Platform erschienen. Die Variablen waren problemlos zu ermitteln.

Und bei Stage 7 hatte sogar noch das Buffet geöffnet, so konnte die finale Berechnung in einer windgeschützten Ecke der Kirche bei ausgezeichnetem takeaway-Cappuccino vorgenommen werden.

Vielen Dank der unermüdlichen Termite für einen weiteren sehr netten Multi gerade noch vor dem Hock-Down und auch für dessen zeitgleiche Einreichung auf OC.

lg, M&W