Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
der (wahrscheinlich) allertiefste Punkt Sachsens

von Pumuckel&Kuno     Deutschland > Sachsen > Muldentalkreis

N 51° 22.839' E 012° 46.232' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:10 h 
 Versteckt am: 31. Januar 2021
 Veröffentlicht am: 31. Januar 2021
 Letzte Änderung: 31. Januar 2021
 Listing: https://opencaching.de/OC16896

8 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Beobachter
0 Ignorierer
54 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Wegpunkte

Beschreibung   

Die momentan tiefste künstliche und (natürlich nur für Betriebspersonal) begehbare freiliegende Stelle Sachsens ist die Sohle der Quarzporphyrsteinbruches Lüptitz bei Wurzen. Sie erreicht erstaunliche 5 Meter über NN. Planungen für die nächsten Jahre sehen sogar den Aufschluß einer neuen Sohle bei rund 30m unter Meeresspiegel vor.

das tiefe Loch

Das Foto wurde bei einer Betriebsbesichtigung im September 2019 gemacht, die tiefste Stelle ist der kleine See rechts im Bild. Dass man nicht auf eigene Faust im Steinbruchgelände rumstromern darf, ist hoffentlich jedem klar. Das Gelände ist kreuzgefährlich und es wird dort regelmäßig gesprengt.

Die Sohlen der Tagebaue Peres und Schleenhain westlich von Borna liegen etwa bei 40 m über NN und kommen als nächst-tiefste Orte in Frage.

Der mit 73 m tiefste für jedermann frei begehbare Punkt Sachsen befindet sich an der Elbe 15 km nördlich von Torgau, bekanntlich markiert vom Cache OC13796.

Dieser kleine Petling soll Euch einfach nur mal in die Nähe der wahrscheinlich allertiefsten freiliegenden Stelle Sachsens führen. Wer diese Cachebeschreibung lesen kann, ist sicher auch in der Lage, die Verbotsschilder vor Ort zu lesen ( und sich ein eigenes Urteil darüber zu bilden, ob man den dortigen offensichtlich gut besuchten Trampelpfad nutzen sollte, der zu einem Punkt führt von dem man ins tiefe Loch hinunter schauen kann)

Sprengsignale

die in Sachsen geltenden Sprengsignale


Suchhhinweis: der magnetische Petling befindet sich genau hinterm "Basalt".


Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für der (wahrscheinlich) allertiefste Punkt Sachsens    gefunden 8x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 06. August 2021 ANNO1999 hat den Geocache gefunden

Ein Besuch im Gnadenhof Wurzen wurde genutzt um auch hier mal vorbeizuschauen. 

DANKESCHÖN, sagt ANNO1999. 

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 08. Mai 2021 battuna24 hat den Geocache gefunden

In meiner ersten Hälfte meines Berufslebens habe ich wohl alle Steinbrüche des Betreibers im Umkreis von gut 50km auch von innen gesehen. 

Es ist immer wieder erstaunlich wie mit viel Aufwand unsere Infrastruktur wie Straßen und Schienenwege ausgebaut werden.

Ich habe Steinbrüche mit erschlossen und einige mit geschlossen. Verrückt, wie die Natur sich so manchen wieder holt und damit eine andere schützenswerte Landschaft ensteht.

 

TFTC sagt battuna24 aus Nordsachsen

gefunden 10. Februar 2021, 15:48 trassolix hat den Geocache gefunden

Es lebe OC, da gibt es wenigstens ab und zu neue Caches in der 15 km Bannmeile. Heute ging es mal zum wahrscheinlich tiefsten Punkt SNs oder zumindest ganz nah ran. Für einen Blick in die Tiefe war die Witterung etwas ungünstig nicht zuletzt weil ich das CM nur schlecht abstellen konnte und schnell zurück wollte.
Container wurde gut gefunden.

dfdc
Trassolix

Fund: 575

gefunden 02. Februar 2021, 13:56 Valar.Morghulis hat den Geocache gefunden

Mit dem Junior ging es heute dran, die Außengrenzen des 15km-Radius zu prüfen und neu abzustecken. Dabei war eines unserer Ziele der (wahrscheinlich) allertiefste Punkt Sachsens. Dieser nigelnagelneue OC-Only-Cache vom Team Pumuckel&Kuno erschien erst vor kurzem auf der Karte und sollte baldmöglichst besucht werden. Vor Ort stellte sich der Kleine als wahrer Drive-in heraus. Feine Sache 👍
Im Logbuch stehen schon viel mehr Finder drin, als hier virtuell geloggt wurde.

Vielen lieben Dank an Pumuckel&Kuno für den tollen Cache und herzliche Grüße aus dem Nachbardorf

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 01. Februar 2021 Bergfex2000 hat den Geocache gefunden

Dieses kleine Döschen war ein ganz rascher und problemloser Fund auf der Durchreise! Fix zugegriffen, fix geloggt und weiter ging es. Vielen Dank für den Cache und dessen Pflege!