Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
Rothschönberger Stolln

von ANNO1999     Deutschland > Sachsen > Meißen

N 51° 04.046' E 013° 23.981' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:10 h   Strecke: 0.3 km
 Versteckt am: 16. Februar 2021
 Veröffentlicht am: 16. Februar 2021
 Letzte Änderung: 16. Februar 2021
 Listing: https://opencaching.de/OC168F6

1 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
11 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing

Beschreibung   

20210205-113530

 

Nach Silberfunden begann der Bergbau in der Region Freiberg im 12. Jahrhundert und ging mit Unterbrechungen bis 1969. Gefördert wurde in erster Linie Blei, Flussspat und Zink. Der Grund, auf dem Freiberg steht, ist durchlöchert wie Schweizer Käse. Immer mehr Gruben entstanden in der Freiberger Region und immer mehr kam der Wunsch auf einen Hauptentwässerungsstollen für das Bergbau Revier Freiberg vorzutreiben. Der Oberberghauptmann von Herder schlug 1825 vor, die Grubenentwässerung durch den Bau des „Tiefen Meißner Erbstolln" grundsätzlich und endgültig zu lösen. Das Grubenwasser des Freiberger Reviers würde dann im natürlichen Gefälle und damit kostengünstig in die Elbe geleitet. 1838 war das Projekt fertig. Der Rothschönberger Stolln ist ein Wasserlösungsstollen des Brand-Erbisdorfer, Halsbrücker und Freiberger Bergreviers im Erzgebirge und wurde von 1844 bis 1882 aufgefahren.  Um den Bau zu verkürzen wurden 7 Hilfsschächte (Lichtlöcher) abgeteuft und von ihnen Gegenortvortrieb begonnen. Für diese Bauweise wurde ein zentimetergenaues Zusammentreffen der Vortriebe vorausgesetzt. Dies war damals eine Markscheiderische (Vermessungstechnische) Meisterleistung! 1877 war der fiskalische Teil des Rothschönberger Stollens fertiggestellt mit den Baukosten für das damalige Königreich Sachsen von 7,1 Millionen Reichsmark. Um den gesamten Stollen fertigzustellen musste 1865 ein 8-tes Lichtloch abgeteuft werden und die Linienführung des Stollens geändert werden um die Fortsetzung ins Freiberger Revier und damit Durchfahrung des geologisch schwierigen Gebietes unter Halsbrücke zu meistern. Der fiskalische Teil, aus staatlichen Mitteln bezahlt, betrug 13,9 km. Die weiteren Kosten für die Stolln durch die Grubenfelder innerhalb des Reviers mussten die angeschlossenen Gruben selbst übernehmen. Am 21. März 1877 erfolgte der Durchschlag zwischen den beiden Teilen (zwischen Fiskalischen - und Revierstollenteil) des Rothschönberger Stollns. Damit konnten, nach 33 Jahren Bauzeit, die meisten Freiberger Gruben an den Rothschönberger Stolln angeschlossen werden und ihre Grubenwässer ableiten. Von der Gesamtlänge des Rothschönberger Stollen fallen 13.054m dem eigentlichen Stollen zu und 846m der Abzugsrösche. Insgesamt mit seinen Nebenanlagen (Flügelörter) besitzt der Rothschönberger Stollen eine Gesamtlänge von 50,9 km. Durch die mit Sandstein ausgemauerte Rösche des Stollens fließen ungefähr 400 bis 500 Liter Wasser pro Sekunde in die Triebisch. Der Stolln ermöglicht heute noch der TU Bergakademie Freiberg den Betrieb ihrer Lehrgrube bis in etwa 230 m Tiefe. Diese Lehrgrube kann wieder befahren werden.

Quelle: altbergbau-untertage-u-verlagerungen-lost-places.de

 

Nun zu Deiner Aufgabe. Schaue dir bitte die Grafik vor Ort an, welche die Schnittdarstellung des Rothschönberger Stollns veranschaulicht. "Unter" Brand-Erbisdorf entdeckst du 4 Wörter/Bezeichnungen. Das letzte ist das Passwort für deinen Logeintrag. Bitte so wie es da steht schreiben!

Über ein Foto von dir, deinem GPS/Smartphone oder einem persönlichen Gegenstand würde ich mich freuen, ist aber keine Logbedingung.

Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Parkplatz
N 51° 04.126'
E 013° 24.040'
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): FFH-Gebiet Triebischtäler (Info), Landschaftsschutzgebiet Triebischtäler (Info), Vogelschutzgebiet Linkselbische Bachtäler (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Rothschönberger Stolln    gefunden 1x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 20. Februar 2021, 15:24 dihano hat den Geocache gefunden

Bei schönstem Frühlingswetter mal wieder das schöne Triebischtal besucht und ein paar kleine Schätze geborgen. Vielen Dank für's verstecken.