Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
Flugpioniere 23.5404

 Einfacher Cache von Kindern für Kinder

von dabutsch     Deutschland > Baden-Württemberg > Emmendingen

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 48° 07.011' E 007° 51.394' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Versteckt am: 28. März 2021
 Veröffentlicht am: 28. März 2021
 Letzte Änderung: 13. Januar 2022
 Listing: https://opencaching.de/OC169E8

2 gefunden
1 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Wartungslogs
2 Beobachter
0 Ignorierer
50 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Der Weg
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing
Personen

Beschreibung   

Dieser Cache wurde von Kindern angelegt und richtet sich vor allem an andere Kinder. Naturlich darf er gerne auch von allen anderen Cachern gefunden werden.

Es gibt ein Stück Emmendinger Geschichte zu entdecken.
Der Cache befindet sich auf dem Gelände des alten jüdischen Friedhofes. Der Friedhof wird seit rund 100 Jahren nicht mehr verwendet. Dennoch wird angemessenes Verhalten erwartet!
 

Die Grabsteine bitte nur anschauen. Zum Finden der Dose muss kein Grabstein angefasst werden! (bewegt oder betreten natürlich auch nicht!). Auch die umlaufende Friedhofsmauer muss nicht beklettert werden!

Technischer Hinweis:
Je nachdem mit welcher Kartenbasis (OSM, Google...) gearbeitet wird kann es so aussehen, als wäre der Cache außerhalb des Friedhofsgeländes versteckt. Das ist nicht so. Gesucht werden muss auf dem Friedhofsgelände.


Zum historischen Hintergrund:

Der alte jüdische Friedhof in Emmendingen
1717 wurde in Emmendingen ein Friedhof der jüdischen Gemeinde angelegt, der bis zur Einrichtung des neuen Friedhofes südöstlich des allgemeinen Bergfriedhofes 1899 genutzt wurde.
Vereinzelte Belegungen gab es auf dem 2745 m² großen Gelände noch bis 1930.
Rechts des Eingangs finden sich Fundamentsteine der ehemaligen Friedhofshalle. Am Friedhof verlief früher das heute verdohlte "Judenbächle".

Jüdisches Leben in Emmendingen

  • um 1660/70 konnten sich nach dem Dreißigjährigen Krieg die ersten Juden in Emmendingen niederlassen.
  • 1716 erhalten fünf jüdische Familien aus der Schweiz von Markgraf Wilhelm einen Schutzbrief und ziehen Nach Emmendingen.
  • 1875 leben 406 Juden in Emmendingen - sie stellen damit 12% der Bevölkerung.
  • 1933 -zum Zeitpunkt der nationalsozialistischen Machtergreifung- leben 296 jüdische Personen in der Stadt.
  • 10. November 1938 - Die Emmendinger Synagoge am Schlossplatz wird zerstört. Bei den Tätern handelt es sich überwiegend um Mitglieder der NS-Formationen SA und SA-Reserve, die aus der Stadt stammen.
  • 22. Oktober 1940 - Die letzten 71 noch verbliebenen Emmendinger Juden werden in das Lager Gurs in Südfrankreich deportiert. 20 von ihnen sterben in diesem Lager, einigen gelingt noch die Ausreise, die verbliebenen 32 werden nach Auschwitz gebracht. Nur einer überlebt dieses Vernichtungslager.
  • Nur ein einziges Mitglied der jüdischen Gemeinde kehrt nach Kriegsende nach Emmendingen zurück.
  • 1978 siedelt sich eine jüdische Familie in Emmendingen an.
  • um 1990 Zuzug jüdischer Emigranten aus der ehemaligen Sowjetunion.
  • 1995 wird die Jüdische Gemeinde Emmendingen neu begründet.
  • 2012 gehörten der Jüdischen Gemeinde Emmendingen knapp 300 Personen an.

 

Quellen:

www.alemannia-judaica.de/emmendingen_synagoge_a.htm

https://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/BADENWUE/PROJEKTE/f-bw.htm#EmmendingenAlterFriedhof

https://www.jüdische-gemeinden.de/index.php/gemeinden/e-g/563-emmendingen-baden-wuerttemberg

https://de.nailizakon.com/e/01-bw/emmendingen/emmendingen.html

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Rsrh. Va pn 2z Uöur.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Eingang
Eingang
Aufnahme vor 1938
Aufnahme vor 1938

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Flugpioniere 23.5404    gefunden 2x nicht gefunden 1x Hinweis 0x Wartung 2x

OC-Team archiviert 13. Januar 2022 Opencaching.de hat den Geocache archiviert

Dieser Cache ist seit mehr als 6 Monaten „momentan nicht verfügbar“; daher wird er automatisch archiviert. Er kann vom Besitzer jederzeit instand gesetzt und reaktiviert werden.

momentan nicht verfügbar 12. Juli 2021 dabutsch hat den Geocache deaktiviert

Das Tor am Friedhof ist das erste mal seit langer Zeit wieder verschlossen. Deswegen muss der Cah umziehen. Bis das geschehen ist wird der Cache erst mal gesperrt.

nicht gefunden 23. Mai 2021, 12:30 DO8RW hat den Geocache nicht gefunden

Nicht gefunden 

gefunden 01. Mai 2021 Isibär hat den Geocache gefunden

Heute auf dem Weg zur Arbeit  einen Abstecher hierher gemacht.

Etwas seltsam kam ich mir schon vor, da es keinen regulären Weg zur Dose gibt

und man zwischen den Grabsteinen durchs hohe Gras laufen muss.

Gut gefunden und eine kleine Gedenkminute eingelegt.

TFTC

gefunden 11. April 2021, 12:46 wauxmaux hat den Geocache gefunden

11. April 2021 12:46
wauxmaux

Tatsächlich: FTF!
Anfänglich dachten wir, die Dose sei eine von diesen typischen OC-Erscheinungen: jahrelang gelistet und doch nicht existent.
Ein kurzer und freundlicher Support vom Besitzer versicherte jedoch das Gegenteil. Also rasch noch mal her an den mystischen Ort und prompt wurden wir fündig.

Danke an dabutsch für die Hege und Pflege.

58