Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
Die Sterntaler

 Ein Märchen der Brüder Grimm

von Valar.Morghulis     Deutschland > Sachsen > Delitzsch

N 51° 31.393' E 012° 19.754' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:05 h 
 Versteckt am: 13. April 2021
 Veröffentlicht am: 13. April 2021
 Letzte Änderung: 13. April 2021
 Listing: https://opencaching.de/OC16A8C

2 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
27 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing
Personen

Beschreibung   

Es war einmal ein kleines Mädchen, dem war Vater und Mutter gestorben, und es war so arm, dass es kein Kämmerchen mehr hatte, darin zu wohnen, und kein Bettchen mehr hatte, darin zu schlafen, und endlich gar nichts mehr als die Kleider auf dem Leib und ein Stückchen Brot in der Hand, das ihm ein mitleidiges Herz geschenkt hatte. Es war aber gut und fromm. Und weil es so von aller Welt verlassen war, ging es im Vertrauen auf den lieben Gott hinaus ins Feld.

Da begegnete ihm ein armer Mann, der sprach: "Ach, gib mir etwas zu essen, ich bin so hungrig." Es reichte ihm das ganze Stückchen Brot und sagte: "Gott segne dir's," und ging weiter. Da kam ein Kind, das jammerte und sprach: "Es friert mich so an meinem Kopfe, schenk mir etwas, womit ich ihn bedecken kann." Da tat es seine Mütze ab und gab sie ihm. Und als es noch eine Weile gegangen war, kam wieder ein Kind und hatte kein Leibchen an und fror: da gab es ihm seins; und noch weiter, da bat eins um ein Röcklein, das gab es auch von sich hin. Endlich gelangte es in einen Wald, und es war schon dunkel geworden, da kam noch eins und bat um ein Hemdlein, und das fromme Mädchen dachte: "Es ist dunkle Nacht, da sieht dich niemand, du kannst wohl dein Hemd weggeben," und zog das Hemd ab und gab es auch noch hin.

Und wie es so stand und gar nichts mehr hatte, fielen auf einmal die Sterne vom Himmel, und waren lauter blanke Taler; und ob es gleich sein Hemdlein weggegeben, so hatte es ein neues an, und das war vom allerfeinsten Linnen. Da sammelte es sich die Taler hinein und war reich für sein Lebtag.

Vor Ort findest du die Sterntaler-Skulptur der Künstlerin Christiana Heidemann.

Wer dem freundlichen Figürchen über die Schulter streicht, dem soll das Glück hold sein. 

Zum Loggen dieses virtuellen Caches suche nun am Betonsockel ziemlich weit unten die bronzefarbene Plakette. 

Das zweite Wort in der letzten Zeile ist das Passwort zum Loggen dieses Caches. Schreibe es in das entsprechende Feld und beachte die Groß- & Kleinschreibung. 

Gerne darfst du auch ein Foto von dir oder einem persönlichen Gegenstand an der Skulptur mit anhängen, natürlich ohne zu spoilern. 

Bilder

Sterntaler
Sterntaler

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Die Sterntaler    gefunden 2x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 07. Mai 2021 ANNO1999 hat den Geocache gefunden

Was erlauben sich Str.... Valar.Morghulis... 🤣! Eine schöne Idee des lieben Owners, denn man kann sich nie oft genug an diesem wunderschönen Barockschloss sattsehen... 😀!

Zusammen mit der JuL.E.2910 bewunderten wir diesen Ort und ebenso die Sterntalerdame. Hier hatte ich übrigens auch überlegt etwas daraus zu basteln, habe mich dann für das größere Objekt entschieden... 😁!

DANKESCHÖN, sagt ANNO1999. Viele Grüße an den Owner!

Bilder für diesen Logeintrag:
ANNO1999 am SterntalermädchenANNO1999 am Sterntalermädchen

gefunden 03. Mai 2021, 11:11 Struppinetz34 hat den Geocache gefunden

Na das ist doch Mal wieder was schönes, in der Heimat ein paar Dosen zu suchen.

Vielen Dank für den Cache, bleibt gesund und immer negativ.