Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
Die Raupe Nimmersatt - Versteck 7 (reloaded)

 Eine kinderfreundliche Dose im Rahmen einer Serie

von Bienenpate     Deutschland > Bayern > Rosenheim, Landkreis

N 47° 48.285' E 012° 03.275' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 10. Mai 2021
 Veröffentlicht am: 12. Mai 2021
 Letzte Änderung: 12. Mai 2021
 Listing: https://opencaching.de/OC16B80
Auch gelistet auf: geocaching.com 

4 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
27 Aufrufe
3 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Der Weg
Zeitlich
Saisonbedingt
Personen

Beschreibung   

Als Erstes ein Hinweis zu den Gefahren des Moores: 

Ihr begebt Euch auf einen ausgewiesen Pfad durch das Moorgebiet bei Bad Feilnbach und Nickelheim. Dieser Pfad ist nicht für Radfahrer geeignet! Bitte lasst Eure Räder an den angegebenen Wegepunkten zurück!

Es sind auf jeden Fall wasserfeste Schuhe und nach längeren Regenfällen eventuell auch Gummistiefel angeraten. Aufgrund der hohen Zeckengefahr werden auch an heißen Sommertagen lange Hosen empfohlen. In den Sommermonaten kann zudem der vorherige Hautauftrag eines Mückenschutzmittels hilfreich sein, da es hier viele Moorseen gibt.

Ihr kommt sehr nah an die Sommerbrutgebiete von verschiedenen Vögeln. Bitte leint Euren Hund an, auch um diesen vor den nicht immer gut sichtbaren Moorseen zu schützen, die auf der Südseite sehr nah an den Pfad heranreichen.

Der Cache liegt außerhalb der wiederverwässerten Moorflächen und den Vogelbrutgebieten. Der offizielle Wanderpfad, den ihr nehmen müsst, führt über zwei recht morsche Brücken, und einen Bachlauf, der leicht überschreitbar, aber knietief ist.

Ab einer Schneehöhe von 30 cm könnte der Wanderpfad schlecht zu erkennen sein, da er durch dichte Bodenvegetation verläuft.


Die Beschreibung:

Die Raupe Nimmersatt hat dieses Mal an einem anderen Weg (Ehemaliger Multi: Moorweg der Sinne) ein neues Versteck im Moor angelegt, nach dem das Alte wegen der Entfernung der Dose archiviert werden musste. Sie hofft wieder auf reichlich Kinderbesuch. 

Den Zugang zum Moor bekommt man entweder von Norden abzweigend von der Staatsstraße 2010 in Höhe Wasserwiesen durch den Wald oder von der Panger Straße in Richtung Nickelheim.

Im Moor hat man einen grandiosen Ausblick auf die Bergkette mit dem Wendelstein in der Mitte.

Einige der Caches der Reihe die Raupe Nimmersatt sind auch besonders famlienhundefreundlich ;).

Die versteckte Raupendose findet sich einige Meter neben dem Weg....

Bitte packt die Dose wieder gut und feuchtigkeitsgeschützt ein und liegt sie wieder so sichtgeschützt zurück, wie ihr sie gefunden habt.


Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Station oder Referenzpunkt
N 47° 48.294'
E 012° 03.085'
Fahrradabstellplatz von Wasserwiesen kommend.
Station oder Referenzpunkt
N 47° 48.204'
E 012° 04.261'
Fahrradabstellplatz von Pang oder Nickelheim kommend.
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Hagra tnam vz Rpx qrf rurznyvtra Zbbenoonhorpxraf.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Spoiler!
Spoiler!

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): FFH-Gebiet Moore um Raubling (Info), Landschaftsschutzgebiet LSG "Hochrunstfilze" (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Die Raupe Nimmersatt - Versteck 7 (reloaded)    gefunden 4x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 02. Oktober 2021 baer2006 hat den Geocache gefunden

Fund #8 auf der Samstagstour!

Ich habe den Moorweg von West nach Ost genommen. War ein toller Abschnitt auf meiner Wanderung Cool! Faszinierend war, dass man teilweise ein paar hundert Meter einen komplett trockenen Pfad hatte, und dann taucht plötzlich eine extrem batzige Stelle oder gar ein Wasserloch von nicht einzuschätzender Tiefe auf Überrascht. Da ich nicht im Moor versinken wollte Zwinkernd, war an diesen Stellen Vorsicht angesagt. Der übelste Abschnitt waren dann die letzten 150 m vor der Straße, und 50 m vor dem festen Boden bin ich tatsächlich mit einem Fuß noch in ein unter dem Gras verstecktes Wasserloch gerutscht Brüllend. War aber zum Glück nicht tief Zwinkernd.

Irgendwo in der Mitte kam mir eine Familie entgegen. Hab mich schon gewundert, dass hier noch jemand durch die Wildnis latscht ... aber klar, waren halt auch Cacher Lachend! Grüße von hier aus an Team kasajojajo!

Ach ja: Die Dose ließ sich dank des guten Hints ohne große Suche finden.

TNLN, TFTC!

gefunden 15. August 2021, 11:31 Iscreamicream hat den Geocache gefunden

Heute nach langer Zeit endlich mal wieder einen Ausflug ins Grüne gemacht... und die kleine Raupe besucht... die Freude meiner Kleinen Maus ist immer noch wie am ersten Tag wenn sie die Dose sieht. . Vielen Dank fürs legen uns pflegen...

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 13. Mai 2021 pmarley hat den Geocache gefunden

Da die Moorhelmis und ich nach Ninas Durstlöscher, der neuen Moorleiche und dem Moorwanderweg schon nasse (oder in meinem Fall klatschnasse) Schuhe hatten, konnten wir ja genauso gut auch noch die neue Raupendose besuchen. 

Der Weg war sehr interessant, vorbei an alten Schienen, neben einer eingestürzten Brücke vorbei auf einem Trampelpfad durch die Heidel- oder Preiselbeeren, die hier üppig neben dem Weg wachsen - wunderschön! 

Nur das letzte Wegstück, vom Weg weg zur Dose - da hatten wir mal wieder ein schlechtes Gewissen, als wir - so vorsichtig es ging - durch die Botanik stiefelten. Querfeldein ist einfach nicht das meine, ich will weder jemanden aufscheuchen, der mehr Beine hat als ich (oder gar keine, schauder.....) noch will ich einen Schaden hinterlassen. 

Aber sonst war's natürlich schön und um diese Jahreszeit belästigen einen wenigstens die Mücken noch nicht (und Schlangen sollten bei dem Wetter auch nicht unterwegs sein). 

Die Dose haben wir schnell gefunden, alles bestens hier! Wenn die mal ein bisschen älter ist, sollte man vermutlich Handschuhe mitbringen ;-)

 

Danke für die Dose und danke an die Moorhelmis für den ungeplanten Ausflug - alleine hätte ich mich nicht aufgemacht!

pmarley

Bilder für diesen Logeintrag:
Schienen am WegesrandSchienen am Wegesrand
Der Weg... wunderschön!Der Weg... wunderschön!
lieber aussenrum als oben drüberlieber aussenrum als oben drüber

gefunden 13. Mai 2021, 10:10 Rührfischanglerin hat den Geocache gefunden

 [FTF] um 10:10 Uhr

Das Wetter war heute fast genauso mies wie gestern und so haben wir erstmal ein bisschen länger geschlafen. Nach dem Frühstück kam jedoch ein gewisser Bewegungsdrang auf und ein Ziel war schnell gefunden: Die Raupe Nimmersatt - Versteck 7 (reloaded). Diesen wunderschönen Weg durch die Filzen wollte ich sowieso irgendwann nochmal gehen, weil er bestimmt auch im Frühling seinen Reiz hat und der neue Cache dort war natürlich ein zusätzlicher Anreiz. Im Herbst bei Sonnenschein, als ich den leider archivierten Multi gemacht hab, wars jedenfalls toll dort. Lächelnd

Nachdem wir uns für das Regenwetter passend angezogen hatten sind Herr Rührfischangler und ich ins Zielgebiet gedüst. Dort hat es komischerweise gar nicht mehr geregnet, die Regenschirme haben wir also mehr als Deko mitgenommen, aber die Gummistiefel waren Gold wert. Cool
Der Weg bis zum Cache war auch heute bei grauem Himmel und nach dem Regen sehr schön und wir hatten sogar einen relativ guten Blick auf die Berge. Getroffen haben wir unterwegs niemanden, aber kurz vor uns muss dort schon jemand entlang gegangen sein, denn wir haben immer wieder frische Schuhabdrücke im Schlamm entdeckt. Waren natürlich gespannt, ob das ein Cacher war und ob es für den FTF noch reicht.
Dank des Hinweises konnten wir das Versteck der Raupe Nimmersatt recht schnell lokalisieren und die letzten Meter vom offiziellen Weg bis zum Cache haben wir versucht so verantwortungsvoll wie möglich durch die Natur zu gehen. Als wir die Dose in den Händen hielten, wurde es spannend: Yay, das Logbuch ist noch leer! Lachend

Vielen Dank für den schönen kleinen Vormittagsausflug und den Cache am Ende dieses wunderschönen Weges!Lächelnd