Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
Geburtstag am Hölzernen Kreuz

von Feluko     Deutschland > Hessen > Offenbach, Landkreis

N 50° 03.186' E 008° 37.427' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 13. August 2021
 Veröffentlicht am: 13. August 2021
 Letzte Änderung: 13. August 2021
 Listing: https://opencaching.de/OC16DF3

2 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
32 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Beschreibung   

Geburtstag am Hölzernen Kreuz

OC-Geburtstagsbanner

Opencaching wird 16!

Auch wenn ich bisher noch recht wenige OC-Onlys versteckt und gefunden habe, gefällt mir die Plattform wirklich gut. Besonders als ich in der Nähe von Gelting Geocachen war ist mir das aufgefallen: Die GC-Dosen waren dort praktisch ausschließlich Nanos und Mikros, in die ich meine mitgebrachten Trackables nicht ablegen konnte, wohingegen alle 3 OC-Caches gut gepflegte Dosen an schönen/besonderen Orten waren und allesamt Platz für Tauschgegenstände boten. So macht das Geocachen doch wesentlich mehr Spaß :). Ich wünsche OC daher alles Gute für die kommenden 16 Jahre!

 

Der Versteckort

Für die Geburtstagsdose wollte ich nicht irgendeinen beliebigen Ort im Wald aussuchen, sondern einen interessanten Ort, der auch ohne Dose einen Besuch verdient. Als erstes kamen mir da natürlich die vielen Gedenksteine in den Wäldern der Umgebung in den Sinn, doch dort habe ich ja überall schon Dosen ausgelegt die sowohl auf OC als auch auf GC zu finden sind. Relativ schnell dachte ich dann an das Hölzerne Kreuz.

Bereits Anfang 2013 hatte ich erstmals vor, hier einen Geocahe auszulegen. Damals hatte ich eine große detaillierte Karte der Region in meinem Zimmer hängen und habe dabei das eingezeichnete Hölzerne Kreuz entdeckt. Letzten Endes habe ich aber dann doch nie eine Dose dort ausgelegt, da mir kurz darauf ein anderer Geocacher zuvor kam. Dieser Petling bei dem ich damals knapp den FTF verpasste und zweiter Finder wurde, ist 2021 mangels Wartung archiviert worden. Schon vor Archivierung habe ich ein Adoptionsangebot an den Besitzer geschickt, doch eine Antwort kam erst Monate nach der Archivierung. Jetzt wird es Zeit, dass es hier wieder etwas zu finden gibt - dieses Mal mit "richtiger" Dose und keinem Petling!

 

Das Hölzerne Kreuz

Wie ihr vor Ort lesen könnt gibt es gleich mehrere Überlieferungen zur Entstehung des Hölzernen Kreuzes. Dise werde ich euch auch hier kurz vorstellen. Wenn ihr wollt könnt ihr gerne in eurem Log angeben, welche Überlieferung ihr am schlüssigsten findet. Die folgenden Informationen sind größtenteils der wunderbaren Webseite steine-in-der-dreieich.de entnommen.

1. Drieichlahha

Nach dieser Interpretation handelt es sich beim hölzernen Kreuz um eine alte Grenzmarkierung der Urmark Langen die auch im Anhang der Schenkungsurkunde Ludwigs des Deutschen an das Kloster Lorsch von 834 erwähnt wird. Der Baum stand ursprünglich direkt an der Grenze wo auch die Grenzsteine zu finden sind und wurde später durch ein hölzernes Kreuz ersetzt. Die erste konkrete Erwähnung des Kreuzes erfolgte dann im Jahr 1599 in einer Frankfurter Forstrechnung. In der Folgezeit wurde dieses sicherlich häufig erneuert.

2. Der Hengstbachmüller

Der geizige Hengstbachmüller von Mitteldick (heute: Zeppelinheim) ist nach einer Sage hier von Holzhauern tot aufgefunden worden. Mehr zur Sage findet ihr hier: dreieich-museum.de

3. Köhlerfamilie

Eine Köhlerfamilie ist nach einer Legende am 17.12.1710 hier in ihrer Hütte verbrannt


Aus den Karten der Region geht hervor, dass das Kreuz irgendwann zwischen 1781 und 1876 an einen neuen Standort, nicht mehr an der Grenze, versetzt wurde. Dort wurden 1963 auch ein Rundweg, Bänke, eine Schutzhütte und ein Spielplatz angelegt. Durch den Bau der B44 musste das Kreuz aber erneut weichen und wurde an seine heutige Stelle gebracht. Nachdem das Kreuz 2010 mutwillig zerstört wurde, wurde es im Jahr 2011 von Wilhelm Ott erneuert.

 

Startinhalt:

  • Logbuch
  • Bleistift
  • Eintracht-Anstecker
  • Eintracht-Aufkleber
  • div. Spielfiguren
  • Banknoten aus China, Russland und Rumänien

Übrigens: Mit einem Fund bei dieser Dose kannst du zusätzlich einen zweiten Cache loggen: Happy-Birthday-OC-Safari

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Nz Obqra, mjvfpura mjrv Äfgra

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Hölzernes Kreuz 2021
Hölzernes Kreuz 2021
Inschrift Tafel
Inschrift Tafel
Drieichlahha
Drieichlahha
Hölzernes Kreuz 1950
Hölzernes Kreuz 1950
Hölzernes Kreuz 1951
Hölzernes Kreuz 1951
Hölzernes Kreuz 1988
Hölzernes Kreuz 1988
Spoiler
Spoiler
Startinhalt
Startinhalt

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Landkreis Offenbach (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Geburtstag am Hölzernen Kreuz    gefunden 2x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 09. September 2021 kamla hat den Geocache gefunden

Unsere IT bestand darauf, meinen Rechner neu aufzusetzen. So fand ich mich, zum ersten Mal seit Corona, heute im Büro ein. Da die Aktion drei Stunden dauern sollte und es in der Zeit nichts sinnvolles für mich zu tun gab hatte ich das Fahrrad dabei, um in der Gegend um die Bürostadt einige Caches zu besuchen. Dann kam es aber schlimmer als befürchtet und letztlich dauerte die Neuinstallations-Aktion ganze 9 Stunden - die ich mir mit drei Touren vertrieb [:D]

Die erste Tour war auch die kürzeste, da ich da nochmal einen Knopf drücken musste. Das TB Hotel in der Lyoner Straße war schnell entdeckt - Knab01 war da so ziemlich das Gegenteil, der Hint führte mich hier vom eigentlichen Versteck weg, doch mit etwas ECA und langer Suche konnte er dann noch gefunden werden. Bei Herz2000s Angelfreunde reichte meine heute mitgeführte Angel gerade noch so aus. Dann hieß es Wasser Marsch bei Bye Bye Schnecky - und auch bei den verflixten GeoCache-Würfeln lief's ganz flüssig - nach diversen Begegnungen mit diesen kann ich den Weg inzwischen fast auswendig [;)] Beim Kindercache gab's mal eine interessante Art des Verschlusses und eine schöne Innenausstattung der Behausung.

Nach der Taste-Drück-Pause im Büro ging's wieder aufs Rad, hinein ins grüne Labyrinth und zu den restlichen Würfeln. Die Graffiti-Labs hatte Frau kamla vor einiger Zeit gespielt, der Bonus oblag heute mir und war schnell am Haken. Beim großen Sabini war nichts los und so konnte die Dose ungestört geborgen werden. Von hier aus ging's dann zu den Runden im verbotenen Wald, zwischen den Einflugschneisen und dem Frankfurter Regenwald. Ein echt spezielles Eck hier, eingezwängt zwischen Bahn, Straße und Flughafen. Auf einigen der Wegen hier war sogar richtig was los, doch die meiste Zeit war ich allein unterwegs und konnte die Runden ganz ungestört suchen.

Nochmal ein Zwischenstop im Büro - inzwischen war 15:30 Uhr und die IT komplett verzweifelt - so starteten wir dann halt nochmal ganz von vorne - und ich hatte somit mal wieder Zeit für eine Runde. Die führte dann nach Schwanheim, zuerst zu den Goldsteiner Trophys, mit einem kleinen Abstecher zu Mutation #7. Auch hier reichte die ECA gerade so aus für diesen mal anderen Angelcache. Im hiesigen Wald gab's dann rund um den Wiesencache einige alte Schätzchen einzusammeln - aber auch neue: Der Marathon war beim Rätseln tatsächlich ein solcher, dafür war die Dose gut zu finden. Bei den hessischen Alpen war's umgekehrt, die Dose doch deutlich im Off. Beim Puzzlewahn stimmten die Koordinaten zwar, doch die falsche Größenangabe führte dazu, dass ich den Mikro lange suchen musste. Kurz vorm Büro besuchte ich dann noch einen der ersten Partner-Mysteries, die ich gelöst hatte - zu einer Zeit als ich noch regelmäßig im Büro war - doch den ich auf Grund der unpraktischen Lage nie besucht hatte, Együttmüködes - schöner Zungenbrecher.

Ja, so einen Arbeitstag hatte ich auch noch nie... Aber eigentlich nicht verkehrt [;)] - da bedanke ich mich herzlich bei Feluko fürs Legen und Pflegen dieses Caches und Bereichern meiner heutigen Runde.

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. Empfohlen 15. August 2021, 14:37 Riedxela hat den Geocache gefunden

FTF ! Ein Opencaching Geburtstagscache und dann noch in meiner Nähe.
Also ging es mal wieder mit dem Fahrrad in den Frankfurter Stadtwald. Hier war die hochsommerliche Temperatur noch erträglich.
Das Holzkreuz kannte ich vom GC-Cache, der mal hier lag.
Schön, dass es hier wieder einen Cache gibt und einen ordentlichen dazu. Man merkt gleich beim Öffnen der Dose, an welchem Fussballverein das Herz des Owners hängt. Das 5:2 war aber kein guter Start in die neue Saison.
Beim Öffnen des Logbuch wusste ich...durch Geocachen kann man reich werden! Ich habe allerdings keine Verwendung für Lem, Renminbi und Rubel und habe das Geld als 'Lesezeichen' im Logbuch gelassen.
Für die Location und den gut gefüllten Cache gibt es einen Empfehlungsstern.
Vielen Dank für's auslegen und verstecken sagt Riedxela.

Bilder für diesen Logeintrag:
16 Jahre Opencaching16 Jahre Opencaching