Wegpunkt-Suche: 
 
Chemie-Cache-Kalk

 Große Runde durch Kalk oder Chemieunterricht und kleine Bewegungseinheit

von Gorgor     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Köln, Kreisfreie Stadt

N 50° 56.222' E 006° 59.670' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 3.0 km
 Versteckt am: 15. August 2021
 Veröffentlicht am: 15. August 2021
 Letzte Änderung: 17. August 2021
 Listing: https://opencaching.de/OC16E03

2 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
13 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing
Benötigt Werkzeug
Personen

Beschreibung   

Dieser Cache kann auf zwei Arten gelöst werden: Ihr habt Ahnung von Chemie, dann ist dieser Cache fast gelöst, ihr könnt Euch bis zur vorletzten Station vorarbeiten, mit einer Kartensoftware bekommt ihr auch das Cacheversteck heraus.

Chemie ist ein Unterrichtsfach, dass Euch erst nach dem Schulwechsel begegnet oder Euch gar nichts mehr sagt, dann müßt ihr durch Kalk laufen und seht euch ein paar alte Maschinen an und am Ende findet auch ihr den Cache.

Dieser Cache kann kombiniert werden mit dem MovingNano und dem 30km Cache Kapelle-Krieg-Kreuz-Wald.


Erste Station ganz in der Nähe der S-Bahn-Station Trimbornstraße:

N 50° 56.222′, E 06° 59.668′  

Hier beginnt unsere Tour durch Kalk die große Maschine ist ein CO2-Verdichter.
Bei der Sodaherstellung wurde im ersten Schritt Kalk gebrannt und dabei dieses Gas in ziemlich reiner Form gewonnen und dann verdichtet.
Aus CaCO3 wird CaO und UO2.
Gesucht wird der Buchstabenwert U, denn dort steht gar kein U sondern ein?
Oder ihr besucht die Maschine, diese hat ein großes Rad mit sovielen Speichen, von denen nicht alle zu sehen sind. Aber U = Anzahl aller Speichen -5.
U =

2.Station: N 50° 56.0(U-1)7′ , E 7° 00.8(U+4)7′
Euer Weg führt Euch mitten durch ein altes Maschinenbauindustriegebiet, das inzwischen aber auch anderen Betrieben Platz bietet.  
Kurz vor dem Ziel ist links ein kleines Bergbaugerät zu sehen, und noch einige Meter weiter seid ihr am Ziel, das nichts mit Chemie zu tun hat. Aber im Solvayverfahren braucht man noch Wasser und Ammoniak.
NaCl + CO2 + NH3 + H2O reagieren zu NaHCO3 + NHvCl. Wieviele Wasserstoffatome sind in der letzten Verbindung?
Oder für Bewegungsbegeisterte? Wieviele Walzen hätten zwei dieser hier ausgestellten Maschine? Ihr müsst dazu nicht in den Kreisverkehr, wo aber steht das Schild?
V =

 

3. Station: N 50° 56.U2V′ , E 7° 00.(U+2)1V′
Euer Ziel liegt aber links davon.
Der Turboverdichter ist auch wieder für die Verdichtung von CO2 gebaut, und ist eine Verbesserung des alten Verdichters.

Im dritten Schritt wird das NaHCO3 erhitzt und aus der Hauptzutat für Brausepulver wird Soda, Wasser und wieder CO2. (Dem ersten Finder winkt diesbezüglich eine leckere Überraschung.)Kleine Verhältnisfrage: Wieviele Teile Natriumhydrogencarbonat braucht es, damit 4 Teile Wasser und natürlich Soda und CO2 entstehen?
Für flinke Füße. Wieviele Anzeigen kann man hier ablesen?
W =

 


4. Station: 50° 56.2(W+1)(V+1)′ N, 6° 59.W5U′ E
Wenn ihr die Kalker Hauptstraße entlang geht, kommt ihr erst am Kalker Stadtgarten, dann an einer sehr empfehlenswerten Eisdiele vorbei, hin zu den KölnArcaden und seid damit fast am Zwischenziel einer Dampfturbine. Die verschiedenen Maschinen wurden teilweise elektrisch betrieben, der Strom dafür mit dieser Turbine produziert. An wieviel Rädern wurden händisch Leitungen geöffnet oder gesperrt? Die zweite chemische Reaktion geschieht in mehreren Unterschritten, dabei wird Kohlensäure gebraucht: Also Wasser und Kohlenstoffdioxid zusammen ergeben Kohlensäure. Der Buchstabenwert des ersten Stoffes der Formel dieser Säure -1 ergibt Y.
Y =

 

5. Station: N 50°56.4(W-4)Y′ , E 06°59.VY(U+U)′
Auf zum letzten Zwischenziel. Bis hier an die Bahngleise erstreckte sich das Gelände der CfK. Doch die Sodaproduktion kommt nicht ohne Abfall aus, im Solvayverfahren ist dies?
Aus 2 Teilen NH4Cl und dem CaO wird wieder 2 NH3 + H2O + CaClX

 Die Anzahl der Chloratome = X.

Alternativ: Josef hat wieviele Dinge in der Hand?
X =

 

Das Final liegt von hier aus bei Peilung X(Y-1)° YU(V-4)m Luftlinie oder Y(X+5)(W-V-U)m Fußweg. Dort unter jungen Bäumen am Fuß einer Böschung liegt unter einem unnatürlichen Stein der Cache.

Wer hat diesen Cache allein über die chemischen Formeln gelöst? Erzählt es im Log, danke. Denken oder laufen, welche Lösung wählen Cacher?

Falls ihr nicht Peilen könnt, dann entschlüsselt den Hinweis.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

50°5(J-2).L(J+1)L' A, 06°5(J+1).L(I+1)(K+1)' R

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Chemie-Cache-Kalk    gefunden 2x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 24. September 2021, 17:28 Nordlandkai hat den Geocache gefunden

Als ich den Cache sah war, mein erster Gedanke "schöne Scheisse, Chemie".
Glücklicherweise durfte ich aber ein paar Nächte im Krankenhaus verbringen. So habe ich die Indoor Variante für Fußkranke gewählt. Am Anfang kam ich noch gut zurecht. Danach wurde es doch arg schwer für mein eingerostetes Formelverständnis. Aber mit ein bisschen Tüftelei ergaben sich dann doch plausibele Koordinaten.
Heute bin ich dann zum Final aufgebrochen. Hier war im ersten Moment dann doch eher Zweifel angesagt. Aber als mein Blick auf etwas fiel war klar, das ich richtig war.  :-) So konnte ich mich muggelfrei ins Logbuch eintragen.
Vielen Dank für den Cache.

gefunden 07. September 2021, 13:35 Seebär777 hat den Geocache gefunden

Ein neuer Chemie-Cache in der erweiterten Homezone? Für mich als Chemielaborant ein leichtes Spiel, war aber doch eine schwere Geburt, da im Listing einige Fehler waren, seien es stochastische oder Formulierungen. Dazu auch noch in der Finalformel.
Doch mittlerweile ist alles korrigiert und der Multi gut machbar.
Eigentlich wollte ich so einige Maschinen besuchen, doch es wurden seit Publish doch nur 1-2. Einige andere kannte ich vorher schon. Heute passte es endlich mal, dass ich das Final besuchen konnte.
Gut getarnt und im Grunde schnell gefunden, wenn ich genauer hingeschaut hätte. Ist ja fast ein Regular.
Vielen Dank für die FTF-Urkunde!